Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen G20 wollen 5.000 Billionen US-Dollar in die Weltwirtschaft pumpen

G20 wollen 5.000 Billionen US-Dollar in die Weltwirtschaft pumpen

Archivmeldung vom 26.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Banken droht bald massive Umschuldung von Krediten
Banken droht bald massive Umschuldung von Krediten

Die G20-Länder wollen im Zuge der Corona-Krise zusammen rund fünf Billionen US-Dollar in die Weltwirtschaft pumpen. So steht es in einer gemeinsamen Erklärung der Staats- und Regierungschefs der G20-Länder, die am Donnerstag nach einem außerordentlichen und per Videochat durchgeführten Gipfeltreffen veröffentlicht wurde.

"Wir werden weiterhin ehrgeizig und in großem Umfang fiskalpolitische Unterstützung leisten. Das gemeinsame Handeln der G20 wird deren Wirkung verstärken, Kohärenz gewährleisten und Synergieeffekte besser nutzbar machen", heißt es in dem Text. Die Maßnahme würde der "Weltwirtschaft wieder auf die Beine helfen und eine feste Grundlage für den Schutz von Arbeitsplätzen und die Wiederherstellung des Wachstums schaffen".

Was den eigentlichen Gesundheitsschutz der Bevölkerung angeht, wollen die G20-Länder laut Erklärung "alle erforderlichen gesundheitsbezogenen Maßnahmen" ergreifen, um die Pandemie zu bekämpfen. Außerdem sollen Produktionskapazitäten ausgebaut werden, "damit sie dem wachsenden Bedarf an medizinischen Versorgungsgütern gerecht werden können". Ausgaben für die Epidemievorsorge sollen künftig substanziell erhöht werden. "Ziel ist es, eine globale Initiative zur Pandemieplanung, -vorsorge und -abwehr ins Leben zu rufen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Sollten Sie sich auf COVID 19 testen lassen?
Sollten Sie sich auf COVID-19 testen lassen?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lieben in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige