Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

13. Februar 2015 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2015

Leipzig genehmigt Legida-Demo unter Auflagen

Die Stadt Leipzig hat die für den Montag angemeldete Demonstration des örtlichen Pegida-Ablegers Legida unter Auflagen genehmigt. Die geplante Veranstaltung mit anschließendem Aufzug durch die Innenstadt sei auf eine stationäre Kundgebung auf dem Augustusplatz beschränkt worden, teilte das Ordnungsamt am Freitag mit. Weiter lesen …

"Report Mainz": EU zahlt Ukraine Millionenbeträge für Inhaftierung von Flüchtlingen

Die EU verstößt im Umgang mit Flüchtlingen an den Außengrenzen im Osten gegen internationales Recht. Das sagte ein Experte des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR im Interview mit dem ARD-Magazin "Report Mainz" und dem Nachrichtenmagazin DER SPIEGEL. Nach Recherchen der beiden Magazine finden seit Jahren regelmäßig so genannte "Pushbacks" von Flüchtlingen statt. Das bedeutet, dass Flüchtlinge vom EU-Hoheitsgebiet - etwa aus Ungarn oder der Slowakei - ohne die Chance auf ein Asylverfahren in die Ukraine zurückgeschoben werden. Der UNHCR bestätigt, dass ihm entsprechende Berichte ebenso vorliegen. Die zurückgeschobenen Flüchtlinge werden in der Ukraine dann bis zu einem Jahr lang inhaftiert - in speziellen Haftanstalten, die von der EU mitfinanziert werden. Derzeit befindet sich eine weitere solche Haftanstalt für Migranten im ukrainischen Martynivske kurz vor der Eröffnung. Weiter lesen …

Ex-US-Verteidigungsminister für härtere Gangart gegenüber Russland

Der ehemalige US-Verteidigungsminister Leon Panetta fordert trotz des neuen Waffenstillstands eine härtere Gangart des Westens gegenüber Russland. "Die Wirtschaftssanktionen waren richtig, aber nicht ausreichend", sagte Panetta dem "Spiegel". Die Nato solle "weitere Militärmanöver" in ihren osteuropäischen Mitgliedstaaten abhalten, um Putin zu signalisieren, "dass sie alles tun wird, um Russlands Nachbarstaaten zu verteidigen". Weiter lesen …

Magazin: Ordnungsämter sollen Kondompflicht kontrollieren

Die Überprüfung des Kondomzwangs in Bordellen soll offenbar von den Gesundheits- und Ordnungsämtern und nicht wie in Bayern von der Polizei übernommen werden. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" unter Berufung auf Kreise des Bundesfamilienministeriums, das gerade an dem Referentenentwurf zur Reform des Prostitutionsgewerbes arbeitet. Weiter lesen …

Börsenrekord: DAX knackt erstmals 11.000-Punkte-Marke

Der DAX hat den elektronischen Handel in Frankfurt am Main am Freitag mit Kursgewinnen beendet: Zum Ende des Xetra-Handels wurde das Börsenbarometer mit 10.963,40 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 0,40 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss vom Donnerstag. Am Vormittag hatte der DAX erstmals die 11.000-Punkte-Marke geknackt. Experten zufolge wird der Leitindex unter anderem von der Einigung auf eine Waffenruhe in der Ostukraine gestützt. Weiter lesen …

Gauck gedenkt der Zerstörung Dresdens im Zweiten Weltkrieg

Bundespräsident Joachim Gauck hat am Freitag an der Gedenkveranstaltung anlässlich des 70. Jahrestages der Zerstörung Dresdens in der wiederaufgebauten Frauenkirche teilgenommen. "Wir wollen es noch einmal bekräftigen: Wir wissen, wer den mörderischen Krieg begonnen hat", erklärte Gauck. "Und deshalb wollen und werden wir niemals die Opfer deutscher Kriegsführung vergessen, wenn wir hier und heute der deutschen Opfer gedenken." Weiter lesen …

Umfrage: Grünen-Wähler sehen Valentinstag am kritischsten

Wähler der Grünen stehen dem Valentinstag am kritischsten gegenüber. Das geht aus einer exklusiven INSA-Umfrag für "Bild" hervor. Demnach finden sich unter den Anhängern der Grünen die meisten Befragten, die dieses Jahr nichts verschenken wollen. Dagegen zeigen sich Anhänger der SPD dem Tag der Liebe am aufgeschlossensten: Jeder dritte SPD-Wähler (31 Prozent) schenkt etwas zum Valentinstag. Weiter lesen …

CDU-Wirtschaftsrat warnt vor Zugeständnissen an Griechenland

Der Präsident des CDU-Wirtschaftsrats, Kurt Lauk, hat eindringlich warnt vor den politischen Konsequenzen gewarnt, sollten die EU-Partner gegenüber der griechischen Regierung nachgegeben. "Die wirtschaftlichen Konsequenzen für den Euro-Raum hätten wir im Griff, aber ein politisches Nachgeben würde ein unmittelbares Konjunkturprogramm für Beppe Grillo, Marine Le Pen und die AfD bedeuten", sagte Lauk dem "Handelsblatt" (Onlineausgabe). Weiter lesen …

Ex-Bahnradsportler Uwe Trömer: Olympia sollte nach Griechenland zurück

Uwe Trömer, ehemaliger Bahnradsportler und anerkannter Geschädigter des DDR-Dopingsystems, plädiert dafür, Olympische Sommerspiele in Zukunft nur noch in Griechenland stattfinden zu lassen. "Die Idee ist nicht neu, wird aber immer wieder aus den Augen verloren. Vielleicht sollten die Olympischen Spiele zum Ursprungsort zurück, nach Griechenland. Dort gehören sie hin", sagte Trömer der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland (Wochenendausgabe). "Das Theater um die Bewerbungskosten würde wegfallen. Und für die Griechen wäre das ein permanenter Wirtschaftsfaktor", fuhr er fort. Weiter lesen …

Auf der Spur unserer Geschichte – Kontaktiert von Außerirdischen

Die neueste ExtremNews-Folge von „Auf der Spur unserer Geschichte“ widmet sich einer Thematik, die für viele Außenstehende sehr umstritten ist. Für all jene, die bereits eigene Erlebnisse in diesem Bereich hatten, war die Welt nach einer solchen Erfahrung allerdings nicht mehr dieselbe. Es geht diesmal vorwiegend um Kontakte mit Außerirdischen, ein uns immer wieder begegnender Themenkomplex, der vermutlich seit Urzeiten eine enorme Rolle in der Menschheitsgeschichte spielt. Reiner Elmar Feistle, der seit seiner Kindheit Kontakte zu verschiedenen extraterrestrischen Wesen hatte, berichtet in der aktuellen Sendung als Interviewgast von seinen Begegnungen. Weiter lesen …

Mehrere Tote bei erstem Boko-Haram-Angriff im Tschad

Die nigerianische Islamistengruppe Boko Haram hat in der Nacht zum Freitag offenbar zum ersten Mal einen Angriff auf ein Dorf im benachbarten Tschad durchgeführt: Dabei seien etwa zehn Menschen getötet worden, berichten tschadische Medien unter Berufung auf Sicherheitskräfte. Schließlich habe der Angriff jedoch zurückgeschlagen werden können. Weiter lesen …

Vorerst keine Streiks der Lufthansa-Flugbegleiter

Im Tarifkonflikt zwischen der Lufthansa und den Flugbegleitern wird es vorerst keine Streiks geben. Nach Angaben der Gewerkschaft Unabhängige Flugbegleiter Organisation (UFO) wurden in der Nacht zum Freitag "Teillösungen zu allen strittigen Punkten" vereinbart. Daher seien Arbeitsniederlegungen in den nächsten Monaten ausgeschlossen. Weiter lesen …

Schürrle: "Die Bayern abzulösen, wird schwer"

Für Fußball-Weltmeister und Neu-Wolfsburger André Schürrle ist der Meistertitel in dieser Saison praktisch vergeben. "Die Bayern sind bereits deutlich vorne. Wir müssen auf uns schauen und unsere Punkte holen, dann sehen wir, wohin es führen kann", sagte er vor dem Spiel seiner Mannschaft bei Bayer Leverkusen der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). Weiter lesen …

Gesund Abnehmen für einen nachhaltigen Gewichtsverlust

Wer abnehmen möchte, der kann aus einer Vielzahl von Diäten und guten Ratschlägen wählen. Es gibt Foren, Magazine und Webseiten, die sich ausschließlich mit diesem Thema beschäftigen. Nicht immer sind die gebotenen Informationen auch sinnvoll oder korrekt. Wer gesund abnehmen möchte, der braucht ein wenig Geduld, Motivation und das ein oder andere Hilfsmittel. Weiter lesen …

Patricia Riekel: "Bunte"-Chefredakteurin entschuldigt sich bei "Bild am Sonntag"

"Bunte"-Chefredakteurin Patricia Riekel hat sich bei "Bild am Sonntag" entschuldigt. Wie der Branchendienst Newsroom.de meldet, hatte das People-Magazin "Bunte" in seiner aktuellen Titelgeschichte ("Franzi van Almsick - Getrennte Wege") eine ganze Passage fast wortgleich aus der "Bild am Sonntag" übernommen. Für Vollblut-Journalistin Patricia Riekel ist der Fehler "ärgerlich". Weiter lesen …

Online-Magazin will Cash für User-Kommentare

Das jüdische Online-Magazin "Tablet" will unliebsame und bösartige User-Kommentare auf der eigenen Webseite durch eine Nutzungsgebühr verhindern. Anstatt die Kommentarfunktion unterhalb der eigenen Beiträge gänzlich zu deaktivieren, wird ein neues Gebührenmodell umgesetzt. So sollen Nutzer ab sofort zwei Dollar (rund 1,77 Euro) pro Tag zahlen, wenn sie auf der Seite ihre eigene Meinung oder Kommentare abgeben wollen. Ums Geldverdienen soll es den Machern nach aber nicht gehen. Weiter lesen …

NABU: Obstbau nicht zu Lasten der Natur

Dem NABU liegt derzeit der Entwurf des Bundeslandwirtschaftsministeriums zur neuen Verordnung für die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln (PSM) im Alten Land zur Stellungnahme vor. Obstbauern dürfen hier aufgrund einer Sonderregelung bislang deutlich näher als im bundesweiten Vergleich Pestizide an Gewässern ausbringen. Diese geltende Sondergenehmigung soll am 1. März 2015 durch eine neue Verordnung abgelöst werden. Der NABU kritisiert, dass die neue Sondererlaubnis künftig unbefristet gelten soll. Darüber hinaus fehlt ein verbindliches, ökologisches Gebietsmanagement. Weiter lesen …

Grüne fordern Deckelung von Dispozinsen

Die Grünen-Politikerin Renate Künast hat die Pläne der schwarz-roten Koalition zur Regulierung von Dispokrediten als "Scheinpolitik" kritisiert. Im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" forderte die Vorsitzende des Rechtsausschusses im Bundestag einen gesetzlichen Zinsdeckel. "Das können ruhig drei, vier Prozent für die Refinanzierung und den Risikoausgleich sein. Dazu käme der EZB-Leitzins." Weiter lesen …

Keine Anrufe spät abends und am Sonntag

Ein attraktiverer Mobilfunktarif, ein Sonderangebot der Autowerkstatt, eine bessere Versicherungspolice – viele Kunden haben nichts dagegen, wenn sie telefonisch auf solche Angebote aufmerksam gemacht werden. Aber nicht jeder Werbeanruf ist willkommen, zumal wenn er am Sonntagnachmittag oder früh morgens erfolgt. Weiter lesen …

Liebe, Lust und...Rollenspiele: die heißen Valentinstag-Pläne der Deutschen

Valentinstag scheint dieses Jahr ganz im Schatten von 50 Shades of Grey zu stehen: Drei von vier wollen die kommenden Tage ihre Koffer packen. Und weit mehr als jeder Zweite (57 Prozent) möchte den Tag der Liebe im Hotel dafür nutzen, die Hormone in Wallung zu bringen. Den Deutschen steht der Sinn nach ausgedehntem Bettgeflüster (34 Prozent), Rollenspielen (neun Prozent), anregenden Filmen (acht Prozent) oder gar heißen Fesselspielchen (sechs Prozent). Das zeigt eine aktuelle Umfrage von lastminute.de, der Website für spontane Reisen. Das Liebeswochenende beginnt für fast Dreiviertel der Befragten übrigens schon diesen Freitag (73 Prozent), und mehr als jeder Zweite hat sich extra freigenommen, um den Valentinstag in vollen Zügen auskosten zu können. Weiter lesen …

Neues Stipendium im Wert von knapp 10.000 Euro für unkonventionelle Lebensläufe

Die Wittener Initiative für transparente Studienförderung hat ein Stipendienprogramm für Abiturienten und Studierende gegründet, die keinen gradlinigen Lebenslauf haben und mit klassischen Mustern brechen. Dabei kann es sich zum Beispiel um einen Theologiestudenten handeln, der am ganzen Körper tätowiert und gepierct ist, einen Jurastudenten, der sein Studium unterbrochen hat, um als Roadie mit einer Heavy-Metal-Band zu touren oder einen Abiturienten, der die letzten drei Jahre auf Goa verbracht hat und dort die Inspiration für sein nun folgendes Mathematik-Studium gefunden hat. Das #ichmachwasanderes-Stipendium wurde zusammen mit dem American Institute For Foreign Study (AIFS) ausgeschrieben. Weiter lesen …

Mehr Gene erkannt, die Gewicht und Statur beeinflussen

Zu den 41 bekannten Stellen im Erbgut, die mit dem Body-Mass-Index (BMI) des Menschen zusammenhängen, kommen 56 weitere Genstellen hinzu. Zu diesem Ergebnis kam die bisher größte internationale Genomstudie mit über 339.000 menschlichen Proben. Wissenschaftler gehen davon aus, dass die häufigen Adipositas-assoziierten Genvarianten den BMI zu rund 21 Prozent beeinflussen, für das gesamte Genom nehmen sie sogar einen 40- bis 70-prozentigen Einfluss an. In einer weiteren Analyse des Gesamtgenoms von über 224.000 Personen zeigte sich, dass 68 Genstellen mit der Fettverteilung am Körper assoziiert sind. Weiter lesen …

Überbewertete Romantik

Der Valentinstag steht vor der Tür: Beliebtes Datum für Liebeserklärungen und romantische Geschenke. Wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" ergab, sind deutsche Männer und Frauen in Sachen Liebe aber ansonsten recht bodenständig. Weiter lesen …

IBM-Supercomputer "Watson" soll Japanisch lernen

IBM will seinem Vorzeige-Supercomputer "Watson" die japanische Sprache beibringen. Der Konzern plant hierfür eine Partnerschaft mit dem Telekommunikations- und Medienkonzern SoftBank. Diese soll nicht nur die Entwicklung im Bereich des kognitiven Computings vorantreiben, sondern vor allem auch den Vertrieb der amerikanischen KI-Software in Japan ankurbeln. Außerdem wollen beide Firmen lokale APIs und Entwicklungsplattformen schaffen. Weiter lesen …

Güterverkehr 2014: Transportaufkommen mit 4,5 Milliarden Tonnen so hoch wie nie

Der Güterverkehr in Deutschland ist im Jahr 2014 stark gewachsen: Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) stieg das Transportaufkommen gegenüber dem Vorjahr um 2,9 % auf 4,5 Milliarden Tonnen. Damit wurde der bisherige Höchstwert aus dem Jahr 2008 um 0,4 % übertroffen. Zum Anstieg der Tonnage gegenüber dem Jahr 2013 trugen vor allem der Straßenverkehr und der Seeverkehr, aber auch die Luftfahrt und die Binnenschifffahrt bei. Der Transport von Rohöl in Rohrleitungen blieb nahezu konstant. Dagegen ging das Aufkommen im Eisenbahnverkehr zurück. Weiter lesen …

Bruttoinlandsprodukt im 4. Quartal 2014 kräftig gestiegen

Die deutsche Wirtschaft hat zum Jahresende 2014 wieder Fahrt aufgenommen: Um 0,7 % war das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im vierten Quartal 2014 - preis-, saison- und kalenderbereinigt - höher als im dritten Quartal 2014. Die konjunkturelle Lage hat sich nach dem schwungvollen Jahresauftakt (+ 0,8 % im ersten Quartal) und der Schwächephase im Sommer (- 0,1 % im zweiten und + 0,1 % im dritten Quartal) zum Ende des Jahres stabilisiert. Für das gesamte Jahr 2014 ergibt sich daraus ein Anstieg von + 1,6 % (auch kalenderbereinigt), der sogar noch etwas höher ausfällt als das im Januar veröffentlichte vorläufige Ergebnis, teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mit. Weiter lesen …

Großhandelspreise im Januar 2015: - 2,6 % gegenüber Januar 2014

Die Verkaufspreise im Großhandel waren im Januar 2015 um 2,6 % niedriger als im Januar 2014. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, ist dies der höchste Rückgang zum Vorjahr seit fünf Jahren (Januar 2010: - 3,0 %). Im November 2014 hatte die Jahresveränderungsrate - 1,1 % betragen und im Dezember 2014 waren es - 2,3 %. Gegenüber dem Vormonat Dezember 2014 verbilligten sich die auf Großhandelsebene verkauften Waren um 0,4 %. Weiter lesen …

Staatsanwaltschaft bestraft norwegischen Walfleischverkäufer nach polizeilicher Ermittlungspanne

Anlässlich der letztjährigen Internationalen Grünen Woche in Berlin deckte die Berliner Zeitung (B.Z.) nach einem Hinweis einer Walschutzorganisation den Skandal auf, dass das norwegische Tourismusunternehmen Fjord Norge Walfleischportionen zum Verkauf angeboten hatte. Der Import und der Handel mit Walfleischprodukten ist in der EU jedoch streng verboten. Das Hagener Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF) stellte daraufhin Strafanzeige. Weiter lesen …

Patientenakte zur Einsicht frei

Jeder Patient hat das Recht, seine Patientenakte einzusehen. Falls er es wünscht, muss der Arzt ihm daraus gegen einen Unkostenbeitrag auch Kopien zur Verfügung stellen. "Die Einsicht kann nur verweigert werden, wenn erhebliche therapeutische Gründe dagegen sprechen oder die Rechte Dritter verletzt werden", erklärt der Medizinrechtler Dr. Björn Schmitz-Luhn von der Universität Köln in der "Apotheken Umschau". Weiter lesen …

Bahn: Verhalten der GDL-Führung ist "ein Rätsel"

Nach dem Scheitern der Tarifverhandlungen bei der Deutschen Bahn (DB) hat Bahn-Personalvorstand Ulrich Weber die Führung der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) scharf kritisiert. "Es ist mir ein Rätsel: Wir waren nah an einer Lösung, und dann wirf die GDL hin", sagte Weber der "Bild"-Zeitung. Neue Streikdrohungen der GDL wies Weber zurück: "Für eine erneute Eskalation haben wir kein Verständnis." Weiter lesen …

Fast eine Million Kilometer Stau

Im Jahr 2014 gab es auf den deutschen Autobahnen 475 000 Staus mit einer Gesamtlänge von 960 000 Kilometern - das ist neuer Rekord in der ADAC Staubilanz. Die Zunahme der Verkehrsstörungen gegenüber dem Vorjahr ist beträchtlich: 2013 wurden "nur" 415 000 Staus mit einer Länge von 830 000 Kilometer registriert. Insgesamt summierten sich die gemeldeten Staus auf eine Dauer von 285 000 Stunden - umgerechnet sind das mehr als 32 Jahre. Ursache für die deutliche Erhöhung ist weniger eine Verschärfung der Verkehrssituation auf den Fernstraßen als vielmehr eine laufend verbesserte und genauere Erfassung der Verkehrslage. Weiter lesen …

Steuerzahlerbund fordert klares Bekenntnis zum Regierungssitz Berlin

Der Bund der Steuerzahler hat angesichts der aktuellen Debatte um den zu klein geratenen Neubau des Bundesinnenministeriums ein klares Bekenntnis der Politik zur Hauptstadt Berlin gefordert. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" erklärte Präsident Reiner Holznagel, 25 Jahre nach der Wiedervereinigung sollten sich Bundesregierung und Bundestag "den Realitäten stellen und sich klar und eindeutig zum zentralen Regierungsstandort Berlin bekennen." Weiter lesen …

Auf dem Land machen immer mehr Läden dicht

Das Geschäftesterben in ländlichen Regionen setzt sich fort. Wie die "Saarbrücker Zeitung" berichtet, haben deshalb immer mehr ältere oder wenig mobile Menschen Schwierigkeiten, sich auf dem Land mit Lebensmitteln zu versorgen. Das geht aus einer Antwort des Ernährungsministeriums auf eine Anfrage der Grünen hervor, die der Zeitung vorliegt. Weiter lesen …

3-Sternekoch Christian Jürgens will vernünftige Löhne in der Gastronomie

In die Diskussion um die Arbeitsbedingungen in der Gastronomie hat sich der 3-Sternekoch Christian Jürgens eingeschaltet. "In der Gastronomie gibt es täglich Spitzenleistungen, die nicht mit angemessenen Löhnen honoriert werden", schreibt der Chef des Gourmetrestaurants Überfahrt am Tegernsee in einem Gastbeitrag für die AHGZ - Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung (dfv Mediengruppe). "Die Aussicht auf höhere Bezahlung ist denkbar schmal. Das kann und muss anders werden. Dafür möchte ich mich in den nächsten Jahren einsetzen." Weiter lesen …

Kultusministerin Heiligenstadt fordert Einlenken der Lehrer

Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) hat an die Lehrkräfte appelliert, im Konflikt um Arbeitszeit und Klassenfahrten einzulenken. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Heiligenstadt, sie habe nach der Entscheidung für die Aufstockung der Unterrichtsverpflichtung für Gymnasiallehrer auf 24,5 Stunden viele Maßnahmen zur Entlastung von Lehrkräften auf den Weg gebracht - vom stressfreieren Abitur nach 13 Jahren über kleinere Klassen bis zu Anrechnungsstunden im Ganztagsbereich. Weiter lesen …

Trakehner Indoor-Sieg - jugendlicher Teamgeist

Mit einem schnell und spektakulär herausgerittenen Sieg sorgten die Schwedin Louise Svensson Jähde und der Trakehner Fuchs Maybach für den ersten ausländischen Triumpf bei den VR Classics in den Holstenhallen Neumünster. In 60.23 Sekunden sauste Svensson Jähde mit ihrem neun Jahre alten Halbblüter durch die rasante Prüfung. Weiter lesen …

Cordes hofft nach Minsk auf vertiefte Wirtschaftsbeziehungen

Der Vorsitzende des Ostausschusses der deutschen Wirtschaft, Eckhard Cordes, hält es für möglich, dass der durch die Minsker Vereinbarung angestoßene Prozess am Ende zu einem gemeinsamen Wirtschaftsraum zwischen der EU, Russland und der Ukraine führt. Auch die deutsche Wirtschaft werde dabei helfen - und versuchen, trilaterale Treffen mit russischen und ukrainischen Unternehmen anzustoßen, so Cordes im "Handelsblatt"-Interview. "Daran arbeiten wir bereits und wollen sie in nächster Zeit deutlich vorantreiben." Weiter lesen …

UN-Generalsekretär: Jemen droht der Zerfall

UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat sich angesichts der Machtübernahme der Huthi-Rebellen im Jemen besorgt über die Zukunft des Landes gezeigt: Dem Jemen drohe der Zerfall, warnte Ban am Donnerstag. Die Weltgemeinschaft könne dabei nicht tatenlos zusehen. Die Entwicklungen im Land bedrohten nicht nur die regionale, sondern auch die internationale Sicherheit. Weiter lesen …

Sensationeller Schauwettbewerb der Volksbanken Raiffeisenbanken und easyCredit

Es ist laut, es ist bunt, alle reden durcheinander - es ist der 22. Schauwettbewerb bei den VR Classics in Neumünsters Holstenhallen. Sechs Reitvereine aus Schleswig-Holstein sorgten für einen furiosen Nachmittag in der ausverkauften Holstenhalle und sahen zwei Sieger: Die RG Augustenhof mit "Eine Sonne strahlt um die Welt" als Jurysieger und den Ponyclub Heidmühlen mit "Oma`s 90. Geburtstag" als Publikumssieger. Weiter lesen …

Palina Rojinski: Zur Weiblichkeit stehen erfordert Mut

Für die TV-Moderatorin Palina Rojinski erfordert es in Deutschland Mut, als Frau zur eigenen Weiblichkeit zu stehen. "Weil man hier sehr schnell einsortiert wird: Tritt man selbstbewusst auf und hat seinen eigenen Kopf, ist man gleich Feministin. Sieht man gern gut aus und hat Spaß, ist man das oberflächliche Girlie", sagte Rojinski dem Frauen-Magazin "Emotion". Weiter lesen …

Fotograf Nick Knight kritisiert Prüderie im Internet

Der britische Modefotograf Nick Knight stört sich an der Prüderie im Internet: "Zurzeit herrscht eine sehr menschenfremde Schönheitsvorstellung. Im Internet dürfen oft keine Brustwarzen gezeigt werden. Ich frage mich: warum? Warum sollten unsere natürlichen Körper sündig sein", fragte Knight im Gespräch mit dem "Zeit Magazin". Weiter lesen …

Angelina Heger: "Mein Freund will noch keine Kinder"

"Wenn ich zickig bin, bin ich zickig. Wenn ich traurig bin, bin ich eben traurig", sagt Angelina Heger (24) zu InTouch. "So war ich auch im Dschungel. Entweder man mag mich oder nicht." Im Exklusiv-Interview mit dem People-Magazin macht die selbstbewusste "Bachelor"-Blondine dem Sender RTL dennoch Vorwürfe: "Ich habe mich fast jeden Tag übergeben. Aber das wurde leider nicht gezeigt." Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte china in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: SS Video: "Karl Lauterbach wird während des Interviews ohnmächtig - Was ist da los ?" (https://youtu.be/bg-aGxNNT4g) / Eigenes Werk
Impfschaden Narkolepsie bei Lauterbach?
Einwanderer (Symbolbild)
„Bevölkerungsumzugsgesetz“: Holländische Regierung zwingt künftig Bürger zu Migrantenaufnahme in den eigenen vier Wänden!
BlackRock-Zentrale in Midtown Manhattan, New York City
Sklaverei ist "Freiheit"? – Monsanto und BlackRock kaufen die Ukraine auf
Elsa Mittmannsgruber (li) und Gabriele Kuby (2022)
Gabriele Kuby: Sexualisierung der Gesellschaft zerstört Mensch und Freiheit
Bild: Pixabay; Montage: Wochenblick / Eigenes Werk
Arzt: Covid-Gespritzte durch Nanotechnologie und Graphen über Bluetooth erkennbar? Anleitung
Bild: Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk
Wurde der Fahrplan in die Corona-Diktatur geleakt? Bis Ende 2021 ist der „Great Reset“, dank mutiertem Coronavirus, vollbracht…
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
(Symbolbild)
Verteidigungsministerium schafft neue Strukturen für Inlandseinsätze der Bundeswehr
Bild: Niki Vogt
Geimpfte Piloten – Opfer und Sicherheitsrisiko zugleich: „Ich werde nie wieder fliegen können!“
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: SS Video: "Wie Bill Gates Green Revolution Afrika ins Verderben stürzt" (www.kla.tv/23191) / Eigenes Werk
Wie Bill Gates Green Revolution Afrika ins Verderben stürzt
BRICS-Staaten (Symbolbild)
Putin: BRICS-Staaten arbeiten an globaler Reservewährung
Straßengraffity.
Eine Brandrede gegen den „Great Reset“ im Australischen Parlament – der Funke zündet jetzt weltweit!
STOP !
Streitbares Thesenpapier: "Kein COVID-19 mehr – nur noch 'Omikronitis'!"
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen