Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

20. Februar 2015 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2015

Karsten Mühlenfeld wird neuer BER-Chef

Karsten Mühlenfeld wird neuer Chef des geplanten Hauptstadtflughafens Berlin-Brandenburg. Das teilte der Vize-Aufsichtsratschef Rainer Bretschneider am Freitag nach einer Aufsichtsratssitzung mit. Die Entscheidung sei nach den wochenlangen Verhandlungen "mit großer Mehrheit gefallen", hieß es. Weiter lesen …

"Der dritte Weltkrieg hat längst begonnen" - Das dürfen wir MENSCHEN nicht zulassen!

Auf der Webseite der Bürgerinitiative "Sauberer Himmel" heißt es in einem aktuellen Bericht:""Der dritte Weltkrieg hat längst begonnen", sagt Grünen-Politikerin Antje Vollmer. Es fehlten Entspannungspolitiker wie Willy Brandt und Olof Palme. Wenn führende Politiker vom Ausbruch des dritten Weltkriegs reden, wird es heiß. Wir müssen jetzt alle zusammen versuchen, den großen Krieg zu verhindern. Die Deutschen haben nämlich offenbar wieder nichts aus ihrer Vergangenheit gelernt." Weiter lesen …

Netzbetreiber schlägt Kompromiss im Streit Trassenstreit vor

In den Streit um die von Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) abgelehnten neuen Trassen für Windstrom aus Norddeutschland kommt Bewegung: Der Vorsitzende der Geschäftsführung des Netzbetreibers 50Hertz, Boris Schucht, hat eine Kompromisslösung vorgeschlagen. Man müsse alle Optionen genau prüfen, auch die Bündelung mit bestehenden Strom-, Bahn- oder Autobahntrassen, sagte er der F.A.Z. (Samstagsausgabe). Weiter lesen …

Studie: CIA finanzierte Sabotage und Anschläge in der DDR

Der US-Geheimdienst CIA hat angeblich Sabotage und Anschläge in der DDR finanziert. Das zeigt laut eines Berichts des "Spiegel" eine Studie des Historikers Enrico Heitzer (Böhlau Verlag) über die Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit e.V. (KgU). Die KgU wurde 1948 gegründet und präsentierte sich als humanitäre Organisation, die Menschenrechtsverletzungen in der DDR dokumentierte und Opfern des SED-Regimes half. Weiter lesen …

Lufthansa und Flugbegleiter einigen sich auf Schlichter-Team

Die Lufthansa-Führung und Spitzenvertreter der Kabinengewerkschaft UFO (Unabhängige Flugbegleiter Organisation) haben im Streit um die Alters- und Übergangsversorgung für die rund 19.000 Bordmitarbeiter einen Durchbruch erzielt: Nach mühsamen Beratungen über Monate hinweg haben sich beide Seiten darauf geeinigt, dass ein Schlichter-Team über den Tarifkonflikt befinden soll, berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Weiter lesen …

Gabriel kommt Seehofer im Stromtrassenstreit entgegen

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) kommt dem bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer (CSU) im Streit um den Bau von zwei Höchstspannungsstromleitungen nach Bayern entgegen: Laut eines Berichts des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" unterbreitete Gabriel dem bayerischen Regierungschef einen neuen Verlaufsplan für die besonders umstrittene so genannte Süd-Ost-Stromtrasse von Wolmirstedt in Sachsen-Anhalt ins bayerische Gundremmingen. Weiter lesen …

Maut würde Fernbus-Reisen kaum verteuern

Die von der Bahn und zahlreichen Interessenverbänden geforderte Maut für Fernbusse würde die Ticketpreise kaum erhöhen – und Züge somit nicht attraktiver machen. Das geht dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" zufolge aus internen Berechnungen des Bundesverkehrsministeriums hervor. Weiter lesen …

Grüne besorgt über NSA-Angriff auf Sim-Karten-Codes

Mit großer Besorgnis haben die Grünen auf Berichte reagiert, wonach die Geheimdienste der USA und Großbritanniens, NSA und GCHQ, in großem Stil Verschlüsselungscodes für SIM-Karten gestohlen haben sollen: Fraktionsvize Konstantin von Notz kündigte ein parlamentarisches Nachspiel an. Der Vorgang werde sowohl im Innenausschuss als auch im NSA-Untersuchungsausschuss zur Sprache kommen, sagte von Notze dem "Handelsblatt" (Onlineausgabe). Weiter lesen …

CDU-Arbeitnehmer für Schlichtung im Bahn-Tarifstreit

Der Bundesvize der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), Christian Bäumler, lehnt es ab, tarifliche Auseinandersetzungen wie den aktuellen Streit zwischen der Bahn und der Lokführergewerkschaft GDL mit gesetzlichen Eingriffen in das Streikrecht einzudämmen: "Der Tarifkonflikt bei der Bahn kann nur durch eine Schlichtung auf freiwilliger Basis gelöst werden. Eine gesetzliche Zwangsschlichtung würde den Konflikt eskalieren lassen", sagte Bäumler dem "Handelsblatt" (Onlineausgabe). Weiter lesen …

Vieirinha bleibt Wolfsburger

Am heutigen Freitag verlängerte Vieirinha seinen Vertrag beim VfL Wolfsburg bis 2018 mit Option auf ein weiteres Jahr. Adelino André Vieira de Freitas - so der vollständige Name des portugiesischen Nationalspielers - kam im Winter 2012 von PAOK Saloniki nach Wolfsburg, lief seitdem wettbewerbsübergreifend 83 Mal im VfL-Trikot auf und verbuchte dabei vier Tore und 16 Vorlagen. In dieser Spielzeit bringt es der Flügelspieler insgesamt bereits auf 28 Pflichtspieleinsätze, schoss zwei Tore und gab neun Assists. Weiter lesen …

Partner des Verlags von Fifty Shades of Grey gewinnt Rechtsstreit

In einem Rechtsverfahren mit dem Zeug zum Blockbuster hat ein Schwurgericht in der Sache Pedroza gegen Hayward und TWCS Operations Proprietary Ltd Jennifer Lynn Pedroza im Streit über die Lizenzeinnahmen für den Verlagserfolg Fifty Shades of Grey recht gegeben. Das Gerichtsurteil wurde heute von Frau Pedrozas Anwälten von der Kanzlei Vincent Lopez Serafino Jenevein, PC, bekannt gegeben. Weiter lesen …

Flüchtlinge in Berliner Turnhallen bekommen keine Leistungen

Die Situation bei der Unterbringung von Asylsuchenden in Berlin spitzt sich weiter zu. Wie aus der Antwort auf eine schriftliche Anfrage der Piratenfraktion hervorgeht, über die die in Berlin erscheinende Tageszeitung "neues deutschland" (Onlineausgabe) berichtet, kann das zuständige Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) derzeit die gesetzlich zugesicherten Leistungen für Flüchtlinge nicht mehr erbringen. Weiter lesen …

REWE und PENNY gewinnen Rechtsstreit gegen ÖKO-TEST vor OLG München

In dem Rechtsstreit zwischen der REWE-Group (hier der REWE Markt GmbH und der PENNY Markt GmbH) und dem Verbrauchermagazin ÖKO-TEST (ÖKO-TEST Verlag GmbH) um einen in ÖKO-TEST, Ausgabe 3/2013 auf S. 32 ff., veröffentlichten Test des aus konventionellem Anbau stammenden Salatangebotes der zehn größten deutschen Supermarktketten hat das Oberlandesgericht München mit Urteil vom 18. Februar 2015 entschieden, dass das im Rahmen dieses Tests in Bezug auf REWE und PENNY jeweils ausgesprochene "Gesamturteil Ladenkette ungenügend" unzulässig ist und von ÖKO-TEST zukünftig nicht mehr veröffentlicht und verbreitet werden darf (Az. 18 U 2340/14). Das Landgericht München I (Az.: 9 O 28005//13) hatte die gemeinsame Unterlassungsklage von REWE und PENNY erstinstanzlich abgewiesen. Diese Entscheidung des LG München I wurde nun in der Berufung aufgehoben. Die Urteilsgründe liegen noch nicht vor. Weiter lesen …

Die Grünlippmuschel – kleine Muschel, große Wirkung

Die Grünlippmuschel ist so etwas wie der Star unter den Muscheln und das nicht nur, weil sie hervorragend schmeckt, Grünlippmuscheln sind auch ein natürliches, sehr wirksames Mittel gegen Arthrose. Die Muschel lebt vor den Küsten Neuseelands und sie wird dort auch auf riesigen Zuchtfarmen kultiviert. Rund 60.000 Tonnen Muscheln werden jährlich in alle Teile der Welt verkauft, 90 % sind für die Feinschmecker, die restlichen 10 % sind für pharmazeutische Zwecke. Weiter lesen …

Kardinal Marx verteidigt Kirchenasyl

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, hat das Kirchenasyl gegen Kritik aus der Politik in Schutz genommen. "Wir beanspruchen nicht, den Rechtsstaat auszuhebeln, sondern für ganz spezielle Fälle, die gut abgesprochen sind, noch einmal auf die Situation zu schauen", sagte Marx am Freitag dem Radiosender "NDR Kultur". Weiter lesen …

Sportpolitiker sehen deutsche Olympia-Bewerbung skeptisch

Mehrere Sportpolitiker im Bundestag blicken mit Skepsis auf die deutschen Bemühungen, die Olympischen Sommerspiele 2024 auszutragen. Der sportpolitische Sprecher der Linksfraktion, André Hahn, sagte der "Welt": "Es gibt in der Bevölkerung eine gewisse Skepsis gegenüber dem IOC - warum sollte das im Sportausschuss anders sein?" Es werde offenbar vorausgesetzt, dass Sportpolitiker per se für Olympia seien, sagte Hahn. "Dass es auch im Sportausschuss kritische Fragen gibt, scheint manchen zu irritieren." Weiter lesen …

Wissenschaftler wollen künftig durch Wände und Menschen sehen

Laut Forschern von City of Paris Industrial Physics and Chemistry Higher ist es nur eine Frage der Datengenauigkeit, um gut versteckte Gegenstände hinter Mauern sichtbar zu machen. Das Problem, das die Experten in den Griff bekommen müssen: Lichtstrahlen, die in ein undurchlässiges Material eintreten, werden zufällig zerstreut, sodass sie beim Austritt keine Bilder formen können. Weiter lesen …

Gefahr: Trojanische Pferde und Schadsoftware in allen elektronischen Geräten denkbar

"Unsere Datenrettungs-Ingenieure manipulieren jeden Tag die Firmware von dutzenden Festplatten", berichtet Nicolas Ehrschwendner, Geschäftsführer der Attingo Datenrettung. Bei einer Firmware handelt es sich um die Betriebsprogramme von Hardwarekomponenten, unter anderem von Festplatten. Sehr oft liegen die Ursachen bei Datenverlust neben defekten Schreib-/Leseköpfen oder Oberflächenschäden bei den Magnetscheiben auch in der Festplatten-Software. Weiter lesen …

Nachrichtenseiten verbreiten oft Falschmeldungen ohne Prüfung

Lügen und Gerüchte werden von Medien häufig aufgenommen und weiterverbreitet, ohne dass nachrecherchiert wird. Das bemängelt eine neue Studie vom Tow Center for Digital Journalism der Columbia Journalism School, die von Craig Silverman verfasst wurde. "Lügen verbreiten sich viel besser als die Wahrheit und Medienorganisationen spielen eine große Rolle dabei", stellt der Forscher in seiner Abhandlung fest. Weiter lesen …

Medienkodex zur Unterbindung von Werbung in Berichterstattung verabschiedet

Der Arbeitskreis Corporate Compliance der deutschen Wirtschaft hat den "Kodex für die Medienarbeit von Unternehmen" verabschiedet, um die unsaubere Einflussnahme werbender Unternehmen auf die redaktionelle Berichterstattung zu stoppen. "Unternehmen können heute in einem Ausmaß redaktionelle Berichterstattung kaufen, wie das früher völlig undenkbar war. Und sie machen davon Gebrauch", sagte Jürgen Gramke, Vorsitzender des Arbeitskreises, dem "Manager Magazin". Weiter lesen …

EU-Kommissar Oettinger: Einigung mit Griechenland möglich

EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) hält eine Einigung im Schuldenstreit mit Griechenland für möglich. "Unverändert gilt für uns, wir streben an, dass Griechenland in der Eurozone bleibt. In der Europäischen Kommission will niemand, und zwar auch nicht als Plan B, den Austritt Griechenlands als Ziel", sagte Oettinger in einem Interview im Deutschlandfunk am Freitag. Weiter lesen …

OK-Chef Dirk Thärichen: Leipzig hat von der Olympiabewerbung für 2012 immens profitiert

Die Beteiligten der erfolglosen Leipziger Olympiabewerbung für die Sommerspiele von 2012 raten den aktuellen Kandidatenstädten Berlin und Hamburg dringend zu einer Bewerbung um die Olympischen Spiele 2024. »Ich würde Berlin oder Hamburg immer eine Olympiabewerbung empfehlen. Allein sich in dieses Bewerberrennen zu begeben, ist immer positiv«, sagt Dirk Thärichen, bis Ende 2003 Geschäftsführer der Olympia-Bewerbungs-GmbH, gegenüber der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland". Weiter lesen …

Niedersächsischer Landwirtschaftsminister Meyer schließt Massentötungen von Kälbern nicht aus

Der niedersächsische Landwirtschaftsminister Christian Meyer schließt Massentötungen an Kälbern durch die ab April anstehende Liberalisierung des Milchmarktes nicht aus. Der Grünen-Politiker zeigte sich im Interview mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" besorgt, dass "nur auf Milchleistung gezüchtet wird und männliche Kälber eher Überschuss werden". Zudem befürchtet der 39-Jährige einen Preisverfall bei Rohmilch durch Überkapazitäten: "Davon können viele Milchbauerinnen und Milchbauern, gerade in den kleinen und mittleren Betrieben, nicht leben. Eine völlige Liberalisierung des Milchmarktes würde aus unserer Sicht zum Untergang vieler bäuerlicher Betriebe führen". Weiter lesen …

Frauen mutieren bei Eisprung zu Shopping Queens

An fruchtbarsten Tagen werden Frauen ihren Lieblingsprodukten untreu und sehnen sich nach Abwechslung. Zu diesem Schluss sind die Forscherinnen Kristina M. Durante und Ashley Rae Arsena von der University of Texas at San Antonio gekommen. Biologische Vorgänge im Körper verändern in erster Linie die Auswahlmechanismen von potenziellen Partnern - und in zweiter Linie auch das Konsumverhalten. Weiter lesen …

Statkraft prüft Demontage eines Gaskraftwerks bei Köln

Der norwegische Statkraft-Konzern erwägt, ein modernes Gaskraftwerk in Hürth bei Köln zu demontieren und anderswo in der Welt wieder aufzubauen. "Das ist eine Option, die wir prüfen", sagte eine Sprecherin des Betreibers Statkraft Markets dem "Handelsblatt". Ebenso käme in Betracht, die Anlage "einzumotten" – oder aber noch eine Weile durchzuhalten. Weiter lesen …

Betreuungsquote unter 3-jähriger Kinder in Westdeutschland deutlich gestiegen

In den westdeutschen Kreisen und kreisfreien Städten wurden zum Stichtag 1. März 2014 deutlich mehr Kinder unter 3 Jahren in einer Tageseinrichtung oder in öffentlich geförderter Tagespflege betreut als vor dem Inkrafttreten des Rechtsanspruchs auf einen Betreuungsplatz für Kinder ab 1 Jahr zum 1. August 2013. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, lag die Betreuungsquote in einem Drittel der 325 Kreise und kreisfreien Städte in Westdeutschland bei mindestens 30 %. Gegenüber dem Jahr 2013 hat sich die Zahl dieser Kreise nahezu verdoppelt. Dennoch lag die Betreuungsquote in Westdeutschland mit 27,4 % (2013: 24,2 %) deutlich unter der Betreuungsquote in Ostdeutschland mit 52,0 % (2013: 49,8 %). Weiter lesen …

Luftpumpe statt Lunge

Luftballons sollten möglichst nicht mit dem Mund aufgepustet werden, heißt es in der aktuellen "Apotheken Umschau" unter Berufung auf Empfehlungen des Bundesamts für Verbraucherschutz. Luftballons können hohe Mengen krebserregender Nitrosamine enthalten, die bei der Herstellung von Kautschuk entstehen. Weiter lesen …

Portugiesische Finanzministerin für Umsetzung des griechischen Hilfsprogramms

Die portugiesische Finanzministerin Maria Luís Albuquerque hat Griechenland zur Umsetzung des bestehenden Hilfsprogramms aufgefordert. "Es gibt einen Rahmen, in dem wir bereit sind, mit der griechischen Regierung zu diskutieren", sagte Albuquerque im Interview mit dem "Handelsblatt". "Dieser Rahmen ist das laufende Hilfsprogramm, das verlängert werden sollte." Dann sei es möglich, auf die Wünsche der Athener Regierung einzugehen und Änderungen vorzunehmen. Weiter lesen …

Unions-Politiker fordern Blitz-Abschiebungen für abgelehnte Flüchtlinge

Politiker der Union wollen abgelehnte Asylbewerber künftig schneller aus Deutschland abschieben lassen. "Es kann nicht sein, dass Asylverfahren bis zu sechs Monate dauern und ausreisepflichtige Asylbewerber nicht ausgewiesen werden. Die Länder müssen endlich handeln, sonst öffnen wir Asylmissbrauch Tor und Tür", sagte Stephan Mayer (CSU), innenpolitischer Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, der "Bild"-Zeitung. Weiter lesen …

Experten: Langzeitarbeitslose sollten mehr Sport treiben

Langzeitarbeitslose sollten mit mehr Sport wieder fit für den Arbeitsmarkt gemacht werden. Zu dem Schluss kommt eine Studie des Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA), aus der die "Bild" zitiert. "Die gezielte Förderung, beispielsweise in Form von Laufgruppen oder Mannschaftsporttraining, könnte durchaus sinnvoll sein", rät darin der Autor der Studie, Michael Lechner. Weiter lesen …

Schmidt fordert EU-weite Positivliste für Tattoo-Farben

Um Verbraucher besser vor schädlichen Tätowiermitteln zu schützen, fordert der für den gesundheitlichen Verbraucherschutz zuständige Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU) eine EU-weit geltende Positivliste für Tattoo-Farben. Schmidt sagte der "Saarbrücker Zeitung": "Es darf nicht sein, dass Tätowiermittel beispielsweise Stoffe enthalten, die Allergien auslösen können." Weiter lesen …

Verdi plant Unterschriften-Aktion von Karstadt-Kunden

Die Gewerkschaft Verdi will beim angeschlagenen Essener Warenhauskonzern Karstadt zu einer Unterschriften-Protestaktion für Kunden aufrufen. "Wann genau in den Karstadt-Häusern Unterschriften gesammelt werden, werden die örtlichen Betriebsräte gemeinsam mit der Belegschaft entscheiden", sagte Verdi-Sprecherin Eva Völpel der in Essen erscheinenden Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ). Zu möglichen Streiks wollte sie sich derzeit nicht konkret äußern. Weiter lesen …

Bund der Versicherten wirft der Politik vor, die Bürger bei der privaten Altersvorsorge für dumm zu verkaufen

Der Bund der Versicherten wirft der Politik vor, die Bürger bei der privaten Altersvorsorge "für dumm zu verkaufen". Verbandschef Axel Kleinlein sagte der "Leipziger Volkszeitung" vor dem Hintergrund wachsender Altersarmut und sinkender Renditen bei Lebensversicherungen: "Seit 20 Jahren wird so getan, als wären die Kapitallebensversicherung, die private Rente oder die Riester-Rente ein Königsweg. Aber die Niedrigzinsphase erlaubt es nicht, dass man sicher vernünftig sparen kann", sagte Kleinlein. Weiter lesen …

Klaus von Dohnanyi rät zu Koalition aus SPD und FDP in Hamburg

Der frühere Hamburger Bürgermeister Klaus von Dohnanyi (SPD) rät zu einer Koalition von SPD und FDP in Hamburg, die er für politisch stabil hält: "Die Hamburger FDP würde begreifen, wie wichtig Stabilität für ihre eigene, bundespolitische Zukunft wäre. Ich halte einen sozialliberalen Senat für eine bessere Möglichkeit als Rot-Grün", sagte von Dohnanyi der "Welt". Weiter lesen …

IG Metall will Pilotabschluss am Montag

Die IG Metall strebt für den kommenden Montag eine Einigung in der Tarifrunde für die Metall- und Elektroindustrie an. Dies kündigte ihr Vorsitzender Detlef Wetzel in der "Süddeutschen Zeitung" an. "Wir reisen mit der Erwartung an, dass es klappen kann", sagte Wetzel vor der vierten Verhandlungsrunde in Baden-Württemberg, die an dem Tag um 13:00 Uhr in Böblingen beginnen soll. Weiter lesen …

SPD-Linke verlangt massive Nachbesserungen an Ceta

Die Parlamentarische Linke der SPD-Bundestagsfraktion verlangt massive Nachbesserungen am Handelsabkommen der EU mit Kanada, Ceta. Das geht aus einem zehnseitigen Positionspapier hervor, über das die "Süddeutsche Zeitung" berichtet. Darin lehnt die Parlamentarische Linke die geplanten "Investor-Staat-Schiedsverfahren", kurz ISDS, rundweg ab. Weiter lesen …

SPD sieht Einsatz von EU-Polizeieinheiten in Ostukraine skeptisch

Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Rolf Mützenich hat sich skeptisch zu dem Vorschlag des ukrainischen Präsidenten Poroschenko geäußert, Polizeieinheiten der EU in der Ostukraine einzusetzen. "Mit den Vereinbarungen von Minsk gibt es weiter ein ganzes Bündel von Maßnahmen, damit überall im Osten der Ukraine die Waffen schweigen", sagte Mützenich der "Berliner Zeitung". "Zusätzlich dazu sollen die militärische Entflechtung, der Stopp der Waffenzufuhr, die Durchführung von Wahlen, die politische Regionalisierung und ein Gefangenenaustausch die Lage stabilisieren." Weiter lesen …

Welternährungsprogramm weitet Nothilfe für Ukraine aus

Das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) will die Nothilfe für die Ukraine ausweiten. 190.000 Menschen, die wegen des anhaltenden Konflikts geflüchtet seien, seien auf Unterstützung angewiesen, teilte die Organisation am Donnerstag mit. In den ostukrainischen Regionen Donezk und Luhansk habe sich die humanitäre Situation in den vergangenen Monaten weiter verschlechtert. Viele Menschen in umkämpften Gebieten hätten kaum noch Zugang zu Lebensmitteln. Weiter lesen …

Meryl Streep: "Auszeichnungen sind keine Jobgarantie"

Allein 18 Mal war sie schon für den Oscar nominiert. Trotzdem ist für die dreifache Oscar-Preisträgerin Meryl Streep die Verleihung immer noch etwas Besonderes: "Allein der Gedanke daran macht mich ganz nervös. Jedes Mal bekomme ich schwitzende Hände", sagt Meryl Streep (65) im Interview mit dem People-Magazin GALA (Ausgabe 9/15). Weiter lesen …

Natascha Ochsenknecht: "Ein Seitensprung ist okay"

Für Natascha Ochsenknecht, Ex-Ehefrau von Schauspieler Uwe Ochsenknecht, ist Untreue kein Trennungsgrund. "Ich bin nicht eifersüchtig. Das ist eine Frage des Selbstwertgefühls", sagte die 50-Jährige im Interview mit dem People-Magazin GALA (Ausgabe 9/15). Wenn in einer Beziehung "jemand mal querschießt", bleibe sie entspannt. "Ein Seitensprung ist okay. Wird das aber zum Standard, dann läuft es in der Beziehung nicht rund." Weiter lesen …

Senta Berger: "Ich finde das gehört dazu, dass man sagt: Ich muss mir das nicht gefallen lassen."

Senta Berger, 73, stand in ihrer fast 50-jährigen Ehe mit dem Regisseur Michael Verhoeven, 76, auch schon mal mit gepackten Koffern vor der Tür. "Ich finde das gehört dazu, dass man sagt: Ich muss mir das nicht gefallen lassen. Das ist jetzt lieblos. Nein, so verbringe ich mein Leben nicht, dann gehe ich", erinnert sich die Schauspielerin im Interview mit dem Familien-Magazin Nido (aktuelle Ausgabe). Verlassen habe sie ihren Mann trotzdem nie. "Man lernt ja auch mit der Zeit, den anderen zu verstehen." Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte padr in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Symbolbild: Felton Davis, Flickr, CC BY 2.0 / WB / Eigenes Werk
Pfizer-Dokumente: Was Konzern und Behörden über Risiken der mRNA-Präparate wussten
Bild: WB /Logo zVg
Lebensrettendes Projekt: Gesundes Blut – Blutspender ohne Genspritze
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Logo von RT, ehemals Russia Today.
In eigener Sache: RT DE weiterhin über Alternativen zu erreichen
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
George Soros (2022) Bild: World Economic Forum, CC BY-SA 2.0 via Wikimedia Commons / WB / Eigenes Werk
125 Milliardäre hinterlassen CO2-Fußabdruck von Größe Frankreichs
Bild: Symbolbild: Felton Davis, Flickr, CC BY 2.0 / WB / Eigenes Werk
Pfizer-Managerin gibt zu: Keine Daten, dass die Impfung schützt
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Anführerin Angela Merkel "Der Freien Welt" wird in den USA gefeiert, lediglich im kleinen Deutschland ist sie nicht ganz so beliebt (2019)
Merkel-Regime verschleiert Tatsachen: Lockdown bis Ende April 2021 ist bereits beschlossene Sache
Bild: Kind & Twitter: Freepik (2); Musk: Courtesy Photo, Wikimedia Commons, US gov work/public domain; Collage: Wochenblick / Eigenes Werk
Musk sperrt Pädophilen-Accounts auf Twitter – Linke schäumen
Bild: Fotomontage aus gemeinfreien Bildern von Niki Vogt, daher auch gemeinfrei
Ein französischer General schreibt eine Hommage an die Ungeimpften
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite