Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen EU-Kommissar Oettinger: Einigung mit Griechenland möglich

EU-Kommissar Oettinger: Einigung mit Griechenland möglich

Archivmeldung vom 20.02.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.02.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Günther Oettinger Bild: Jacques Grießmayer
Günther Oettinger Bild: Jacques Grießmayer

EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) hält eine Einigung im Schuldenstreit mit Griechenland für möglich. "Unverändert gilt für uns, wir streben an, dass Griechenland in der Eurozone bleibt. In der Europäischen Kommission will niemand, und zwar auch nicht als Plan B, den Austritt Griechenlands als Ziel", sagte Oettinger in einem Interview im Deutschlandfunk am Freitag.

Er halte "noch immer eine Einigung für möglich, gegebenenfalls durch eine weitere Sitzung auf Ebene der Regierungschefs". Vielleicht müssten die Staatschefs nächste Woche noch einmal nach Brüssel kommen, um eine Einigung zu erreichen, so der EU-Kommissar.

Der Antrag auf weitere Finanzhilfen, den die griechische Regierung am Donnerstag gestellt habe, sei allerdings unzureichend. Das Papier enthalte keine Aussagen über die Bereitschaft Griechenlands, den Sparkurs fortzusetzen. "Die Griechen sind wie Elefanten im Porzellanladen aufgetreten, haben Vertrauen zerstört, haben taktiert, haben die Karten nie auf den Tisch gelegt, kommen jetzt langsam zum Bewusstsein der realen Zahlen, aber sie haben ganz schön viel getan, um Vertrauen seitens ihrer europäischen Partner zu verbrauchen", so Oettinger weiter.

Finanzminister Schäuble hatte am Donnerstag den griechischen Antrag als unzureichend abgelehnt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ansage in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige