Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

6. März 2020 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2020

Umweltforscher von Weizsäcker: Manche Forderungen von Greta sind in Demokratie nicht durchsetzbar

Der Umweltforscher Ernst Ulrich von Weizsäcker (80) hält manchen Ziele der Klima-Aktivistin Greta Thunberg für nicht realisierbar. "An manchen Stellen verlangt Greta Thunberg Dinge, die in einer Demokratie nicht durchsetzbar sind, sonst erleben wir so etwas wie Frankreich mit den Gelbwesten", sagte der frühere Co-Vorsitzende des Club of Rome im Interview mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Henkel-Chef verteidigt Strategiewechsel

Der neue Vorstandsvorsitzende des Konsumgüterherstellers Henkel, Carsten Knobel, hat seinen angekündigten Strategiewechsel verteidigt und selbstkritische Töne angeschlagen. "Was vor einigen Jahren richtig war, muss heute nicht mehr richtig sein", sagte Knobel der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Weiter lesen …

Polizei-Panne bei "Aryan Circle"-Razzia

Bei der groß angelegten Razzia am Dienstag gegen mutmaßliche Rechtsextremisten in Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Brandenburg unterlief der Polizei offenbar eine peinliche Panne. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. Die Aktion richtete sich gegen mutmaßliche Mitglieder des "Aryan Circle Germany". Weiter lesen …

Streit um Aufnahme von Kinderrechten ins Grundgesetz

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) bangt um ihren Plan, Kinderrechte explizit ins Grundgesetz aufzunehmen. Im Koalitionsausschuss am Sonntag will die SPD die Union überzeugen, dem Vorhaben endlich zuzustimmen, berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. Andernfalls drohen die Sozialdemokraten damit, Projekte zu blockieren, die der CDU/CSU wichtig sind. Weiter lesen …

EU-Parlament geht gegen Tschechiens Premierminister vor

Das Europaparlament geht auf Konfrontationskurs zu Tschechiens Premierminister Andrej Babiš. Das Parlament "verurteilt, dass der tschechische Premierminister bei der Umsetzung des EU-Budgets in der Tschechischen Republik in seiner Position als Premierminister aktiv befasst war und ist, während er weiterhin als Gründer eines Treuhandfonds das Unternehmen Agrofert kontrolliert", heißt es in einer Resolution, die die Abgeordneten kommende Woche beschließen wollen und über die der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe berichtet. Weiter lesen …

Wirtschaftsministerium: EEG-Umlage ab 2027 womöglich überflüssig

Die sogenannte EEG-Umlage, mit der Verbraucher den Ausbau erneuerbarer Energien mitfinanzieren, könnte ab 2027 überflüssig sein. Das geht aus einem Hintergrundpapier des Bundeswirtschaftsministeriums hervor, das zur Vorbereitung eines Gipfels mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und den Ministerpräsidenten am 12. März erstellt wurde und über das der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe berichtet. Weiter lesen …

AfD: Wer hat die Bürger-Mitte verraten? CDU und Freie Demokraten

31 Jahre nach dem Fall der Mauer reiben sich immer mehr bundesdeutsche Bürger die Augen angesichts der Ereignisse rund um die Ministerpräsidentenwahl in Thüringen. Der 4. März 2020 wird als Datum in der Geschichte Nachkriegsdeutschlands eingehen, in dem der Kniefall der Union vor der direkten SED-Stasi-Nachfolgepartei DIE LINKE der staunenden Öffentlichkeit präsentiert wird, als sei dies die normalste Sache der Welt. Weiter lesen …

CBD-Nahrungsergänzungsmittel weiterhin nicht verkehrsfähig

Erst kürzlich wurde durch eine Mitteilung der EIHA die Einstufung von Cannabidiol als Novel-Food (neuartige Lebensmittel) in Frage gestellt. Dabei ist die Entscheidung über die Einordnung cannabinoidhaltiger Hanfextrakte als neuartige Lebensmittel von den EU-Mitgliedstaaten und der Europäischen Kommission nach Sichtung und Wertung aller verfügbaren Informationen einvernehmlich getroffen worden. Weiter lesen …

Verkehrsministerium lockert Sonntagsfahrverbot für Lkw wegen Corona-Virus

Um Lieferengpässe im Handel durch Hamsterkäufe infolge des Coronavirus zu vermeiden, will Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) Lastwagen auch an Sonntagen fahren lassen. Um der Ausnahmesituation wirksam begegnen zu können, habe das Bundesverkehrsministerium die Länder in einem Schreiben gebeten, "von einer Kontrolle des Sonn- und Feiertagsfahrverbots abzusehen", berichten die Zeitungen der "Neuen Berliner Redaktionsgesellschaft" in ihren Samstagausgaben. Weiter lesen …

Hoch hinaus rund um Guanajuato: M-Sport Ford blickt der Rallye Mexiko erwartungsvoll entgegen

M-Sport Ford strebt im wahrsten Sinne des Wortes einem der Höhepunkte der laufenden Rallye-Weltmeisterschafts-Saison entgegen: Ab dem kommenden Freitag schrauben sich die Fiesta WRC-Besatzungen Esapekka Lappi/Janne Ferm, Teemu Suninen/Jarmo Lehtinen und Gus Greensmith/Elliott Edmondson auf den anspruchsvollen Schotterprüfungen der Rallye Mexiko bis auf 2.700 Meter über Meeresspiegel empor. Weiter lesen …

Kretschmer mahnt zu fairem Wettstreit um CDU-Vorsitz

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat seine Partei zu einem fairen Wettstreit um den Parteivorsitz aufgerufen. "Im Jahr 2018 war der Wettstreit um den Parteivorsitz von beispielhaftem Gemeinsinn geprägt. Das sollte diesmal auch so sein", sagte Kretschmer den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland". Weiter lesen …

Papier kritisiert Merkels Eingreifen in Thüringen-Krise

Der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, hat das Vorgehen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in der Thüringen-Krise kritisiert. "Die Ereignisse um die vor wenigen Wochen stattgefundene Wahl des thüringischen Ministerpräsidenten sind ein weiteres Fallbeispiel, das einen Verlust an rechtsstaatlicher oder verfassungsrechtlicher Orientierung belegt", sagte Papier der "Welt". Weiter lesen …

Böhse Onkelz neu an der Spitze der Album-Charts

Die Rockband Böhse Onkelz steht an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Das Album "Böhse Onkelz" der gleichnamigen Band stieg direkt auf den ersten Platz der Hitliste ein, gefolgt von "F8" der US-Metalband Five Finger Death Punch, deren Album ebenfalls neu einstieg. Dahinter befindet sich das Album "Map Of The Soul:7" der K-Pop-Band BTS auf dem dritten Rang. Weiter lesen …

DFB-Zustimmung für Pilotprojekt: Hessen testet Zeitstrafen

Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat auf seiner heutigen Sitzung in Frankfurt am Main einem Antrag des Hessischen Fußball-Verbandes (HFV) zugestimmt, im Rahmen eines Pilotprojektes bei Spielen auf Kreisebene wieder Zeitstrafen einsetzen zu können. Das DFB-Präsidium folgte damit der Empfehlung des DFB-Spielausschusses, über den der hessische Antrag eingereicht worden war. Weiter lesen …

Reihenfolge des Direktaufstiegs zur 3. Liga festgelegt

Ab der Saison 2020/2021 greift die neue Aufstiegsregelung zwischen der Regionalliga und 3. Liga. Laut Beschluss des DFB-Bundestages steigen künftig die Meister der Regionalliga Südwest und West immer direkt auf. Die übrigen drei Staffeln (Nord, Nordost, Bayern) stellen zwei weitere Aufsteiger. In einem jährlich rotierenden System steigt einer der drei Meister aus Nord, Nordost und Bayern direkt auf, die anderen beiden ermitteln in Hin- und Rückspiel den vierten Aufsteiger. In seiner Sitzung in Frankfurt am Main hat das DFB-Präsidium heute festgelegt, in welcher Reihenfolge dies in den kommenden drei Spielzeiten geschieht. Weiter lesen …

Handprothese zapft kleinste Nervensignale an

Forscher der University of Michigan haben eine eigenen Angaben nach revolutionäre Handprothese entwickelt. Sie zapft die schwächsten Signale an den Nervenenden des Armstumpfes an, verstärkt sie und benutzt sie zur Steuerung der Finger. Im Test konnte der amputierte Joe Hamilton seine Finger intuitiv bewegen und selbst komplexe Aufgaben erfüllen, etwa ein kleines Klötzchen auf die Spitze eines Turmes legen. Weiter lesen …

Dobrindt warnt vor Grünen-Sieg bei nächster Bundestagswahl

CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hat vor einem Sieg der Grünen bei der nächsten Bundestagswahl gewarnt. "Wenn die Grünen es schaffen, demoskopisch längerfristig stabil auf das Niveau der Unionsparteien zu kommen, wird das eine Welle auslösen, wie wir sie wahrscheinlich seit Gerhard Schröder nicht mehr erlebt haben", sagte Dobrindt dem "Spiegel". Weiter lesen …

ZDF-Politbarometer März I 2020: SPD legt zu - Union auf Rekordtief

Weiterhin halten die meisten Befragten (78 Prozent) ihre Gesundheit durch das Coronavirus nicht für gefährdet, im Februar sagten das 90 Prozent. Sorgen um ihre Gesundheit äußern aktuell 20 Prozent, vor vier Wochen waren es 10 Prozent (Rest zu 100 Prozent hier und im Folgenden jeweils "weiß nicht"). Ein ähnliches Bild zeigt sich hinsichtlich der Präventionsmaßnahmen: 69 Prozent (Feb.: 80 Prozent) sind der Meinung, bei uns werde genug gegen die Ausbreitung des Virus getan, 26 Prozent (Feb.: 14 Prozent) halten die getroffenen Schutzmaßnahmen für nicht ausreichend. 39 Prozent der Befragten erklären, dass sie wegen des Coronavirus Veranstaltungen mit größeren Menschenmengen zurzeit meiden, 50 Prozent ändern ihr Verhalten nach eigenen Angaben nicht ("meide solche Veranstaltungen generell": 10 Prozent). Weiter lesen …

Drei von vier Frauen in Deutschland sind erwerbstätig - dritthöchster Wert in der EU

Im Jahr 2018 waren in Deutschland 76 % der Frauen im Alter von 20 bis 64 Jahren erwerbstätig. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) zum Weltfrauentag am 8. März 2020 mitteilt, ist der Anteil erwerbstätiger Frauen zwischen 2008 und 2018 um 8 Prozentpunkte gestiegen (2008: 68 %). Damit hatte Deutschland 2018 nach Schweden (80 %) und Litauen (77 %) die dritthöchste Erwerbstätigenquote von Frauen in der Europäischen Union (EU). Weiter lesen …

Städtebund: Kostenloser Nahverkehr zurzeit nicht finanzierbar

Ein kostenloser Nahverkehr in Deutschland nach dem Vorbild Luxemburgs ist nach Einschätzung des Deutschen Städte- und Gemeindebunds (DStGB) kurzfristig nicht umsetzbar. Die Idee, den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in deutschen Städten kostenlos anzubieten, "wäre zurzeit nicht finanzierbar und würde den notwendigen Umbau und die Investitionen verzögern", sagte Städtebund-Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Charité setzt Quarantäne-Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes aus

Der Virologe Christian Drosten fordert angesichts der Coronavirus-Epidemie eine Lockerung der Quarantäne-Empfehlungen für medizinisches Personal. "Wir an der Charité können die Quarantäne-Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes auch nicht mehr aufrechterhalten und werden sie nicht mehr 1:1 umsetzen", kündigte der Direktor des Instituts für Virologie an der Berliner Charité im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" ("NOZ") an. Weiter lesen …

Bundesjustizministerin Lambrecht macht Druck für Kinderrechte im Grundgesetz

Justizministerin Christine Lambrecht (SPD) hat die Union dazu aufgefordert, die Kinderrechte im Grundgesetz zu verankern und will das Thema am Sonntag im Koalitionsausschuss auf die Tagesordnung setzen. "Wir haben uns im Koalitionsvertrag ganz klar darauf verständigt, dass diese Grundgesetzänderung kommen soll", sagte Lambrecht der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Hofreiter fordert schnelleren Kohleausstieg

Bevor sich der Bundestag an diesem Freitag mit dem Kohleausstiegsgesetz befasst, hat Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter ein schnelleres Ende der Kohleverstromung gefordert. "Es ist unverantwortlich, dass große Mengen an Kraftwerkskapazitäten später abgeschaltet werden als ausgehandelt", sagte Hofreiter der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Flüchtlingsnot in Griechenland: Auch Menschenrechtsbeauftragte schlägt Alarm

Auch nach einem ablehnenden Votum im Bundestag reißen die Forderungen nach schneller Hilfe für ausgesuchte Flüchtlinge in Griechenland nicht ab. So sagte die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Bärbel Kofler (SPD), der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Ein neues Schutzprogramm für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge oder chronisch kranke Kinder ist auch aus meiner Sicht nötig." Weiter lesen …

Tödliche Infektion

Die Coronakrise fordert ein erstes Opfer unter den Airlines, die britische Flybe hat ihren Betrieb eingestellt. Zu leiden haben Fluglinien weltweit, die Angst vor Ansteckung beschert ihnen wegbrechende Buchungen, leere Flugzeuge und einen stark ausgedünnten Flugplan. Weiter lesen …

KenFM: Wir schaffen das! NATO-Merkel destabilisiert Deutschland

"Wir schaffen das!", klang es 2015 aus dem Mund der Dauerkanzlerin Merkel, als es darum ging, Flüchtlinge aus Syrien in Deutschland aufzunehmen. Spontan und ohne sich über die langfristigen Folgen klar zu sein, öffnete die abgehörteste Frau Deutschlands die deutschen Grenzen und erzeugte so einen gigantischen Sog Richtung Europa. Was von den Konzernmedien als großes Herz verkauft wurde, ist in Wahrheit knallharte Geopolitik. Weiter lesen …