Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Ratgeber Verbraucherinfos Der BAUR Versand warnt vor dubiosem "Bauer Versand"

Der BAUR Versand warnt vor dubiosem "Bauer Versand"

Archivmeldung vom 07.12.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.12.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Otto Group
Otto Group

In diesen Tagen finden zumeist ältere Menschen im süd- und im ostdeutschen Raum Schreiben eines angeblichen "Bauer Versands" aus Berlin in ihren Briefkästen. Da in diesen Schreiben die Bar-Auszahlung eines Kundenkonto-Guthabens in Höhe von Euro 245,37 in einem Gasthof sowie umfangreiche Geschenke wie Präsentkörbe oder Navigationsgeräte angekündigt werden, sollten die Empfänger misstrauisch werden.

Der BAUR Versand aus Burgkunstadt stellt hiermit klar, dass er sich nicht hinter diesem angeblichen "Bauer Versand" verbirgt und über keine Kontakte zu der Organisation verfügt. Eine Absenderadresse ist auf diesen Informationsschreiben bis auf die Unterschrift "Maria Göttke" nicht angegeben. Stattdessen wird eine "interessante Info-Show" angekündigt. So kann vermutet werden, dass eine intransparente Organisation versucht, den guten Ruf des BAUR Versands zu missbrauchen, um Teilnehmer für unseriöse Verkaufsveranstaltungen zu gewinnen. Der Verdacht liegt nahe, dass es sich bei diesen Auszahlungsveranstaltungen der Kundenkonto-Guthaben letztendlich um so genannte "Kaffeefahrten" handelt, bei denen minderwertige Gegenstände nur dann an die Gäste ausgegeben und Barauszahlzungen nur dann vorgenommen werden, wenn diese vorher umfangreiche Einkäufe getätigt haben.

Der BAUR Versand distanziert sich ausdrücklich von solchen unlauteren Angeboten und der Praktik, Bürger mit der Aussicht auf eine Auszahlung von angeblichen Kundenkonto-Guthaben sowie auf Geschenke in Gasthöfe zu locken. Er warnt deutlich vor einer Teilnahme an diesen Veranstaltungen.

Angeschrieben werden sowohl Kunden des BAUR Versands als auch Menschen, die noch nie bei BAUR gekauft haben und über kein Kundenkonto bei BAUR verfügen. Aufgrund des Verdachts, dass eine Verwechslung zwischen dem renommierten BAUR Versand und dem dubiosen "Bauer Versand" bewusst herbeigeführt werden soll, hat der BAUR Versand die Polizei eingeschaltet und prüft derzeit die Einleitung von rechtlichen Schritten. In diesem Zusammenhang sind Zeugenaussagen wichtig: Wer hat an einer solchen Veranstaltung teilgenommen und kann den Ablauf schildern? Der BAUR Versand in Burgkunstadt bittet Zeugen, sich unter der Hotline 09572-913412 (Ortstarif) oder über die E-Mail-Adresse [email protected] zu melden. Auch andere Bürger, die ein solches Einladungsschreiben erhalten haben, können sich unter dieser Telefonnummer an den BAUR Versand wenden.

Quelle: Baur Versand (GmbH & Co KG)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte musik in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige