Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

12. September 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Steinbrück zeigt auf Magazin-Cover den Stinkefinger

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück zeigt sich auf dem Cover des Magazins der "Süddeutschen Zeitung" in ungewöhnlicher Pose: mit ausgestrecktem Mittelfinger präsentiert er sich den Lesern. Während eines sogenannten "Interviews ohne Worte" antwortete Steinbrück nach Medienberichten auf die Frage, "Pannen-Peer, Problem-Peer, Peerlusconi – um nette Spitznamen müssen Sie sich keine Sorgen machen, oder?" mit der Geste. Weiter lesen …

Völkerrechtler: USA haben in Syrien-Konflikt schweren Fehler begangen

Der mutmaßlich vom Regime des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad begangene Giftgaseinsatz kann nach Ansicht eines Völkerrechtlers international nicht ohne Bruch des Völkerrechts geahndet werden. Diese Meinung vertritt Wolff Heintschel von Heinegg, Professor für Völkerrecht an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder), im Interview mit dem "Weser-Kurier". Weiter lesen …

Zeitung: EZB sucht 1.000 neue Mitarbeiter

Für ihre neue Aufgabe, die Bankenaufsicht, sucht die Europäische Zentralbank bis zu 1.000 neue Mitarbeiter. Es geht um ausgewiesene und erfahrene Fachleute, die künftig die Aufsicht über schätzungsweise 130 Großbanken der Eurozone führen, wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Freitagausgabe) berichtet. "Sobald der Rat grünes Licht gegeben hat, wird es öffentliche Ausschreibungen dieser Stellen geben", sagte eine Sprecherin der Notenbank. Weiter lesen …

Bosch-Chef sieht Konzern auf dem Weg der Besserung

Bosch-Chef Volkmar Denner sieht den zuletzt wachstums- und ertragsschwachen Stuttgarter Autozulieferkonzern auf dem Weg der Besserung. "Wir werden unsere Renditeziel innerhalb der nächsten fünf Jahre erreichen", sagte Denner im Interview mit dem "Handelsblatt" (Freitagausgabe). Bosch braucht durchschnittlich acht Prozent Wachstum und acht Prozent operative Rendite, um Preis- und Kostendruck in der Branche auszugleichen und sein Wachstum aus eigener Kraft zu finanzieren. Die wirtschaftliche Unabhängigkeit des weltgrößten Autozulieferers sieht Denner nicht gefährdet. Weiter lesen …

Kolumbien: Frau transportiert zwei Kilo Kokain in falschem Babybauch

Auf dem Flughafen im kolumbianischen Bogota hat eine Kanadierin versucht in einem falschen Babybauch zwei Kilo Kokain zu schmuggeln. Die 28-Jährige fiel den Beamten Medienberichten zufolge ins Auge, als sie auf die Frage in welchem Monat sie sei, verdächtig reagierte. "Der Frau aus Kanada gefiel die Frage nicht, das machte die Beamten argwöhnisch", sagte der Vize-Chef der kolumbianische Drogenfahndung, Esteban Arias Melo. Weiter lesen …

Leiter der EU-Delegation in der Ukraine: EU und Ukraine brauchen einander

EU-Botschafter Jan Tombinski ist davon überzeugt, dass die Ukraine für die EU von besonderer Bedeutung ist und dass die Unterzeichnung des Assoziationsabkommens (AA) der Ukraine die Chance bietet, wirtschaftlichen Stillstand und politische Autokratie zu vermeiden. Laut Meldungen von Ukrayinska Pravda geht dies aus seinem Artikel Stronger together hervor. Überdies bemerkte er, dass sich die Ukraine nicht länger in der grauen Gefahrenzone zwischen Europa und Russland bewegen solle. Weiter lesen …

US-Gewerkschafter befürchtet Widerstand gegen Einführung der Mitbestimmung in VW-Werk

Der Vorsitzende der amerikanischen Autogewerkschaft United Auto Workers (UAW), Bob King, erwartet ideologische Auseinandersetzungen mit Gewerkschaftsgegnern, sollte es im US-Volkswagenwerk in Chattanooga zu einer Abstimmung unter den Beschäftigten über eine Anerkennung seiner Gewerkschaft kommen. Mit einer Abstimmung "kommen all diese Kräfte von außen", sagte King in einem Interview mit dem "Handelsblatt" (Freitagausgabe). Weiter lesen …

eco: "Apple im Auto" wird Highlight der IAA 2014

Das Potenzial von Apples neuem Betriebssystem IOS 7 wird deutlich unterschätzt, erklärt der eco - Verband der deutschen Internetwirtschaft (www.eco.de). Angesichts der Enttäuschung über die vermeintlich geringe Innovationskraft der beiden neuen iPhone-Modelle 5S und 5C werden weitreichende Neuerungen von IOS 7 übersehen, wirft der größte europäische Internet-Verband vielen Analysten vor. "Die meisten sog. Experten sind offenbar derart auf die neuen Geräte und die Oberfläche von IOS 7 fixiert, dass sie die Funktionalität nicht ausreichend würdigen", sagt Harald A. Summa, Geschäftsführer des eco - Verband der deutschen Internetwirtschaft. Weiter lesen …

Adduktorenprobleme bei HSV-Stürmer Rudnevs

Der Hamburger SV bangt um den Einsatz von Stürmer Artjoms Rudnevs beim Auswärtsspiel in Dortmund. Der Angreifer musste Vereinsangaben zufolge bereits am Mittwoch aufgrund von Adduktorenproblemen kürzer treten und konnte auch am Donnerstag noch nicht am Mannschaftstraining teilnehmen. Weiter lesen …

Umfrage: Wahlkampf stößt die Mittelschicht ab

Der um Fragen der sozialen Gerechtigkeit kreisende Bundestagswahlkampf stößt die obere Mittelschicht ab. Das zeigt eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag des "Handelsblatt" (Freitagausgabe). Nur 36 Prozent dieser Bevölkerungsgruppe findet, dass "Leistung in Deutschland noch in genügendem Maße anerkannt wird". 58 Prozent der Befragten halten das Steuersystem für ungerecht, noch mehr sind es unter den Angestellten und den über 50-Jährigen. Nur gut jeder Zehnte findet, dass die nächste Regierung die Steuern erhöhen sollte. Weiter lesen …

Jeder vierte Mensch ist unter 15 Jahre alt

Jeder vierte Erdbewohner (26 Prozent) ist unter 15 Jahre alt. Am jüngsten ist die Bevölkerung in Afrika südlich der Sahara: Fast jeder Zweite (43 Prozent) ist dort jünger als 15 Jahre. Deutschland dagegen zählt neben Japan und den Vereinigten Arabischen Emiraten zu den Ländern mit den niedrigsten Anteilen an Jugendlichen: Hierzulande ist nur einer von acht Einwohnern (13 Prozent) unter 15 Jahre alt. Das geht aus dem Datenreport 2013 hervor, den die Stiftung Weltbevölkerung heute veröffentlicht. Die Publikation liefert neueste demographische, sozioökonomische und Gesundheitsdaten für alle Länder und Regionen der Welt. Weiter lesen …

Prinz William verlässt das britische Militär

Der britische Thronfolger Prinz William verlässt nach sieben Jahren Dienst das britische Militär um sich mehr karitativen Tätigkeiten zu zuwenden. Die Nummer Zwei in der britischen Thronfolge habe bereits am Dienstag seinen letzten Dienst im Cockpit eines Such- und Rettungshelikopters absolviert, wie der Kensington Palast mitteilte. Weiter lesen …

Männer saugen lieber Staub als Frauen

Eine neue Studie lüftet Geheimnisse rund um die zweit liebste Hausarbeit der Deutschen: Männer saugen lieber Staub als Frauen. Dafür sind Frauen gründlicher und lassen sich mehr Zeit. Und wenn sie einen Promi bei sich saugen lassen könnten, dann wäre es Dieter Bohlen, dicht gefolgt von Matthias Schweighöfer. Männer wiederum hätten dafür lieber Heidi Klum bei sich zu Haus. Weiter lesen …

Parteienforscher Falter hält grünen Negativtrend bis zur Wahl für unumkehrbar

Der Negativtrend in den Umfragen wird für die Grünen nach Einschätzung des Mainzer Parteienforschers Jürgen Falter bis zur Bundestagswahl nicht mehr zu reparieren sein. "Was sollte es in den letzten zehn Tagen bis zur Wahl noch geben, mit dem die Grünen wirklich durchdringen? Die eine oder andere Forderung zu schleifen, wäre völlig unglaubwürdig. Ihr Beharren darauf verstärkt aber eher noch den gegenwärtigen Effekt", sagte Falter der "Saarbrücker Zeitung" (Freitag-Ausgabe). Er sehe bei den Grünen auch "keinen Joschka Fischer mehr, der so Wahlkämpfe führen kann wie er es konnte", so Falter weiter. Weiter lesen …

Historiker Stéphane François: Jüngstes Verbot rechtsextremer Gruppierungen in Frankreich "nutzlos"

Der Historiker am französischen Nationalen Zentrum für wissenschaftliche Forschung sowie an der Universität UCO in Angers Stéphane François hat die Verbote einiger rechtsextremer Gruppierungen in Frankreich durch Innenminister Manuel Walls im Juli kritisiert. Er bezeichnete die Maßnahmen in einem Interview für die Tageszeitung "neues deutschland" (Freitagausgabe) "als völlig nutzlos". Weiter lesen …

Jan Korte: Datenschutz wurde sträflich vernachlässigt

"Sowohl die Datensammelei der Geheimdienste, als auch der nun bekannt gewordene Datenklau bei Vodafone durch gewöhnliche Kriminelle sind ein Zeichen dafür, dass der Schutz persönlicher Daten von den Bundesregierungen der letzten Jahre sträflich vernachlässigt wurde. Man kann nur hoffen, dass die zukünftige Regierung die Datensicherheit aus dem Nischendasein der Digitalisierung befreit", erklärt Jan Korte, Mitglied im Vorstand der Fraktion DIE LINKE, zum Diebstahl von Kundendaten bei Vodafone. Weiter lesen …

Neue PETA-Recherche auf Hundeplätzen: Verein für Deutsche Schäferhunde e.V. verwendet offensichtlich verbotene Teletaktgeräte

Strafanzeige gegen führende Mitglieder des Vereins für Deutsche Schäferhunde e.V. (SV): Kurz vor Auftakt der Bundessiegerprüfung in Göttingen am 13. September 2013 hat PETA Deutschland e.V. bei den Staatsanwaltschaften Köln und Wuppertal Strafanzeigen gegen mehrere Mitglieder eines der ältesten Hundezuchtvereine Deutschlands gestellt. Der Vorwurf: Verwendung tierschutzwidriger Elektroreizgeräte zur Hundeerziehung. Weiter lesen …

Überraschendes Comeback von Boxtrainer Wolke

Der Trainervater des deutschen Boxbooms will nach vierjähriger Auszeit noch einmal den großen Erfolg landen: Manfred Wolke trainiert seit dieser Woche in Frankfurt/Oder wieder seinen einstigen Schützling Enad Licina. "Ich möchte keinem etwas beweisen. Doch ich möchte noch einmal einen Weltmeister herausbringen. Ich möchte Enad helfen, seinen Traum zu verwirklichen", sagte der einstige Erfolgscoach von Henry Maske und Axel Schulz der "Welt". Weiter lesen …

Die größte Flirtparty Deutschlands: Ca. 1 Mio. Oktoberfest-Besucher bereit für einen One-Night-Stand beim Münchener Oktoberfest 2013

Die 180. Auflage des Oktoberfestes wird in wenigen Tagen anlaufen. Doch für viele Besucher ist das Oktoberfest längst nicht nur eine Gelegenheit, um zu feiern und das traditionelle bayerische Bier zu trinken. Für eine große Mehrheit der Besucher ist das Oktoberfest auch die vermutlich größte internationale Flirtbörse der Welt, die nicht online, sondern in der realen Umgebung stattfindet. Weiter lesen …

Schauspieler Otto Sander gestorben

Der Schauspieler Otto Sander ist tot. Sander sei am Donnerstag in Berlin im Alter von 72 Jahren gestorben, wie die Künstleragentur Meistersinger im Namen seiner Familie mitteilte. Sander, der als einer der großen Darsteller des deutschsprachigen Theaters galt, hatte mit seiner sonoren Stimme auch häufig als Sprecher für Fernsehdokumentationen und als Synchronsprecher fungiert. Weiter lesen …

Gemeinsame Bankenaufsicht: EU-Parlament gibt grünes Licht

Das EU-Parlament hat grünes Licht für die geplante gemeinsame Bankenaufsicht in der Eurozone gegeben. Eine große Mehrheit der Abgeordneten stimmte am Donnerstag für die Pläne. Die EU-Parlamentarier hatten dem Vorhaben bereits vor der Sommerpause grundsätzlich zugestimmt, die notwendige Schlussabstimmung aber wegen Differenzen mit der Europäischen Zentralbank (EZB) hinsichtlich der Rechenschaftspflicht der Zentralbank gegenüber dem Parlament verschoben. Weiter lesen …

Jan van Aken: Abrüstung syrischer Chemiewaffen ist möglich

"Jetzt ist die Stunde der Diplomatie und nicht neuer militärischer Drohungen, wie sie im französischen Resolutionsvorschlag enthalten sind. Die vier Punkte, die Russland vorschlägt, sind deshalb völlig richtig: Syrien muss das Chemiewaffen-Übereinkommen unterzeichnen, eine Erklärung über die eigenen Chemiewaffen abgeben und dann Inspekteure ins Land lassen. So bald wie möglich muss mit der Vernichtung der Waffen begonnen werden", kommentiert Jan van Aken, außenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, den Konflikt um die syrischen Chemiewaffen. Weiter lesen …

Arbeitslosigkeit in Griechenland steigt weiter

Die Arbeitslosigkeit im krisengeschüttelten Griechenland steigt weiter: Im Juni des laufenden Jahres lag die Arbeitslosenquote bei 27,9 Prozent und hat damit ein neues Rekordniveau erreicht, wie das griechische Statistikamt Elstat am Donnerstag mitteilte. Im Mai hatte die Arbeitslosenquote noch bei 27,6 Prozent gelegen, während sie im Juni 2012 bei 24,6 Prozent lag. Weiter lesen …

Muslime fordern Aufnahme von Syrern "ohne jedes Limit"

Der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) hat die unbegrenzte Aufnahme von Flüchtlingen aus Syrien in Deutschland gefordert. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek, "angesichts der katastrophalen humanitären Situation vor Ort sollte Deutschland die Grenzen für Syrer permanent und ohne jedes Limit nach oben öffnen. Selbst Zentausende aufzunehmen, ist noch zu wenig. Wir sollten uns Schweden zum Vorbild nehmen, wo jeder aus dem Bürgerkriegsland willkommen ist." Weiter lesen …

GTA5: Preise in Deutschland und Frankreich deutlicher höher als in UK (BILD)

Gamer aus ganz Europa sehnen sich den 17. September 2013 herbei, denn mit "Grand Theft Auto 5" von Rockstar Games erscheint dann eines der Top-Games des Jahres 2013 im Handel. Für zahlreiche Fans könnte es jedoch ein böses Erwachen beim Bestellen geben, denn wie das Preisvergleichsportal idealo.de herausgefunden hat, existieren in Europa erhebliche Preisunterschiede für das Spiel "GTA 5". Weiter lesen …

Westerwelle will Reform der UN weiter vorantreiben

Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) will die begonnenen Anstrengungen zur Reform der Vereinten Nationen (UN) entschieden vorantreiben. "Wenn wir die Rolle der Vereinten Nationen, gerade auch für Frieden und Menschenrechte, für Konfliktprävention stärken wollen, dann ist es wichtig, dass diese Vereinten Nationen die Welt wiedergeben, wie sie heute ist", sagte Westerwelle in einem Interview für den YouTube-Kanal der Bundesregierung. Weiter lesen …

Automatisches Notrufsystem eCall: Autofahrern droht permanente Überwachung

Ab 2015 werden alle Neuwagen mit dem Notrufsystem eCall ausgerüstet. Bei einem Unfall wählt eCall über das Mobilfunknetz automatisch die europäische Notrufnummer 112 und nimmt mit der nächstgelegenen Rettungsleitstelle Kontakt auf. Zusätlich überträgt das System weitere Daten wie etwa den Standort des Wagens an die Leitzentrale. Doch der automatische Notruf könnte auch die technische Grundlage für die ständige Überwachung des Fahrers bilden, warnt die AUTO ZEITUNG in ihrer aktuellen Ausgabe (Heft 20/2013). Weiter lesen …

Lebensmittel: Regional ist gefragter als bio

Konsumenten legen zunehmend Wert auf regionale Produkte. Am beliebtesten sind Eier, Gemüse, Obst, Fleisch und Milchprodukte. Die wichtigsten Motive für den Kauf sind Geschmack und Qualität. Wochenmärkte und Biobauern sind dabei die vertrauenswürdigsten Bezugsquellen. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Studie, in der die Unternehmensberatung A.T. Kearney das Kaufverhalten der Verbraucher analysiert hat und Strategien für Lebensmittelhändler aufzeigt. Weiter lesen …

Ältester Bank der Welt droht Verstaatlichung

"Wieder einmal hat sich eine Bank in eine Schieflage manövriert und wieder einmal soll der Staat und damit der Steuerzahler einspringen", so Bernd Lucke, Sprecher der Alternative für Deutschland, auf die jüngsten Meldungen aus Italien: Die italienische Monte die Paschi di Siena (MPS), die älteste Bank der Welt, muss gemäß EU-Auflagen ihre geplante Kapitalaufstockung mehr als verdoppeln. 2,5 Milliarden Euro muss die Bank nun an frischem Kapital erlösen. Ursprünglich geplant waren 1 Milliarde Euro. Von der Kapitalerhöhung ist die Zustimmung der EU zu den Anfang des Jahres ausgereichten staatlichen Hilfskrediten in Höhe von 4,1 Milliarden Euro abhängig. Weiter lesen …

Freie Wähler fordern mehr Beachtung der Bürgerinteressen bei Verhandlungen über euro-amerikanisches Freihandelsabkommen

Das geplante Freihandelsabkommen (TTIP) zwischen der Europäischen Union und den USA soll Handelshemmnisse beseitigen und das Volumen des Warenverkehrs deutlich steigern. "Wie stark Deutschland davon profitieren wird, ist unklar", meint Hubert Aiwanger, Vorsitzender der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion. "Schon jetzt ist jedoch absehbar, dass sich die USA auf die hohen europäischen Standards für den Schutz der Verbraucher, der Arbeitnehmer, der Umwelt und der Datensicherheit nicht einlassen werden. Das Abkommen darf auch kein Einfallstor für Genfleisch oder Sozialdumping sein." Weiter lesen …

AfD: Griechischen Rentenkassen droht die Pleite

"Das griechische Volk leidet am meisten unter dem unsäglichen Euroexperiment, doch solange es immer wieder die Möglichkeit gibt, auf die Rettungstöpfe zu zugreifen, werden seine politischen Führer nicht willens sein, aus dem Euroverbund auszutreten", so Bernd Lucke, Sprecher der Alternative für Deutschland, zu den Äußerung des Präsidenten der Staatsbediensteten der öffentlichen Rentenkassen, Thanasis Kapotas, dass für die griechischen Rentner Kürzungen in Höhe von 10 bis 30 Prozent unabwendbar seien. Weiter lesen …

Vertrauen in Energieversorger schwindet

Nur jeder zweite deutsche Verbraucher (51 Prozent) ist mit seinem Energieversorger zufrieden, dreizehn Prozent weniger als im Vorjahr. Dennoch kann sich lediglich etwa jeder Fünfte (22 Prozent) vorstellen, den Anbieter zu wechseln. Im Vorjahr lag die Wechselbereitschaft unter den Verbrauchern noch bei 35 Prozent. Das zeigt eine neue Verbraucherumfrage des Managementberatungs-, Technologie- und Outsourcing-Dienstleisters Accenture zum Vertrauen in die deutschen Energieversorger. Weiter lesen …

eco: Wahlprogramme ignorieren internationale Netzpolitik

Das Internet wird in internationalen Verhandlungen gestaltet - doch für internationale Netzpolitik haben die Parteien keine überzeugenden Konzepte in ihren Wahlprogrammen. Damit schaffen sie unnötige Risiken: sowohl für die Rechte deutscher Internetnutzer als auch für eine Branche, die maßgeblich zur positiven Konjunkturentwicklung beiträgt. Der Verband der deutschen Internetwirtschaft eco warnt davor zu übersehen, welch große Bedeutung das internationale Thema für die deutsche Wirtschaft hat. Weiter lesen …

Sevim Dagdelen und Ulla Jelpke: NATO-Schutz für Al-Qaida-Banden in Syrien beenden

"Die Patriot-Staffeln der Bundeswehr in der Türkei schützen nicht die türkische Bevölkerung, sondern machen Deutschland zur Konfliktpartei in Syrien und zum Komplizen der türkischen AKP-Regierung bei ihrem Vorgehen gegen die Kurden in Syrien", so Sevim Dagdelen, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss und Sprecherin der Fraktion DIE LINKE für Internationale Beziehungen, anlässlich der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage zur Lage in den kurdischen Gebieten in Syrien (Bundestagsdrucksache 17/14612). Weiter lesen …

Rösler warnt vor Großer Koalition

FDP-Chef Philipp Rösler warnt in einem Interview mit dem "Handelsblatt" vor einer Großen Koalition. "Ich kann die Bürger vor einer Großen Koalition nur warnen. Sie sollten nicht vergessen, dass Union und SPD 2005 gleich zu Beginn der Legislaturperiode eine Erhöhung der Mehrwertsteuer um drei Prozentpunkte verabredet haben. Diesmal würde es für die Steuerzahler sicher deutlich teurer", sagte Rösler. Weiter lesen …

Oliver Kahn exklusiv in TV Movie: "Barcas Zeit ist vorbei"

Mit vier deutschen Teams, darunter Titelverteidiger FC Bayern und Vize Dortmund, startet die neue Champions League. "Die Frage ist: Wo sind Leverkusen und Schalke anzusiedeln?", sagt ZDF-Experte Oliver Kahn im exklusiven Gespräch mit TV Movie (Ausgabe 20/2013, EVT 13. September). "Für Bayer ist eine starke Phase wie 2002 jederzeit wieder möglich, bei Schalke bin ich eher skeptisch." Weiter lesen …

Ägypten unterzeichnet das internationale Greifvogelschutzabkommen in Abu Dhabi

Ägypten hat als 45. Land das internationale Greifvogelschutzabkommen der Bonner Konvention unterzeichnet. Das "Verwaltungsabkommen zur Erhaltung der wandernden Greifvögel in Afrika und Eurasien" will ziehende Greifvögel wie den hochbedrohten Schreiadler unter besonderen Schutz stellen. Denn auf ihrem Zug in die Winterquartiere, der in diesen Tagen begonnen hat, sind die Vögel vor allem über der Krisenregion im Nahen Osten durch Wilderer und illegale Abschüsse bedroht. Die Verluste sind nicht nur in Ägypten groß: vor allem in der östlichen Türkei, in Syrien und dem Libanon gilt der Abschuss eines Adlers bei jungen Männern auch heute noch als "Heldentat". Weiter lesen …

Schauspielerin Jessica Ginkel protestiert im Bodypaint-Look gegen Reptilienbörsen

Tiere sind keine Ware: Nackt und schutzlos liegt Schauspielerin Jessica Ginkel, unter anderem bekannt aus den RTL-Produktionen "Der Lehrer" und "Alarm für Cobra 11", in einer winzigen Ausstellungsbox. Die 33-Jährige wirkt ängstlich, an ihrem Bein hängt ein Preisschild. Für das neue Kampagnenmotiv der Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. schlüpft die schöne Berlinerin in die Rolle eines Reptils. Weiter lesen …

Zeitung: RWE-Chef Terium will Dividende kürzen

Schlechte Nachrichten für die Aktionäre von RWE: Konzernchef Peter Terium will nach Informationen des "Handelsblatts" im Zuge des laufenden Sparprogramms des Essener Energiekonzerns auch die Dividende senken. Terium wolle angesichts rückläufiger Gewinne, hoher Schulden und schlechter Geschäftsaussichten das jahrelange Versprechen kassieren, 50 bis 60 Prozent des nachhaltigen, um Sondereffekte bereinigten Nettogewinns auszuschütten, heißt es in Kreisen des Aufsichtsrats. Weiter lesen …

Stress beiseite: Durch nette Gesten mehr Lebensfreude spüren

Ein Lächeln sagt mehr als tausend Worte" - und "wirkt Wunder". Diese geflügelten Worte kennt jeder und trotzdem unterschätzen wir viel zu oft die Kraft kleiner Gesten und Freundlichkeiten. "Heute habe ich keine Zeit zu lächeln" - viele Menschen schlittern gehetzt durch ihr Leben und vergessen darüber, wie viel Freude das Leben eigentlich zu bieten hat. Einer aktuellen forsa-Umfrage* im Auftrag des Coca-Cola Happiness Instituts zufolge wünscht sich fast die Hälfte der Deutschen (47 Prozent) ein freundlicheres Miteinander. Allerdings vermissen sie häufig die Gelegenheit oder benennen verschiedene Gründe, warum sie auf nette Gesten verzichten. Dabei ist es ganz einfach, im Alltag seinem Gegenüber Lebensfreude zu schenken. Weiter lesen …

Schäfer-Gümbel lehnt höhere Steuern für die Allgemeinheit ab

Der Spitzenkandidat der hessischen SPD, Thorsten Schäfer-Gümbel, lehnt höhere Steuern für die Allgemeinheit ab. Schäfer-Gümbel sagte in hr-Info, damit unterscheide man sich deutlich von der CDU: "Ich sage, wir wollen lieber Steuern für einige wenige erhöhen, während sich die hessische Union im Moment faktisch für eine Pkw-Maut für alle und Studiengebühren ausspricht." Weiter lesen …

Lieber natürlich

Umweltbelastungen können krank machen. Davor haben viele Menschen Angst. Dies zeigt eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau". Für mehr als vier von zehn (45,9 Prozent) Befragten zählen gentechnisch veränderte Lebensmittel zu den Umweltbelastungen, vor denen ihnen im Hinblick auf mögliche Gesundheitsgefahren am meisten graut. Weiter lesen …

Starke Kampagne gegen Tierversuche

Genau eine Woche vor der Bundestagswahl starten die Tierversuchsgegner BRD e.V. eine der größten Kampagnen, die es in der Geschichte des Tierschutzes je gegeben hat. Mit der Überschrift VERBRECHEN AN MENSCH UND TIER werden in diesen Tagen in zahlreichen großen Tageszeitungen ganzseitige Anzeigen zum Thema Tierversuche erscheinen. Die 5.000 Mitglieder starke Organisation will damit die Öffentlichkeit rückhaltlos über die Zusammenhänge aufklären und dazu bewegen, denjenigen Parteien die Stimme zu verweigern, die diese schlimme Entwicklung besonders in den vergangenen Jahren zu verantworten haben. Weiter lesen …

EU-Juristen melden Bedenken gegen geplante Bankenabwicklungsbehörde an

Die europäische Bankenunion sorgt für neuen Streit: Der juristische Dienst des Europäischen Rats hat Bedenken gegen die geplante EU-Abwicklungsbehörde für marode Finanzinstitute angemeldet. Der von EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier vorgelegte Richtlinienentwurf garantiere die Budgethoheit der Staaten nicht ausreichend, heißt es in einem Gutachten, das dem "Handelsblatt" auszugsweise vorliegt. Seit Wochen schwelt zwischen Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und der EU-Kommission ein Streit, wer künftig entscheiden darf, ob ein Finanzinstitut abgewickelt werden muss. Weiter lesen …

Großhandelspreise im August 2013: - 1,7 % gegenüber August 2012

Die Verkaufspreise im Großhandel waren im August 2013 um 1,7 % niedriger als im August 2012. Dies war der stärkste Rückgang im Vorjahresvergleich seit November 2009 (- 3,2 %). Im Juli 2013 waren die Preise ebenso hoch wie im Juli 2012, im Juni 2013 hatte die Jahresveränderungsrate + 0,7 % betragen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, verbilligten sich die auf Großhandelsebene verkauften Waren im August 2013 gegenüber dem Vormonat Juli um 0,6 %. Weiter lesen …

Asylbewerberleistungen: 15,0 % mehr Leistungsempfänger/-innen im Jahr 2012

165 244 Personen bezogen zum Jahresende 2012 in Deutschland Regelleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG). Gegenüber dem Vorjahr war das ein Plus von 15 %. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, ist damit die Zahl der Regelleistungsempfänger/innen nach dem AsylbLG zum dritten Mal in Folge gestiegen. Zuvor war sie nach ihrem Höchststand im Jahr 1996 mit 489 742 Hilfebeziehenden bis 2009 stetig auf 121 235 Leistungsbezieher zurückgegangen. Weiter lesen …

Umfrage: Nicht einmal jeder zweite Deutsche kennt den Pflege-Bahr

Nur 47 Prozent der Bundesbürger ist bekannt, dass der Gesetzgeber zum 1. Januar 2013 eine staatlich geförderte, private Pflegezusatzversicherung eingeführt hat. Doch auch unabhängig vom so genannten Pflege-Bahr ist die Verunsicherung in der Bevölkerung groß: 70 Prozent der Deutschen räumen ein, nicht zu wissen, ob sie für den Fall der Pflegebedürftigkeit ausreichend abgesichert sind. Das sind Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage unter 1.000 Bundesbürgern im Auftrag der Süddeutschen Krankenversicherung. Weiter lesen …

Brüderle will Gewerbesteuer abschaffen

Die FDP will laut ihrem Spitzenkandidaten Rainer Brüderle nach einem Wahlsieg die Abschaffung der Gewerbesteuer auf die Tagesordnung setzen. "Gegen den Widerstand der Kommunen können wir das nicht regeln, aber im Grunde ist die Gewerbesteuer überflüssig", sagte Brüderle der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Kubicki hält Ampel-Koalition für möglich

FDP-Präsidiumsmitglied Wolfgang Kubicki hält eine Koalition mit SPD und Grünen für möglich, "wenn die SPD zur Politik der Agenda 2010 zurückkehrt". Der "Bild-Zeitung" sagte Kubicki: "Mein Studienkollege Peer Steinbrück hatte ja auch durchaus vernünftige Ansichten, bis er Kanzlerkandidat der SPD wurde." Zum jetzigen Zeitpunkt schließt der schleswig-holsteinische FDP-Spitzenkandidat eine Ampel-Koalition allerdings aus. Weiter lesen …

SZ: Nahles` "Pippi Langstrumpf"-Einlage hat skurriles Nachspiel

Die Gesangseinlage von SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles im Bundestag hat nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" ein skurriles Nachspiel. Die Sozialdemokratin hatte sich über Eigenlob der Kanzlerin in der Debatte geärgert. Die Selbsteinschätzungen der Kanzlerin hätten sie an das Gute-Nacht-Lied erinnert, das sie ihrer Tochter vorsinge, sagte die Generalsekretärin - und trällerte dann: "Da-da-di-da-daa-daa - ich mach mir die Welt, wide wide wie sie mir gefällt." Weiter lesen …

Zeitung: Koalitionspolitiker kritisieren Frankreichs Schuldenkurs

Die Ankündigung der französischen Regierung, die Neuverschuldung zu erhöhen, stößt in der schwarz-gelben Koalition in Berlin auf Kritik. Der FDP-Spitzenkandidat und Fraktionsvorsitzende Rainer Brüderle sagte der Stuttgarter Zeitung: "Das sind beunruhigende Zahlen aus Paris." Die schlechtere Haushaltslage in Frankreich sei Folge einer sozialistischen Steuererhöhungspolitik, sagte Brüderle. Europa sei auf ein starkes Frankreich angewiesen. Weiter lesen …

Stuttgarter Flughafen bekommt Stadtbahn-Anschluss

Die Stuttgarter Stadtbahn nimmt Kurs auf den Flughafen der Landeshauptstadt. Ende 2017 sollen die ersten Züge der Linie U 6 neben der Landebahn halten. Wie die Stuttgarter Zeitung berichtet, haben sich das Land, der Landkreis Esslingen sowie die Städte Stuttgart und Leinfelden-Echterdingen jetzt nach schwierigen Verhandlungen auf die Finanzierung der rund drei Kilometer langen Neubaustrecke verständigt. Weiter lesen …

Niederländischer Notenbank-Gouverneur: EZB muss derzeit nicht intervenieren

Der Gouverneur der niederländischen Notenbank, Klaas Knot, zeigt sich im Interview mit der "Süddeutschen Zeitung" zufrieden mit der Wirkung des Staatsanleihen-Kaufprogramms der Europäischen Zentralbank (EZB). Die Unterschiede in den Risikoaufschlägen für Staatsanleihen seien fair, so Knot. "Derzeit gibt es also keinen Grund zu intervenieren. Es gibt immer noch Insolvenzrisiken, aber das Risiko des Zusammenbruchs ist gebannt." Weiter lesen …

Ukrainisches Unternehmen Naftogaz und RWE unterzeichnen neue Vereinbarung

Wie rbc.ua zitierte, berichtete der Minister für die Energie- und Kohlebranche, Eduard Stavytskyi, dass am 5. September 2013 eine neue Vereinbarung zwischen dem deutschen Stromversorgungsunternehmen RWE und dem staatlichen Energieunternehmen zur Verwaltung von Öl und Gas, Naftogaz, unterschrieben wurde. Das jüngst unterzeichnete Dokument reguliert die Gasversorgung für die Ukraine und die Gasspeicherung in den unterirdischen Anlagen in der Ukraine, berichtete Unian. Weiter lesen …

Hessens FDP-Justizminister wirft Göring-Eckardt Missbrauch des Verfassungsgerichts vor

Mit scharfer Kritik hat der hessische Justizminister Jörg-Uwe Hahn darauf reagiert, dass die Grünen-Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl, Katrin Göring-Eckardt, wegen der massenhaften Erfassung von Handydaten bei einer Demonstration 2011 in Dresden nun auch Verfassungsbeschwerde eingelegt hat. "Die Verzweiflung der Grünen ist offenbar so groß, dass sie im Wahlkampf nicht einmal davor zurückschrecken, das höchste deutsche Gericht für ihre Wahlkampfzwecke missbrauchen zu wollen", sagte das FDP-Präsidiumsmitglied "Handelsblatt-Online". Für eine "schnelle Schlagzeile überflüssigerweise" das Bundesverfassungsgericht anzurufen, sei "äußerst grenzwertig". "Frau Göring-Eckardt geht es nur um bloße Selbstinszenierung." Weiter lesen …

Hessen: Polizei stoppt Familien-Van im "Panzer-Look"

Ein besonders kurioses Gefährt wurde am Montagmittag (9.9.) durch eine Streife der Polizeiautobahnstation Südhessen gestoppt. Gegen 14 Uhr sichteten die Polizisten einen "Panzer" auf der Autobahn A 672 bei Darmstadt. Bei näherem Betrachten stellten die erstaunten Beamten fest, dass es sich um einen umgebauten Ford Galaxy handelt. Weiter lesen …

Neuer IOC-Präsident Bach will härtere Strafen für Doping-Sünder

Der neue Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Thomas Bach, will härtere Strafen gegen Doping-Sünder einführen. "Teil mei­nes Wahl­pro­gramms ist null To­le­ranz gegen Do­ping. Im Herbst sol­len Ver­schär­fun­gen be­schlos­sen wer­den, die auch eine Er­hö­hung der Sper­ren von zwei auf vier Jah­ren vor­se­hen", sagte Bach der "Bild-Zeitung". Weiter lesen …

FAZ: Liechtenstein erschwert Steuerhinterziehung

Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit haben die Banken in Liechtenstein "Mindeststandards zur Steuerkonformität" ihrer Kunden verabschiedet. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Sie traten Anfang des Monats in Kraft und verwehren unter anderem den Bankkunden mehr als 1.00000 Franken (rund 80.000 Euro) je Barabhebung, wenn die Institute den Verdacht auf Steuerhinterziehung hegen. Weiter lesen …

FAZ: Ackermann vor Rücktritt bei Siemens

Josef Ackermann will angeblich seinen Aufsichtsratsposten beim Technologiekonzern Siemens zur Disposition stellen. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" mit Verweis auf Quellen im Umfeld des Unternehmens. Ackermann ist derzeit Stellvertreter des Aufsichtsratsvorsitzenden Gerhard Cromme. Weiter lesen …

Zeitung: Polen soll russischen Vorstoß vermittelt haben

Der polnische Außenminister Radoslaw Sikorski spielte nach Informationen der "Welt" eine entscheidende Rolle im Vorfeld des russischen Vorstoßes, die syrischen Chemiewaffen unter internationale Kontrolle zu stellen. Danach unterbreitete Sikorski seinem amerikanischen Amtskollegen John Kerry bereits am 29. August einen entsprechenden Vorschlag. Spuren zu Sikorkis Initiative finden sich bereits früh auf Twitter. Weiter lesen …

Kardinal Marx fordert Reform der Kurie

Der deutsche Kardinal Reinhard Marx hat sich für eine grundsätzliche Reform der römischen Kurie ausgesprochen. "Eine Institution, die nicht mehr dient, sondern sich lediglich selber stark und fett macht, schadet am Ende allen", sagte der katholische Erzbischof von München und Freising im Interview mit der Wochenzeitung "Die Zeit". "Wir brauchen mehr Transparenz, Aufsicht und Verantwortlichkeit." Weiter lesen …

Scarlett Johansson: Verlobung kam genau zur richtigen Zeit

Laut US-Schauspielerin Scarlett Johansson ist ihre Verlobung mit einem französischen Journalisten genau zur richtigen Zeit gekommen. "Eine Freundin von mir hat mir für mein perfektes Timing gratuliert. Es gibt Dinge, die passieren einfach und manchmal ist es besser, sie einfach zu erledigen", sagte Johansson im Gespräch mit "Entertainment Tonight". Weiter lesen …

Kanye West will weiteren Nachwuchs

Der US-Rapper und Musikproduzent Kanye West wünscht sich weitere Kinder. Der 36-Jährige war erst im Juni Vater einer Tochter geworden. Wie das Magazin "Closer" berichtet, versucht West seine Freundin, den Reality-Star Kim Kardashian, zu überzeugen, die Familie in Zukunft noch zu vergrößern. Weiter lesen …

Holly Madison hat geheiratet

Das US-Model Holly Madison hat geheiratet. Wie "Usmagazine" berichtet, gab die 33-Jährige ihrem Lebensgefährten Pasquale Rotella am Dienstag im Disneyland Anaheim in Kalifornien das Ja-Wort. Die sechs Monate alte gemeinsame Tochter des Paares war bei der Zeremonie im privaten Kreis ebenfalls anwesend. Während der Hochzeitsfeierlichkeiten war der Freizeitpark für öffentliche Besucher geschlossen. Weiter lesen …

Videos
Bild: Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
"ExtremNews kommentiert" mit einer Premiere
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Termine
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
20.09.2019 - 22.09.2019
Agnihotra Seminar
36318 Schwalmtal
29.09.2019
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Neubauer (links) mit Greta Thunberg (rechts) im März 2019 bei einer Fridays-For-Future-Demonstration in Hamburg.
Gretas Reise wirft Fragen zu angeblich lukrativen Geschäften im Hintergrund auf
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Eingang zum Expoland
Die zehn extremsten Unfälle in Freizeitparks
Gedenkstein an der Unfallstelle in Tellingstedt
Ist das letzte Geheimnis um den tödlichen Unfall von Sängerin Alexandra enthüllt?
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
Eisbär (Ursus maritimus)
Meteorologe Klaus-Eckart Puls schämt sich für frühere Aussagen zum Klimawandel
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
Dr. Mark Geier
Gericht spricht impfgegnerischem Arzt $2,5 Millionen Dollar Entschädigung zu
Minoische Vase aus Kreta, Archäologisches Museum Iraklio
Baden-Württemberg: Karussell außer Betrieb genommen, weil es an Hakenkreuz erinnert
Bild: Rica Lenz / pixelio.de
So viele Hundehalter gibt es in Deutschland - Diese Zahlen hätten Sie nicht vermutet