Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen USA und Türkei wollen syrische Rebellen bewaffnen und ausbilden

USA und Türkei wollen syrische Rebellen bewaffnen und ausbilden

Archivmeldung vom 20.02.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.02.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Karte von Syrien Bild: wikipedia.org
Karte von Syrien Bild: wikipedia.org

Die USA und die Türkei wollen gemäßigte syrische Rebellen für den Kampf gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) bewaffnen und ausbilden. Die beiden Staaten hätten ein entsprechendes Abkommen unterzeichnet, teilte die US-Botschaft in Ankara am Donnerstag mit. Genaue Details wurden zunächst nicht bekannt.

Über das Abkommen war mehrere Monate lang verhandelt worden. Nach türkischen Angaben kann das Training frühestens im März beginnen. Dabei sollen Hunderte syrische Kämpfer ausgebildet werden.

Der US-Senat hatte im September die Waffenlieferung an "moderate syrische Rebellen" gebilligt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte daune in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige