Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Bahn verspricht Sanierung von 15 NRW-Bahnhöfen im laufenden Jahr

Bahn verspricht Sanierung von 15 NRW-Bahnhöfen im laufenden Jahr

Archivmeldung vom 20.02.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.02.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Zentrale der Deutsche Bahn in Frankfurt am Main. Bild: Deutsche Bank
Zentrale der Deutsche Bahn in Frankfurt am Main. Bild: Deutsche Bank

Die deutsche Bahn will im laufenden Jahr mit der Sanierung von 15 Bahnhöfen in NRW beginnen. Das sagte Bahn-Sprecherin Sonja Stötzel der in Düsseldorf erscheinenden Rheinischen Post.

Kurzfristig aufgenommen werden sollen die Sanierungsarbeiten an den NRW-Bahnhöfen Bünde, Mülheim-Styrum, Münster Hiltrup, Opladen, Solingen (Hbf), Altena, Finnentrop, Siegen, Letmathe, Altenbeken, Attendorn, Meschede, Mülheim an der Ruhr (Hbf), Freienohl und Düsseldorf-Bilk (S-Bahnsteig). Insgesamt will die Bahn im laufenden Jahr 137 Millionen Euro in NRW-Bahnhöfe investieren. Ein wesentliches Ziel bei der Sanierung ist auch die barrierefreie Umrüstung mithilfe von Aufzügen, Blindenleitsystemen und angepassten Bahnsteighöhen.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte krabbe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige