Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Habeck will "stärkere fiskalpolitische Schlagkraft" der EU

Habeck will "stärkere fiskalpolitische Schlagkraft" der EU

Archivmeldung vom 19.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Marianne J. / pixelio.de
Bild: Marianne J. / pixelio.de

Grünen-Chef Robert Habeck hat sich dafür ausgesprochen, die Europäische Union im Angesicht der Coronakrise in der Fiskalpolitik und der Gesundheitspolitik zu stärken. "Jetzt wäre die Stunde zu erkennen, dass es auch im deutschen Interesse liegt, wenn Europa eine stärkere fiskalpolitische Schlagkraft entwickelt", sagte Habeck dem Nachrichtenportal T-Online.

Der Europäische Stabilitätsmechanismus (ESM) müsse unkonditioniert helfen, damit in Staaten wie Italien die Sicherheit gegeben sei, dass Finanzmittel im Notfall zur Verfügung stünden. "Andernfalls drohen uns ökonomische Verwerfungen."

Habeck forderte auch in der Gesundheitspolitik eine stärkere Rolle der EU. "Gerade Pandemien, die vor Grenzen nicht haltmachen, müssen europäisch koordiniert werden." Derzeit habe Europa in der Gesundheitspolitik überhaupt keine Rolle, das müsse sich ändern.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fasten in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige