Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Magazin: Bundesregierung steht vor Abschluss von Daten-Deal mit USA

Magazin: Bundesregierung steht vor Abschluss von Daten-Deal mit USA

Archivmeldung vom 20.02.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.02.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Alexander Hauk / pixelio.de
Bild: Alexander Hauk / pixelio.de

Die Bundesregierung steht offenbar vor dem Abschluss eines umfangreichen Daten-Austauschgeschäfts mit den USA. So sollen die USA von Deutschland dreidimensionale Bilder der Erdoberfläche erhalten, die von den zwei Radarsatelliten der "Tandem-X"-Mission aufgenommen wurden, berichtet der "Spiegel".

Im Gegenzug erhalte Deutschland weiter detaillierte Satellitenbilder der National Geospatial-Intelligence Agency. Beide Leistungen können bei Militäreinsätzen oder zur Terrorbekämpfung eingesetzt werden, schreibt der "Spiegel".

In geheimen Unterrichtungen seien ausgewählte Bundestagsabgeordnete von Spitzenbeamten und Militärs des Verteidigungsministeriums erst vor Kurzem über die Hintergründe informiert worden. Das Verteidigungsministerium veranschlage rund 475 Millionen Euro für Lizenzen und die Verarbeitung der Rohdaten, um die von den USA erwünschten Informationen von "Tandem-X" nutzen zu können.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte falzen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige