Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Corona: GRÜN-CDU-Regierung in BW macht sich AfD-Antrag zu eigen

Corona: GRÜN-CDU-Regierung in BW macht sich AfD-Antrag zu eigen

Archivmeldung vom 19.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bernd Gögel (2020)
Bernd Gögel (2020)

Bild: AfD Deutschland

Der Vorsitzende der AfD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg, Bernd Gögel, dankt der grün-schwarzen Regierungskoalition im Namen der Bürger für die Umsetzung des AfD-Vorschlags zur Linderung der Corona-Krise: „Wir sehen mal großzügig darüber hinweg, dass heute Morgen im Finanzausschuss die mickrigen 850 Millionen Euro von MP Kretschmann zur Debatte standen und unser Änderungsantrag zum Staatshaushaltsplan über einen 7 Milliarden Euro schweren Nothilfefonds abgelehnt wurde."

Gögel weiter: "Das war ein weiteres politisches Armutszeugnis, das die ideologische Borniertheit eines Parteiensystems zeigte, das nur noch für sich selbst Politik macht und nicht mehr für die Bürger. Aber innerhalb weniger Stunden eine Tischvorlage zu liefern, deren einzelne Bestandteile mit dem 5-Milliarden-Kreditrahmen an der Spitze genau dieser Summe entsprechen, und sie nach einer Zwangsmittagspause durchzupeitschen, ist ein außergewöhnlicher, ja einmaliger parlamentarischer Vorgang, den die Bürger leicht durchschauen werden“, sagt Gögel.

Der finanzpolitische Sprecher Rainer Podeswa ergänzt: „Baden-Württemberg verliert rund 1 Milliarde Euro Bruttoinlandsprodukt pro Tag und steuert auf eine große Rezession zu. Zehntausende von Kleinunternehmen und Personengesellschaften werden die nächsten Wochen nicht überstehen, KfW-Kredite zu 5-7% Zinsen über die Hausbank die drohende wirtschaftliche Katastrophe nicht abwenden. Ohne sofortige Liquiditätshilfen wird die Basis unseres Wohlstands, die Steuereinnahmenbasis unseres Gemeinwesens zusammenbrechen. Wir brauchen eine Soforthilfe für alle, die infolge der Corona-Pandemie in Liquiditätsprobleme kommen. Und Soforthilfe meint auch Soforthilfe und nicht Insolvenzverwaltung. Inzwischen hat auch die Stuttgarter Regierung erkannt, dass man ein brennendes Haus nicht mit einem Glas Wasser löschen kann, sondern die Feuerwehr rufen muss. Dass sie darauf nur durch die AfD kam, spricht Bände über die politische Kompetenz dieses Kabinetts“.

Quelle: AfD Deutschland


Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte stabil in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige