Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

15. Dezember 2010 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2010

ExtremNews startet neues Sendeformat "Ihr Thema"

Mit dem Holzingenieur, Baubiologen und Bewusstseinstrainer Sigmund Schuster als Studiogast, der die Heilkraft des Holzes erklärt, startet ASPM medien seine neue webTV-Reihe "Ihr Thema". Das Format bietet Personen die Möglichkeit, per Interview interessante sowie ungewöhnliche Themen vorzustellen. Die Sendungen werden vorerst bis zum eigentlichen Start von "ExtremNews-TV" als Videobeitrag im ExtremNews Kanal bei Youtube und dem Nachrichtenportal ExtremNews veröffentlicht. Weiter lesen …

Kanarienvogelrasse wird zwangsläufig schwerhörig - Genetische Störung setzt erst nach Schlüpfen ein

Im Gegensatz zu Säugetieren können Vögel Haar-Sinneszellen im Innenohr ersetzen, die durch übermäßig laute Geräusche oder giftige Substanzen zerstört wurden. Wissenschaftler erforschen daher seit einiger Zeit die dabei zugrundeliegenden Mechanismen, um die Regeneration der Sinneszellen auch für den Menschen möglich zu machen. Weiter lesen …

Physiker: "Nacktscanner sind sinnlos"

Die umstrittenen Nacktscanner an Flughäfen sind sinnlos. Denn mit Röntgenstrahlung arbeitende Rückstreuungsscanner sind mit vergleichsweise großen, dünnen Objekten einfach zu täuschen, wie Forscher an der University of California, San Francisco ermittelt haben. Somit wäre es ein Leichtes, verheerende Mengen an Plastiksprengstoff durch eines der Geräte zu schleusen. "Die Backscatter-'Hightech' würde ein Drittel Kilogramm Nitropenta übersehen, das bei einer kompetenten Abtastung sicher auffällt", warnen die Physiker Leon Kaufman und Joseph Carlson im Journal of Transportation Security. Weiter lesen …

Weiß: Schlupfloch für Lohndrückerei erkannt und geschlossen

Das Kabinett hat heute den Entwurf eines Gesetzes zur Verhinderung von Missbrauch in der Arbeitnehmerüberlassung beschlossen. Hierzu erklärt der Vorsitzende der Arbeitnehmergruppe der Unionsfraktion, Peter Weiß: "Problem erkannt - Problem gebannt" - dieser Devise folgend hat die Bundesregierung einen Gesetzentwurf zur Bekämpfung des "Drehtüreffekts" durch Missbrauch von Leiharbeit vorgelegt. Weiter lesen …

Attac: Keine Übernahme von Hess-Natur durch Rüstungskonzern

Das globalisierungskritische Netzwerk Attac hat Proteste gegen die geplante Übernahme des Ökotextilunternehmens Hess-Natur durch den US-amerikanischen Private-Equity-Fonds und Rüstungskonzern Carlyle angekündigt. "Die Kundinnen und Kunden von Hess-Natur sind politisch wache Menschen, die eine sozial und umweltverträgliche Produktion von Textilien fördern wollen und sich sicher nicht daran beteiligen werden, die Kassen eines Panzerbauers zu füllen", sagte Jutta Sundermann vom bundesweiten Attac-Koordinierungskreis. Weiter lesen …

Wawzyniak: Erfolg der Proteste der Netzöffentlichkeit

"Sollte der Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) tatsächlich verhindert werden, wäre dies ein Erfolg der vielfältigen Proteste der Netzöffentlichkeit. Durch Protest hat sie zur Sensibilisierung des Themas beigetragen und das Thema Freiheit im Netz auf die Tagesordnung gesetzt", so die gestern gewählte Netzpolitische Sprecherin der Fraktion, Halina Wawzyniak. Weiter lesen …

Jeder vierte Deutsche verkauft unerwünschte Weihnachtsgeschenke weiter

Weihnachten ist für viele vor allem das Fest der Geschenke, doch nicht immer gefällt, was an Heiligabend unter dem Baum liegt. Was passiert mit ungewollten Weihnachtsgeschenken? Während der Rest Europas die Geste schätzt und die Geschenke trotzdem behält, ist man in Deutschland eher bereit, sich der unerwünschten Präsente zu entledigen. Dies ergab eine von der Shopping-Suchmaschine Twenga.de in Auftrag gegebene Umfrage. Weiter lesen …

Tschernobyl-Standort wird in offizielles Euro-2012-Tourprogramm aufgenommen

Das Sperrgebiet des Kernkraftwerks von Tschernobyl kann in das offizielle Tourprogramm Euro-2012 in der Ukraine aufgenommen werden. Dies wurde heute vom stellvertretenden Minister für Notstandsituationen, Vitaliy But, bei einer Vertragsunterzeichnung für einen gemeinsamen Aktionsplan für EURO-2012 zwischen den Ministerien für Notstandssituationen der Ukraine und Polens bekannt gegeben. Weiter lesen …

Krellmann: Von der Leyen lässt Leiharbeiter im Stich

"Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss zeigt sich Ursula von der Leyen unfähig, auch nur die geringsten Verbesserungen für Leiharbeiter durchzusetzen. Dieses Gesetz ist ein Armutszeugnis. Anstatt Equal Pay in der Leiharbeit endlich zu verankern, bleiben Leiharbeitsdumpinglöhne legal und somit an der Tagesordnung", erklärt Jutta Krellmann, Sprecherin für Arbeit und Mitbestimmung der Fraktion DIE LINKE. Weiter lesen …

Duin: Strompreise sind zu hoch

Zu den steigenden Strompreisen, die von Versorgungs-Unternehmen zu Unrecht überwiegend mit höheren Kosten für Erneuerbare Energien begründet werden, erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Garrelt Duin: Viele Stromversorger bieten den Strom zu teuer an. Kunden sollten sich deshalb nicht scheuen, den Anbieter zu wechseln. Höhere Strompreise lassen sich, im Gegensatz zu Äußerungen der Versorger, höchstens zu einem kleinen Teil mit höheren Kosten durch Erneuerbare Energien rechtfertigen. Weiter lesen …

Golze: Deutliche Erhöhung der Regelsätze notwendig

"Der vorgelegte Gesetzentwurf zur Neuregelung der ALG II-Regelsätze muss vollständig überarbeitet werden. Kurzfristig muss der Vermittlungsausschuss eine deutliche Erhöhung der Regelsätze beschließen. Dies ist eine logische Folge der Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts", erklärt Diana Golze, Leiterin des Arbeitskreises Arbeit und Soziales der Fraktion DIE LINKE, zur heutigen Sitzung des Bundeskabinetts. Weiter lesen …

NABU: Bundesfreiwilligendienst darf kein fauler politischer Kompromiss werden

Die Absicht der Bundesregierung, einen Bundesfreiwilligendienst an die Stelle des Zivildienstes treten zu lassen, führt aus Sicht des NABU in die richtige Richtung. Von einem Freiwilligendienst, der für Männer und Frauen jeden Alters offen ist, können gerade in Ehrenamtsorganisationen wie dem NABU Initialzündungen für die Entwicklung des bürgerschaftlichen Engagements ausgehen. Weiter lesen …

JMStV abgelehnt - Jugendmedienschutz eingefroren

Der 14. Rundfunkänderungsstaatsvertrag wird morgen laut Stimmen aus den verschiedenen Fraktionen in Nordrhein-Westfalen abgelehnt werden. Bei Nichtzustimmung durch einen Landtag gilt weiterhin der Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) aus dem Jahr 2003. Auch nach dem derzeit geltenden Staatsvertrag sind Anbieter in der Pflicht, ihr Angebot auf eine Entwicklungsbeeinträchtigung hin zu bewerten. Der neue JMStV hätte in diesem Punkt keine Änderung bedeutet. Weiter lesen …

E10 Benzin: Mehr Alkohol nicht für jeden Motor gut

Das neue Jahr startet an den Tankstellen mit neuen Kraftstoffsorten. Den Benzinsorten mit 91, 95 und 98 Oktan können dann statt fünf bis zu zehn Prozent Ethanol beigemischt werden. Man erkennt die neuen Sorten an den Aufklebern „Normal E10 schwefelfrei“, „Super E10 schwefelfrei“ beziehungsweise „Super Plus E10 schwefelfrei“ auf der Zapfsäule. Zusätzlich müssen hier weitere Hinweise - etwa „Enthält bis zu 10 Prozent Bioethanol“ - deutlich sichtbar angebracht sein. Weiter lesen …

Zwei Drittel der Deutschen begrüßen laut Umfrage die Reise der Guttenbergs nach Afghanistan

Die Deutschen halten mit überwiegender Mehrheit die Reise von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) und seiner Frau Stephanie nach Afghanistan für richtig. 67 Prozent beurteilen die Reise positiv, ermittelte das Bielefelder Meinungsforschungsinstitut Emnid im Auftrag der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe). Weiter lesen …

Wehrpflicht und Studienplätze: Bundesregierung trickst

Zum Kabinettsbeschluss zur Aussetzung der Wehrpflicht erklärt der stellvertretende bildungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Swen Schulz: Die Bundesregierung betreibt Desinformation. Meldungen, wonach der Bund aufgrund der Aussetzung der Wehrpflicht zusätzliche Studienplätze mitfinanziert, sind schlichtweg falsch. Tatsächlich handelt die Bundesregierung nicht. Weder gestern im Beschluss der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz GWK noch heute im Kabinett oder im Bildungsausschuss des Bundestages hat sich die Bundesregierung bereit erklärt, zusätzliche Hilfen zur Verfügung zu stellen. Weiter lesen …

Bundesregierung beschließt Reform der Bundeswehr

Das schwarz-gelbe Bundeskabinett hat am Mittwoch die Reform der Bundeswehr beschlossen. Die Reform umfasst die Aussetzung der allgemeinen Wehrpflicht zum 1. Juli 2011. Zudem plant Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) eine Verkleinerung der Bundeswehr, in deren Zuge die Streitkräfte von derzeit knapp 240.000 auf bis zu 185.000 Soldaten reduziert werden sollen. Weiter lesen …

72 Prozent der Top-Entscheider sind mit Schwarz-Gelb unzufrieden

Die Entscheider-Elite hat sich mit der Bundesregierung noch nicht versöhnt: Fast zwei Drittel der Führungsspitzen (72 Prozent) sind mit der Arbeit von Schwarz-Gelb unzufrieden, 61 Prozent halten die Regierung für schwach. Das ergibt das neue "Capital-Elite-Panel". 52 Prozent der Elite urteilt, dass Union und FDP nach ihren Anfangsschwierigkeiten immer noch nicht Tritt gefasst haben. Immerhin hat sich Bundes¬kanzlerin Angela Merkel von ihrem Stimmungstief aus dem Sommer dieses Jahres erholt: 54 Prozent halten sie aktuell für eine starke Kanzlerin (Juni 2010: 44 Prozent). Weiter lesen …

Neues Deutschland: zur Vertrauensabstimmung in Italien

Silvio Berlusconi hat es wieder geschafft. Zwar demonstrierten auch am Dienstag, zeitgleich mit der Abstimmung über den Premier im Parlament, erneut Zehntausende in Rom gegen die Regierung. Zwar haben die Italiener die Eskapaden satt, die sich ihr Premier immer wieder leistet. Zwar wollen die ehemaligen Partner Berlusconis inzwischen selbst an die Spitze der Rechten. Weiter lesen …

Gehrcke: Nichts ist gut in Afghanistan

"Mit seiner PR-Aktion konterkariert zu Guttenberg die ernsthafte Debatte im Bundestag um den Afghanistan-Fortschrittsbericht der Bundesregierung. Dieser Bericht widerspiegelt eindeutig, dass die von Guttenberg und anderen kritisierte Feststellung der damaligen Rastvorsitzenden der EKD, Margot Käßmann richtig war: Nichts ist gut in Afghanistan", so Wolfgang Gehrcke zum Frontbesuch des Verteidigungsministers zu Guttenberg und seiner Frau in Afghanistan. Weiter lesen …

Neue Westfälische (Bielefeld): Wir können keinen Schnee

Die gesetzlichen Rahmenbedingungen sind geschaffen: Alle Fahrzeuge, die im Winter auf deutschen Straßen unterwegs sind, müssen mit Winterreifen ausgerüstet sein. Doch leider fahren Autos nicht alleine - dann würde es vermutlich besser funktionieren auf unseren Straßen - gerade im Winter. Hinzu kommt natürlich noch der Mensch - und der macht es natürlich noch schlimmer. Weil er Pech hat, weil er Angst hat - oder weil er es nicht besser kann. Weiter lesen …

Neue Fragen zur Winterreifenregelung

Kaum hat der Gesetzgeber unklare Formulierungen zur Winterreifenpflicht präzisiert, werden die Rechtsexperten des ADAC bereits wieder mit neuen Fragen rund um die Winterreifen konfrontiert. So hat jetzt der Bundesverband der Motorradfahrer (BVDM) in einer Presseerklärung den Anschein erweckt, die situative Winterreifenpflicht gelte nicht für Motorräder. Der ADAC widerspricht dieser Einschätzung, denn hier hat sich seit 2006, dem Termin der Einführung der Wínterreifenpflicht, nichts geändert. Weiter lesen …

Rheinische Post: Harte Forderung

Wer das Vorgeplänkel zur Tarifrunde der Länder verfolgt hat, der wird nun zunächst aufatmen. Im Vorfeld hatte etwa der Polizeigewerkschafter Rainer Wendt mit markigen Sprüchen eine Lohnsteigerung von sieben Prozent verlangt. Doch jetzt scheint es, dass die Verantwortlichen mehr Vernunft bewiesen haben. Weiter lesen …

WAZ: Gelb ist nicht sexy

Guido Westerwelle ist, durch eigenes Zutun, längst zum Sündenbock der Regierung geworden. Jetzt kündigt ihm in einer Allensbach-Umfrage auch noch die wirtschaftliche Elite des Landes die Freundschaft. Sie glaubt, die FDP könne vom Rücktritt ihres Vormanns nur profitieren. Weiter lesen …

Rheinische Post: Berlusconis Sieg

Silvio Berlusconi ist seinem Ruf als politischer Überlebenskünstler einmal mehr gerecht geworden. Um Haaresbreite vermeidet er den Sturz seiner Regierung. Aber, und das weiß er wohl selbst am besten, ohne eigene Mehrheit kann er eigentlich nicht mehr weiterregieren. Er wird es dennoch versuchen, wie schon so oft. Weiter lesen …

Krankenkassen: Das Sterben geht auch 2011 weiter

Das Kassensterben wird anhalten. Bis Ende 2012 werden mindestens weitere 20 gesetzliche Krankenversicherungen vom Markt verschwinden, langfristig könnte ihre Zahl sogar auf unter 100 sinken. In den vergangenen zwei Jahren hat sich die Zahl der Kassen bereits von 216 auf 163 verringert. Nirgendwo gab es damit so viele Fusionen wie in dieser Branche. Das ergibt eine aktuelle Markteinschätzung von Steria Mummert Consulting. Weiter lesen …

BERLINER MORGENPOST: Eine Super-Koalition regiert Deutschland

Jetzt kann es gar nicht schnell genug gehen. Noch bevor der Bundesrat die vom Bundesverfassungsgericht verordnete und von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen vorgenommene Hartz-IV-Reparatur abgelehnt hat, haben sich Regierung und Opposition schon auf eine Vermittlungsrunde verständigt. Sie soll nun zwischen dem Bundestag mit seiner schwarz-gelben Mehrheit und der Länderkammer, in der Merkels und Westerwelles Mehrheit futsch ist, eine Brücke bauen. Weiter lesen …

Westdeutsche Zeitung: Die Koalition muss das neue Hartz-IV-Gesetz nachbessern

Das Nein der Grünen im Saarland ist keine Verweigerungshaltung; ihr Einspruch ist nicht das populistische Votum einer Dagegen-Partei. Wenn das Hartz-IV-Paket im Bundesrat durchfällt und deshalb nicht am 1. Januar in Kraft treten kann, ist dies der Ausdruck eines grundsätzlichen Unbehagens gegenüber einer Minimal-Reform, die unter fragwürdigen Umständen zustande gekommen ist. Weiter lesen …

Rheinische Post: Gefährliche Botschaften

Pierre Vogel ist Rheinländer. Das hört man an seinem Zungenschlag, wenn der Islam-Konvertit als "Abu Hamza" seine eigenwilligen, aber stets fundamentalistischen Koran-Interpretationen ausbreitet. Nun neigen die toleranten Rheinländer im Umgang miteinander zu der Ansicht: "Jeder Jeck ist anders". Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: European Central Bad Bank

Was haben sich führende Notenbanker aufgeplustert, wenn jemand wagte, die Europäische Zentralbank (EZB) wegen ihrer sogar in den eigenen Reihen umstrittenen Käufe von Anleihen überschuldeter Staaten als "Bad Bank" zu titulieren. Nun können die Hüter des Euro offiziell umfirmieren in ECBB - European Central Bad Bank. Wie sonst sollte man die Tatsache interpretieren, dass die gemeinsame Währungsbehörde eine milliardenschwere Erhöhung ihres Grundkapitals braucht, um drohende Abschreibungen auf die übernommenen toxischen Wertpapiere abzufedern? Weiter lesen …

Mitteldeutsche Zeitung: zu Elite-Panel

Tatsächlich aber tritt die Bundesregierung nach dem "Herbst der Entscheidungen", der neben dem umstrittenen Atom-Beschluss durch halbgare Reformen gekennzeichnet war, schon wieder auf die Bremse. Nun erst mal Ruhe halten, lautet die Parole, bloß keine unpopulären Maßnahmen vor den Landtagswahlen im Frühjahr mehr. Weiter lesen …

Haderthauer fordert schärfere Mindestlohn-Regelung

Die vom Bundeskabinett als Konsequenz aus dem Leiharbeits-Geschäftsmodell bei Schlecker ausgearbeitete Neuregelung des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes muss, nach Ansicht der CSU, um eine Mindestlohn-Klausel für Unternehmen mit Sitz im Ausland ergänzt werden. Bayerns Sozialminister Christine Haderthauer forderte deshalb anlässlich der heutigen Beschlussfassung des Bundeskabinetts im Gespräch mit der "Leipziger Volkszeitung" (Mittwoch-Ausgabe) "verbindliche Lohnuntergrenzen für Unternehmen mit Sitz im Ausland". Weiter lesen …

Neue OZ: Jubelnd in die Pleite

Mit dem Urteil des Bundesarbeitsgerichts geht ein Jubelschrei durch die Gewerkschaften. Die IG Metall erwartet sogar, dass Leiharbeiter nachträglich Lohn einklagen können. Die höchstrichterliche Entscheidung macht in der Tat die Tarifverträge von Hunderttausenden Zeitarbeitern nichtig. Doch der Jubel und die Forderungen der Gewerkschaften kommen zu früh. Weiter lesen …

FDP fordert Nachbesserungen bei Schröders Kinderschutz-Plänen

Der schwarz-gelben Koalition droht ein handfester Streit über die Pläne von Familienministerin Kristina Schröder (CDU) für einen verbesserten Kinderschutz. Die Vorsitzende des Familienausschusses des Bundestages, Sibylle Laurischk (FDP), sagte der "Saarbrücker Zeitung": "Wir haben den Eindruck, dass die Ministerin sehr eilig gehandelt hat." Die Liberalen seien auch in das Vorhaben nicht eingebunden worden. Weiter lesen …

Medienkonzerne verbünden sich in Urheberrechtsstreit gegen Google

Der MTV-Mutterkonzern Viacom erhält im Berufungsverfahren des seit rund vier Jahren anhaltenden Urheberrechtsstreits gegen die Google-Tochter YouTube Schützenhilfe. Dutzende Medienorganisationen wie etwa Microsoft oder auch Associated Press appellieren laut US-Medien an das Gericht, die vorgebliche "Fehlentscheidung" des im Juni zugunsten des Videoportals gesprochenen Urteils zu korrigieren. Gegenstand des Verfahrens ist eine Forderung von rund einer Mrd. Dollar durch Viacom wegen Uploads von geschützten Programminhalten bei YouTube durch die User. Um diese zu verhindern, handelte die Plattform nicht vehement genug, so der Vorwurf. Weiter lesen …

Lenas Onkel soll Merkels Europa-Berater werden

Der Onkel von Popstar Lena Meyer-Landrut, der 50-jährige Europaexperte Nikolaus Meyer-Landrut, gilt als Favorit für die Nachfolge von Uwe Corsepius als Europaberater von Kanzlerin Angela Merkel. Das berichtet die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" (Mittwochausgabe) unter Berufung auf Regierungskreise. Weiter lesen …

Lausitzer Rundschau: Einer auf dem Vormarsch

Wenn ein Minister seine Ehefrau mitnimmt dorthin, wo die Amtspflichten auf den Nägeln brennen, sollte man sich kritische Anmerkungen ersparen. Eine moderne Ehe kann sich durchaus damit auszeichnen, dass die Weggefährtin etwas vertrauter wird mit dem Berufsalltag des Angeheirateten. Aber so einfach erklärt sich die Reise der Guttenbergs ins kriegerische Afghanistan leider doch nicht. Weiter lesen …

US-Leitzins bleibt weiter unverändert

Die US-Notenbank hält ihren Leitzins unverändert auf seinem historischen Tiefstand. Wie die Federal Reserve am Dienstag mitteilte, werde der Zinssatz weiterhin zwischen null und 0,25 Prozent liegen. Weiterhin bleibe auch das Volumen von 600 Milliarden US-Dollar (etwa 453 Milliarden Euro) für den weiteren Ankauf von Staatsanleihen unverändert. Weiter lesen …

Vor der Busreise nach der Zahl der Fahrer fragen

Busreisen werden in Deutschland immer beliebter. Wie die Zeitschrift Daheim in Deutschland in ihrer Januar-Ausgabe berichtet, unternimmt im Durchschnitt jeder Bundesbürger pro Jahr mindestens eine Busreise. Als Gründe gelten die kurzen Entfernungen innerhalb von Deutschland, der Vorteil der selben Sprache und das Kennen der kulturellen Hintergründe. Nach Aussagen des Bundesverbandes der deutschen Omnibusunternehmer sind die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern und Baden-Württemberg die meist gefragten Ziele. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sich in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Bild: UM / shutterstock
Warum Elena Angst bekommt in Deutschland – und an die jüdischen Großeltern denkt: "Den Deutschen sind die demokratischen Sicherungen durchgeknallt"
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Bild: Screenshots (3): ICI / Vimeo; Komposition: Wochenblick/Eigenes Werk
Erschütternde Doku: Betroffene schildern ihr Leben mit Corona-Impfschäden
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Bild: Screenshot RTL Stern TV /Reitschuster/ Eigenes Werk
Bei Stern TV: Falsche Impfausweise keine Urkundenfälschung
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Erfinder der mRNA-Technologie bestätigt: Geimpfte werden Super-Verbreiter und sondern Spike-Protein ab
(Symbolbild)
Einkaufen nur geimpft oder genesen: Hessen lässt "2G"-Regel auch in Supermärkten zu
Bild: SS Video: "Follow-up to the 5 Doctors Discussion of the COVID Shots as Bioweapons" (https://rumble.com/vhiltf-follow-up-to-the-5-doctors-discussion-of-the-covid-shots-as-bioweapons.html) / Eigenes Werk
Ärzte warnen: Corona-Impfungen mit mRNA-Technik „wie eine Biowaffe“