Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Welternährungsprogramm weitet Nothilfe für Ukraine aus

Welternährungsprogramm weitet Nothilfe für Ukraine aus

Archivmeldung vom 20.02.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.02.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (englisch UN World Food Programme, WFP)
Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (englisch UN World Food Programme, WFP)

Die Originaldatei ist hier zu finden.

Das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) will die Nothilfe für die Ukraine ausweiten. 190.000 Menschen, die wegen des anhaltenden Konflikts geflüchtet seien, seien auf Unterstützung angewiesen, teilte die Organisation am Donnerstag mit. In den ostukrainischen Regionen Donezk und Luhansk habe sich die humanitäre Situation in den vergangenen Monaten weiter verschlechtert. Viele Menschen in umkämpften Gebieten hätten kaum noch Zugang zu Lebensmitteln.

Zudem seien die Preise für Lebensmittel deutlich gestiegen. Insgesamt seien seit dem Beginn der Krise über eine Million Menschen geflüchtet. Viele hätten ihre Arbeit verloren und ihre Ersparnisse aufgebraucht. Um die Hilfen bis Juni fortsetzen zu können, seien weitere neun Millionen US-Dollar nötig, teilte das WFP weiter mit.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte munter in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige