Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

9. Dezember 2017 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2017

SPD debattiert nach Parteitag weiter über GroKo

Nach dem Berliner SPD-Parteitag geht die parteiinterne Debatte über eine GroKo weiter. Der Vorsitzende des Landesverbandes von Sachsen-Anhalt, Burkhard Lischka, warnte vor einer voreiligen Festlegung auf eine Große Koalition. "Wenn die These, dass große Koalitionen auf Dauer die politischen Ränder stärken, noch eines Beweises bedurft hätte, ist dieser bei der letzten Bundestagswahl eindrucksvoll erbracht worden", sagte Lischka der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Weiter lesen …

Schneider: Es hängt von der Union ab

Nach dem SPD-Parteitag in Berlin hat sich Carsten Schneider, der Parlamentarische Geschäftsführer der Bundestagsfraktion, vorsichtig über die Chancen einer abermaligen Großen Koalition geäußert. "Es hängt von der Union ab", sagte Schneider der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Die SPD wisse um ihre Verantwortung für dieses Land. Deshalb stehe sie für ergebnisoffene Gespräche zur Verfügung. Weiter lesen …

Berliner Polizisten äußern massive Kritik an ihrer Arbeit

Berliner Polizisten haben massive und breite Kritik an der Polizeiarbeit in der Hauptstadt geäußert. Das geht aus Einträgen auf einem internen Forum hervor, das im Zuge der Aufklärung von Problemen an der Berliner Polizeiakademie eingerichtet wurde, berichtet die "Welt am Sonntag". In den Einträgen weiten Beamte ihre Kritik an der aktuellen Situation auf nahezu die gesamte Polizeiarbeit in der Stadt aus. Angeprangert werden Überlastung und Perspektivlosigkeit, aber auch Probleme mit Polizisten mit Migrationshintergrund. Weiter lesen …

Marco Henrichs: „Wenn nicht Doping, dann hat Putin irgendwo Wahlen manipuliert“

Leistungsschwimmer Marco Henrichs, der mittlerweile für einen russischen Club startet, kann die IOC-Entscheidung nicht nachvollziehen und sieht sie als Teil einer russophoben Stimmung im Westen und als Resultat medialer Hetze. Es habe zweifelsfrei Dopingfälle in Russland gegeben, deswegen dürfe man aber nicht gleich eine ganze Nation bestrafen. Dies schreibt Ilona Pfeffer in ihrem Beitrag bei der deutschen Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik". Weiter lesen …

Weitere Informationen zum möglichen NSU Schwindel?

Nachdem wir bereits am vergangenen Samstag den Beitrag "Der NSU, alles nur ein Schwindel?" veröffentlicht haben, folgt nun der zweite Teil, mit weitere Rechercheergebnissen des Oliver Nevermind. Betrachtete der erste Teil die Rolle eines ominösen VS-Mitarbeiters und Antifa-Aktivisten, so wird diesmal der Blick auf den Bombenanschlag in Köln aus dem Jahre 2004 geworfen. Weiter lesen …

SV Darmstadt 98 entlässt Trainer Torsten Frings

Der SV Darmstadt 98 hat Trainer Torsten Frings und Co-Trainer Björn Müller mit sofortiger Wirkung entlassen. Ein Nachfolger stehe noch nicht fest, teilte der Verein am Samstag mit. "Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, weil wir Torsten Frings fachlich und menschlich außerordentlich schätzen", sagte der Vereinspräsident Rüdiger Fritsch. Weiter lesen …

Abraham verlängert vorzeitig bis 2021

Eintracht Frankfurts Chef in der Abwehr, David Abraham, hat seinen im Juni 2019 auslaufenden Vertrag vorzeitig bis 2021 verlängert. Der stellvertretende Kapitän, der im Sommer 2015 von der TSG Hoffenheim an den Main gewechselt war, hat in der laufenden Saison alle 14 Bundesliga-Spiele absolviert. Weiter lesen …

Romanov-Kaiserreich: Anton Bakov gibt die sensationelle Wiederherstellung der Staatlichkeit der Romanov-Dynastie nach einer Unterbrechung von mehr als 100 Jahren bekannt

Der Gründer der monarchistischen Partei Russlands hielt am 6. Dezember im TASS-Pressezentrum in Jekaterinburg eine Pressekonferenz ab. Nach Bakov wurden die Dokumente, die diese Bekanntgabe unterstützen, bewusst und symbolisch in Jekaterinburg veröffentlicht. Es wurde diese Stadt gewählt, da sie Zeugin des grauenhaftesten und brutalsten Königsmords war. Weiter lesen …

Horst Teltschik: Lob für Schulz nach Europa-Vorstoß

Horst Teltschik, viele Jahre Vertrauter und Berater von Helmut Kohl, setzt auf eine große Koalition und lobt Martin Schulz. Der SPD-Chef müsse als Mitglied des Kabinetts die Kanzlerin in Europafragen "vor sich hertreiben". Teltschik sagte im Interview mit der "Heilbronner Stimme": "Ich hoffe, dass es zu einer großen Koalition kommt, damit unser Land wieder handlungsfähig ist. Das ist gerade im Zusammenhang mit der europäischen Integration überfällig. Denn der französische Präsident Macron ist in Vorlage gegangen und wartet auf einen handlungsfähigen Partner, und das ist Deutschland." Weiter lesen …

Kauder lehnt große Zugeständnisse an SPD ab

Unionsfraktionschef Volker Kauder hat vor den Verhandlungen über eine erneute Koalition mit der SPD große Zugeständnisse abgelehnt. Die Lage sei nicht anders als vor vier Jahren, als CDU und CSU nach der Absage der Grünen ebenfalls nur mit den Sozialdemokraten verhandeln konnten, sagte Kauder dem "Tagesspiegel". "Wie damals werden wir jetzt vernünftig mit der SPD sprechen." Weiter lesen …

Ex-US-Präsident prophezeit neuen Hitler

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama hat vor der Empfindlichkeit der amerikanischen Demokratie und dem Wachstum des Nationalismus gewarnt, wie internationale Medien unter Berufung auf die jüngsten Erklärungen des Ex-Staatschefs bei einer Veranstaltung des Wirtschaftsclubs in Chicago berichten. Dies meldet das russische online Magazin "Sputnik". Weiter lesen …

Manuela Schwesig (SPD): "Hätten uns auf einen Plan B vorbereiten müssen."

Die stellvertretende Parteivorsitzende der SPD und Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig, hat Verständnis für die Missstimmung innerhalb ihrer Partei geäußert. "Ich kann viel Unmut auch verstehen, denn wenn man am Wahlabend sagt, man schließt eine Große Koalition ganz klar aus, das acht Wochen lang sagt, dann nochmal bestätigt und dann sagt, jetzt ändern wir den Kurs, dann ist schon klar, dass es auch Unsicherheit bei den Mitgliedern gibt. Weiter lesen …

Alles was das Fanherz begehrt: "Star Wars: Die letzten Jedi" bei CinemaxX

Der Countdown läuft, die Spannung steigt: "Star Wars: Die letzten Jedi" startet am 14. Dezember in den Kinos. Wer den offiziellen Filmstart nicht abwarten kann, hat bei CinemaxX die Chance, das Meisterwerk bereits als Mitternachtspreview in der Nacht vom 13. auf den 14. Dezember (00:01 Uhr) zu erleben - natürlich in MAXXIMUM 3D. Und das Beste: CinemaxX bietet auch ein ultimatives Fan-Double an, welches in der nächtlichen Vorpremiere mündet! Weiter lesen …

Historikerkommission: BND hat im Kalten Krieg versagt

Der Bundesnachrichtendienst (BND) hat während des Kalten Krieges versagt. Zu diesem Ergebnis kommt Rolf-Dieter Müller von der "Unabhängigen Historikerkommission", die im Auftrag des BND dessen Geschichte erforscht, berichtet der "Spiegel". Laut Müller waren die Einblicke des Geheimdienstes in die DDR "oft armselig", die Militäraufklärung funktionierte "nur zeitweise", und vom Balkan und von anderen Teilen Südosteuropas hatte der BND "auch keine Ahnung". Weiter lesen …

Bericht: Deutschland verliert EU-Zahlungen in Milliardenhöhe

Deutschland könnte in der kommenden EU-Haushaltsperiode EU-Zahlungen in Milliardenhöhe verlieren. Zu diesem Ergebnis kommen interne Papiere der EU-Kommission, in denen verschiedene Kürzungsszenarien für den nächsten mehrjährigen Finanzrahmen von 2021 bis 2027 durchgerechnet werden, berichtet der "Spiegel". Schon bei dem milderen Szenario, einer Kürzung der Regionalmittel um rund 15 Prozent, würde keine einzige Region in Deutschland mehr von europäischem Geld profitieren. Weiter lesen …

Seehofer strebt wohl keinen Ministerposten an

CSU-Chef Horst Seehofer strebt offenbar keinen Ministerposten in Berlin an. "Das ist nicht unbedingt Teil meiner Lebensplanung", sagte Seehofer dem "Spiegel". Es wäre für ihn ein schöner Erfolg, wenn er einen Beitrag dazu leisten könne, dass in Berlin eine neue Regierung zustande kommt. Was danach komme, könne er nicht sagen. "Ich habe die Erneuerung der CSU eingeleitet. Weiter lesen …

CSU gegen Anti-AfD-Strategie im Landtagswahlkampf

Führende CSU-Politiker sind dagegen, der AfD im kommenden Landtagswahlkampf in Bayern mit einer speziellen Kampagne zu begegnen. "Von einer Anti-AfD-Strategie halte ich persönlich überhaupt nichts", sagte Stephan Mayer, CSU-Vorstandsmitglied und innenpolitischer Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, dem "Handelsblatt". "Eine bewusste Anti-AfD-Strategie würde die AfD nur unnötig aufwerten." Weiter lesen …

Die weltgrößte Messe für umgebaute Motorräder bleibt das Mekka der Customszene

Mehr als 31 800 Menschen besuchten am ersten Dezemberwochenende die CUSTOMBIKE-SHOW 2017. Das waren knapp 500 Besucher weniger als im vergangenen Jahr, doch dürfte dies vor allem dem deutschlandweiten Schneetreiben am Messesonntag geschuldet sein. Doch davon ließ sich das ExtremNews-Team nicht abschrecken, wie an der Fotostrecke, von Karl Koch, am Ende des Textbeitrages zu sehen ist. Mit vier Messehallen, 28 000 Quadratmeter Ausstellungsfläche, 300 Ausstellern und annähernd 1000 radikal umgebauten Motorrädern aus aller Herren Länder bleibt die Veranstaltung Pulsmesser für Umbautrends und die weltweit größte Fachmesse für Motorrad-Customizing. Weiter lesen …

Deutsche Mitte (DM): Hat Deutschland noch eine Friedensbewegung?

Ja, haben wir, meint Reinhard Wirth von der Deutschen Mitte. In seinem Artikel schreibt er: "Deutschland hat eine Friedensbewegung, oder besser gesagt viele tolle Gruppen, die sich reich an Zahl unter bestimmten Themen zusammenfinden um sich öffentlich zu äußern. So gingen buchstäblich tausende Menschen wegen TTIP, Ramstein, Eurorettung, Globalisierung, Atomkraft, unkontrollierte Migration und vielem anderen auf die Straße oder versammelten sich zu Informationszwecken in großen Hallen um ihren Protest zum Ausdruck zu bringen." Weiter lesen …

Generation 50plus glaubt noch an die große Liebe

Wünsche, Pläne und Träume hat man auch noch in der zweiten Lebenshälfte. Die große Liebe? Kommt noch, glauben drei Viertel der Singles über 50 Jahre! Kein Wunder, fühlen sich die Älteren doch im Schnitt zehn Jahre jünger, als sie es tatsächlich sind. Das allgemeine Lebensgefühl: Neugier auf das, was noch vor einem liegt. Das sind die Ergebnisse einer großen, aktuellen Studie von Zweisam.de. Die neue Partnersuche für Singles über 50 hat dazu rund 2.900 Singles in dieser Altersgruppe befragt*. Die Mehrheit in dieser Generation sehen in einer funktionierenden Beziehung das größte Lebensglück – 65 Prozent können sich sogar vorstellen, noch einmal zu heiraten. Weiter lesen …

Pistorius: SPD geht nicht für einen "Appel und ein Ei" in eine Koalition

Die SPD hat harte Gespräche mit der Union angekündigt. Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius, seit Freitag auch Mitglied des SPD-Bundesvorstandes, sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag): "Gerade in der jetzigen Situation müssen wir sagen, dass wir uns nicht für einen Appel und ein Ei in eine Koalition holen lassen, die ja für einen Juniorpartner mit größeren Risiken verbunden ist als für den Seniorpartner. Da muss das Paket am Ende stimmen, sonst funktioniert es nicht." Ob die SPD bei bestimmten roten Linien bleibe, werde am Ende der Parteitag entscheiden. Weiter lesen …

Hollywoods Top-Schauspiel-Coach: Oscars sind wie ein Präsidentschaftswahlkampf

Schauspiel-Coach Ivana Chubbuck glaubt nicht an die begehrteste Filmtrophäe der Welt: "Für mich beweist der Oscar gar nichts", sagte die Lehrerin von Hollywood-Stars wie Halle Berry und Brad Pitt in einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". "Ich hatte eine Einladung für die Oscar-Nacht, in der Halle Berry mit 'Monster's Ball' beste Hauptdarstellerin wurde. Und ich bin nicht mal hingegangen." Weiter lesen …

Deutscher Nachhaltigkeitspreis: Café Orgánico der GEPA "Deutschlands nachhaltigstes Produkt"

Er kam an und siegte: Die REWE Group hat zusammen mit der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis den GEPA-Klassiker "Café Orgánico" als "Deutschlands nachhaltigstes Produkt" ausgezeichnet. Der Café Orgánico konnte sich bei einem Verbraucher-Online-Voting gegen seine ebenfalls nominierten Mitbewerber (einen Fairtrade-Honig und Bio-Obst aus regionaler Herstellung) durchsetzen. Weiter lesen …

Diakonie-Präsident fordert von neuer Regierung ein "Sofortprogramm Pflege" und unbegrenzt Einwanderer

Diakonie-Präsident Ulrich Lilie sieht für die zukünftige neue Bundesregierung beim Thema Pflege großen Handlungsbedarf. Im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Lilie, es sei "für Deutschland und Europa wichtig, dass wir bald eine wirklich regierungsfähige Mehrheit haben". Diese müsse mit einem "klaren Programm auftreten, das den großen sozialen politischen Herausforderungen, in denen wir in der Tat leben, tragfähige Antworten gegenüberstellt", betonte Lilie. Weiter lesen …

EU meldet Anstieg der Cyber-Angriffe

Die EU hat vor einem Anstieg der Cyber-Angriffe auf Unternehmen und Privatpersonen gewarnt. "Im vergangenen Jahr hat es in Europa 4.000 Angriffe mit Erpressungssoftware gegeben - eine Zunahme um 300 Prozent im Vergleich zum Vorjahr", sagte EU-Sicherheitskommissar Julian King den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

SPD-General: Jetzt liegt es an Merkel

Nach dem Ja des SPD-Parteitags zu Gesprächen mit der Union fordert der neue Generalsekretär Lars Klingbeil Zugeständnisse von Angela Merkel. "Jetzt liegt es an der Kanzlerin", sagte er der Rhein-Neckar-Zeitung. "Sie muss klarmachen, dass sie mit uns über Inhalte reden will und bereit ist, verloren gegangenes Vertrauen wieder herzustellen." Als inhaltliche Punkte nannte er die Einführung einer Bürgerversicherung, Milliardeninvestitionen in Bildung und die Aufstockung des Pflegepersonals. Weiter lesen …

Laschet: Wir können nicht jeden Bürgermeister schützen

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hat sich gegen zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen für Kommunalpolitiker und Verwaltungsmitarbeiter ausgesprochen. "Man kann natürlich nicht jedem Bürgermeister oder jeder Verwaltung Polizeischutz an die Seite stellen", sagte der CDU-Politiker der WESTFALENPOST gut zwei Wochen nach dem Angriff von Altena. Dort hatte ein 56-jähriger Mann den linksradikalen Bürgermeister Andreas Hollstein angegriffen und verletzt. Weiter lesen …

Altmaier hält Schulz-Pläne zu Vereinigten Staaten von Europa für chancenlos

Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) hält die Forderung von SPD-Chef Martin Schulz für unrealistisch, die Europäische Union bis 2025 in Vereinigte Staaten von Europa mit einem gemeinsamen Verfassungsvertrag umzuwandeln. "Dieser Vorschlag hat mich genauso überrascht wie sicherlich auch viele Sozialdemokraten", sagte Altmaier der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Söder: SPD muss sich beim Familiennachzug für Einwanderer bewegen

Der designierte bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) beharrt auf der Aussetzung des Familiennachzugs für Flüchtlinge mit subsidiärem Schutzstatus. Mit Blick auf die SPD-Forderung, die Aussetzung nicht über den März 2018 hinaus zu verlängern, sagte Söder dem Nachrichtenmagazin Focus: "Ich verstehe nicht, warum die SPD Beschlüsse fasst, die sie später wieder kassieren muss." Weiter lesen …

FDP beantragt Abschaffung der Vorratsdatenspeicherung

Die Gesetze zur Vorratsdatenspeicherung und zum Vorgehen gegen Hetze im Netz sollen nach dem Willen der FDP wieder abgeschafft werden. Die Liberalen wollen in der letzten Bundestagssitzungswoche einen entsprechenden Gesetzentwurf in den Bundestag einbringen. "Unser Ziel ist eine Trendwende in der Innen- und Rechtspolitik, die wir mit der Abschaffung sowohl der verfassungswidrigen Vorratsdatenspeicherung als auch des zweifelhaften Netzwerkdurchsuchungsgesetzes einleiten wollen", sagte FDP-Fraktionsvize Stephan Thomae der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

SPD will Kontrolle des BND verschärfen

Der innenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Burkhard Lischka, will das Gesetz über die parlamentarische Kontrolle des Bundesnachrichtendienstes notfalls verschärfen, wenn sich an den jetzt von einem neuen Experten-Gremium aus zwei Bundesrichtern und einem Bundesanwalt am Bundesgerichtshof beklagten Zuständen nichts ändert. "Wir werden die Vorwürfe des Unabhängigen Gremiums genau prüfen", sagte er der "Frankfurter Rundschau". Weiter lesen …

FDP-Chef Lindner will AfD stärker bekämpfen

FDP-Chef Christian Lindner will stärker die Auseinandersetzung mit der AfD suchen. "Die AfD ist keine konzeptionelle Kraft, sondern eine Protestpartei", sagte Lindner dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". "Wir fürchten den Ideenwettbewerb mit der AfD nicht. Im Gegenteil: Es ist auch unsere Aufgabe, diese AfD wieder klein zu machen." Weiter lesen …

700.000 Väter und Mütter zahlen keinen Unterhalt

Die Kosten für staatlichen Kindesunterhalt explodieren wegen der neuesten Reform. Seit Juli springen Bund und Länder länger für Kinder bis zum 18. Lebensjahr ein, wenn ihre Väter und Mütter keinen Unterhalt zahlen. Laut einer Umfrage der "Bild-Zeitung" in Ländern und Kommunen steigt die Zahl der Empfänger von Unterhaltsvorschuss (bis zu 268 Euro/Monat) von rund 400.000 auf rund 700.000. Weiter lesen …

Union warnt SPD vor Antrag zur Abschaffung des Paragrafen 219a

Nach der Verurteilung einer Frauenärztin wegen Reklame (mit Preishinweis) für Schwangerschaftsabbrüche will die SPD das spezielle Werbeverbot für Abtreibungen abschaffen - die Union ist jedoch dagegen. "Wir wollen den Paragrafen 219a StGB abschaffen. Er ist entbehrlich, da Ärzten Werbung grundsätzlich untersagt ist, egal für welche Leistung. Die SPD setzt sich daher fraktionsübergreifend für eine gemeinsame Initiative ein", sagte SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles der "Bild". Weiter lesen …

Kfz-Versicherer sehen Geschäftsmodell auch in Zeiten autonomen Fahrens nicht gefährdet

Der Vorstandschef der R+V Versicherungsgruppe, Norbert Rollinger, sieht die Kfz-Versicherung auch durch autonomes Fahren in der Zukunft nicht gefährdet. "Manche Propheten verkünden, dass das Fahren durch autonome Fahrzeuge sicherer wird und man am Ende keine Kfz-Versicherung mehr braucht. Sie verkennen, dass die Autos weiterhin draußen stehen. Es gibt weiterhin Hagel, Sturm und Diebstahl", sagte Norbert Rollinger dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Israelischer Historiker Segev glaubt nicht mehr an Zwei-Staaten-Lösung - "Konflikt kann man nicht lösen, nur managen"

Der israelische Historiker und Publizist Tom Segev befürchtet durch die Ankündigung der Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem eine deutliche Verschärfung des Konflikts zwischen Israelis und Palästinensern. "Beide Seiten werden die Rede Trumps nutzen, um ihre Positionen zu härten", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Essen: Razzien in mehreren Lokalen - Gemeinsame Kontrollen von Polizei und Stadt Essen nach gewalttätigen Auseinandersetzungen

45117 E-Stadtgebiet: Wie mehrfach berichtet, kam es in den vergangenen Tagen im Essener Stadtgebiet zu gewalttätigen Auseinandersetzungen. Am 5. Dezember stürmten mehrere Personen ein Lokal an der Burggrafenstraße. Dort zertrümmerten sie die Einrichtung und verletzten drei Personen leicht. Am gleichen Abend kam es zu einem weiteren Vorfall im Bereich der I.Weberstraße in der Essener Innenstadt. Weiter lesen …

Supercup im Handball kommt nach Düsseldorf

Der Supercup im deutschen Vereinshandball wird in den kommenden drei Jahren im 13.400 Zuschauer fassenden ISS Dome in Düsseldorf ausgetragen. Das Duell zwischen dem Deutschen Meister und dem Pokalsieger fand seit 2014 in Stuttgart statt. "Wir sehen das große Engagement der Stadt, Handball voranzubringen", sagte Liga-Geschäftsführer Frank Bohmann der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Union schließt sich AfD Forderung an und will medizinische Altersfeststellung für junge Migranten

Die Union schließt sich der Forderung der AfD an und dringt auch auf obligatorische medizinische Altersfeststellungen bei unbegleiteten minderjährigen Ausländern. "Die medizinische Altersfeststellung muss bundeseinheitlich durch Gesetz vorgeschrieben werden. Eine neue Bundesregierung muss hierzu rasch einen Entwurf vorlegen", sagte CDU-Innenexperte Ansgar Heveling der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Georg Pazderski (AfD): Wegen ausbreitendem Islamismus Einsatz der Bundeswehr und Haftkapazitäten auf mindestens 10.000 Plätze erhöhen

Die Zahl der Straftaten in Deutschland ist laut Bundespolizei, vor allem bedingt durch die Massenzuwanderung, um 27 Prozent gestiegen. Vor allem bereitet der sich ausbreitende Islamismus der Bundespolizei ernsthafte Sorgen. Der stellvertretende AfD-Vorsitzende Georg Pazderski fordert entschiedene Konsequenzen: „Etwa 230.000 Ausreisepflichtige halten sich derzeit weitgehend unbehelligt, teilweise untergetaucht in Deutschland auf und täglich kommen neue hinzu. Sie kosten den Staat circa zehn Milliarden Euro pro Jahr. 2016 wurden gerade einmal rund 26.000 abgeschoben, 2017 werden es absehbar noch weniger sein." Weiter lesen …

Internationale Prominente fordern Freiheit für Deniz Yücel

Mehr als 200 internationale, deutsche und türkische Künstler sowie Intellektuelle haben in einem Appell einen fairen Prozess und die Freilassung des "Welt"-Korrespondenten Deniz Yücel aus der Haft in der Türkei gefordert. Den Aufruf des "Freundeskreises #FreeDeniz" unterstützen unter anderem die Popstars Bono und Sting sowie die Literaturnobelpreisträger Orhan Pamuk, Elfriede Jelinek, Swetlana Alexijewitsch, Herta Müller und J.M. Coetzee, berichtet die "Welt". Weiter lesen …

US-Börsen legen zu - Goldpreis kaum verändert

Der Dow hat am Freitag zugelegt. Zum Handelsende in New York wurde der Index mit 24.329,16 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,49 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.645 Punkten im Plus gewesen (+0,46 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 6.340 Punkten (+0,38 Prozent). Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Dax probt den Ausbruch

In der abgelaufenen Woche hat sich der Dax nicht aus seiner seit Wochen bestehenden Spanne von rund 12.800 bis 13.200 Punkten herausgetraut. Immerhin brach der Index am Freitag mit einem Hoch von 13.241 Zählern vorübergehend aus der Spanne aus und lag zuletzt bei 13.154 Punkten, was einen Wochengewinn von 2,3 Prozent bedeutete, in der Nähe des oberen Rands. Weiter lesen …

Rheinische Post: Kommunen schlafen

Die "Share Economy" gehört zu den wichtigsten Trends der vergangenen Jahre. Eine Form ist die organisierte Gemeinschaftsnutzung von Wohnungen. Die meisten NRW-Kommunen reagieren auf Kurzzeitvermietungs-Plattformen wie Airbnb mit Abwehrreflexen: Das würde den Wohnungsmarkt verknappen, lautet der häufigste Vorwurf. Unsinn. Weiter lesen …

Allg. Zeitung Mainz: Spielregeln und Zentralbanken

Die Argumentation des Landgerichts Tübingen ist nachvollziehbar: Wenn ein Konto neu abgeschlossen wird und Negativzinsen sind ein Teil des Vertrags, dann ist das eine Entscheidung, die der Kunde selbst verantwortet. Werden aber erst nachträglich Zinszahlungen auf ein Vermögen eingeführt, bricht das die vereinbarten Spielregeln und das Handeln der Bank ist fragwürdig. Weiter lesen …

Videos
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO²) verschwiegen wird
AdSuG.18 - Völkische Kultur: Gefährliche Ideologie?
Anastasiabewegung & die Erlösung der Welt?
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Greta Thunberg vor dem schwedischen Parlamentsgebäude in Stockholm, August 2018
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 2
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Neubauer (links) mit Greta Thunberg (rechts) im März 2019 bei einer Fridays-For-Future-Demonstration in Hamburg.
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 1
Vertraulich, Geheim, Streng Geheim, nur zum Dienstgebrauch und Nicht öffentlich (Symbolbild)
Anwaltskanzlei findet Grünen-Fraktionschef Hofreiter auf Monsanto-Liste
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Immer mehr Kinder werden ohne Hand gebohren (Symbolbild)
Auch im Kreis Euskirchen mehrere Kinder ohne Hand geboren
Poppers-Fläschchen
Legale Mischungen - Das darf in Deutschland konsumiert werden und das nicht!