Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Justizministerin will Mieter in Corona-Krise schützen

Justizministerin will Mieter in Corona-Krise schützen

Archivmeldung vom 19.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Jens Märker / pixelio.de
Bild: Jens Märker / pixelio.de

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) will Mieter davor schützen, dass sie aufgrund von Geldnot durch die Corona-Krise ihre Grundversorgung mit Strom und Wasser oder sogar ihre Wohnungen verlieren.

"Unser Ziel ist es, dass niemand seine Wohnung oder seine Versorgung mit Strom und Wasser verliert, weil er infolge der Corona-Krise in Zahlungsschwierigkeiten geraten ist", sagte Lambrecht der "Bild". Ihr Ministerium prüfe derzeit, wie Mieter, die infolge der Corona-Krise in finanzielle Schwierigkeiten kämen, vor dem Verlust ihrer Wohnung geschützt werden könnten. Das gelte für Mieter von Wohnraum ebenso wie für Gewerbemieter. "Gleiches gilt auch für die Grundversorgung mit Energie und Wasser", sagte die Bundesjustizministerin.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gringo in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige