Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

1. Oktober 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

Jürgen Klopp muss 6.000 Euro Strafe zahlen

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat BVB-Trainer Jürgen Klopp zu einer Geldstrafe von 6.000 Euro verurteilt. Das teilte der DFB am Montag mit. Klopp war in der Nachspielzeit des Bundesliga-Spiels zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund am 25. September 2012 zum 4. Offiziellen Guido Kleve gelaufen und hatte diesen angeschrien. Daraufhin war er aus dem Innenraum verwiesen worden. Weiter lesen …

Sky vermarktet Nationalspieler Mesut Özil

Der Sportvermarkter Sky Media Network wird künftig für den deutschen Nationalspieler Mesut Özil Ausschau nach geeigneten Sponsoren und Werbepartnern halten. Dazu gründet die Tochtergesellschaft des Bezahlsenders Sky den neuen Geschäftsbereich F4B, "Faces for Brands". Das kündigte Sky-Vorstand Carsten Schmidt im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z./Dienstagsausgabe) an. Weiter lesen …

Elektromobilität: E-Autos bestehen harten Praxistest

Elektroautos haben ihren ersten großen Praxistest mit Bravour bestanden. Bei der ADAC eRallye Südtirol vom 23. bis 27. September haben alle Fahrzeuge (Nissan Leaf, Opel Ampera, Peugeot i0n, smart fortwo electric drive) die Strecken ohne Probleme bewältigt. Dabei hat sich gezeigt, dass Elektroautos auch auf anspruchsvollen Strecken über Berg und Tal Reichweiten um die 150 Kilometer mühelos bewältigen. Weiter lesen …

Joanne K. Rowling neue Nummer eins der Buch-Charts

"Harry Potter"-Autorin Joanne K. Rowling steht mit ihrem ersten Erwachsenen-Roman "Ein plötzlicher Todesfall" an der Spitze der deutschen Belletristik-Charts. Das teilte das Marktforschungsinstitut Media Control mit. Ob der Roman an den gigantischen Erfolg der "Harry Potter"-Reihe anknüpfen kann, muss sich aber erst noch zeigen. Weiter lesen …

Joanne K. Rowling neue Nummer eins der Buch-Charts

Darauf haben Fans eine gefühlte Ewigkeit gewartet: Mit "Ein plötzlicher Todesfall" erschien in der vergangenen Woche endlich der erste Erwachsenen-Roman von "Harry Potter"-Autorin Joanne K. Rowling. Darin entlarvt sie die Heile-Welt-Idylle einer englischen Kleinstadt und behandelt schwierige Themen wie Prostitution, Armut und Drogenmissbrauch. In Deutschland stößt der Titel auf großes Interesse bei den Lesern und stürmt direkt an die Spitze der Belletristik-Charts von media control. Weiter lesen …

Kassel: Sorge über fehlende kritische Auseinandersetzung mit "Chinesischem Kulturjahr"

Die International Campaign for Tibet (ICT) zeigt sich aus Anlass der Eröffnung der Kasseler Kunstausstellung "Alles unter dem Himmel gehört allen" am morgigen Dienstag besorgt über die fehlende kritische Auseinandersetzung der Veranstalter mit dem "Chinesischen Kulturjahr in Deutschland", in dessen Rahmen die millionenschwere Ausstellung stattfindet. Die Ausstellung wird zum größten Teil finanziert von der "China Construction Bank" und dem chinesischen Kulturministerium, das "Chinesische Kulturjahr" selbst wird vom chinesischen Staat unterstützt und gefördert. Veranstalter der Ausstellung "Alles unter dem Himmel gehört allen" ist unter anderem die Stadt Kassel. Weiter lesen …

Einblicke in seine Haushaltsbücher: Goethe lebte auf großem Fuß

Goethe lebte auf großem Fuß, das belegen seine akribisch geführten Haushaltsbücher aus der Weimarer Zeit. Großzügig war er, wenn es um die fürstliche Bewirtung seiner Gäste, seine zahlreichen Reisen und die Neuanschaffungen für seine Sammlungen ging. Bescheidener lebte er im engeren Familienkreis. Geprägt von den bürgerlichen Prinzipien seines Frankfurter Elternhauses war ihm die sorgfältige Kostenkontrolle immer ein Anliegen, wie die Frankfurter Wirtschafts- und Sozialhistorikerin Dr. Vera Hierholzer in ihrem Beitrag in dem soeben erschienenen Wissenschaftsmagazin der Goethe-Universität beschreibt. Weiter lesen …

Fleischverzicht am Welttierschutztag könnte 2 500 000 Tierleben retten

Traditionell erinnern Tierschutzorganisationen aus aller Welt am 04.10.2012, dem Welttierschutztag, daran, dass Milliarden Tiere unter quälerischen Bedingungen gehalten werden. In Deutschland sind es vor allem Nutztiere, die unter nicht artgerechten Haltungsbedingungen leiden müssen. Daher ruft der Tierschutzverein „Arbeitskreis humaner Tierschutz e.V.“ anlässlich des diesjährigen Welttierschutztages zum Verzicht auf Fleisch auf. Weiter lesen …

Schweigers "Schutzengel" fliegt an Chartspitze

Rund eineinhalb Jahre sind vergangen, seitdem Til Schweiger in "Kokowääh" zu sehen war. Insgesamt 4,3 Millionen Menschen lockte die Komödie 2011 in die Kinos. Jetzt folgt "Schutzengel", in dem Schweiger eine ganz andere Seite zeigt: Er muss als Personenschützer Max die junge Nina (Luna Schweiger) vor fiesen Killern beschützen. In den offiziellen deutschen Kino-Charts, ermittelt von media control, steigt der Action-Thriller direkt auf Platz eins ein. Nach vorläufigen Angaben wurden rund 159.000 Tickets gelöst. Weiter lesen …

Kauf auf Rechnung beliebteste Zahlungsmethode im Internet

Die Bezahlung per Rechnung ist die in Deutschland am häufigsten genutzte Zahlungsmethode beim Online-Shopping. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM unter 1.063 Internetnutzern ergeben. Danach zahlen 58 Prozent aller User beim Einkauf im Internet per Rechnung. An zweiter Stelle liegen Online-Bezahldienstleister wie Paypal oder ClickandBuy mit 52 Prozent. Es folgt das Lastschriftverfahren (Bankeinzug) mit 46 Prozent. Immerhin 38 Prozent zahlen per Vorkasse und überweisen das Geld, bevor sie die Ware erhalten. Dagegen bezahlt nur ein Drittel (34 Prozent) der Online-Shopper seine Einkäufe im Internet mit der Kreditkarte. Weiter lesen …

Sozialpsychologe: Geld in Paarbeziehungen oft konfliktträchtiges Thema

Wenn sich Männer und Frauen in Paarbeziehungen über Geld streiten, hängt dies meist damit zusammen, dass sie sich unbewusst mit den finanziellen Konflikten in ihren Herkunftsfamilien auseinandersetzen. "Der Geldstil, den sie in ihrer Beziehung zu realisieren suchen, wird in ihrer lebensgeschichtlichen Vergangenheit vorbereitet", erklärt der Frankfurter Sozialpsychologe Rolf Haubl im Wissenschaftsmagazin "Forschung Frankfurt". Weiter lesen …

Nur gesunde Grundwasserökosysteme liefern sauberes Grundwasser

Zwei Drittel des Trinkwassers in Deutschland werden aus dem Grundwasser gewonnen. Dabei ist das Grundwasser keineswegs eine leblose Ressource: Mindestens 2.000 bekannte Tierarten und zahlreiche Mikroorganismen tragen hauptsächlich zur Reinigung des Grundwassers und damit zur Qualität des Trinkwassers bei. Dennoch ist der Schutz dieses Lebensraums bislang nicht gesetzlich verankert. Weiter lesen …

Moskauer Gericht vertagt Berufungsverfahren um Pussy Riot

In Moskau hat ein Gericht das Berufungsverfahren um drei Mitglieder der kremlkritischen Punkband Pussy Riot auf den 10. Oktober vertagt. Das Gericht gab einem Antrag einer der Musikerinnen statt, ihren Anwalt auszutauschen. Jekaterina Samuzewitsch, Marija Aljochina und Nadeschda Tolokonnikowa waren Mitte August wegen Rowdytums aus religiösem Hass zu je zwei Jahren Straflager verurteilt worden. Weiter lesen …

Binnenschifffahrt stagniert im 1. Halbjahr 2012

Im ersten Halbjahr 2012 hat sich die Güterbeförderung der Binnenschifffahrt gegenüber dem Vorjahreszeitraum kaum verändert. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) wurden knapp 110 Millionen Tonnen Güter auf deutschen Binnenwasserstraßen transportiert. Dies waren 60 000 Tonnen oder 0,1 % weniger als im gleichen Zeitraum 2011. Weiter lesen …

Wake News: Bilderberger-Kandidat Peer Steinbrück soll Bilderberger Merkel ablösen

"Jetzt taucht er aus der Versenkung wieder auf, der Peer Steinbrück, SPD u. ehemaliger Finanzminister der BRD. Viele, die die einflussreiche Bilderberger-Gruppe bislang nicht kannten, werden jetzt eines besseren belehrt. Wie in der internationalen Neuen Medien – Landschaft bereits ausgiebig im letzten Jahr berichtet, wurde Peer Steinbrück in St. Moritz, Schweiz, in 2011 als neuer BRD-Bundeskanzler bestimmt, der die inzwischen schwer abgewirtschaftete BRD-Bundeskanzlerin demnächst ablösen soll" berichtet Detlev Hegeler von dem alternativen Medium Wake News Radio TV in seiner gestrigen Mitteilung. Weiter lesen …

Ältere Frauen leben heute seltener allein als noch vor 20 Jahren

In Deutschland wohnten im Jahr 2011 knapp 45 % der Frauen ab 65 Jahren allein in einem Einpersonenhaushalt. Im Vergleich zu 1991 ist dieser Anteil deutlich gesunken. Damals lebte noch mehr als die Hälfte der über 65-Jährigen (55 %) allein. Das teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) zum Internationalen Tag der älteren Menschen am 1. Oktober 2012 mit. Die hohe Alleinlebendenquote älterer Frauen vor 20 Jahren dürfte auch eine Spätfolge des Zweiten Weltkrieges gewesen sein. Grundlage dieser Ergebnisse ist der Mikrozensus, die größte jährliche Haushaltsbefragung in Deutschland und Europa. Weiter lesen …

Stauprognose für das Wochenende 5. bis 7. Oktober: Herbstferien in sechs Bundesländern

Am kommenden Wochenende gehören die Autobahnen wieder den Herbsturlaubern. In Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen beginnen die Herbstferien, in Hamburg, Berlin, Brandenburg und Rheinland-Pfalz gehen sie in die zweite Woche und in Mecklenburg-Vorpommern enden sie. Viele Urlauber und Ausflügler werden die Wandergebiete der Alpen und Mittelgebirge sowie die Küsten ansteuern. Kilometerlange Staus sind laut ADAC zwar unwahrscheinlich, doch vor allem vor den vielen Herbstbaustellen kann es Zwangspausen geben. Weiter lesen …

WISO-Test: Deutsche Einheit ZDF-Verbrauchermagazin bilanziert: vereint und doch gespalten

22 Jahre nach der Wiedervereinigung ist in Deutschland in vielen Bereichen noch keine Einheit erkennbar. Nur jeder Fünfte ist zum Beispiel derzeit der Meinung, dass die Arbeitsbedingungen im Osten und Westen gleich gut seien, und nur jeder Dritte sieht keinen Unterschied mehr bei den Lebensverhältnissen. Das ergab eine repräsentative Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen für das ZDF, die am Montag, 1. Oktober 2012, 19.25 Uhr, im ZDF-Verbrauchermagazin "WISO" vorgestellt wird. Weiter lesen …

Golf: Kaymer sichert Europa Sieg im Ryder Cup

Der deutsche Golf-Profi Martin Kaymer hat Europa im Ryder Cup gegen die USA den Sieg gesichert. In Medinah im US-Bundesstaat Illinois besorgte der Nordrhein-Westfale den entscheidenden 14. Punkt für die Mannschaft von Kapitän José María Olazábal. Europa hatte am Sonntag nach den Vierern noch scheinbar aussichtslos mit 6:10 hinten gelegen. Weiter lesen …

Die Welt wird grau

In jeder Sekunde vollenden zwei Menschen weltweit ihr 60.Lebensjahr. 2050 wird es erstmals in der Geschichte mehr Alte über 60 als Kinder unter 15 geben. 80 % der über 60-Jährigen werden 2050 in Entwicklungsländern leben. Die Zahl alter Menschen wächst weltweit schneller als jede andere Altersgruppe. Dies belegt der Bericht "Ageing in the Twenty-first Century: A Celebration and a Challenge" ("Altern im 21.Jahrhundert: Erfolg und Herausforderung), der heute vom UNO-Bevölkerungsprogramm UNFPA und HelpAge International veröffentlicht wird. Weiter lesen …

Jeder zehnte Arbeitnehmer in Europa ist aufgrund von Depressionen seinem Arbeitsplatz ferngeblieben

Laut einer neuen Umfrage der European Depression Association ist jeder zehnte befragte Arbeitnehmer in Europa aufgrund von Depressionen seinem Arbeitsplatz ferngeblieben, wobei pro Episode durchschnittlich 36 Arbeitstage verloren gehen. Dies entspricht mehr als 21.000 verlorenen Arbeitstagen in dieser Personengruppe. Trotz des Ausmasses dieses Problems berichtet aber beinahe jede dritte Führungskraft, über keine offizielle Unterstützung oder Hilfsmittel für den Umgang mit depressionskranken Mitarbeitern zu verfügen, und 43 % forderten verbesserte Richtlinien und Gesetze zum Schutz der Mitarbeiter. Weiter lesen …

Altmaier treibt Energieberatung für alle voran - Runder Tisch am 9. Oktober

Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) treibt die Umsetzung seines Vorschlags einer kostenlosen Energieberatung für alle Privathaushalte voran. Wie die "Saarbrücker Zeitung" bericht, hat Altmaier zahlreiche Verbände und Akteure der Energiebranche für den 9. Oktober zu einem "Runden Tisch" eingeladen. Dabei soll besprochen werden, wie die Idee konkret umgesetzt werden kann. Weiter lesen …

EU-Kommission verdächtigt Apple der Kundentäuschung

Die EU-Kommission verdächtigt den Computerkonzern Apple, seine Kunden beim Kauf von Mobiltelefonen und Computern zu täuschen. Dies berichtet das Nachrichten-Magazin "Der Spiegel" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. "Es scheint, dass Apple-Verkäufer es versäumten, den Verbrauchern klare, wahrheitsgemäße und vollständige Informationen über die ihnen nach EU-Recht zustehende gesetzliche Garantie zu geben", heißt es in einem Brief der zuständigen EU-Justizkommissarin Viviane Reding an die Verbraucherschutzminister aller 27 EU-Mitgliedsstaaten. Weiter lesen …

Wirtschaftsminister Rösler gegen Kaufprämien für Elektroautos Sonderspuren möglich

Unmittelbar vor dem Spitzentreffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Vertretern der Wirtschaft zur Elektromobilität hat Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) staatliche Kaufanreize für Elektrofahrzeuge abgelehnt. "Markt und Wettbewerb sind die besten Treiber für Innovationen. Kaufprämien oder eine staatliche Förderung der Ladeinfrastruktur kommen deshalb nicht in Betracht", sagte Rösler der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Hightech-Exporte legen im ersten Halbjahr um 4,4 Prozent zu

Der Exportmotor in der deutschen Hightech-Branche läuft weiter rund. Im ersten Halbjahr 2012 verkauften deutsche Unternehmen Produkte der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Unterhaltungselektronik im Wert von 14,5 Milliarden Euro ins Ausland, teilte der Branchenverband Bitkom mit. Das ist eine Steigerung um 4,4 Prozent verglichen mit dem Vorjahreszeitraum. Weiter lesen …

Mangelhafte Beratung beim Matratzenkauf

Mit oft aggressiven Methoden werben große Möbel- und Bettenhäuser für den Kauf ihrer Matratzen. Doch ist der Kunde erst mal im Laden, wird er häufig nur mangelhaft beraten. Das haben Recherchen für die Sendung "Der große Schlaf-Check" ergeben, eine Reportage der NDR Redaktion "Markt" im NDR Fernsehen. In keiner Beratung wurde dem Kunden die passende Matratze verkauft. Weiter lesen …

Udo Lindenberg: "Rockt das Netz für UNICEF!"

Am heutigen Weltmusiktag startet Udo Lindenberg eine neue Online-Aktion für UNICEF, die Musikmachen und Spenden sammeln auf völlig neue Art und Weise verbindet. Der Rockstar und UNICEF-Pate fordert dazu auf, virtuelle Bands zu gründen und damit online Spenden für die UNICEF-Kampagne "Wasser wirkt" zu sammeln. Weiter lesen …

Experten halten EZB-Prognosen für zu optimistisch

Die Wirtschaftsperspektiven des Euro-Raums verdüstern sich nach Expertenmeinung weiter und sind inzwischen deutlich schlechter als von der Europäischen Zentralbank (EZB) zuletzt angenommen. Die Mitglieder des Expertengremiums EZB-Schattenrat, dem 15 prominente europäische Ökonomen aus Banken, Hochschulen und Forschungsinstituten angehören, rechnen nach einer Schrumpfung der Wirtschaft in diesem Jahr für 2013 im Durchschnitt mit Stagnation. Das berichtet das "Handelsblatt" vorab aus seiner Montagausgabe. Weiter lesen …

Schavan kritisiert Abkehr vieler Bundesländer von G8-Reform

Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) hat die Abkehr vieler Länder, die das Abitur an allgemeinbildenden Gymnasien wieder nach neun Jahren ermöglichen, von der G8-Reform kritisiert. "Diese Rückwärtsbewegung ist falsch. Sie wird neue Unzufriedenheit produzieren", sagte Schavan dem Nachrichtenmagazin "Focus". "Nach wenigen Jahren wird beklagt werden, dass es nun ein Abitur erster und zweiter Klasse gebe." Weiter lesen …

1. Bundesliga: Mainz besiegt Wolfsburg mit 2:0

Der 1. FSV Mainz 05 hat den VfL Wolfsburg am sechsten Spieltag der Fußball-Bundesliga mit 2:0 (2:0) geschlagen. Zuvor hatte die Eintracht Frankfurt den SC Freiburg mit 2:1 (0:0) geschlagen. Borussia Dortmund gewann das Borussen-Duell gegen Borussia Mönchengladbach am Samstagabend mit 5:0 (2:0). Weiter lesen …

FDP lehnt Ampel-Koalition mit Steinbrück ab

Die FDP hat Spekulationen über ein mögliches Bündnis aus SPD, Grünen und FDP nach der Bundestagswahl 2013 eine Absage erteilt. "Nur weil die SPD jetzt einen konservativ anmutenden Kanzlerkandidaten hat, erhöht sich nicht die inhaltliche Nähe", sagte FDP-Generalsekretär Patrick Döring der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Präsident des Schweizer Bankenverbandes warnt vor Massenflucht bei Platzen des Steuerabkommens

Patrick Odier, der Präsident der Schweizerischen Bankiervereinigung, warnt davor, dass deutsche Anleger ihr Geld massenhaft aus der Schweiz abziehen könnten, sollte das geplante Steuerabkommen zwischen Deutschland und der Schweiz nicht zustande kommen. "Sollte das deutsche Abkommen wirklich scheitern, müssten die Kunden mit erhöhter Unsicherheit rechnen. Ich fürchte, dass es deshalb zu einer starken Fluchtbewegung aus der Schweiz kommen wird", sagte Odier in einem Interview mit dem "Handelsblatt" (Montagausgabe). Weiter lesen …

Rösler will europäischen Bundesstaat

FDP-Chef Philipp Rösler hat sich für die Schaffung eines europäischen Bundesstaats ausgesprochen. "Wir Liberalen wollen den europäischen Bundesstaat, so haben wir es auch in unserem neuen Grundsatzprogramm, den Karlsruher Freiheitsthesen, festgeschrieben", erklärte Rösler in einem Grundsatzbeitrag für das FDP-Mitgliedermagazin "Elde". Weiter lesen …

Fotodienstleister CeWe Color sucht neue Geschäftsfelder

Europas größter Fotodienstleister CeWe Color sucht nach neuen Geschäftsfeldern. "Wir planen schon für 2015 bis 2020. Und dabei spielen neue Technologien und Geschäftsfelder eine große Rolle", sagte Konzernchef Rolf Hollander der "Welt am Sonntag". Die geplante Expansion könne sowohl durch eigene Entwicklungen als auch durch Zukäufe erfolgen. "In diesem Zusammenhang können wir uns dann durchaus auch Übernahmen vorstellen", sagte Hollander. "Wir stehen in Kontakt mit einigen spannenden Start-Up-Firmen." Weiter lesen …

BND zeichnet düsteres Bild von Lage in Afghanistan

Die Lage in Afghanistan ist deutlich schlechter als sie die Bundesregierung darstellt: Das ist das Ergebnis eines internen Berichts des Bundesnachrichtendienstes (BND) mit dem Titel "Afghanistan bis zum Jahr 2014 – eine Prognose". Besonders vernichtend fällt das Urteil über die Regierung des afghanischen Präsidenten Hamid Karzai aus. "Korruptionsanfälligkeit, persönliche Vorteilsnahme Einzelner und Nepotismus werden sich fortsetzen", heißt es in der als "Verschlusssache – vertraulich" eingestuften Analyse, wie das Nachrichten-Magazin "Der Spiegel" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe berichtet. Weiter lesen …

Magazin: Steinbrück ließ sich Interview bezahlen

Der designierte SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat sich offenbar für ein Interview bezahlen lassen. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, gab Steinbrück 2011 ein Interview zum Thema "Öffentlich Private Partnerschaften", das im Geschäftsbericht des Baukonzerns Bilfinger Berger erschienen ist. Mindestens 7.000 Euro hat Steinbrück für die zehn Antworten erhalten. Weiter lesen …

Frauen Union startet Unterschriftenkampagne für Mütterrente

Die Frauenunion hat eine bundesweite Unterschriftenaktion für eine bessere Anerkennung von Kindererziehung in der Rentenversicherung gestartet. "Die Gerechtigkeitslücke zwischen jüngeren und älteren Müttern bei der Anerkennung von Kindererziehungszeiten muss geschlossen werden", sagte die Vorsitzende der Frauen Union, Maria Böhmer, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Ackermann unterstützt Steinbrück: Wir brauchen einen europäischen Bankenrettungsfonds

Der ehemalige Vorstandschef der Deutschen Bank AG Josef Ackermann hält den designierten SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück für den bestmöglichen Kandidaten der SPD. Außerdem teilt er einige von Steinbrücks Vorschlägen zur Regulierung der Banken: "Ich bin mit Herrn Steinbrück der Meinung, dass wir auf europäischer Ebene einen Restrukturierungsfonds benötigen, um Banken auch grenzüberschreitend abzuwickeln", sagte Ackermann gestern bei GÜNTHER JAUCH im Ersten. Weiter lesen …

Titelkampf bleibt spannend: Actionreiches Rennen in Valencia

Die Titelentscheidung der DTM fällt erst beim Saisonfinale in Hockenheim. Im neunten DTM-Rennen der Saison im spanischen Valencia strauchelten die Favoriten Gary Paffett (Mercedes-Benz), Bruno Spengler (BMW) und Jamie Green (Mercedes-Benz). Nach Kollisionen und Strafen verloren sie wichtige Punkte im Kampf um die Krone des DTM-Champions. Als erster brasilianischer Sieger trug sich Augusto Farfus im BMW M3 DTM in die Geschichtsbücher der DTM ein und verwies Adrien Tambay und Mattias Ekström (beide Audi) auf die Plätze zwei und drei. Weiter lesen …

Twitter will Europa-Geschäft ausbauen

Der Kurznachrichtendienst Twitter will sein Europa-Geschäft ausbauen. Dies berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus" in seiner Onlineausgabe. Demnach solle der Ausbau vor allem in Deutschland erfolgen. "Seit dem Frühjahr haben sich die täglichen Anmeldungen in Deutschland verdoppelt", sagte Katie Stanton, die Nummer zwei in der Twitter-Hierarchie, dem Nachrichtenmagazin. Weiter lesen …

Haushaltspolitiker von Schwarz-Gelb kritisieren geplantes unterirdisches Bundestags-Besucherzentrum

Bei den Haushaltspolitikern der schwarz-gelben Regierungskoalition wächst der Widerstand gegen das geplante unterirdische Besucherzentrum für den Berliner Bundestag. "Ich habe mir schon bei der ersten Präsentation gedacht, mit dem Geld könnte man fast ein Fußballstadion bauen", sagte der Unions-Chefhaushälter Norbert Barthle (CDU) dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Weiter lesen …

Zeitung: Betriebe zahlen so viel Gewerbesteuer wie noch nie

Städte und Gemeinden haben im zweiten Quartal 2012 so viel Einnahmen aus der Gewerbesteuer verzeichnet wie noch nie zuvor in einem Quartal. Mit 11,2 Milliarden Euro zahlten die Betriebe in den Monaten Anfang April bis Ende Juni fast acht Prozent mehr Steuern als im Vorjahresquartal. Dies berichtet das "Handelsblatt" (Montagausgabe) und beruft sich auf eigene Berechnungen auf Basis von Daten des Statistischen Bundesamtes. Weiter lesen …

Qualität von Pflegeheimen: Eklatante Unterschiede zwischen Bundesländer

Zwischen den Bundesländern herrscht ein eklatanter Unterschied in der Qualität der Pflegeheime. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus" unter Berufung auf eine Prüfung des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK) von rund 10.000 Altenpflegeheimen im Zeitraum 2011. Demnach gibt es 869 Altenpflegeheime, die in allen Einzelkategorien und bei der Bewohnerbefragung jeweils die Note 1,0 erzielten. Weiter lesen …

EU-Parlament will Frau in EZB-Führungsgremium durchsetzen

Das Europäische Parlament will offenbar durchsetzen, dass im 23-köpfigen Führungsgremium der Europäischen Zentralbank (EZB) künftig eine Frau sitzt. Dies berichtet der "Spiegel" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. Demnach wollen die EU-Parlamentarier den Plan der europäischen Staats- und Regierungschefs zumindest vorübergehend blockieren, einen derzeit vakanten Platz in dem erlauchten Frankfurter Finanzkreis erneut mit einem Mann zu besetzen. Weiter lesen …

Moderator Lanz hat Alpträume vor "Wetten, dass..?"-Premiere

Den neuen "Wetten, dass..?"-Moderator Markus Lanz plagen vor seiner Premiere als Gottschalk-Nachfolger am 6. Oktober Alpträume. "Ich leide schon seit Längerem auf hohem Niveau. Ich schrecke tatsächlich seit einiger Zeit aus dem Schlaf hoch und frage mich dann: Gehöre ich jetzt auch schon zu den berühmten drei Millionen, die angeblich nachts raus müssen? Oder bin ich einfach nur aufgeregt", fragte Lanz im Gespräch mit der "Bild am Sonntag". Weiter lesen …

Inanspruchnahme der Staatsbürgschaft durch HSH Nordbank wird immer wahrscheinlicher

Die Wahrscheinlichkeit steigt, dass die HSH Nordbank Geld aus dem 7-Milliarden-Euro-Garantierahmen der Länder Hamburg und Schleswig-Holstein in Anspruch nehmen muss. Das berichtet das Nachrichten-Magazin "Der Spiegel" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. In einer vertraulichen Sitzung des Ausschusses "Öffentliche Unternehmen" der Hamburger Bürgerschaft hat Bank-Chef Paul Lerbinger demnach eingestanden, dass die Chance, die Bürgschaft bis zum Jahresende ziehen zu müssen, bei über 50 Prozent liege. Weiter lesen …