Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

19. März 2020 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2020

Deutscher Zoll beschlagnahmt Atemschutzmasken und Schutzkleidung bei US-Konzern 3M in Jüchen bei Mönchengladbach

Die Zollbehörde Mönchengladbach hat bei einer Kontrolle im europäischen Verteilzentrum des US-Konzerns 3M in Jüchen hochwertige Atemschutzmasken und andere Schutzkleidung für Ärzte, Laboranten, Chemiker und auch Masken für die Bevölkerung beschlagnahmt, die offenbar illegal exportiert werden sollten. Das erfuhr die Düsseldorfer "Rheinische Post" aus Werks- und Sicherheitskreisen. Weiter lesen …

Bitkom für EU-Vorstoß zur Datenreduzierung bei Streamingdiensten

Der Präsident des IT-Verbands Bitkom, Achim Berg, hat den Vorstoß der EU-Kommission zur Datenreduzierung bei Video-Streamingdiensten begrüßt. "Sollte es wider Erwarten perspektivisch zu Überlastungsszenarien in den Telekommunikationsnetzen kommen, ist der von der Europäischen Union vorgesehene Dialog von Video-on-Demand-Anbietern und Netzbetreibern sinnvoll", sagte Verbandspräsident Achim Berg dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

IW fordert europäische "Corona-Bonds"

Der Direktor des Institut der deutschen Wirtschaft (IW), Michael Hüther, fordert angesichts der Corona-Krise gemeinsame europäische Schuldverschreibungen. "Krisenbedingte, einmalig ausgereichte Corona-Bonds wären das richtige Finanzinstrument, um Ländern wie Italien durch die Krisen zu helfen, und sie halten das Zinsniveau für alle Beteiligten auf einem geringen Niveau", sagte Hüther der "Bild". Weiter lesen …

AWO Westliches Westfalen stellt Kurbetrieb vorerst ein

Mit Blick auf die Entwicklung rund um das Coronavirus hat die AW Kur und Erholungs GmbH, eine Tochter des AWO Bezirksverbandes Westliches Westfalen, den Kurbetrieb vorerst eingestellt. Die AWO ist Träger von sechs Vorsorge und Rehabilitationskliniken für Mütter, Väter, Kinder und pflegende Angehörige. Klinikstandorte sind an die Ostsee, Nordsee und im Sauerland in NRW. Weiter lesen …

Coronavirus: Staatsakt zum 75. Jahrestag des Endes des 2. Weltkriegs in Berlin abgesagt

Berlin - Der zentrale Staatsakt zum 75. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs am 8. Mai in Berlin ist abgesagt. Das bestätigte das Bundespräsidialamt dem Tagesspiegel (Freitagausgabe). Hintergrund ist die unübersichtliche Lage wegen der Coronavirus-Pandemie. Eine solche Absage eines Staatsaktes gab es bisher noch nie. Wegen des historischen Datums soll es auch keine Verschiebung geben. Weiter lesen …

BVR zum Hilfsfonds der Bundesregierung

Marija Kolak, Präsidentin des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR): "Der BVR begrüßt, dass die Bundesregierung in dieser nie dagewesenen Situation ein umfassendes Coronavirus-Gesetzespaket im Zusammenspiel der Ministerien zur Abstimmung bringt. Weiter lesen …

Frontex befürchtet mehr Schleuser-Transporte wegen Corona-Krise

Die EU-Grenzschutzagentur Frontex hat als Folge der Coronakrise vor einer Zunahme der Schlepper-Aktivitäten Richtung EU-Länder gewarnt. "Wenn Europa wegen der Epidemie weniger attraktiv ist, könnten die Banden zum Beispiel die Preise für Schleuser-Transporte über Grenzen senken", sagte Frontex-Chef Fabrice Leggeri den Zeitungen der Funke-Mediengruppe und der "Ouest-France". Weiter lesen …

Kriminalitätsstatistik 2019 der Polizeiinspektion Diepholz

Die Aufklärungsquote hat einen neuen Rekord gebrochen und die Wohnungseinbrüche haben sich in den letzten Jahren nahezu halbiert. Stark angestiegen sind hingegen die Straftaten zum Nachteil von älteren Menschen. Insgesamt zufrieden schaut Domenico Corbo, Leiter des Zentralen Kriminaldienstes, auf das vergangene Jahr zurück. Dennoch werden bestimmte Delikte auch zukünftig in das Fadenkreuz der Ermittlungen rücken. Weiter lesen …

Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“

Während die halbe Welt in Panik verfällt, präsentiert ExtremNews nun in einem brandaktuellen Videointerview mit Autor, Referent und Forscher Traugott Ickeroth eine alternative Sichtweise auf die möglichen Hintergründe der „Corona Agenda“. Warum es laut Ickeroth außer Uninformiertheit keinen wirklichen Grund für eine Panik gibt, können Sie in der durchaus bewusstseinserweiternd wirkenden neuen Folge von „Auf der Spur unserer Geschichte“ erfahren! Weiter lesen …

PIRATEN wollen Corona-Grundeinkommen

Wegen der aktuellen Corona-Krise und den damit verbundenen notwendigen Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung kommt es zu massiven Auftragseinbrüchen bei Unternehmen. Arbeitnehmer werden aufgrund von Betriebsschließungen entlassen oder in Kurzarbeit geschickt, selbstständige Kleinunternehmer und Freiberufler sind in ihrer Existenz bedroht, weil Einnahmen größtenteils oder sogar vollständig ausbleiben. Weiter lesen …

Bundesregierung verurteilt Menschenrechtsverletzungen in Ostukraine

Die Bundesregierung hat Menschenrechtsverletzungen in der Ostukraine scharf verurteilt. "Ich bin schockiert über die Erkenntnisse des Hochkommissariats der Vereinten Nationen für Menschenrechte, wonach in den sogenannten `Volksrepubliken Donezk und Luhansk` Häftlinge systematisch gefoltert werden", sagte die Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik, Bärbel Kofler, am Donnerstag. Weiter lesen …

Super E10 in Rheinland-Pfalz besonders günstig: Starke regionale Preisunterschiede

Autofahrer, die Benzin benötigen, tanken derzeit in Rheinland-Pfalz am günstigsten. Laut aktuellem Bundesländervergleich kostet ein Liter Super E10 dort durchschnittlich 1,234 Euro. Auf Platz 2 folgen das Saarland und Mecklenburg-Vorpommern. Schlusslicht ist Schleswig-Holstein, wo man für einen Liter Super E10 im Mittel 1,319 Euro und damit 8,5 Cent mehr als in Rheinland-Pfalz bezahlen muss. Weiter lesen …

Wird die Menschheit bezüglich "Viren" belogen?

Die sogenannte "Corona-Pandemie" stürzt die Welt mittlerweile in einen Zustand, der schon fast einem globalen Krieg gleichkommt. Nur diesmal fallen keine Bomben, jedoch können die Folgen noch verheerender sein. Der offizielle Auslöser davon ist etwas, dem man den Namen "Virus" (Gift) gegeben hat inkl. einer Theorie darüber, für die es bis zum heutigen Tag keinen echten wissenschaftlichen Beweis gibt. Wieso dies so ist, kann man am Ende des einleitenden Textbeitrages in einem Gespräch mit der Medizinjournalistin Feli Popescu sehen. Weiter lesen …

Richterbund begrüßt Verbot von Reichsbürger-Gruppe

Der Deutsche Richterbund hat das jüngste Verbot einer Reichsbürger-Gruppe durch Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) begrüßt. "Es ist richtig, dass der Rechtsstaat die zunehmend radikale Reichsbürgerszene genau in den Blick nimmt und auch zum schärfsten Mittel des Vereinsverbots greift", sagte der Bundesgeschäftsführer der Richterbundes, Sven Rebehn, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Corona: GRÜN-CDU-Regierung in BW macht sich AfD-Antrag zu eigen

Der Vorsitzende der AfD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg, Bernd Gögel, dankt der grün-schwarzen Regierungskoalition im Namen der Bürger für die Umsetzung des AfD-Vorschlags zur Linderung der Corona-Krise: „Wir sehen mal großzügig darüber hinweg, dass heute Morgen im Finanzausschuss die mickrigen 850 Millionen Euro von MP Kretschmann zur Debatte standen und unser Änderungsantrag zum Staatshaushaltsplan über einen 7 Milliarden Euro schweren Nothilfefonds abgelehnt wurde." Weiter lesen …

Ifo-Geschäftsklimaindex bricht ein

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im März deutlich auf 87,7 Punkte gesunken. Das teilte das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München nach vorläufigen Zahlen am Donnerstag mit. Die deutsche Wirtschaft stürze in die Rezession, hieß es. Im Februar war der Index auf 96,0 Punkte gestiegen. Weiter lesen …

Experte: Deutschland fehlen bald mindestens sieben Großkraftwerke

Es klingt so schön romantisch, was EEG-Fetischisten da als Bild unserer energetischen Zukunft malen: Sanft im Winde drehende Windräder und ein paar Solarfelder liefern bei stets strahlendem Sonnenschein all die Energie, die unser hochtechnisiertes Land benötigt. Dufte klimaneutral, keine Schadstoffe, keine rauchenden Schornsteine, keine abgebaggerten Braukohletagebaue mehr. Und alle sind glücklich! Weiter lesen …

Bayerns Ministerpräsident droht mit Ausgangssperre

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) droht im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus mit einer Ausgangssperre im gesamten Bundesland. Wenn sich viele Menschen nicht freiwillig beschränkten, "dann bleibt am Ende nur eine bayernweite Ausgangssperre als einziges Instrument, um darauf zu reagieren", sagte Söder am Donnerstagmorgen während einer Regierungserklärung im Bayerischen Landtag. Das müsse jedem klar sein. Weiter lesen …

Außenperspektive: Körper erscheint attraktiver

Menschen können ihre Attraktivität nicht gut einschätzen, so eine Studie der University of Barcelona. Die Forscher haben Selbst- und Fremdwahrnehmung in Bezug auf das äußerliche Erscheinungsbild untersucht. Die Forscher wollten herausfinden, wie genau der eigene Körper als Außenstehender wahrgenommen wird. Sie rekrutierten elf Männer und zwölf Frauen. Die Teilnehmer füllten einen Fragebogen zu Essstörungen und einen zur Wahrnehmung der Körperform aus. Weiter lesen …

Demenz: Entzündungen des Gehirns relevant

Eine Entzündung des Gehirns ist laut einer Studie der University of Cambridge bei Demenzerkrankungen häufiger beteiligt als bisher angenommen. Damit besteht laut den Forschern Hoffnung auf neue Behandlungsansätze für verschiedene Arten von Demenz. Die Forschungsergebnisse wurden in "Brain" veröffentlicht. Weiter lesen …

Passwort-Manager sind doch nicht so sicher

Forscher der University of York stellen Passwort-Managern nur bedingt ein gutes Zeugnis aus. Einige seien nicht sicher. Sie sind nicht gegen Cyber-Attacken gefeit, sodass ein Angreifer die Codes ausspähen kann, so das Urteil. Die Experten haben eine Schadsoftware entwickelt, die sich als reguläre App tarnte. Damit ließen sich zwei von fünf der getesteten Passwort-Manager überlisten. Oft waren die Kriterien bei der Identifizierung einer App zu weich definiert. Weiter lesen …

Smarte Einlage macht aus Schuh Analyselabor

Forscher des Stevens Institute of Technology haben mit "SportSole" eine smarte Einlagesohle entwickelt, die jeden beliebigen Schuh in ein tragbares Analyselabor verwandelt. Das System kombiniert verschiedene Sensoren, wie Beschleunigungsmesser oder Gyroskope, mit Künstlicher Intelligenz (KI), um jeden einzelnen Schritt einer Person bis ins Detail zu analysieren. Das soll vor allem Sportlern, aber auch Menschen mit muskulären Problemen helfen. Weiter lesen …

PwC Maschinenbau-Barometer: Sorgen, aber keine Panik im deutschen Maschinenbau

Die Stimmung im deutschen Maschinenbau bleibt weiterhin außerordentlich angespannt. Konjunkturelle und politische Unsicherheiten tragen hierzu ebenso bei wie die globale Ausbreitung des Coronavirus und dem zu erwarteten Wachstumsrückgang. Dies geht aus dem Maschinenbau-Barometer der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) hervor. Weiter lesen …

Bitkom und BSI warnen vor Internet-Risiken im Homeoffice

Im Zuge der Corona-Pandemie wechseln immer mehr Arbeitnehmer ins Homeoffice. Doch der IT-Verband Bitkom und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnen vor möglichen Sicherheitsrisiken: "Arbeitnehmer im Homeoffice können mit Blick auf die IT-Sicherheit ein zusätzliches Risiko darstellen, insbesondere wenn sie nicht vom Arbeitgeber mit Smartphone, Laptop und VPN-Zugang ausgestattet wurden", sagte Bitkom-Präsident Achim Berg den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

IMK-Direktor sieht Gefahr für massiven Stellenabbau in Deutschland

Der Direktor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK), Sebastian Dullien, sieht durch die Corona-Krise die Gefahr für einen massiven Stellenabbau in Deutschland. "Ob es zu neuer Massenarbeitslosigkeit kommt, hängt nun zum einen von der weiteren Reaktion der Wirtschaftspolitik ab, zum anderen, ob die Unternehmen ihrer Verantwortung nachkommen, Beschäftigung zu sichern", sagte Dullien den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Bund kann sich laut Finanzministerium in Notsituation unbegrenzt neu verschulden

Der Bund kann nach Angaben des Bundesfinanzministeriums trotz der Schuldenbremse in einer außergewöhnlichen Notsituation wie der Corona-Krise unbegrenzt neue Schulden aufnehmen. Das ermöglichten die Regeln zur Schuldenbremse im Grundgesetz, heißt es in der Antwort des Ministeriums auf eine Berichtsanforderung des Grünen-Politikers Sven-Christian Kindler. Sie liegt der Düsseldorfer "Rheinischen Post" vor. Weiter lesen …

Altmaier warnt vor "kleinkarierter" Reaktion auf Corona-Krise

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat in der Corona-Krise davor gewarnt, alle marktwirtschaftlichen Prinzipien zu vergessen. "Wir haben eine andere Situation als in der Finanzkrise 2008/2009. Wir haben diesmal eine Krise, die in die Breite der Wirtschaft hinreicht und große wie kleine Unternehmen betrifft. Darauf dürfen wir keinesfalls kleinkariert reagieren", sagte Altmaier der "Welt". Weiter lesen …

Gegensteuern

Viel hilft viel. Das ist derzeit die Devise der Politiker rund um den Globus. Ob Helikoptergeld, direkte Finanzspritzen, Liquiditätshilfen oder Steuerstundungen - zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie scheint den Regierungen jedes Mittel recht. Leider wirkt - auch in der Krise - nicht jedes Mittel gleich gut. Weiter lesen …

Die Macht um Acht: Panik-Maske - Blick zurück macht tagesschlau

Wie viele andere deutsche Medien verbreitet auch die Tagesschau im Fall des Corona-Virus prima Panik. Dabei hätte es die Redaktion einfach, zur Versachlichung der öffentlichen Virus-Debatte beizutragen: Einfach ins eigene Archiv schauen und zum Beispiel diese Meldung vom 30.09.2019 entdecken: "Schätzungen des RKI - Besonders viele Grippetote 2017/2018. Nach Schätzungen des Robert-Koch-Instituts war die vorletzte Grippewelle in Deutschland die stärkste seit 30 Jahren." Weiter lesen …

Kreise: Ausgangssperre ab 18 Uhr wird erwogen

Im Bundesgesundheitsministerium denken Fachpolitiker und Experten im Zuge der Coronavirus-Epidemie immer konkreter über eine deutschlandweite Ausgangssperre nach. Wie die dts Nachrichtenagentur am Mittwoch aus informierten Kreisen erfahren hat, wurde in einer Krisensitzung bereits erörtert, mit den Bundesländern für den Fall, dass die bisherigen Maßnahmen nicht greifen, einen solchen Schritt zu verabreden. Weiter lesen …

Österreich: Tirol verhängt Ausgangssperre für alle Gemeinden

Das österreichische Bundesland Tirol hat aufgrund der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus eine Ausgangssperre für alle 279 Gemeinden in der Region verhängt. Die Gemeinde dürfe nur dann verlassen werden, "wenn es um die Deckung der Grundversorgung geht, um die Daseinsvorsorge oder um zur Arbeit zu kommen und dann nur zum nächstgelegenen Ort", erklärte Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) am Mittwochabend in Innsbruck. Weiter lesen …