Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Vermischtes Die großen Momente 2010: Das bleibt in Erinnerung

Die großen Momente 2010: Das bleibt in Erinnerung

Archivmeldung vom 20.12.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.12.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Fabian Pittich
Thilo Sarrazin / Bild: Deutsche Bundesbank
Thilo Sarrazin / Bild: Deutsche Bundesbank

Thilo Sarrazin hat mit seinem Buch eine Diskussion angestoßen, die den Yahoo!-Nutzern hierzulande in Erinnerung geblieben ist: Die Integrationsdebatte ist laut einer aktuellen Umfrage von Yahoo! das Ereignis, das für die Befragten in 2010 am bedeutendsten war und das auch im diesjährigen Top-Suchen-Ranking von Yahoo! Deutschland das Thema des Monats September war. Knapp dahinter folgen die "Ölpest im Golf von Mexiko", die in den USA sogar das meistgesuchte Wort des Jahres in der Yahoo! Suche ist, sowie die "Fußball WM in Südafrika".

Der größte "Aufreger des Jahres" war für die Befragten nicht etwa Stuttgart 21 oder der Castor-Transport: Auch hier steht die Ölpest an erster Stelle und hat mit 36 Prozent die deutschen Yahoo!-Nutzer verärgert wie kein anderes Thema. Es folgen die "Aschewolke über Europa" (16 Prozent) sowie das "Nichtraucherschutz-Gesetz" (14 Prozent). 2010 bleibt auch als sportliches Jahr in Erinnerung: 25 Prozent der Befragten gaben an, dass "Sport" für sie das Themenfeld war, das sie am meisten beschäftigt hat. Ein Blick auf die Geschlechterverteilung bestätigt dabei ein klassisches Vorurteil: So votierten hier 35 Prozent der Männer und lediglich 15 Prozent der Frauen für "Sport". Die Frauen interessierten sich mit 25 Prozent vor allem für "Gesellschaftliche Debatten" (Männer hier mit 16 Prozent). Am wenigsten beschäftigte in 2010 "Unterhaltung und Show-Business" mit gerade einmal 12 Prozent. Sowohl die "Innenpolitik" (13 Prozent) als auch die "Internationale Politik" (17 Prozent) bewegten die Deutschen noch maßgeblich.

Ein Jahr der Helden

33 Südamerikaner haben in 2010 unter den Deutschen mit Abstand die größte Freude verbreitet: Die Rettung der chilenischen Bergleute bleibt 60 Prozent der Befragten als "Freudigstes Ereignis" im Gedächtnis. Weit dahinter das neue Fräulein Wunder Lena Meyer-Landrut, die 28 Jahre nach Nicole zum zweiten Mal den Titel beim Grand Prix nach Deutschland holen konnte (23 Prozent) und die es in den Jahres-Charts der Yahoo! Suche gleich in mehreren Kategorien auf Top-Platzierungen geschafft hat. Da konnten Adelshochzeiten in Schweden (7 Prozent) und Österreichische Oscar-Preisträger (6 Prozent) bei Weitem nicht heranreichen.

Vuvuzela, Vettel und Vancouver

Ein großes Sportjahr neigt sich dem Ende, und der Fußball hat es wieder allen gezeigt: Trotz drittem Platz für die Deutsche Nationalmannschaft ist die WM in Südafrika für 58 Prozent das wichtigste "Sportliche Ereignis". Wobei insbesondere die Damenwelt - hier sind es 63 Prozent - das Fußball-Großereignis für erinnerungswürdig hält. Daneben holte Sebastian Vettel einen Weltmeistertitel und war damit für knapp ein Viertel der Deutschen das sportliche Highlight (23 Prozent). Trotz Medaillen-Regen in Vancouver konnten die Olympischen Winterspiele nur 9 Prozent für sich gewinnen.

Thilo gegen den Rest der Welt

Ob im positiven oder im negativen: Thilo Sarrazin und die Integrationsdebatte beschäftigte die Deutschen in der Kategorie "Innenpolitik" mit 45 Prozent wie kein anderes Thema. Auch die "verlängerten "Laufzeiten für Atomkraftwerke" (25 Prozent) und "Stuttgart 21" (15 Prozent) stehen für die Befragten exemplarisch für ein Jahr der Debatten und Diskussionen. Auf internationaler Ebene bestimmten die "Ölpest" (40 Prozent) sowie der vieldiskutierte "Rettungsschirm für Griechenland" (25 Prozent) das Interesse.

Quelle: Yahoo! Deutschland GmbH

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte festes in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige