Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

20. Dezember 2010 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2010

Entführter mexikanischer Politiker offenbar wieder frei

Der vor sieben Monaten entführte ehemalige mexikanische Präsidentschaftskandidat Diego Fernandez de Cevallos soll offenbar von seinen Entführern freigelassen worden sein. Mexikanischen Medien zufolge soll de Cevallos Anwalt die Freilassung bereits bestätigt haben. Über die Hintergründe der Freilassung und die Höhe möglicher Lösegeldzahlungen wurde bislang nichts bekannt. Weiter lesen …

Künast: Merkel hinterließ ein einziges Atommüll-Chaos

Die Grünen-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Renate Künast, hat die Nutzung des Zwischenlagers Nord in Mecklenburg-Vorpommern für radioaktive Abfälle aus westdeutschen Forschungseinrichtungen verteidigt. Zugleich schränkte sie ein: "Es kann aber nicht sein, dass Lubmin als Auffangstation für Atommüll aus Atomkraftwerken zweckentfremdet wird", sagte sie der OSTSEE-ZEITUNG (Dienstagausgabe). Weiter lesen …

Die großen Momente 2010: Das bleibt in Erinnerung

Thilo Sarrazin hat mit seinem Buch eine Diskussion angestoßen, die den Yahoo!-Nutzern hierzulande in Erinnerung geblieben ist: Die Integrationsdebatte ist laut einer aktuellen Umfrage von Yahoo! das Ereignis, das für die Befragten in 2010 am bedeutendsten war und das auch im diesjährigen Top-Suchen-Ranking von Yahoo! Deutschland das Thema des Monats September war. Knapp dahinter folgen die "Ölpest im Golf von Mexiko", die in den USA sogar das meistgesuchte Wort des Jahres in der Yahoo! Suche ist, sowie die "Fußball WM in Südafrika". Weiter lesen …

Beendigung der Ausstrahlung von Das Erste über den Satelliten Hotbird

Die Ausstrahlung von Das Erste über den Satelliten Hotbird/Eutelsat wurde bereits im Juni 2010 eingestellt, da die Nutzung dieses zusätzlichen Angebots in Deutschland kaum noch nachgefragt wird. Auch wirtschaftliche Gesichtspunkte waren angesichts der Sparbemühungen für diese Entscheidung ausschlaggebend. Für eine weitere Ausstrahlung über Hotbird/Eutelsat hätte die ARD einen Betrag von knapp einer Million Euro pro Jahr zahlen müssen. Weiter lesen …

Die Ukraine bemüht sich um einen Durchbruch bei der Korruptionsbekämpfung

Der Präsident der Ukraine, Viktor Janukowitsch, legte dem Parlament ("Verkhovna Rada") der Ukraine einen neuen Entwurf des Gesetzes "Über die Prinzipien der Vorbeugung und Bekämpfung der Korruption in der Ukraine" vor. Der Präsident hat Korruption mehrfach als eine zentrale Angelegenheit bezeichnet, die die nationale Sicherheit und die verfassungsmässige Ordnung der Ukraine gefährdet. Weiter lesen …

Bosbach fordert Warndatei wegen Visa-Affäre

"Aus dem Visa-Untersuchungsausschuss wissen wir, dass es einen engen Zusammenhang gibt zwischen organisiertem Visa-Missbrauch und organisierter Kriminalität", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Montag-Ausgabe). "Eine Visa-Warndatei ist ein wichtiges Hilfsmittel, um Missbrauch zu erkennen. Sie kann auch ein wirksames Instrumentarium sein, um sicher zu gehen, dass Visa nur erteilt werden in Übereinstimmung mit dem geltenden Recht." Weiter lesen …

Dautzenberg legt am Jahresende Funktion als finanzpolitischer Sprecher nieder

Der finanzpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Leo Dautzenberg, scheidet zum 31. Januar 2011 aus dem Deutschen Bundestag aus. Bereits zum 31. Dezember 2010 legt er seine Funktion als finanzpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion nieder. Dazu erklärt Leo Dautzenberg: "Zu Beginn des neuen Jahres werde ich eine neue Aufgabe außerhalb der Politik übernehmen. Daher werde ich Ende 2010 meine Funktion als finanzpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion niederlegen." Weiter lesen …

(Un)reife Schadenfreude

Ältere Menschen lesen gern Negatives über junge. Das schließen Forscher aus den USA und von der Zeppelin-Universität Friedrichshafen aus der Analyse von Computerklicks und Lesedauer von Internetnutzern im Alter von 50 bis 65 Jahren. Weiter lesen …

IT-Branche rechnet 2011 mit steigendem Umsatz

84 Prozent der Unternehmen auf dem deutschen IT-Markt rechnen mit einem Umsatzplus, geht aus Umfrageergebnissen des Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) hervor. Demnach stieg der Bitkom-Index im vierten Quartal 2010 auf 69 Punkte, den höchsten Wert seit Einführung des Stimmungsbarometers im Jahr 2001. "Der Bitkom-Index hat bislang immer zuverlässig die wirtschaftliche Entwicklung der Branche angezeigt. Weiter lesen …

Goldpreis in drei Jahren verdoppelt

In unsicheren Zeiten setzen Anleger oft auf Gold. Die Folge: Gold wird teurer. So spiegelt sich auch die aktuelle Finanz- und Staatsschuldenkrise in der Entwicklung des Goldpreises. Kostete ein Kilogramm Feingold 2007 im Schnitt rund 16.300 Euro, so sind es im Jahresdurchschnitt 2010 fast 30.000 Euro. Aktuell kostet ein Kilogramm Feingold sogar mehr als 33.000 Euro. In nur drei Jahren hat sich der Preis des edlen Metalls fast verdoppelt. Weiter lesen …

Öffentliche Schulden steigen vom 1. bis 3. Quartal 2010 um fast 100 Milliarden Euro

Die öffentlichen Haushalte waren nach ersten vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) am 30. September 2010 mit insgesamt rund 1 791,3 Milliarden Euro verschuldet. Dies entsprach rechnerisch einer Schuldenlast von 21 882 Euro pro Kopf. Gegenüber dem 31. Dezember 2009 hat sich der Schuldenstand um 5,9% beziehungsweise 99,7 Milliarden Euro erhöht. Weiter lesen …

26,9 Milliarden Euro für Kinder- und Jugendhilfe im Jahr 2009

Bund, Länder und Gemeinden haben im Jahr 2009 insgesamt rund 26,9 Milliarden Euro für Leistungen und Aufgaben der Kinder- und Jugendhilfe ausgegeben. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) sind die Ausgaben damit gegenüber dem Vorjahr um 9,4% angestiegen. Nach Abzug der Einnahmen in Höhe von etwa 2,6 Milliarden Euro - unter anderem aus Gebühren und Teilnahmebeiträgen - wendete die öffentliche Hand netto rund 24,3 Milliarden Euro für Kinder- und Jugendhilfe auf. Gegenüber 2008 entspricht das einer Steigerung um 9,2%. Weiter lesen …

Anleiheninvestor Pimco warnt vor Zusammenbruch der Euro-Zone

Der Anleiheninvestor Pimco, eines der größten Unternehmen im Finanz-Segment, hat nach den jüngsten Gipfelbeschlüssen der EU-Regierungschefs vor einem Zusammenbruch der Euro-Zone gewarnt. "Die Politik darf nicht länger die Augen vor einer Staatspleite verschließen", sagte Andrew Bosomworth, Leiter des Portfoliomanagements der Allianz-Tochter in München, der Tageszeitung "Die Welt". Weiter lesen …

Genehmigung für Kernkraftwerk Brunsbüttel fraglich

Das Vattenfall-Kernkraftwerk Brunsbüttel steht möglicherweise vor dem Aus. Durch den mehr als dreijährigen Stillstand des schleswig-holsteinischen Reaktors sei dessen Betriebsgenehmigung erloschen. Zu diesem Schluss gelangt ein Gutachten, das die Grünen-Fraktion im schleswig-holsteinischen Landtag bei der Umweltrechtlerin Cornelia Ziehm in Auftrag gegeben hat, berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Demnach müsste Betreiber Vattenfall eine neue Betriebsgenehmigung für das Kraftwerk einholen, um wieder Strom damit zu erzeugen. Dies dürfte für das Kraftwerk, das seit 33 Jahren am Netz ist, schwierig werden. Weiter lesen …

ARD-Unterhaltungschef Thomas Schreiber: "'Alle gegen Lena' hilft dem Eurovision Song Contest"

In weniger als 150 Tagen findet der Eurovision Song Contest (ESC) in Düsseldorf statt. Im exklusiven Interview mit dem Medienmagazin DWDL.de erklärt Thomas Schreiber, ARD-Teamchef für den Event, wieso die Titelverteidigung von Lena eine gute Idee war, der deutsche Vorentscheid kein Lena-Overkill sei und was die ARD rund um den Eurovision Song Contest plant. Weiter lesen …

Gastgewerbe Hotels und Gaststätten machen mehr Umsatz

Die Hotellerie und Gastronomie in Sachsen-Anhalt profitiert vom wirtschaftlichen Aufschwung. Nach einer insgesamt positiven Sommersaison wird auch ein gutes Weihnachtsgeschäft erwartet. Dies berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Montagausgabe). Laut einer Umfrage der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau gaben 67 Prozent der Hoteliers an, dass ihr Umsatz in der Sommersaison (Mai bis Oktober) gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen oder gleich geblieben ist. Weiter lesen …

ARD stellt Übertragung nach Afghanistan ein

Die ARD hat die Ausstrahlung ihres Programms nach Afghanistan eingestellt. Das berichtet die "Bild-Zeitung" in ihrer Montagausgabe. Die rund 3.300 deutschen Soldaten am Hindukusch können jetzt in deutscher Sprache nur das ZDF empfangen. Hintergrund der ARD-Entscheidung sind offenbar Kostengründe. Weiter lesen …

Meyer und Mops machen die MASTERS LEAGUE klar

Den krönenden Abschluss eines ereignisreichen Jahres barg Frankfurts Festhalle für Janne Friederike Meyer. Die Mannschafts-Weltmeisterin der Springreiter aus Schenefeld gewann mit einem frechen Husarenritt auf Cellagon Lambrasco das Finale der internationalen Masters League im Großen Preis von Frankfurt. Blitzschnelle 39,93 Sekunden ohne Fehler genügten der 29 Jahre alten Amazone und ihrem liebevoll Mops genannten Wallach, um Denis Lynch (Irland), Ludger Beerbaum (Riesenbeck) und ihren Mannschaftskollegen und Weltcupsieger Marcus Ehning (Borken) auf die Plätze zu verweisen. Weiter lesen …

Brandenburgs Wirtschaftsminister: Westdeutsche kommen zunehmend in den Osten

Der Abwanderungstrend von Ost nach West kehrt sich offenbar um. "Die Region Berlin-Brandenburg ist äußerst attraktiv, vor allem für hoch qualifiziertes Personal", sagte Brandenburgs Wirtschaftsminister Ralf Christoffers (Linke) dem Tagesspiegel. Beispielsweise habe man auf einer Messe in Baden-Württemberg Arbeitsangebote in Brandenburg vorgestellt - "und die Leute kommen". Weiter lesen …

Neue Westfälische (Bielefeld): Der Schnee hat das Land im Griff

Blockierte Flughäfen, vollgestaute Autobahnen, gebremste und verkürzte Hochgeschwindigkeitszüge - der Winter hat uns fest im Griff. Nichts oder doch nur noch wenig scheint zu gehen. Man fragt sich, wo die Zuversicht in den alltäglichen Herausforderungen geblieben ist. Flieger gingen früher immer. Die Bahn verkündete vor ein paar Jahren stolz: "Alle reden vom Wetter. Wir nicht!" Weiter lesen …

Haas und Gojowczyk gewinnen Deutsche Meisterschaften in Biberach

Sina Haas (MTG BW Mannheim) und Peter Gojowczyk (TC Großhesselohe) heißen die Sieger der 39. Nationalen Deutschen Tennis-Meisterschaften der Damen und Herren. Während der an Position drei gesetzte Gojowczyk gegen Vorjahresfinalist Kevin Deden (TV Osterath) drei Sätze benötigte, krönte die 18 Jahre alte Haas ihre großartige Vorstellung in Biberach mit einem überraschenden Zwei-Satz-Erfolg über die Weltranglisten-195. Mona Barthel (TC RW Wahlstedt). Weiter lesen …

Rheinische Post: Bahn kapituliert vor dem Wetter

Die Bahn rät von Reisen mit der Bahn ab. Das ist keine Nachricht aus einem Satiremagazin, sondern eine Pressemitteilung der Deutschen Bahn von gestern. Fahrgäste, die ihre Fahrt nicht antreten wollen, können die Tickets kostenfrei zurückzugeben, heißt es darin. Das Angebot kommt einer Kapitulationserklärung gleich. Weiter lesen …

Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zum Thema Westerwelle und die FDP

Welch ein Dilemma für Guido Westerwelle und die FDP: Nicht nur, dass einige Liberale ein Problem mit ihrem Vorsitzenden haben - zu allen Schwierigkeiten kommt hinzu, dass die FDP selbst mit das größte Problem ist. Es ist ein Absturz, wie ihn die Politik selten erlebt hat. Von 14,6 Prozent bei einer Bundestagswahl sank die Partei auf heute fünf Prozent. Die FDP ist wie ein Vogel im freien Fall, dessen Flügel zu schwach sind, um ihn am Himmel zu halten. Weiter lesen …

Linke in der SPD machen mobil

Ein Dreivierteljahr vor der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern macht die SPD-Linke mobil. In Rostock gründete sich am Sonnabend die Regionalgruppe MV des "Forums Demokratische Linke 21" (DL 21). Das Forum will die SPD im Land inhaltlich stärker als linke Volkspartei profilieren, erklärte einer der drei gewählten Sprecher, Christian Kleiminger. Weiter lesen …

Syriens Präsident: Deutschland am Friedensprozess im Nahen Osten nicht interessiert

syrische Präsident Baschar al-Assad hat Deutschland mangelndes Interesse am Friedensprozess im Nahen Osten vorgeworfen. In einem Interview der "Bild-Zeitung" sagte Assad, bisher könne Damaskus "ein Interesse Deutschlands am Friedensprozess nicht wirklich erkennen, besonders was Syrien angeht. Wir haben hier lange keinen hochrangigen deutschen Offiziellen mehr gesehen." Assad betonte: Deutschland gewinne Gewicht in der Region nicht durch seine mächtige Wirtschaft oder sein Militär, "sondern zuallererst durch starken politischen Willen." Es gebe allerdings keinen Dialog mit Deutschland - "wie wollen Sie dann eine Rolle spielen?", fragte der syrische Staatschef in dem "Bild"-Interview. Weiter lesen …

Grüne verlangen substanzielle Veränderungen an Hartz-IV-Gesetz

Vor der ersten Verhandlungsrunde zur Hartz-IV-Reform hat der stellvertretende Fraktionschef der Grünen, Fritz Kuhn, "substanzielle Veränderungen" am Gesetzentwurf verlangt. "Schwarz-gelb hat im Bundesrat keine Mehrheit. Niemand kann von uns verlangen, einem Gesetzentwurf zuzustimmen, der in einem halben Jahr wieder vom Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe kassiert wird", sagte Kuhn dem Tagesspiegel. Weiter lesen …

Lausitzer Rundschau: Der Krieg und seine Bilder

Gerhard Schröder und Joschka Fischer nannten Afghanistan eine "Friedensmission", CDU-Verteidigungsminister Franz-Josef Jung sprach von einem "Stabilisierungseinsatz". Acht Jahre lang, bis 2009, hat die deutsche Politik das Geschehen fern am Hindukusch verharmlost, hat daraus eine Art Brückenbauen mit Begleitschutz gemacht. Sie hat sich damals übrigens auch relativ selten sehen lassen an der Front, die nicht so hieß, sondern verschämt "deutscher Verantwortungsbereich". Kanzlerin Angela Merkel fand erst Ende 2007 zum ersten Mal den Weg dorthin. Weiter lesen …

Neue OZ: Weihnachtsfrieden statt Reise-Stress

I'm Driving Home for Christmas - ich fahre zu Weihnachten nach Hause: So heißt derzeit einer der meistgespielten Popsongs im Radio. Und damit erklärt sich schon ein Teil der Verkehrsprobleme dieser Tage. Es gibt eben nicht nur den vorfreudig gestimmten Sänger und den freundlichen Fahrer neben ihm, sondern in Zeiten allseits verlangter Mobilität viel zu viele davon. Weiter lesen …

Weißrussland: Lukaschenko laut offizieller Prognose mit 76 Prozent wiedergewählt

Der seit 1994 amtierende Präsident von Weißrussland, Alexander Lukaschenko, wird sich nach der ersten Wahlrunde zum Sieger erklären. Laut einer Nachwahlbefragung des Instituts EKOOM kommt Lukaschenko auf 76 Prozent. Der stärkste Konkurrent Wladimir Nekljajew erreicht in der Prognose 3,35 Prozent. Für den Sieg nach der ersten Wahlrunde muss ein Kandidat über 50 Prozent der Wählerstimmen erreichen. Weiter lesen …

Neues Deutschland: Ohne Einsicht

Die Bundeskanzlerin meint, man solle den Krieg in Afghanistan »beim Namen nennen«. Und tut sich doch schwer damit: Die Bundeswehr würde »in Gefechten stehen - so wie Soldaten das in einem Krieg tun«, sagte sie bei einem Truppenbesuch am Samstag in Masar-i-Scharif. So wie? Weiter lesen …

Mitteldeutsche Zeitung: zu Visa-Affäre

Die Erlaubnis, nach Deutschland einreisen zu dürfen, ist begehrt und wird alljährlich millionenfach erteilt - weltweit. Schließlich ist Deutschland eines der reichsten Länder dieser Erde. Aber: Immer wieder landen auch Frauen aus Osteuropa, für die Visa erschlichen wurden, in deutschen Bordellen. Weiter lesen …

CDU-Spitzenkandidat Haseloff warnt vor Rot-Rot nach der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt

Der Spitzenkandidat der CDU zur Landtagswahl in Sachsen-Anhalt, Wirtschaftsminister Reiner Haseloff, hat nachdrücklich vor einer Koalition von SPD und Linken gewarnt. "Es darf bei einer strukturellen Mehrheit der Linken in Ostdeutschland keinen Automatismus geben, dass, wenn es für Schwarz-Gelb oder Rot-Grün nicht reicht, es automatisch zu Rot-Rot kommt", sagte Haseloff in einem Interview mit der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nerven in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Bild: UM / shutterstock
Warum Elena Angst bekommt in Deutschland – und an die jüdischen Großeltern denkt: "Den Deutschen sind die demokratischen Sicherungen durchgeknallt"
Genetische Veränderung der Menschheit durch "Corona-Impfstoffe": Unfruchtbarkeit, Allergien und Tot als Nebenwirkungen wegen einer "unklaren" Krankheit? (Symbolbild)
Die erschreckende Impf-Bilanz meines Hausarztes: „Ich habe täglich fünf bis zehn Patienten mit Impfnebenwirkungen.“
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Bild: Shutterstock / Reitschuster / Eigenes Werk
ARD-Mitarbeiter hat es satt und packt aus: „Ich kann nicht mehr“ - Unglaublicher offener Brief
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
57 führende Wissenschaftler und Ärzte erklären, warum alle COVID-Impfungen sofort gestoppt werden müssen
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Bild: Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk
Wurde der Fahrplan in die Corona-Diktatur geleakt? Bis Ende 2021 ist der „Great Reset“, dank mutiertem Coronavirus, vollbracht…
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“