Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

26. März 2020 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2020

Mainz und Deutsche Umwelthilfe vereinbaren wegen der Corona-Krise die Verschiebung des Dieselfahrverbots um drei Monate

In einer konstruktiven und atmosphärisch angenehmen Videokonferenz zwischen Verkehrsdezernentin Katrin Eder und dem Geschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe (DUH) Jürgen Resch wurde in der aktuellen Situation der Corona-Krise folgendes vereinbart: Die Stadt Mainz und die DUH verfolgen gemeinsam das Ziel, den europäischen Grenzwert für Stickstoffdioxid noch im Jahr 2020 einzuhalten. Weiter lesen …

Kurzarbeit in Corona-Zeiten

"Wir sind gut aufgestellt und vereinfachen den Zugang zu Kurzarbeit. Die Beschäftigten sind das wichtigste Kapital der Unternehmen, sie auch in Zeiten von Auftragsrückgängen zu halten, ist wichtig." Bundesminister für Arbeit und Soziales, Hubertus Heil, gab Betrieben und Arbeitnehmern Mitte März ein klares Signal der Unterstützung. Das braucht es auch, denn laut Bunderegierung wird es in diesem Jahr voraussichtlich 2,35 Millionen Menschen treffen, die in Kurzarbeit müssen. Welche Regelungen durch das im Eilverfahren beschlossene Gesetz gelten, wissen die ARAG Experten. Weiter lesen …

Baerbock fordert Umstellung auf "Pandemie-Wirtschaft"

Grünen-Chefin Annalena Baerbock hat die deutsche Wirtschaft zur Umstellung ihrer Produktion auf Güter zur Bekämpfung der Corona-Epidemie aufgerufen. "Wir brauchen eine Pandemie-Wirtschaft, die jetzt im Hauruckverfahren Güter wie Schutzbekleidung, Desinfektionsmittel und Beatmungsgeräte in großer Zahl produziert", sagte Baerbock dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Beim Dachbau Kosten sparen

Wenn Sie das Dach erneuern müssen, dann werden an dieser Stell horrende Kosten auf Sie zukommen. Doch es gibt Maßnahmen, welche Sie ergreifen können, um die Kosten auf einem möglichst niedrigen Level zu halten. Natürlich dürfen diese Ersparnisse nicht auf Kosten der Qualität gehen. Wie Sie beides unter einen Hut bringen können, erfahren Sie hier. Weiter lesen …

Bericht: Koalition will Kampfflugzeug-Streit mit Stufenmodell lösen

Die Koalition will ihren Streit um die Neubestellung von Kampfflugzeugen offenbar mit einem Stufenmodell lösen. Die für die SPD schwierige Entscheidung für ein Modell der US-Firma Boeing könne auf die kommende Wahlperiode verschoben werden, sagte der stellvertretende Unions-Fraktionsvorsitzende Johann Wadephul (CDU) dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". "Das werden wir erst im nächsten Koalitionsvertrag regeln." Weiter lesen …

Hungrige Wanderratten riechen deutlich anders

Hungrige Wanderratten duften im Vergleich zu satten Artgenossen anders. Anhand dieser Geruchsinformationen entscheiden die Nagetiere demnach, hungrigen Tiere schneller zu helfen, an Futter zu kommen. Dies zeigt eine neue Studie von Forschern der Universitäten Bern, Neuchâtel und Potsdam, die jetzt im "Open Access Journal PLOS Biology" publiziert wurde. Weiter lesen …

Städte- und Gemeindebund NRW: Kommunen drohen größere Einbußen als in der Finanzkrise

Der Präsident des Städte- und Gemeindebunds NRW, Roland Schäfer, hat vor einem massiven Einbruch der Einnahmen bei den Kommunen gewarnt. "Wir haben bereits zahlreiche Anträge auf Stundung von Gewerbesteuervorauszahlungen, denen wir in dieser Ausnahmesituation natürlich auch nachkommen", sagte Schäfer, der zugleich Bürgermeister von Bergkamen ist, der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Wegner: Bundesregierung muss nach Mieterrettung nun auch zur Sicherung der Vermieter beitragen

Nach den Entscheidungen des Deutschen Bundestages über die vorübergehende Möglichkeit der Stundung von Mieten fordert der wohnungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Kai Wegner, die wirtschaftlichen Folgen für die Vermieterseite nicht aus dem Blick zu verlieren: "Es ist richtig, Mieter und Eigenheimbesitzer vor dem Verlust der Wohnung zu schützen, wenn die Pandemie zu Einkommensverlusten führt." Weiter lesen …

Kommunen als Vorbild für Verkehrswende in Deutschland

"Um die Verkehrswende in Deutschland zu erreichen, muss die Anzahl der Autos verringert und der öffentliche Personennahverkehr ausgebaut werden. Das setzt viele Kommunen unter Druck, weil sie nicht wissen, wie sie das schaffen sollen", erklärt Prof. Dr. Andreas Knie vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB). Weiter lesen …

Generationengerechte Alterssicherung: Die Rentenformel muss gerechter werden

Die jüngeren Generationen tragen die Hauptlast des demographischen Wandels. Wenn künftig die Anzahl der Rentner steigt und die der Beitragszahler sinkt, müssen höhere Kosten von weniger Schultern getragen werden. Um die unverhältnismäßige Belastung der Beitragszahler zu reduzieren, schlägt die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) daher vor, die Rentenformel gerechter zu machen. Weiter lesen …

Exit-Strategie-Debatte: Ifo-Chef Fuest fordert flächendeckende Versorgung mit Schutzmasken

Ifo-Chef Clemens Fuest hat in der Debatte über eine Exit-Strategie aus den Corona-Schutzmaßnahmen vor verfrühten Schritten gewarnt und zunächst eine bessere Versorgung der Bevölkerung mit Schutzmasken gefordert. "Die Exit-Strategie muss so gestaltet werden, dass ein neuerlicher massiver Anstieg der Infektionen verhindert wird", sagte Fuest der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Steuererklärung in der Corona-Krise: Kein Verspätungszuschlag, zinsfreie Steuerstundung, längere Abgabefrist

Grundsätzlich bleibt es dabei, dass die Steuererklärung auch in Corona-Zeiten fällig wird. Allerdings erleichtern die Bundesländer aktuell vieles rund um die steuerliche Situation von Arbeitnehmern sowie die Abgabe der Steuererklärungen 2018 und 2019. Der Lohnsteuerhilfeverein Vereinigte Lohnsteuerhilfe e. V. (VLH) gibt einen Überblick. Weiter lesen …

Neue Studien zu WLAN- und Handy-Strahlung belegen verminderte Gedächtnisleistung und Gesundheitsschäden

Die Umwelt- und Verbraucherorganisation diagnose:funk veröffentlicht heute die März-Ausgabe des ElektrosmogReports (1/2020). Die darin besprochenen wissenschaftlichen Studien weisen folgende Gesundheitsschäden durch Mobilfunkstrahlung nach: Verhaltensänderungen, schlechtere Gedächtnisleistung, oxidativer Zellstress (= Auslöser entzündlicher Erkrankungen), verminderte zelluläre Lebensfähigkeit. Weiter lesen …

Bundesregierung: Mineralbrunnen systemrelevant - Abfüllung auch in Krisenzeiten

Die deutschen Mineralbrunnen begrüßen, dass die Bundesregierung die Land- und Ernährungswirtschaft als systemrelevante Infrastruktur anerkennt. "Das ermöglicht, dass auch die Mineralbrunnen in diesen Krisenzeiten unter Berücksichtigung des notwendigen Gesundheitsschutzes ihren Betrieb fortsetzen dürfen", sagt Dr. Karl Tack, Vorsitzender des Verbandes Deutsche Mineralbrunnen (VDM) am Donnerstag in Bonn. Weiter lesen …

Neuer Grenzwert für Dämpfe und Aerosole aus Bitumen bei der Heißverarbeitung

Der Ausschuss für Gefahrstoffe (AGS) des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) hat im November 2019 verschiedene Entscheidungen zur Heißverarbeitung von Bitumen und die dabei auftretenden Dämpfe und Aerosole getroffen. So wurde ein neuer Grenzwert von 1,5 mg/m³ für Dämpfe und Aerosole aus Destillationsbitumen und Air-Rectified Bitumen (angeblasenes Bitumen) bei der Heißverarbeitung festgelegt. Weiter lesen …

Bahn meldet über 150 Millionen Reisende im Fernverkehr

Die Zahl der Reisenden im Fernverkehr der Deutschen Bahn ist 2019 zum fünften Mal in Folge gestiegen. Rund 151 Millionen Fahrgäste nutzten im vergangenen Jahr die Fernverkehrszüge der DB, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Das sind 2,8 Millionen oder 1,9 Prozent mehr als 2018 und damit erneut ein neuer Spitzenwert. Weiter lesen …

"Spin-Kondensator" soll Festplatten ersetzen

Forschern unter der Leitung von Physikern der University of Leeds ist ein Durchbruch gelungen, der energiesparendere Elektronik mit geringerer Hitzeentwicklung in Aussicht stellt. Sie haben einen "Spin-Kondensator" entwickelt, der erstmals den Spin von Elektronen festlegen und über mehrere Stunden halten kann. Das könnte speziell für die Datenspeicherung einen regelrechten Quantensprung bedeuten. Weiter lesen …

Fasten macht für Mäuse-Weibchen mehr Sinn

Als Reaktion auf ein kurzes, sechs Stunden dauerndes Fasten haben weibliche Mäuse laut einer Studie der University of Sydney mehr Leberfett generiert als männliche. Sie verbrauchten es allerdings auch besser. Das könnte für die Gesundheit von Vorteil sein, indem die Anfälligkeit für Krankheiten wie Diabetes oder Bluthochdruck verringert wird. Die Forschungsergebnisse wurden im "The Journal of Physiology" veröffentlicht. Weiter lesen …

Journalisten dürfen bei Fakten unsicher sein

Journalisten dürfen bei ihrer Berichterstattung Unsicherheit über Fakten und Zahlen zugeben. Es schadet der Glaubwürdigkeit von Medien, wenn unklare Sachverhalte als eindeutig dargestellt werden. Das ergibt eine Studie der University of Cambridge. Den Forschern zufolge ist es besonders in Zeiten des Coronavirus wichtig, bei der Berichterstattung ehrlich zu sein. Weiter lesen …

Safari blockiert ab jetzt Drittanbieter-Cookies

Der Apple-Webbrowser Safari blockiert durch ein neues Software-Update grundsätzlich alle Drittanbieter-Cookies. Apple will damit die Privatsphäre seiner Nutzer schützen und aggressive Werbung sowie Cyber-Angriffe im Keim ersticken. Laut dem für Safaris Browser-Engine verantwortlichen Entwickler-Team WebKit handelt es sich damit um den ersten Mainstream-Browser, der diese Maßnahme umsetzt. Weiter lesen …

US-Rüstungsindustrie ist Corona schnuppe

Die US-Rüstungsindustrie ignoriert die Gefahren des Coronavirus für Angestellte fast völlig. So bleiben laut einem Bericht der "Washington Post" die meisten Werke für Militärtechnologie des Flugzeugherstellers Boeing geöffnet. Dagegen hat das Unternehmen aufgrund eines mit dem Virus verbundenen Todesfalls alle seine Standorte zur Herstellung ziviler Flugzeuge in der Region Puget Sound im Bundesstaat Washington geschlossen. Weiter lesen …

KI erkennt "Blindgänger" aus Vietnamkrieg

Wissenschaftler der Ohio State University (OSU) haben Künstlicher Intelligenz (KI) beigebracht, Bombenkrater aus der Zeit des Vietnamkriegs in Kambodscha auf Satellitenbildern zu erkennen. Die neue Methode erzielt eine Genauigkeit, die alle bisher verfügbaren Ansätze in diesem Bereich um 160 Prozent übersteigt. Ihre Erfinder hoffen, damit auch "Blindgänger" aufzuspüren, die noch nicht explodiert sind. Wie alte US-Militärakten zeigen, könnte das 44 bis 50 Prozent der abgeworfenen Bomben betreffen. Weiter lesen …

Fast täglich brennt es in der Sortieranlage: Lithiumzellen stellen wachsende Gefahr für die Entsorgungsbranche dar

Pro Tonne Restmüll werden im Durchschnitt 20 Batterien mitentsorgt - und darunter jeweils eine Lithium-Zelle, die eine hochgefährliche Zündquelle darstellt. Dadurch kommt es in Deutschland und Österreich fast täglich zu Bränden, die erhebliche Schadstoffemissionen verursachen und das Anlagenpersonal gefährden. Das berichtet das ENTSORGA-Magazin (dfv Mediengruppe) in seiner aktuellen Ausgabe 1/2020. Weiter lesen …

Thyssenkrupp will Tausende in Kurzarbeit schicken

Die Corona-Pandemie trifft auch den Essener Industriekonzern Thyssenkrupp hart. Personalvorstand Oliver Burkhard sagte der Düsseldorfer "Rheinischen Post", unterm Strich rechne der Konzern damit, "dass wir perspektivisch mehrere Tausend Mitarbeiter in die Kurzarbeit schicken müssen. Wir versuchen, die Auswirkungen auf unsere Leute so gut es geht abzufedern." Weiter lesen …

FDP will digitales Corona-Warnsystem aufbauen

Die FDP will das Corona-Krisenmanagement der Bundesregierung mithilfe des Online-Bürgerportals des Bundes verbessern. Das geht aus einem Papier mit dem Titel "Digitalisierung für ein effektives Krisenmanagement" hervor, das die FDP-Bundestagsfraktion am Dienstag beschlossen hat und über welches das "Handelsblatt" berichtet. Weiter lesen …

Bundeswehreinsatz im Inland: Kritik an Debattenvorstoß von Reservistenverband

Der Vorschlag des Präsidenten des Reservistenverbandes der Bundeswehr, Patrick Sensburg (CDU), im Zuge der Corona-Krise eine Debatte über den Einsatz der Streitkräfte im Inland zu führen, ist auf scharfe Kritik des Koalitionspartners SPD und der Opposition gestoßen. "Die Bundeswehr ist im Rahmen der Amtshilfe nach Artikel 35 voll handlungsfähig", sagte der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Fritz Felgentreu, der "Welt". Weiter lesen …

Thyssenkrupp-Vorstand Burkhard offen für Neuanlauf mit Tata

Der Essener Technologiekonzern Thyssenkrupp hat das Thema Stahlfusion noch nicht abgehakt. Personalvorstand Oliver Burkhard sagte der Düsseldorfer "Rheinischen Post": "Für Partnerschaften sind wir nach wie vor offen. Aber nach der bedauerlichen Absage des Joint Ventures mit Tata durch die EU-Kommission müssen wir zügig alleine handlungsfähig sein. Wie das geht, das stellen wir jetzt mit der Umsetzung unserer Stahlstrategie 20-30 unter Beweis." Weiter lesen …

Amazon schafft kurzfristig hunderte neue Jobs und zahlt Mitarbeitern Zuschläge

Der Online-Versandhändler Amazon will zur Bewältigung der Corona-Krise kurzfristig hunderte neue Mitarbeiter in Deutschland einstellen "Wie schaffen aktuell 350 zusätzliche neue Voll- und Teilzeitstellen in unseren Logistikzentren und in unserem weiteren Logistiknetzwerk, um der steigenden Nachfrage der Menschen gerecht zu werden", sagte ein Amazon-Sprecher der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung. . Weiter lesen …

Kölns Ordnungsdezernent Stephan Keller kritisiert Corona-Vorstoß von Düsseldorfs OB Geisel

Der Kölner Ordnungsdezernent Stephan Keller hat den jüngsten Corona-Vorstoß des Düsseldorfer Oberbürgermeisters Thomas Geisel scharf kritisiert. "Es ist in der jetzigen Lage das falsche Signal, die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Krise infrage zu stellen und den Eindruck zu erwecken, als wären sie nicht erforderlich", sagte Keller der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Rufe nach europäischer Lösung für Verteilung von Corona-Patienten

Die Rufe nach einer europäischen Lösung für die Verteilung von Corona-Erkrankten mit schweren Symptomen werden lauter. "Die EU-Kommission sollte bei der Verteilung von Kranken mit schweren Symptomen auf Intensivbetten eine stärker koordinierende Rolle spielen. Sie sollte die Länder ermutigen, freie Intensiv-Kapazitäten zu melden", sagte Peter Liese (CDU), gesundheitspolitischer Sprecher der EVP-Fraktion im Europaparlament, der "Welt". Weiter lesen …

Göring-Eckardt: "Grundrente ist kein Luxusprojekt"

Die Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Katrin Göring-Eckardt, hat die Große Koalition davor gewarnt, wegen der Corona-Krise die Grundrente infrage zu stellen. "Die Krise darf nicht zum Rückwärtsgang der Koalition beim Thema Rente und Soziales werden", sagte Göring-Eckardt den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Scholz will mit Staatsbeteiligungen auch Gewinne erzielen

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will mit Staatsbeteiligungen an Unternehmen, die während der Corona-Krise notwendig werden, auch Gewinne beim späteren Anteilsverkauf erzielen . "Der Staat will die Anteile natürlich nicht auf Dauer behalten, sondern in der Krise den Erhalt des Unternehmens sichern", sagte Scholz der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Bericht: Krisenkabinett dringt auf schärfere Auflagen für Luftverkehr

Das Krisenkabinett der Bundesregierung dringt laut eines Zeitungsberichts auf schärfere Auflagen für den Luftverkehr. Passagiere aus Drittstatten außerhalb der EU, die an den internationalen Flughäfen München, Frankfurt am Main, Düsseldorf, Hamburg und Berlin ankommen, sollten nach den Vorstellungen des Bundes umgehend in eine 14-tägige Quarantäne gehen, um das Corona-Ansteckungsrisiko zu reduzieren, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe unter Berufung auf eigene Informationen. Weiter lesen …

Grünen-Politiker Cem Özdemir sieht Gefahr für Freiheitsrechte

Der Grünen-Politiker Cem Özdemir befürchtet, dass autoritäre Regierungen auch nach der Corona-Krise Freiheits- und Bürgerrechte massiv einschränken. Sorge bereitet ihm die Situation in Ungarn. Hier würden die Rechte des Parlaments eingeschränkt. Man müsse "sehr genau hinschauen, wer im Windschatten der Krise anderes im Schilde führt", sagte er heute (25.3.) im Südwestrundfunk (SWR). Weiter lesen …

Rettungsschirm jetzt nutzen

ESM-Chef Klaus Regling hat in der Debatte um Eurobonds in dieser Woche einen interessanten Einwurf gemacht: Sowohl sein Haus als auch die Europäische Investitionsbank (EIB) begäben im Zuge der Coronakrise zurzeit ja schon mehr Anleihen als eigentlich geplant - Anleihen, die von den jeweiligen Mitgliedstaaten garantiert würden, sprich: in dem einen Fall die Euro-Staaten und im anderen Fall die EU-Staaten. Weiter lesen …

Offener Protest-Brief an Politik und Medien: Aufruf zur AUFHEBUNG der CORONA-ZWANGSMASSNAHMEN!

Das "Unabhängige Personenkomitee für die Aufhebung der Corona-Zwangsmaßnahmen" fordert die Berücksichtigung alternativer Ärzteaussagen und informiert hiermit die Medien über den im ANHANG* abgedruckten "Offenen Protest-Brief", der heute an die wichtigsten politisch Verantwortlichen Österreichs hinausgeht: Den Bundespräsidenten, Bundes- und Vizekanzler und alle Mitglieder der Bundesregierung, die Klubobleute und alle Abgeordneten der Parlamentsparteien sowie alle Landeshauptleute. Weiter lesen …

Das schlimmste Virus – der Sapiens: COVID 19 im Vergleich zu 9/11

Das Schlimmste, was man über die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel früher sagen konnte, war, dass sie irgendwen aus ihrem Kabinett stark gelobt hatte. Dieser oder diese war dann kurze Zeit später in irgendeinem Skandal untergegangen und konnte sein Amt räumen. Heute nach den offenen Grenzen für Flüchtlinge, nach der CO2-Klima-Spaltung der Gesellschaft scheint ihr mit Abstand größter Skandal zwar in der Gegenwart Realität anzunehmen, aber als ein solcher wird er wohl erst viel später im Volk selbst ankommen. Der Corona-Skandal. Weiter lesen …

Standpunkte: Die Hände des Tantalos

Nach 30 Jahren Neoliberalismus benimmt sich der Staat plötzlich wieder als Staat... allerdings nur seinen Bürgern gegenüber. An anderen Stellen wird immer noch so getan, als seien ihm die Hände gebunden. Dabei wäre eine Wiederentdeckung anderer staatlicher Möglichkeiten dringend geboten – der Kontrolle über wirtschaftliche Prozesse. Weiter lesen …