Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

6. August 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Golfturnier auf dem Meeresboden

Auf der Nordseeinsel Langeoog findet demnächst ein besonders ungewöhnliches Golfturnier statt: der örtliche Golfclub und eine Hotelkette laden zu einem Golfturnier auf einer Sandbank im offenen Meer. Unter dem Motto "Witt Sand un grön Wies" (Weißer Sand und grüne Wiese) werden am 11. Oktober die ersten neun Löcher mitten in der Nordsee gespielt. Weiter lesen …

Doping-Experte Werner Franke warnt vor Spätschäden bei BRD-Athleten

Der Doping-Experte und Professor für Molekularbiologe in Heidelberg, Werner Franke, warnt im ZDF-Magazin "Frontal 21" am Dienstag, 6. August 2013, 21.00 Uhr, vor Spätschäden bei mit Wachstumshormonen gedopten BRD-Athleten: "Wachstumshormone wurden damals aus Leichen gewonnen, vertrieben und verabreicht", erklärt Franke. "Es stellte sich heraus, dass die Präparate die Creutzfeldt-Jakob Krankheit hervorrufen konnten, also eine stark psychotische Krankheit, die letztlich sogar tödlich enden kann." Das habe in Frankreich dazu geführt, dass solche Fälle registriert und entschädigt wurden. Auch deutsche Betroffene müssten jetzt untersucht werden und eine Entschädigung erhalten, fordert Franke im "Frontal 21"-Interview. Weiter lesen …

Studie: Kinder haben monatlich 27,56 Euro zur freien Verfügung

27,56 Euro stehen Kindern zwischen 6 und 13 Jahren durchschnittlich im Monat zur Verfügung, über 80 Prozent lesen regelmäßig, über 70 Prozent nutzen regelmäßig Computer und Internet. Das sind Ergebnisse der "Kids-Verbraucher-Analyse 2013", die der Egmont Ehapa Verlag am Dienstag vorstellte und die sich repräsentativ auf die 5,92 Millionen Kinder in diesem Alter beziehen lassen sollen. Weiter lesen …

Müntefering: Kapitalmärkte bedrohen die Demokratie

Franz Müntefering, der frühere SPD-Vorsitzende und Vizekanzler, macht sich Sorgen um die Demokratie in der westlichen Welt. "Demokratie braucht ein menschenadäquates Tempo. Wenn wir das nicht mehr gewährleisten können, wird das lebensgefährlich", sagte der 73-jährige Politiker im Interview mit der "Stuttgarter Zeitung" (Mittwochausgabe). Auf die Frage, ob die Demokratie schon außer Kontrolle geraten sei, antwortete er: "Jedenfalls sind wir nahe dran, wenn ich das Tempo betrachte, in dem heute das Geld die Erde umkreist. Wir haben es nicht geschafft, international das Primat der Politik gegenüber den Finanzmärkten durchzusetzen." Weiter lesen …

Regisseurin Amal Ramsis: Muslimbrüder machen Kairo zur geteilten Stadt

Der reformunwillige Flügel der Muslimbrüder ist nach Ansicht der in Kairo lebenden Dokumentarfilmerin Amal Ramsis Filmemacherin seit dem Machtantritt des gestürzten ägyptischen Präsidenten Mursi zu einer sektenartigen Splitterpartei verkommen. Mursi sei keinesfalls auf demokratischem Wege ins Amt gelangt, sagte Ramsis in einem Interview mit der Tageszeitung "neues deutschland" (Mittwochausgabe). Er habe sich die Stimmen der verarmten Landbevölkerung gekauft, "indem er Sonderrationen von Reis und Benzin" habe verteilen lassen. "Dort und in städtischen Ballungszentren ist die Analphabetenrate bekanntlich sehr hoch. Hier liegen die Hochburgen der Islamisten." Weiter lesen …

Trauben-Heidelbeersaft – gesund und lecker: Studie zeigt positiven Einfluss auf Fettstoffwechsel

Kann ein Trauben-Heidelbeersaft Risikofaktoren für Übergewichts-bedingte Krankheiten, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Typ 2 Diabetes beeinflussen? Diese Frage untersuchten Wissenschaftler des Max Rubner-Instituts. Übergewicht und die damit assoziierten Krankheiten breiten sich weltweit immer mehr aus. Dies stellt für die Betroffenen und die öffentlichen Gesundheitssysteme eine große Belastung dar. Weiter lesen …

Mollath endlich frei!

Dank einer schnellen Entscheidung des Oberlandesgerichts Nürnberg (OLG) ist Gustl Mollath, der seit 2006 in einer psychiatrischen Klinik einsitzt, mit sofortiger Wirkung ein freier Mann. Das OLG kassierte damit die erst vor knapp zwei Wochen gefällte Entscheidung des Landgerichts Regensburg. Das Strafverfahren gegen Herrn Mollath muss neu aufgerollt werden. Weiter lesen …

Über 200.000 Arbeitnehmer mussten 2012 wegen Rente mit 67 länger arbeiten

Mehr als 200.000 Arbeitnehmer mussten im Jahr 2012 wegen der Rente mit 67 länger arbeiten. Dies geht aus einer Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der Linkspartei hervor, die der "Welt" vorliegt. Demnach gingen 2012 rund 202.000 Beschäftigte mit 65 Jahren und einem Monat in Rente. Weitere 1.415 Personen gingen mindestens zwei Kalendermonate nach Vollendung ihres 65. Lebensjahres in den Ruhestand. Weiter lesen …

Medien: Gustavo könnte Rekordtransfer von Wolfsburg werden

Der brasilianische Fußballspieler Luiz Gustavo, der seine Fußballschuhe derzeit für den FC Bayern München schnürt, könnte einen neuen Rekord bezüglich der Höhe der gezahlten Ablösesumme beim VfL Wolfsburg aufstellen. Als erste Ablöseforderung des deutschen Rekordmeisters seien 20 Millionen Euro genannt worden, wie die "Wolfsburger Allgemeine Zeitung" berichtet. Weiter lesen …

Brain-Computer-Interfaces vor dem Durchbruch

Die Forschung ist dem Manipulieren von Erinnerungen und dem Herunterladen von Befehlen aus Computern direkt in das Gehirn einen Schritt nähergekommen. Dem Riken-M.I.T, Center for Neural Circuit Genetics ist es gelungen, bei Mäusen falsche Erinnerungen hervorzurufen. Die Forscher schreiben in Science, dass die Tiere dazu gebracht wurden, sich an einen Elektroschock an einer bestimmten Position zu erinnern, der in der Wirklichkeit an einer völlig anderen Stelle zugefügt worden war. Weiter lesen …

FDP sieht Doping-Verbot skeptisch

Der sportpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Joachim Günther, sieht ein mögliches gesetzliches Doping-Verbot skeptisch. Ein Verbot sei zwar im Prinzip richtig. Allerdings müssten weltweit alle Länder dazu bereit sein, "sonst ist Deutschland isoliert", sagte Günther "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Nachwuchsorganisationen von SPD und Grünen müssen Wahlspot abändern

Die Nachwuchsorganisationen von SPD und Grünen haben ihren gemeinsamen Wahlspot nachträglich abändern müssen. In dem am Wochenende im Netz veröffentlichten Spot feiert eine Gruppe junger Menschen in teurer Kleidung und mit Champagner ausgelassen vor einer Villenkulisse, während Sätze wie "Trotz Überproduktion müssen weltweit Menschen hungern" eingeblendet werden. Weiter lesen …

Fußball: Neun Spiele in Spanien unter Manipulationsverdacht

Der spanische Liga-Verband LFP hat aufgrund eines dringenden Manipulationsverdachts neun Spiele der beiden Fußball-Profiligen genauer ins Visier genommen. "Wir untersuchen drei Partien der ersten und sechs der zweiten Liga. Um welche Begegnungen es sich handelt, kann ich aufgrund des laufenden Verfahrens nicht sagen", erklärte LFP-Präsident Javier Tebas. Die Staatsanwaltschaft sei eingeschaltet worden. Weiter lesen …

WLAN-Router: Sicherheitsrisiko größer denn je

Die potenzielle Sicherheitsgefahr, die von gängigen WLAN-Routern in privaten und kleinbetrieblichen Haushalten ausgeht, ist größer als jemals zuvor. Obwohl die Hersteller bereits vor geraumer Zeit auf mehrere kritische Schwachstellen bei ihren aktuellen Modellen hingewiesen worden sind, hat es der Großteil bislang verabsäumt, entscheidende technische Nachbesserungen durchzuführen. Zu diesem vernichtenden Urteil gelangen die Sicherheitsspezialisten von Independent Security Evaluators (ISE). In ihrem Bericht, den sie auf der diesjährigen DEFCON-Konferenz in Las Vegas präsentiert haben, listen sie insgesamt 56 neue CVEs (Common Vulnerabilities and Exposures) auf, die ein ernstzunehmendes Risiko für User darstellen. Weiter lesen …

SPD-Konservative: Bei rot-grünem Wahlsieg kein fleischloser Kantinentag

Der Sprecher des konservativen Seeheimer Kreises in der SPD, Johannes Kahrs, hat für den Fall einer rot-grünen Regierungsübernahme der Grünen-Idee eines fleischlosen Tags in Kantinen eine klare Absage erteilt. "Ich weiß nicht, was die Freunde von den Grünen geritten hat, aber zwischen Werben und Zwang besteht ein Unterschied. Kein Gesetzgeber hat mir vorzuschreiben, ob ich fleischlos oder etwas mit Fleisch esse", sagte Kahrs "Handelsblatt-Online". "So einen Unsinn wird es mit der SPD nicht geben." Jeder Mensch entscheide selbst, wie er sich ernährt. Weiter lesen …

Mindestlöhne: Neue WSI-Datenbank liefert aktuelle Daten zu 30 Ländern

Von nunmehr 28 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union verfügen 21 über einen allgemeinen gesetzlichen Mindestlohn. Drei von ihnen – die Niederlande, Rumänien und der EU-Neuling Kroatien – haben die Lohnuntergrenze in den vergangenen Wochen angehoben. Die jeweils aktuellen Daten für Mindestlöhne in Europa und darüber hinaus liefert die neue Mindestlohn-Datenbank des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) in der Hans-Böckler-Stiftung. Weiter lesen …

Hansi Hinterseer grüßt vom Chartgipfel

Heute ist sein Tag: Hansi Hinterseer, ehemaliger Skisportstar, beliebter Filmschauspieler und vielbeschäftigter Schlagersänger, steht erstmals in seiner Karriere auf Platz eins der deutschen Album-Charts von media control GfK. Der Tiroler, der mit "Heut' ist dein Tag" bereits seine 28. Platte in der Hitliste unterbringt, klettert direkt an den Gipfel. Damit stellt Hinterseer erfolgreich die Weichen für seine große Jubiläumstour, die Anfang 2014 über die Bühne geht. Weiter lesen …

Mehr Elektrosmog durch Millionen neuer WLAN-Hot-Spots

Ab Ende Oktober 2013 möchte „Kabel Deutschland“ allen Kunden den öffentlichen WLAN - Zugang zum mobilen Internet ermöglichen, die Telekom plant 2,5 Millionen neue WLAN-Hot-Spots. Über diese Entwicklung zeigt sich die Umwelt- und Verbraucherorganisation ‚Diagnose-Funk‘ zum Schutz vor elektromagnetischer Strahlung e.V. sehr besorgt, belegen doch über 40 Studien das Risikopotential der WLAN-Strahlung. Weiter lesen …

Mietpreisvergleich ostdeutscher Großstädte zeigt: Jena und Potsdam sind am teuersten

Während die Mieten in Jena oder Dresden seit Jahren steigen, stagnieren sie in etlichen anderen ostdeutschen Städten wie Chemnitz und Halle. Das ergibt der Mietpreisvergleich ostdeutscher Großstädte von immowelt.de, eines der führenden Immobilienportale, der die Entwicklung der Mietpreise in den ostdeutschen Großstädten zwischen 2008 und 2013 beleuchtet. Weiter lesen …

Haut im Sommer stark belastet Schüßler-Salze erhalten die Regenerationskraft

Die oberste Hautschicht, die sogenannte Oberhaut, kann sich vollständig regenerieren. Und zwar ca. alle 4 Wochen. Häufige Sonnenbrände mit Entzündungen und Zellschäden lassen dieses Potenzial jedoch schwinden. Im blühenden Alter von 35 Jahren haben manche Menschen deshalb eine biologisch doppelt so alte Haut. Schüßler-Salze Nr. 1, 8 und 11 können der Haut helfen, nicht vorzeitig ihre Regenerationskraft zu verlieren. Weiter lesen …

Bayern-Trainer Guardiola ist sich Druck bewusst

Der Trainer des FC Bayern München, Pep Guardiola, ist sich dem Druck, den sein neues Amt mit sich bringt, bewusst. "Ich weiß, bei welchem Verein ich bin, wir müssen immer gewinnen. Das ist normal", sagte Guardiola nach dem 5:0-Sieg gegen den BSV Rehden in der ersten Runde des DFB-Pokals. "Die Leute wollen mehr. Diesen Druck akzeptiere ich." Weiter lesen …

Turbulenzen in der Tiefe – Neue Studie zu Auswirkungen des Tohoku-Bebens am Meeresgrund

Am Nachmittag des 11. März 2011 bebte vor der Küste der japanischen Region Tohoku die Erde für 150 lange Sekunden. Das Seebeben der Stärke 9 löste einen Tsunami aus, der weite Küstenstriche verwüstete und über 15.000 Menschen das Leben kostete. In der August-Ausgabe der Zeitschrift Geology beschreibt ein europäisch-japanisches Forscherteam jetzt, welche Spuren das Ereignis auf dem Meeresgrund hinterließ: Am Abhang des bis zu 7,5 Kilometer tiefen Japan-Grabens sackten mindestens 28 Quadratkilometer Meeresboden ruckartig in die Tiefe. Die oberflächennahe Grenze zweier Erdplatten verschob sich dadurch um sage und schreibe zwei bis drei Kilometer nach Osten! Weiter lesen …

Köln: Mann wird von Zug überrollt und bleibt unverletzt

Im Bahnhof Köln-Messe/Deutz ist ein 55-jähriger Mann am frühen Montagmorgen von einem InterCity überrollt worden und wie durch ein Wunder unverletzt geblieben. Wie die Bundespolizei mitteilte, war der Mann gegen 1 Uhr ins Gleisbett gestiegen, um eine dort befindliche Pfandflasche aufzusammeln, als ein IC mit 70 Stundenkilometern in den Bahnhof einfuhr. Weiter lesen …

Basler Zoologen klären altes Rätsel um Neunaugen auf: Es sind zwei Arten

Die urtümlichen Neunaugen kommen oft in zwei Formen vor: in einer in Flüssen lebenden Form und in einer im Meer lebenden, parasitischen Form, die nur zum Ablaichen in die Flüsse wandert. Seit Jahrzehnten wird spekuliert, ob es tatsächlich unterschiedliche Arten oder nur umweltbedingte Varianten derselben Art sind. Basler Zoologen berichten nun im Fachblatt «Current Biology», dass sich die Formen nicht nur im Erscheinungsbild, sondern auch im Erbgut stark unterscheiden, was eindeutig für die Existenz von zwei Arten spricht. Weiter lesen …

Weichmacher im Essen

Auch in Lebensmitteln finden sich gesundheitsschädliche Weichmacher. Fertiggerichte enthalten oft DEHP, einen Stoff, der Produkte aus PVC geschmeidig macht, berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf das Bundesinstitut für Risikobewertung. Weiter lesen …

Angekündigte Verkehrsstaus finden nicht statt

Wie wirkt sich die Errichtung einer neuen Fußgängerzone auf den Verkehr aus? Auch Großveranstaltungen oder Baustellen machen oft Straßensperren nötig. Bringen solche Maßnahmen zwangsläufig Verkehrsstaus mit sich, weil sich die Autos dann durch überfüllte Ausweichrouten drängen? Nicht unbedingt, sagen ForscherInnen vom Institut für Verkehrswissenschaften der TU Wien. Sind die Sperren rechtzeitig bekannt, wird auf Autofahrten verzichtet und der Verkehr geht insgesamt zurück. Oft gibt es dann dort, wo Verkehrsstaus angekündigt worden sind, gar keine Probleme. Weiter lesen …

Sonne senkt den Blutdruck

Sonnenbäder können helfen, einen hohen Blutdruck, und damit das Risiko für Herzleiden und Schlaganfall zu senken, berichtet das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". Sonneneinstrahlung lässt in den Blutgefäßen der Haut nach Erkenntnissen von Forschern aus Edinburgh (Schottland) Substanzen mit blutdrucksenkenden Eigenschaften entstehen. Weiter lesen …

"Macwelt"-Praxistest offenbart WLAN-Probleme des neuen "Macbook Air"

Die neueste Generation von Apples "Macbook Air" unterstützt als eines der ersten Geräte weltweit den neuen WLAN-Funkstandard 802.11ac. Allerdings weist das Notebook vor allem bei der Kommunikation mit WLAN-Routern von Drittanbietern teils erhebliche Probleme auf. Das belegt ein Praxistest in der neuen Ausgabe (09/2013, EVT 7. August) der Zeitschrift "Macwelt" (www.macwelt.de). Weiter lesen …

Assange-Anwalt hat kein Vertrauen mehr in die US-Justiz

Der US-Menschenrechtsexperte und Anwalt von Wikileaks-Gründer Julian Assange, Michael Ratner, hat die Verfolgung von Whistleblowern in den USA als "schreiende Ungerechtigkeit" bezeichnet und erklärt, er habe jedes Vertrauen in das amerikanische Justizsystem verloren. Die Flucht sei die einzige Option, die Menschen bleibe, die Missstände im Staatsapparat aufdeckten, sagte er dem "Handelsblatt". Das harte Urteil gegen den Soldaten Bradley Manning, der der Enthüllungsplattform Wikileaks Abertausende Geheimdokumente zugespielt hatte, sei ein beunruhigender Präzedenzfall, sagte Ratner. Weiter lesen …

DIHK: Deutscher Wirtschaft fehlen Unternehmer

Der deutschen Wirtschaft fehlen Unternehmer: "Wir werden 2050 allein aufgrund der demografischen Entwicklung eine Millionen weniger Selbstständige in Deutschland haben als heute", sagte Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), dem "Handelsblatt". "Das ist ein Problem. Denn wir haben eine stark vom Mittelstand geprägte Wirtschaftsstruktur, die vom aktiven Unternehmertum lebt." Weiter lesen …

CSU fordert "Porno-Schranke" im Internet

Die CSU fordert ein Ende der frei verfügbaren Porno-Bilder und Sex-Videos im Internet: Der CSU-Politiker Norbert Geis fordert in der "Bild-Zeitung", den Zugang zu Online-Pornografie in Deutschland stark einzuschränken und eine "Porno-Schranke" im Internet zu etablieren, die man nur auf schriftlichen Antrag umgehen kann. Weiter lesen …

Dem Sonnensystem-Zwilling einen Schritt näher

Eine Astronomengruppe, zu der auch Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Astronomie gehören, hat eine wichtige Hürde für den Nachweis von fernen Sternensystemen genommen, die unserem eigenen Sonnensystem ähneln: Mit dem Subaru-Teleskop auf Hawaii konnten sie ein Bild des jupiterähnlichen Planeten GJ 405b aufnehmen. Dies ist das erste Bild eines Planeten, der einen sonnenähnlichen Stern (Spektraltyp G) umkreist. GJ 405b ist zudem der bislang kälteste und wahrscheinlich auch der bislang masseärmste Exoplanet, von dem Astronomen bisher Bilder gewinnen konnten. Weiter lesen …

Haseloff warnt vor Ost-West-Vergleich beim Doping

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) hat davor gewarnt, die Dopingmethoden im Westen mit denen der DDR zu vergleichen. Haseloff sagte der "Welt": "Der Bericht über Sportdoping im Westen erfordert eine ebenso eindeutige Aufklärung wie im Osten. Allerdings ist klar: Man kann Doping im Westen nicht mit dem staatlich verordneten Doping der DDR vergleichen." Weiter lesen …

Moos schlägt Mensch

Auf genetischer Ebene sind Moose komplexer als Menschen: Eine Gruppe deutscher, belgischer und japanischer Wissenschaftler, die der Biologe Prof. Dr. Ralf Reski von der Universität Freiburg koordiniert hat, beschreibt in einer aktuell veröffentlichten Studie die 32.275 proteinkodierenden Gene des Laubmooses Physcomitrella patens. Dies sind ungefähr 10.000 Gene mehr als das menschliche Genom enthält. Moose sind Winzlinge mit einfachem Bauplan: Sie haben keine Wurzeln, keine Blüten und produzieren keine Samen. Deshalb dachte man lange Zeit, dass diese Pflanzen auch auf genetischer Ebene einfach seien. Weiter lesen …

15-Tonnen-Fettberg aus Londoner Kanalisation entfernt

In der Londoner Kanalisation wurde nach seiner Entdeckung in der letzten Woche ein 15 Tonnen schwerer Fettberg aus herunter gespülten Essensresten und Toilettenpapier entfernt. "Wir haben die größten Kanäle und dies ist der wahrscheinlich größte einzelne und derart feste Brocken, den wir bisher entdeckt haben. Vermutlich handelt es sich um den größten Fettberg in der Geschichte Großbritanniens", sagte ein Vertreter vom Wasserversorger Thames Water. Weiter lesen …

Nigeria: Mindestens 35 Tote bei Schießereien

Bei zwei Schießereien zwischen nigerianischen Sicherheitskräften und Angehörigen der Sekte Boko Haram sind im nordöstlichen Bundesstaat Borno am Montag mindestens 35 Menschen getötet worden. "Das Militär hat erfolgreich einen terroristischen Angriff der Boko Haram auf eine Polizeistation zurückgeschlagen", sagte ein Armeesprecher gegenüber örtlichen Medien. Weiter lesen …

Ryan Gosling als neuer "Batman" im Gespräch

Der kanadische Schauspieler Ryan Gosling gilt als heißer Kandidat für die Rolle des "Batman" in Zac Snyders neuestem Projekt "Man of Steel 2". Der Hollywood-Blockbuster, bei dem "Batman" und "Superman" aufeinander treffen, befinde sich zwar noch in der Vorbereitungsphase, Regisseur Snyder sei aber bereits auf Besetzungssuche, wie "The Hollywood Reporter" berichtet. Weiter lesen …

Amanda Seyfried mag keine Pornos

Die US-Schauspielerin Amanda Seyfried mag nach eigenem Bekunden keine Pornos. Zwar finde die 27-Jährige die Welt der Pornoindustrie "faszinierend", wie sie gegenüber MTV verriet. Nachdem sie Linda Lovelace, einen Pornostar aus 1970er-Jahren, in einem Film dargestellt hat, habe sie allerdings ihr Interesse verloren. Weiter lesen …

Pharmaindustrie fordert staatliche Absatzförderung für Nachahmer-Produkte von Biopharmaka

Angesichts des schleppenden Absatzes neuartiger Nachahmer-Medikamente für biotechnologisch herstellte Arzneimittel, sogenannte Biosimilars, fordert die Lobby der Hersteller dieser preiswerteren Medikamente Hilfe vom Gesetzgeber. "Wir brauchen klare gesetzliche Vorgaben, mit denen Krankenkassen und Ärzte verpflichtet werden, Biosimilars Vorfahrt zu geben", sagte der Geschäftsführer von Pro Generika, Bork Bretthauer, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Ashlee Simpson: Mein Sohn hält mich auf Trab

Der vierjährige Sohn von US-Sängerin Ashlee Simpson, Bronx Mowgli, hält seine Mutter auf Trab. "Er hält einen auf den Füßen und hat eine tolle Vorstellungskraft", verriet Simpson dem "People"-Magazin. "Er ist clever, wunderbar und süß. Und er ist immer so witzig", schwärmte Simpson über ihren vierjährigen Sohn. Weiter lesen …

neues deutschland: Türkei: Mystische Urteile

Das Ende des Mammutprozesses gegen den sogenannten Geheimbund Ergenekon lässt viele Türkei-Beobachter so klug wie zuvor zurück. Und das nicht nur, weil es schon schwer genug ist, ein Verfahren gegen 275 Angeklagte auf fast 40 000 Seiten Gerichtsakten zeitlich zu verfolgen. Nach wie vor bleibt unklar, was genau an den Putsch-Vorwürfen zum Sturz der islamisch-konservativen Regierung von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan dran ist. Weiter lesen …