Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Bericht: Deutsche Bank will Sponsor der Nationalelf werden

Bericht: Deutsche Bank will Sponsor der Nationalelf werden

Archivmeldung vom 09.12.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.12.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Terramara / pixelio.de
Bild: Terramara / pixelio.de

Die Deutsche Bank will Sponsor der Fußballnationalmannschaft werden. Das berichtet der "Spiegel". Bisher ist die Commerzbank Premiumpartner des Deutschen Fußball-Bunds (DFB) – neben der Post, der Telekom, SAP, Bitburger und Coca-Cola.

Die Commerzbank darf für einen jährlich hohen einstelligen Millionenbetrag mit der Truppe von Bundestrainer Joachim Löw sowie der Frauenmannschaft werben. Allerdings läuft der Vertrag im Dezember nächsten Jahres aus. Bis Ende 2017 nimmt der DFB Angebote von Interessenten aus der Finanzbranche entgegen, nur einer wird den Zuschlag erhalten. Die Commerzbank, seit 2008 an Bord, würde gern verlängern, die Deutsche Bank will erstmals einsteigen.

Das Institut hatte den Volkssport Fußball jahrzehntelang gemieden, aber kürzlich auch mit der Frankfurter Eintracht einen Vertrag als Premiumpartner abgeschlossen. Auch der VW-Konzern will die Nationalmannschaft nutzen, er löst Mercedes-Benz als Generalsponsor des DFB ab.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte angola in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige