Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

7. Dezember 2010 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2010

Wikileaks will auch ohne Assange weitermachen

Das Enthüllungsportal Wikileaks will trotz der Festnahme des Gründers Julian Assange weitermachen. Dies teilte Wikileaks-Sprecher Hrafnsson am Dienstag mit. Die Festnahme von Assange sei dabei ein Angriff auf die Pressefreiheit, allerdings werde dieser Sachverhalt keine Auswirkungen auf geplante weitere Enthüllungen haben, hieß es. Zudem werde die Enthüllungsplattform von London und anderen Orten aus betrieben. Weiter lesen …

Chaos Computer Club fordert Informationsfreiheit im Netz

Die weltweit heftigen Reaktionen staatlicher und privatwirtschaftlicher Stellen auf Aktivitäten der Plattform Wikileaks zur Förderung einer maschinenlesbaren Regierung sind für den Chaos Computer Club (CCC) Anlaß zur Sorge um die Informationsfreiheit im Internet. Die Publikationen von Wikileaks entsprechen dem Grundsatz der Hackerethik nach freier Verfügbarkeit von staatlichen Informationen als Basis einer demokratischen Gesellschaft. Weiter lesen …

Kubicki: Brüderles Wikileaks-Stasi-Vergleich ist unanständig

Als "völlig unangemessen" wies FDP-Vorstandsmitglied Wolfgang Kubicki den Vergleich seines Parteifreundes, Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle, zurück, der die Wikileaks-Dokumente mit den Stasi-Akten verglich. "Die Depeschen der US-Botschaften mit Stasi-Unterlagen zu vergleichen, heißt erstens das Unrecht der DDR zu relativieren und heißt zweitens, einen Rechtsstaat mit einem Unrechtsstaat zu vergleichen. Beides sollte sich von selbst verbieten", kritisierte Kubicki im Gespräch mit der "Leipziger Volkszeitung" (Mittwoch-Ausgabe). Weiter lesen …

"Wetten, dass..?"-Kandidat bleibt vermutlich dauerhaft gelähmt

Der "Wetten, dass..?"-Kandidat, der sich am Samstag in der Live-Sendung bei einem Stunt schwer verletzt hatte, ist aus dem Koma erwacht, bleibt aber vermutlich dauerhaft gelähmt. Das teilten die behandelnden Ärzte der Uniklinik Düsseldorf am Dienstagnachmittag mit. "Er ist wach und orientiert. In der Nacht haben wir ihn erneut operiert, um das verletzte Rückenmark vom Druck zu entlasten. Eine vollständige Erholung ist unserer Ansicht nach unwahrscheinlich", so einer der Ärzte. Weiter lesen …

Mayer: Datenschutz braucht technische Innovationen

Anlässlich des 5. IT-Gipfels der Bundesregierung erklärt der innen- und rechtspoliti-sche Sprecher der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Stephan Mayer: "Es ist wichtig, dass der Datenschutz im Internet auch beim 5. IT-Gipfel der Bundesregierung eine hervorgehobene Position einnimmt. Das Thema Datenschutz im Internet darf jedoch nicht einseitig, sondern muss offen und vor allem praxisorientiert angegangen werden. " Weiter lesen …

Starterbatterien sind schlechter und teurer geworden

Einige Hersteller von Autobatterien mogeln. Die Leistungs- und Qualitätsangaben auf ihren Produkten stimmen nicht immer mit den auf der Batterie aufgedruckten Werten überein. Dies zeigte sich bei einem aktuellen ADAC-Test von sechs Starterbatterien. Außerdem sind die Batterien zum Teil schlechter und teurer geworden, denn die gleichen Produkte hatte der ADAC 2007 schon einmal unter die Lupe genommen. Weiter lesen …

Westerwelle entsendet Afrika-Beauftragten in die Elfenbeinküste

Außenminister Guido Westerwelle (FDP) hat angesichts der angespannten Lage in der Elfenbeinküste, offizieller Name Côte d`Ivoire, den Afrika-Beauftragten des Auswärtigen Amtes, Walter Lindner, nach Abidjan entsandt. Wie aus einer Erklärung vom Dienstag hervorgeht, wird "Herr Lindner in Côte d`Ivoire Gespräche mit EU- und VN-Vertretern sowie Vertretern der ivorischen Politik führen. Weiter lesen …

Hein: Bundesregierung lernschwach bei PISA

"Es ist nicht hinnehmbar, dass insbesondere Schüler bei vergleichbaren sozialem Hintergrund in Abhängigkeit davon, welche Schule sie besuchen, Lernunterschiede von bis zu zwei Schuljahren aufweisen. Offensichtlich erweist sich die Bundesregierung selbst als lernschwache Schülerin, die dringend der Nachhilfe bedarf", so Rosemarie Hein zu den Ergebnisse der neuesten Pisa-Studie. Die positive Beurteilung der PISA-Ergebnisse durch Heino von Meyer, Leiter des OECD Berlin Centre, teilt DIE LINKE nicht. Weiter lesen …

Pelzindustrie will höhere Giftgrenzwerte für Pelzware

Das Deutsche Pelzinstitut (DPI), eine Einrichtung der Pelzindustrie, reagierte mit einer Erklärung unter dem Titel "Der Skandal, der keiner ist" auf die von einem Fachlabor nachgewiesenen gefährlichen Schadstoffbelastungen in Pelzprodukten. Es verlangt sogar, dass von Verbrauchern für das krebserregende und Allergieauslösende Formaldehyd bei Pelz weit höhere Grenzwerte hingenommen werden sollen, als für Leder oder Textilien üblich. "Das Deutsche Pelzinstitut reagiert verantwortungslos und setzt die Gesundheit der Verbraucher aufs Spiel", erklärt Thomas Pietsch, Kampagnenleiter bei VIER PFOTEN. Weiter lesen …

Silberhorn: Verträge schließen Gemeinschaftshaftung aus

Zur Diskussion über die Ausgabe von gemeinsamen Staatsanleihen der Euro-Länder erklärt der europapolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Thomas Silberhorn: "Voraussetzung für eine dauerhafte Stabilisierung des Euro ist die Rückkehr zur Haushaltsdisziplin und zu einer Stabilitätskultur, in der Euroländer nicht dauerhaft über ihre Verhältnisse leben." Weiter lesen …

FDP-Spitze will sich von Informant dauerhaft trennen

Nach tagelangem Zögern ist die Führung der FDP, nach einem Bericht der "Leipziger Volkszeitung" (Mittwoch-Ausgabe), doch entschlossen, sich vertraglich vom bisherigen Büroleiter des FDP-Vorsitzenden und heimlichen US-Informanten zu trennen. Zur Stunde liefen Verhandlungen über einen Auflösungsvertrag, berichtet die Zeitung unter Berufung auf zuständige FDP-Führungskreise. Ziel sei es, dass der Informant "in der FDP-Bundesgeschäftsstelle nicht weiterarbeiten wird", sagte ein Beteiligter der "Leipziger Volkszeitung". Weiter lesen …

Deutsche Umwelthilfe fordert sofortigen Baustopp bei Stuttgart 21

Die systematische Verletzung von Luftreinhalteauflagen durch die Deutsche Bahn auf der Großbaustelle Stuttgart 21 hat ein Ende. In einem vor dem Verwaltungsgericht Stuttgart geführten Verfahren hat die Deutsche Bahn allen inhaltlichen Forderungen eines von der Deutschen Umwelthilfe e. V. (DUH) unterstützten Stuttgarter Anwohners zugestimmt. Danach verpflichtet sich die Bahn, dass bei den Bauarbeiten für Stuttgart 21 nur noch Baumaschinen und Fahrzeuge mit Dieselrußpartikelfilter zum Einsatz kommen. Weiter lesen …

SoVD warnt vor Entsolidarisierung in der Pflege

Zum Start der Gespräche zur geplanten Pflegereform erklärt SoVD-Präsident Adolf Bauer: "Die Bundesregierung darf den bei der Gesundheitsreform eingeschlagenen Kurs der Entsolidarisierung nicht weiter fortsetzen und muss eine Pflegereform auf den Weg bringen, die zu einer durchgreifenden Verbesserung der Lebenssituation von Menschen mit Pflegebedarf führt. Zudem gilt es, die gesellschaftliche Teilhabe der Betroffenen umfassend zu gewährleisten. Deshalb fordert der SoVD die Verwirklichung eines teilhabeorientierten Pflegebedürftigkeitsbegriffes." Weiter lesen …

Rupprecht: Weihnachten bleibt die Kiste aus

Heute wurden die Ergebnisse der internationalen Schulvergleichsstudie PISA IV vorgestellt. Hierzu erklärt der bildungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Albert Rupprecht: "Weihnachten bleibt die Kiste aus! Lesekompetenz ist der Schlüssel zum Bildungserfolg. Dabei kommt es nicht allein auf die Schule an. Gelesen wird vor allem zu Hause. Wichtig ist, dass Eltern bei ihren Kindern früh das Interesse an Büchern wecken." Weiter lesen …

Lehrerverband: Schulprobleme werden von Pisa-Studie nicht erfasst

Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Josef Kraus, hat die neue Pisa-Studie scharf kritisiert. Der OECD warf Kraus in der "Saarbrücker Zeitung" (Mittwochausgabe) vor, "nach wie vor wenig Ahnung" vom deutschen Schulwesen zu haben. So verkenne sie die Vielfalt der schulischen Möglichkeiten in Deutschland, darunter die duale Berufsausbildung und den zweiten Bildungsweg. Weiter lesen …

Unheilig wieder on top der Album-Charts

Unheilig haben mit "Große Freiheit" einen absoluten Dauerbrenner abgeliefert. Seit 41 Wochen hält sich die CD in den Album-Charts; davon war sie kein Mal schlechter als Platz fünf. Mit neuer Winter-Edition und zusätzlichen Tracks ausgestattet, klettern der Graf und Co. nach rund drei Monaten wieder an die Spitze zurück. Das gibt media control bekannt. Weiter lesen …

Rolls-Royce hat Inspektionen aller A380-Triebwerke beendet

Der britische Hersteller Rolls-Royce hat die Inspektion aller an die Airbus A380-Betreiber Lufthansa, Qantas und Singapore Airlines gelieferten Trent-900-Triebwerke für den Airbus A380 abgeschlossen und Änderungen "an den Exemplaren vorgenommen, bei denen es nötig war". Das sagte Richard Jonathan Parker, Forschungs- und Technologiedirektor der Rolls-Royce-Gruppe, dem Tagesspiegel. Weiter lesen …

Die Mini-GmbH hat sich bewährt

Seit November 2008 soll die "neue" Rechtsform den Prozess der Existenzgründung erleichtern. Eine der umfassendsten GmbH-Reformen in der deutschen Wirtschaft setzte für eine Unternehmergesellschaft (UG) ein Stammkapital von 1 Euro gegenüber 25.000 Euro für eine klassische GmbH fest. In den letzten 2 Jahren wurden insgesamt 39.534 sogenannte Mini-GmbHs gegründet, ergibt eine Auswertung der Lübecker databyte GmbH. Damit stellen die UGs mittlerweile rund 2,8 % aller wirtschaftsaktiven Unternehmen. Weiter lesen …

SPD und Grüne werfen Guttenberg bei Wehrreform Unredlichkeit vor

FDP und Grüne haben Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) Unredlichkeit bei der Planung der Bundeswehrreform vorgeworfen. "Der Minister hat sich zunächst als Klassenprimus beim Sparen aufgeführt, doch jetzt stellt sich heraus, dass er es damit nicht ernst gemeint hat", sagte der verteidigungspolitische Sprecher der Grünen, Omid Nouripour, dem Berliner "Tagesspiegel". Weiter lesen …

Fernheilen per Video: Befreiung des Geldflusses

Zum Ende des Jahres, passend zur Weihnachtszeit, möchte sich das ExtremNews Team mit einem Geschenk bei seinen Lesern und Zuschauern bedanken. Zusammen mit dem englischen Geistheiler Karma Singh haben wir eine ganz besondere Transmission für Sie aufgenommen. Wir möchten Ihnen damit helfen, eventuell bestehenden Mangel in Ihrem Leben durch Fülle zu ersetzen. Weiter lesen …

Jeder fünfte Deutsche erwartet Familienstreit in der Weihnachtszeit

Nach einer Online-Umfrage der aktuellen Ausgabe des Magazins "Men’s Health" ist bei immerhin 21 Prozent der Deutschen zum Christfest "der Ärger vorprogrammiert". Und weil bei 71 Prozent der insgesamt 1.499 Umfrageteilnehmer zu den Feiertagen die komplette Verwandtschaft zusammen kommt, gibt es die meisten Auseinandersetzungen unterm Weihnachtsbaum mit den Eltern: 21 Prozent ärgern sich über die Mutter, 17 Prozent über den Vater. Bei jeweils 8 Prozent kommt es regelmäßig zu Konflikten mit der Schwester oder dem Bruder. Weiter lesen …

Philologenverband: Migranten für schlechte Lesekompetenz in Pisa-Studie mitverantwortlich

Auch wenn sich die Ergebnisse der deutschen Schüler in Mathematik und Naturwissenschaften verbessert haben, kann Deutschland erneut nicht in die Spitzengruppe des internationalen Bildungsvergleichs einziehen, sondern bleibt Mittelmaß. "Der relativ hohe Migranten-Anteil an unseren Schulen ist mitverantwortlich für das schlechte Ergebnis der Deutschen bei der Pisa-Studie", sagte der Chef des Deutschen Philologenverbandes (DPhV), Heinz-Peter Meidinger, gegenüber "bild.de". Weiter lesen …

Deutsche Binnenschifffahrt 2009: Umsatz um 24% gesunken

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, erzielten deutsche Unternehmen im Jahr 2009 einen Umsatz von 1,27 Milliarden Euro aus der Binnenschifffahrt. Gegenüber dem Vorjahr war das ein Rückgang von 24,1%. Während sich die weniger konjunkturabhängige Personenschifffahrt noch relativ gut behaupten konnte, wirkte sich die Finanz- und Wirtschaftskrise in der Güterschifffahrt sehr negativ auf die Umsätze aus. Weiter lesen …

Der BAUR Versand warnt vor dubiosem "Bauer Versand"

In diesen Tagen finden zumeist ältere Menschen im süd- und im ostdeutschen Raum Schreiben eines angeblichen "Bauer Versands" aus Berlin in ihren Briefkästen. Da in diesen Schreiben die Bar-Auszahlung eines Kundenkonto-Guthabens in Höhe von Euro 245,37 in einem Gasthof sowie umfangreiche Geschenke wie Präsentkörbe oder Navigationsgeräte angekündigt werden, sollten die Empfänger misstrauisch werden. Weiter lesen …

Beschäftigung im Dienstleistungsbereich im 3. Quartal 2010: + 4,0% zum Vorjahr

Nach ersten Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) stieg im dritten Quartal 2010 die Zahl der Beschäftigten in ausgewählten Dienstleistungsbereichen gegenüber dem dritten Quartal 2009 insgesamt um 4,0%. Im Wirtschaftsbereich Verkehr und Lagerei nahm die Beschäftigung um 1,1% zu, im Bereich Information und Kommunikation um 2,4%. Bei den freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen stieg sie um 0,7%. Am stärksten war die Zunahme bei den sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen mit + 10,1%. Weiter lesen …

Google Street View: Zwei Drittel der Deutschen haben die neue Straßenansicht schon genutzt

Zwei Wochen nach dem Start von Google Street View in Deutschland erfreut sich der Service großer Beliebtheit. Zwei von drei Deutschen, die in den bei Street View angebundenen Städten wohnen, haben die Straßenansicht bereits genutzt, um sich zum Beispiel ihr eigenes Haus anzusehen oder virtuell durch fremde Gegenden zu "schlendern". Das ist das Ergebnis einer aktuellen repräsentativen Umfrage von ImmobilienScout24 unter 1.963 Personen. Weiter lesen …

Ramsauer: Kein Salznotstand in diesem Winter

Nach dem frühen Wintereinbruch hat Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) den Autofahrern versichert, dass es 2011 keinen Salznotstand wie Anfang des Jahres geben soll. Der "Bild-Zeitung" sagte der Minister: "Wir sind jetzt besser gerüstet. Die Winterdienste in den Ländern werden unermüdlich im Einsatz sein, um Pkw- und Lkw-Fahrer sicher ans Ziel zu bringen. Bereits im Sommer haben Bund und Länder ein Maßnahmenpaket geschnürt, das allen Autobahnmeistereien für einen effektiveren Wintereinsatz empfohlen wird." Weiter lesen …

2. Bundesliga: Union Berlin unterliegt Bochum mit 0:1

In der letzten Partie des 15. Spieltages der 2. Bundesliga trennten sich am Montagabend Union Berlin und der VfL Bochum mit 0:1. Die Berliner verpassten durch die Niederlage im Heimspiel die Chance in der Tabelle bis auf einen Punkt an die Bochumer heranzurücken. Stattdessen befinden sie sich mit dem 15. Tabellenplatz nun nah an den Abstiegsplätzen, während die Bochumer, die bereits in der 18. Minute durch ein Kopfball-Tor von Dobrowski in Führung gehen konnten, den 9. Platz besetzen. Weiter lesen …

Rheinische Post: Concorde-Urteil

Glaubt man dem Urteil der französischen Justiz, so gibt es für den Absturz der Concorde, der vor zehn Jahren 113 Todesopfer forderte, zwar möglicherweise Verantwortliche, aber am Ende nur einen Schuldigen. Ein Mechaniker der amerikanischen Fluggesellschaft Continental Airlines wurde zu einer Bewährungsstrafe verurteilt, weil er bei der Befestigung einer Metall-Lamelle geschlampt hatte, die die Katastrophe ausgelöst haben soll. Auch sein Arbeitgeber muss eine Strafe bezahlen. Das war's. Weiter lesen …

Das WESTFALEN-BLATT zur Krise an der Elfenbeinküste

Das westafrikanische Land Elfenbeinküste steckt in der politischen Krise. Zwei Politiker streiten um die Macht. Zunächst hatte eine unabhängige Wahlkommission den Oppositionspolitiker Alassane Ouattara zum Wahlsieger erklärt, worauf er sich zum Präsidenten vereidigen ließ. Dann weigerte sich der bisherige Präsident Laurent Gbagbo, seine Niederlage anzuerkennen und blieb im Amt. Jetzt hat die Elfenbeinküste zwei Präsidenten. Das Chaos ist perfekt. Weiter lesen …

Rheinische Post: Die Rückkehr der Staatswirtschaft

Seit langem ist Baden-Württemberg nur mit einem Thema in den Schlagzeilen: mit Stuttgart 21. Ministerpräsident Stefan Mappus machte nicht nur beim harten Polizei-Einsatz gegen Demonstranten eine unglückliche Figur. Nun geht der CDU-Politiker, der im Frühjahr eine Wahl gewinnen will, in die Offensive: Sein Land will überraschend beim Stromversorger EnBW einsteigen. Weiter lesen …

BERLINER MORGENPOST: Irreparabler Imageschaden

Wenn es noch eines Hinweises darauf bedurft hätte, dass es der Deutschen Bahn mehr um die Verwirklichung der eigenen Großprojekte als um ihre Berliner Kunden geht, dann lieferte ihn der gerade erfolgte Wintereinbruch. Vollmundig hatte das Unternehmen noch vor wenigen Wochen beteuert, aus vergangenen Fehlern gelernt zu haben und bestens gerüstet mit der S-Bahn in die kalte Jahreszeit zu ziehen - um prompt nach dem ersten Schneefall aufs Neue zurückrudern zu müssen. Weiter lesen …

WAZ: Das Müll-Dilemma

Majak im Südural gilt als die wohl größte nukleare Dreckschleuder der Welt. Seit den 50er-Jahren wurden die Hinterlassenschaften der sowjetischen Nuklearfabrik in Flüsse und Seen gekippt, aus denen Mensch und Tier Wasser bezogen. Bei einer Explosion im Jahr 1957 soll mehr Radioaktivität freigesetzt worden sein als bei der Tschernobyl-Katastrophe 1986. Erst 2007 wurden die Bewohner eines Dorfes in der Umgebung zwangsweise umgesiedelt. Bis heute werde rund um Majak strahlender Abfall abgekippt, behaupten russische Umweltschützer. Weiter lesen …

Neue OZ: Ende eines deutschen Konzerns

Hochtief muss als deutscher Baukonzern erhalten bleiben: Das war noch vor ein paar Wochen die Forderung von Politikern, Gewerkschaften und Betriebsräten. Diese Stimmen sind schlagartig verstummt, weil Katar mit einem eigenen Übernahme-Angebot die Attacke des spanischen Baukonzerns ACS abwehren könnte. Die Chancen, dass das deutsche Traditionsunternehmen einen ausländischen Mehrheitsaktionär bekommen wird, sind seit dem Einstieg der Katarer jedenfalls gestiegen. Weiter lesen …

NRW-Medienstaatssekretär fordert stärkere Zuschauerbeteiligung bei Sendungen wie "Wetten, dass ..?"

Der Staatssekretär des Landes NRW für Medien, Marc Jan Eumann (SPD), fordert nach dem Unfall in der Unterhaltungsshow "Wetten, dass ..?" eine stärkere Beteiligung der Zuschauer bei der Programmgestaltung. "Das ZDF sollte die Rundfunkgebührenzahler besser einbinden und abfragen, wie eine Sendung wie ,Wetten, das..?' künftig aussehen soll", sagte der SPD-Politiker der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Südwest Presse zur FIFA

In dieser Rolle sieht sich Joseph "Sepp" Blatter am liebsten: Das Fußball-Volk kniet vor dem allmächtigen Boss des Fußball-Weltverbandes (Fifa), lauscht dessen Lobpreisungen, feiert den Schweizer nicht nur in vorweihnachtlicher Zeit als großen Heilsbringer. So war das auch am 12. Juli dieses Jahres. Am Tag nach dem Finale der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika. In einem Nobelhotel in Johannesburg fand eine Abschlusspressekonferenz statt mit all den wichtigen Menschen, die über Jahre hinweg sich komplett diesem Großereignis verschrieben hatten. Weiter lesen …

Kino-Charts: "Megamind" und "Otto's Eleven" starten in Top 5

DreamWorks-Animationsstreifen oder "Ocean's Eleven"-Persiflage? Sowohl "Megamind" wie auch "Otto's Eleven" kamen am Startwochenende beim Kinopublikum gut an. In der Zuschauergunst lagen die beiden Neueinsteiger sogar gleichauf und lockten nach vorläufigen Angaben jeweils rund 125.000 Besucher vor die Leinwände. In den media control Kino-Charts teilen sie sich vorerst den dritten Platz. Weiter lesen …

Märkische Oderzeitung (Frankfurt/Oder) zu Iran/Atom

Als der Iran unter Vermittlung der Türkei und Brasiliens die Bereitschaft erklärte, für einen Forschungsreaktor einen Teil seines Urans im Ausland höher anreichern zu lassen, vermuteten die USA einen Trick. Im UN-Sicherheitsrat wurde noch einmal an der Sanktionsschraube gedreht. Dabei hatte die Idee eines Uran-Tausches durchaus ihren Charme. Weiter lesen …

Neue OZ: Der Quotendruck

Schuld ist also der Quotendruck. Das meint zumindest der Unionsfraktionsvize im Bundestag, Michael Fuchs, und macht dem ZDF nach dem Unfall bei "Wetten, dass . .?" schwere Vorwürfe. Tatsächlich - es gibt den Quotendruck, und gerade beim ZDF kann man ein lautes Klagelied davon singen. Schließlich musste am Mainzer Lerchenberg vor nicht allzu langer Zeit ein Chefredakteur seinen Schreibtisch räumen - weil eine Clique um den damaligen hessischen CDU-Ministerpräsidenten Roland Koch unter Hinweis auf sinkende Quoten der Nachrichtensendungen Druck gemacht hatte. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte blumen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Bild: UM / shutterstock
Warum Elena Angst bekommt in Deutschland – und an die jüdischen Großeltern denkt: "Den Deutschen sind die demokratischen Sicherungen durchgeknallt"
Genetische Veränderung der Menschheit durch "Corona-Impfstoffe": Unfruchtbarkeit, Allergien und Tot als Nebenwirkungen wegen einer "unklaren" Krankheit? (Symbolbild)
Die erschreckende Impf-Bilanz meines Hausarztes: „Ich habe täglich fünf bis zehn Patienten mit Impfnebenwirkungen.“
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Bild: Shutterstock / Reitschuster / Eigenes Werk
ARD-Mitarbeiter hat es satt und packt aus: „Ich kann nicht mehr“ - Unglaublicher offener Brief
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
57 führende Wissenschaftler und Ärzte erklären, warum alle COVID-Impfungen sofort gestoppt werden müssen
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Bild: Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk
Wurde der Fahrplan in die Corona-Diktatur geleakt? Bis Ende 2021 ist der „Great Reset“, dank mutiertem Coronavirus, vollbracht…
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“