Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Redaktionscomputer der "taz" ausspioniert

Redaktionscomputer der "taz" ausspioniert

Archivmeldung vom 20.02.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.02.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Dennis Witte
Bild: Alexander Klaus / pixelio.de
Bild: Alexander Klaus / pixelio.de

Bei der "Tageszeitung" ("taz") sollen mithilfe eines so genannten Keyloggers hausintern Daten von Redaktionscomputern abgegriffen worden sein. Das berichtet das NDR Medienmagazin "Zapp".

Mit einem Keylogger können sämtliche Tastatureingaben an einem Rechner aufgezeichnet werden. "taz"-Chefredakteur Andreas Rüttenauer bestätigte gegenüber "Zapp" den Verdacht, sagte aber nicht, wer das getan haben soll. Rüttenauer sprach von "einem Mitarbeiter". Laut Rüttenauer findet am kommenden Montag eine "taz"-interne Anhörung statt, zu der der beschuldigte Mitarbeiter eingeladen sei.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lusaka in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige