Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport DFB-Pokal: Schalke entgeht knapp einer Blamage

DFB-Pokal: Schalke entgeht knapp einer Blamage

Archivmeldung vom 06.08.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.08.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bildmarke des DFB-Pokal
Bildmarke des DFB-Pokal

Nach einem mühevollen Start hat sich auch Schalke in die nächste Runde des DFB-Pokals geschleppt. Beim FC Nöttingen erzielte der Erstligist ein 2:0 und entging knapp einer Blamage.

Klaas-Jan Huntelaar und Leon Goretzka ließen das Ergebnis am Ende doch noch halbwegs tolerabel aussehen.

Auch Paderborn und Union Berlin gewannen knapp. Paderborn spielte gegen Duisburg 3:2, Union gewann gegen Regensburg mit 2:1. 

Bayern gewinnen gegen Rehden standesgemäß

Im mit viel Vorfreude auf beiden Seiten erwarteten DFB-Pokalspiel zwischen dem FC Bayern und dem BSV Rehden haben die Münchener am Montagabend standesgemäß mit 5:0 (2:0) gewonnen. In der ersten Halbzeit konnte Rehden durchaus noch gegenhalten und hatte sogar zwei sehenswerte Aktionen, die jedoch nicht zum Abschluss führten. Und auch Rehdens Torwart Mandic konnte manche Bayern-Attacke respektabel parieren. Shaqiri und Müller erzielten dennoch die ersten beiden Treffer für die hochfavorisierten Gäste. In der zweiten Halbzeit ließen die Kräfte des Regionalligisten merklich nach. Müller legte mit einem eiskalt verwandelten Foulelfmeter in der 59. Minute und einem weiteren Treffer in der 64. Minute nach und lieferte auch die Vorlage für Robbens Treffer in der 88. Minute.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte moment in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen