Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

15. August 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Fußball: Gündogan fällt zwei Wochen aus

Ilkay Gündogan, Mittelfeldspieler bei Borussia Dortmund, fällt für voraussichtlich zwei Wochen aus. Die Rückenbeschwerden von Gündogan, die auf eine Stauchung der Wirbelsäule zurückzuführen sind, hätten sich nach dem Einsatz des 22-Jährigen im Testspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Paraguay (3:3) verschlimmert, wie die Dortmunder am Donnerstag mitteilten. Weiter lesen …

Klöckner: Angebot des KiKa erweitern und auf neuen Jugendkanal verzichten

In der Debatte um einen Jugendkanal von ARD und ZDF unterbreitet die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Medien der Fraktionsvorsitzenden-Konferenz von CDU und CSU, Julia Klöckner, einen neuen Vorschlag: In einem Gastbeitrag in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitagausgabe) rät sie, auf einen vollständigen neuen Sender zu verzichten und stattdessen "eine abendliche ,Jugendkanal‘-Schiene ab zwanzig Uhr im Kinderkanal KiKa" zu integrieren. Das sei "weniger teuer als ein eigener Kanal, zum anderen könnte auf bestehende Strukturen aufgebaut werden". Weiter lesen …

Stellwerk-Chaos: Netzagentur droht Bahn mit Zwangsgeld

Nach dem Eisenbahnbundesamt (EBA) reagiert nun auch die Bundesnetzagentur auf die Probleme der Deutschen Bahn im Stellwerk Mainz: Die Bahn-Tochter DB Netz AG erhielt nach "Handelsblatt"-Informationen aus der Netzagentur am Donnerstag einen Bescheid der Behörde, in dem ihr ein Zwangsgeld in Höhe von 250.000 Euro für den Fall angedroht wird, dass sie nicht "unverzüglich geeignete Maßnahmen zur Beseitigung der Betriebsbeeinträchtigungen" ergreift. Weiter lesen …

Reporter ohne Grenzen verurteilt Gewalt gegen Journalisten in Ägypten

Reporter ohne Grenzen verurteilt die Gewalt gegen Journalisten bei den jüngsten Zusammenstößen in Ägypten. Bei der gewaltsamen Räumung der Protestlager von Anhängern des gestürzten Präsidenten Mohammed Mursi und den anschließenden Ausschreitungen sind seit Mittwoch mindestens zwei Journalisten getötet und viele weitere verletzt, bedroht oder festgenommen worden. In einigen Fällen gingen sowohl Sicherheitskräfte als auch Anhänger Mursis offenkundig gezielt gegen Reporter vor. Die Verhängung des Ausnahmezustands dürfte die Berichterstattung in den kommenden Wochen weiter beeinträchtigen. Weiter lesen …

Archäologen der Freien Universität finden weitgehend erhaltenes Kettenhemd eines römischen Soldaten

Archäologen der Freien Universität Berlin ist bei ihren Ausgrabungen auf dem römisch-germanischen Schlachtfeld vom Harzhorn in Niedersachsen ein herausragenden Fund gelungen. Bei der Erkundung des Areals bei Kalefeld im Landkreis Northeim nördlich von Göttingen fanden die Wissenschaftler unter der Leitung von Prof. Dr. Michael Meyer das Kettenhemd eines römischen Soldaten. Erstmals wurde damit auf einem römisch-germanischen Schlachtfeld ein so gut erhaltener Körperpanzer freigelegt. Weiter lesen …

Jetpack "P12": Bemannte Testflüge starten bald

Ein neuseeländisches Entwicklerteam hat für seinen Jetpack P12 eine Flugerlaubnis erhalten. Damit können die Tüftler nun mit bemannten Testflügen beginnen. Dabei dürfen sie jedoch eine Flughöhe von sechs Metern nicht überschreiten. Entwickler Glenn Martin baut schon seit 30 Jahren an dem Ein-Mann-Fluggerät. Für Peter Coker, Chef der Firma Martin Aircraft, die das Gefährt herstellt, ist die Flugerlaubnis ein bedeutender Meilenstein in der Entwicklung des Gerätes. Geht der Plan auf, kommt das Gerät 2015 auf den Markt. Weiter lesen …

Umfrage: Frauen wollen 45 Minuten Sex

Wenn es um den Höhepunkt beim Sex geht, sind die Frauen in Deutschland offenbar wenig egoistisch. Nur 7 Prozent der 1340 Teilnehmerinnen erklärten in einer Umfrage des Männer-Lifestylemagazins "Men's Health" (Ausgabe 9/2013), dass es ihnen dabei "vor allem" um den eigenen Orgasmus gehe. Gleichzeitig gestehen 11 Prozent der Frauen, dass sie "öfter mal" einen Orgasmus vortäuschten. Insgesamt formulieren die Frauen in der Umfrage aber auch ihre eigenen sexuellen Wünsche und Vorlieben ziemlich klar: Ein Viertel von ihnen finden, dass das Vorspiel etwa 15 Minuten dauern soll. Fast alle (96 Prozent) sagen, dass Küssen unbedingt dazu gehört, und 31 Prozent fordern, dass der Sex dann alles in allem "45 Minuten dauern sollte" Weiter lesen …

TV-Konsum verringert Lernfähigkeit von Kindern

Jede weitere Stunde vor dem Fernsehen wirkt sich bei Kleinkindern negativ auf den Wortschatz und die mathematischen Fähigkeiten aus. Das haben die Medizinerin Linda Pagani und ihr Team von der University of Montreal und der CHU Sainte-Justine-Kinderklinik herausgefunden. Zudem vermuten die Forscher, dass Kleinkinder, die mehr als zwei Stunden täglich TV konsumieren, häufiger unter Fettleibigkeit leiden und auch öfter von ihren Mitschülern ausgeschlossen werden. Weiter lesen …

CSU: Bisheriger Pflege-Tüv ist Volksverdummung

Angesichts der Missstände im Pflegebereich fordert die CSU den Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) auf, Schluss mit der "systematischen Volksverdummung" zu machen und konkrete gesetzliche Vorgaben für den Pflege-TÜV vorlegen. Bayerns Sozialministerin Christine Haderthauer (CSU) sagte nach dem jüngsten negativen Pflege-Tüv-Zwischenfazit gegenüber der "Leipziger Volkszeitung" (Freitag-Ausgabe): "Der Pflege-TÜV ist von Anfang an eine Totgeburt, weil er den Bock zum Gärtner macht." Weiter lesen …

SPD-Energiekonzept: FDP wirft Steinbrück Griff in die "Populismuskiste" vor

Mit scharfer Kritik hat die FDP auf den Plan von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück reagiert, bei einem Wahlsieg die Energieversorger notfalls dazu zwingen, ihre Tarife zu senken. Volker Wissing, stellvertretender Vorsitzender der Bundestagsfraktion der Liberalen, sagte "Handelsblatt-Online", Steinbrück wolle Mieten vorschreiben, Löhne diktieren und nun auch noch die Energiepreise festlegen. Weiter lesen …

Kampagne gegen Religionsunterricht gestartet

Pünktlich zum Beginn des neuen Schuljahres startet der Internationale Bund der Konfessionslosen und Atheisten (IBKA) eine jahresweite Kampagne gegen den Religionsunterricht an öffentlichen Schulen. "Der konfessionelle Religionsunterricht nach Artikel 7 Absatz 3 unseres Grundgesetzes hat die Aufgabe, die Inhalte des jeweiligen Bekenntnisses als bestehende Wahrheit zu vermitteln. Das widerspricht dem Bildungsauftrag der Schulen", sagt Rainer Ponitka, Sprecher der AG Schule des IBKA. "Schulen sollen überprüfbare Inhalte vermitteln. Der Glaube an Götter, Propheten oder die Zahnfee ist eine Leidenschaft, jedoch nicht unter wissenschaftlichen Bedingungen nachweisbar." Weiter lesen …

Prinz William spricht über Vaterfreuden

Der britische Thronfolger Prinz William hat bei einer alljährlichen Landwirtschaftsausstellung auf der walisischen Insel Anglesey erstmals über seine Vaterfreuden gesprochen. "George ist extrem laut, aber natürlich sehr gut aussehend. Er ist toll. Zu Beginn hatten wir ein paar schlaflose Nächte aber das ist viel besser geworden", so der Prinz. Weiter lesen …

Durch die Blume zum Skatepark

Sie ist die größte Skateanlage Norddeutschlands - inmitten Deutschlands aktuell größtem Gartenschauevent. Die Skatearena auf der internationalen gartenschau hamburg (igs 2013) ist der Hotspot unter den Skatern der Region. Ein Jahr Planung mit Skatern aus ganz Hamburg, gebaut in vier Monaten von einer Firma, die fast nur Skater beschäftigt. Das Ergebnis ist eine 1500 Quadratmeter große Anlage mit einer "Bowl" und einem "Streetbereich". Weiter lesen …

Hertha BSC zwei Wochen ohne Abwehrspieler van den Bergh

Bundesliga-Aufsteiger Hertha BSC muss bis auf Weiteres auf Abwehrspieler Johannes van den Bergh verzichten. Wie der Verein mitteilte, zog sich der 26-Jährige im Training am Mittwoch einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu. Dies ergab eine Untersuchung bei Teamarzt Uli Schleicher. Herthas Neuzugang wird demzufolge circa 14 Tage pausieren müssen. Weiter lesen …

Zunehmende Trockenheit in Südosteuropa, ausgelöst durch wachsende Gebirge?

Das Klima in Südosteuropa hat sich während der letzten 700.000 Jahre deutlich verändert. Zunehmende Trockenheit und immer kältere Winter prägten in diesem Zeitraum eine stetige klimatische Entwicklung. Zu diesem Ergebnis kommt ein internationales Forschungsprojekt, das von Geowissenschaftlern der Universität Bayreuth unter der Leitung von Prof. Dr. Ludwig Zöller initiiert wurde. Die Wissenschaftler vermuten, dass ein tektonischer Vorgang den Jahrhunderttausende währenden Klimatrend verursacht hat: nämlich die Hebung der Alpen, der Karpaten, des Balkangebirges und der Dinariden. Von diesen Gebirgen werden das Mittlere und das Untere Donaubecken umrahmt. Weiter lesen …

Datenschutz vs. Imagepflege: Studentinnen untersuchen Profilbild-Auswahl von Facebook-Nutzern

Facebook, die Datenkrake – Facebook, der Freundefinder. Die Meinungen über das soziale Netzwerk gehen auseinander, trotzdem zählt es fast eine Milliarde Nutzer weltweit. Bachelor-Studentinnen der Kommunikationswissenschaft an der Universität Hohenheim haben jetzt in Rahmen des Reformprojekts Humboldt reloaded untersucht, welche Kriterien bei der Auswahl des Facebook-Profilbilds im Vordergrund steht. Weiter lesen …

Neuer Service für die Gäste: Veganes Menü bei Condor Ferienflieger erweitert

Condor Gäste haben auf Flügen ab dem 1. September 2013 die Möglichkeit, ein veganes Menü an Bord vorzubestellen. Damit erfüllt der Ferienflieger den Wunsch zahlreicher Kunden und erweitert seine vielfältige Menüauswahl an Bord um eine weitere Option. Neben verschiedenen Sondermenüs, die sowohl in veganer, als auch in vegetarischer, diabetischer, gluten- oder lactosefreier, muslimischer sowie koscherer Variation angeboten werden, bietet Condor auch ein umfangreiches Premium Menü an. Die Menüs können bis 48 Stunden vor Abflug kostenpflichtig bestellt werden. Das vegane Menü ist ab dem 15. August 2013 auf der Condor Website unter www.condor.com buchbar. Weiter lesen …

Fragen und Antworten zu PSIRAM, beantwortet von einem Mitarbeiter

Im Internet ist ein angebliches Interview mit einem Psiram-Mitarbeiter aufgetaucht, in dem ein Psiram Mitarbeiter über die Vorgehensweise und Ziele des "Denunziation-Portals" (ehemals Esowatch.com) berichtet. Der mutmaßliche Mitarbeiter beantwortet darin unter anderem diese Fragen: Was will Psiram? Wie ist das Projekt entstanden? Wer sind die Hintermänner? Wie arbeiten sie? Da es für die ExtremNews Redaktion bisher nicht möglich war, herauszufinden, ob das Interview der Wahrheit entspricht, wurde es hier in der Rubrik "Meinung/Kommentare". veröffentlicht. Weiter lesen …

Schwarze Bürgerbewegung strengt Amtsenthebungsverfahren gegen Obama an

Eine konservative schwarze Bürgerbewegung hat lange und detaillierte Artikel zur Amtsenthebung von Barack Obama verfasst und fordert, dass der Präsident für seine Rolle in der NSA-Spionageaffäre, bei der Verfolgung von Whistleblowern, bei der Bespitzelung von Journalisten, beim Folterprogramm und im Benghazi-Zwischenfall aus dem Amt entfernt wird. Das berichtet Paul Joseph Watson (Infowars.com), in seiner Meldung, die in deutscher Übersetzung bei "we-are-change.de" erschienen ist, Weiter lesen …

Archäologe auf vier Pfoten gräbt Schatz aus

Über seine Ausgrabungsstücke war der Dachs selbst sicher enttäuscht: Auf der Suche nach Regenwürmern und dem Ausbau seines Baus stieß er auf ein Schwert, ein bronzenes Gefäß, eine verzierte Gürtelschnalle und einen menschlichen Hüftknochen. "Für Dachse kein begehrenswerter Schatz", sagt Dr. Andreas Kinser von der Deutschen Wildtier Stiftung. Doch der Dachs-Fund in Brandenburg war eine Sensation, denn der tierische Archäologe hat Anfang der Woche eine historische Grabstätte aus dem 12. Jahrhundert ausgegraben! Die Welt der Wissenschaft steht Kopf. "Dachse sind wahre Schatzgräber", sagt Dr. Kinser. Gleichzeitig pflegen sie eine tierische Burg-Tradition: "Es gibt Dachsbauten, die Jahrhunderte alt sind", so der Experte. "Ganze Generationen buddeln und bauen, legen weitverzweigte Röhren und Gänge an, die bis zu 2,5 Meter unter die Erde reichen." Weiter lesen …

Schweiz besiegt Brasilien überraschend mit 1:0

Die Schweizer Nationalmannschaft hat die brasilianische Seleção in einem Testspiel überraschend mit 1:0 (0:0) besiegt. "Dieser Sieg hat eine sehr hohe Bedeutung. Für die Moral ist dieser Erfolg sehr wichtig. Wir haben gesehen, dass wir gegen jede Mannschaft bestehen können", sagte der Schweizer Mittelfeldspieler Blerim Dzemaili. Weiter lesen …

Pakistanische Taliban fahren nach Syrien

Wegen drastisch zunehmender Terror-Gefahr haben die USA im August beschlossen, ihre diplomatische Vertretung im pakistanischen Lahore zu schließen, dass berichtet Wadim Fersowitsch bei Radio "Stimme Russlands". Was interessant ist, verlassen nicht nur US-Diplomaten, sondern anscheinend auch viele Extremisten das Land. Die Agentur AP meldete unter Berufung auf pakistanische Geheimdienstler, al-Qaida-Kämpfer aus Nahost-Ländern seien der Meinung, dass man sie jetzt mehr in Syrien brauche. Und pakistanische Taliban sähen sich wegen der geheimdienstlichen Überwachung nicht mehr in der Lage, in ihrem Heimatland frei zu agieren. Weiter lesen …

Studie: Männer denken 34 Mal am Tag an Sex

Männer denken laut einer US-Studie angeblich durchschnittlich 34,2 Mal am Tag an Sex. Die Untersuchung der Ohio State University ergab zudem, dass Frauen nur etwa 18,6 Mal am Tag vom Schäferstündchen träumen. Männer würde somit durchschnittlich alle 28 Minuten an Geschlechtsverkehr denken, Frauen nur alle 51 Minuten. Die Studie widerspricht damit dem alten Mythos, dass Männer alle sieben Sekunden an Sex denken würden. Weiter lesen …

Schleichwerbung bei "Wetten, dass...?" - DRPR rügt verantwortliche Agentur und beteiligte Unternehmen

Der Deutsche Rat für Public Relations (DRPR) rügt die Agentur Dolce Media sowie die Unternehmen Fleurop und Fressnapf für versuchte bzw. vollendete Schleichwerbung in der ZDF-Sendung "Wetten, dass...!?". Außerdem mahnt der Rat die Unternehmen Daimler, Audi und Solarworld, künftig kritischer zu prüfen, ob Medienkooperationen den Tatbestand der Schleichwerbung erfüllen. Die Mahnung spricht der Rat auch gegenüber der Agentur Dolce Media aus, der aus Sicht des Rates in der Vermittlung eine verantwortliche Rolle in diesem Fall zukam. Weiter lesen …

Hohe Kosten für die Rufnummernportierung behindern Wettbewerb im Festnetz

Vielen Kunden ist es beim Wechsel ihres Breitbandanbieters wichtig, ihre gewohnte Rufnummer mitzunehmen. Für die Portierung darf der abgebende Anbieter dem Kunden die ihm entstehenden Kosten in Rechnung stellen. Zu hohe Kosten können Kunden jedoch vom Wechsel abhalten. Das Berliner Telekommunikationsunternehmen easybell hat vor dem Landgericht Köln gegen einen Wettbewerber gewonnen, der einen Kunden durch hohe und intransparente Portierungskosten einen Wechsel erschwert hat. Dem Kunden, der mit zehn Rufnummern zu easybell wechseln wollte, wurden pro Rufnummer 29,99 Euro Portierungsgebühren angekündigt, also insgesamt 299,90 Euro. Der Kunde verzichtete daraufhin teilweise auf die Rufnummernmitnahme. Weiter lesen …

Webseite der "New York Times" stundenlang offline

Die Webseite der US-amerikanischen Zeitung "The New York Times" ist am Mittwochmittag (Ortszeit) aufgrund eines Fehlers bei der Wartung längere Zeit offline gewesen. Wie die Zeitung selbst mitteilte, war die Seite für fast zwei Stunden vollständig nicht abrufbar, danach kehrte sie sporadisch zurück ans Netz. Weiter lesen …

Bosbach zu Asylzahlen: "Einige Kommunen haben Grenzen der Belastbarkeit erreicht"

Der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Wolfgang Bosbach (CDU), hat vor den Folgen der hohen Asylbewerberzahlen gewarnt. Wie Bosbach der Tageszeitung "Die Welt" sagte, hätten einige Kommunen "die Grenzen der Belastbarkeit erreicht. Und es heißt schon einiges, wenn sogar Kommunalpolitiker der SPD das sagen. Äußern sich CDU-Politiker in dieser Richtung, ist es Rassismus." Weiter lesen …

Studie: Jeder zweite in Deutschland lebende Ausländer aus Drittstaat würde gern wählen

Laut einer Studie des "Sachverständigenrates deutscher Stiftungen für Integration und Migration" (SVR) würde jeder zweite in Deutschland lebende Ausländer aus einem Drittstaat gerne den Bundeskanzler mitwählen. Die Studie, die der Tageszeitung "Die Welt" vorliegt, basiert auf den Daten des Immigrant Citizen Survey, die in sieben europäischen Ländern durchgeführt wurde. Weiter lesen …

Chef der Piratenpartei Schlömer setzt auf Europawahl im nächsten Jahr

Der Chef der Piratenpartei, Bernd Schlömer, hielte eine Niederlage seiner Partei bei der Bundestagswahl nicht für einen großen Schaden. "Ich würde mir wünschen, dass wir jetzt einziehen", sagte er der Stuttgarter Zeitung. "Aber wenn nicht, träte kein großer Schaden ein. Es geht eben nicht immer nur nach oben." Schlömer setzt dann auf die Europawahl im kommenden Jahr. Die Partei werde sich als Fachpartei für Datenschutz, digitale Themen und Bürgerrechte etablieren. Sobald das Gesetz über eine Dreiprozent-Sperrklausel für die Europawahl in Kraft tritt, wollen die Piraten laut Schlömer den Deutschen Bundestag verklagen. "Wir werden ein Organstreitverfahren anstrengen, damit die Klausel fällt und wir europäische Abgeordnete stellen können." Weiter lesen …

Polizei will bei häuslicher Gewalt und Ruhestörung nicht mehr ausrücken

Mehrere Polizeipräsidenten in NRW stellen ihre Aufgaben auf den Prüfstand: Sie fragen sich, ob die Beamten weiter bei Ruhestörungen ausrücken oder Fälle häuslicher Gewalt bearbeiten sollen. Das geht aus einer Übersicht der Aufgabenkritik der Polizeichefs von Düsseldorf, Köln, Dortmund, Münster, Essen und Aachen hervor. Die vertrauliche Liste - datiert vom 18. Juni 2013 - liegt der WAZ vor. Weiter lesen …

Verbraucherschützer fordern Reform der Ökostrom-Förderung

Verbraucherschützer machen sich für eine neue Finanzierung der Ökostrom-Förderung stark. Holger Krawinkel, Energieexperte des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (VZBV), sagte der "Berliner Zeitung", derzeit werde der Strompreis durch die sogenannte EEG-Umlage in die Höhe getrieben. Diese Abgabe macht derzeit knapp 5,3 Cent pro Kilowattstunde aus und wird mit der Stromrechnung erhoben. "Das sind letztlich Subventionen für ältere Grünstromanlagen", so Krawinkel. Weiter lesen …

Andreae: Für Grüne sind 20 Prozent drin

Die Grünen könnten bei der Bundestagswahl im Südwesten 20 Prozent erreichen. Das hält Kerstin Andreae, die Spitzenkandidatin im Land, für möglich. Der Ehrgeiz der Grünen sei groß. Der Stuttgarter Zeitung sagte die Freiburger Abgeordnete: "Wir wollen in Baden-Württemberg das stärkste Ergebnis der Länder bekommen". Weiter lesen …

DFB-Elf und Paraguay trennen sich 3:3

Die DFB-Elf hat sich in einem Testspiel mit 3:3 von Paraguay getrennt. Bundestrainer Joachim Löw hat das Abwehrverhalten seiner Mannschaft nach dem Testspiel gegen Paraguay kritisiert. "Wir haben in der ersten Halbzeit elementare Fehler gemacht. In der gesamten Defensivarbeit waren wir zu fahrig, der Gegner hatte zu viel Platz", sagte Löw. Weiter lesen …

Bahn und Gewerkschaft vereinbaren konkrete Schritte gegen angespannte Personalsituation

Die Deutsche Bahn hat in dem Gespräch zur Personalsituation zusammen mit der Spitze der Eisenbahn-Gewerkschaft EVG und den Betriebsräten der verschiedenen Unternehmensbereiche konkrete Schritte vereinbart. Mehrarbeitsleistungen und Urlaubsrückstände der Mitarbeiter sollen künftig deutlich reduziert werden. Außerdem soll die Zahl der Auszubildenden vor dem Hintergrund des demografischen Wandels auch in Zukunft auf hohem Niveau gehalten werden, teilte das Unternehmen am Mittwochabend mit. Weiter lesen …

Champions-League-Qualifikation: Schalke gegen PAOK Saloniki

Nach dem Ausschluss von Metalist Charkow von Uefa-Wettbewerben kommt Schalke 04 in der Qualifikation für die Champions League nicht kampflos weiter, sondern trifft auf den griechischen Vertreter PAOK Saloniki. Das entschied das Dringlichkeitskomitee der Uefa. Demnach werden die Partien zwischen beiden Vereinen am 21. August in Gelsenkirchen und am 27. August in Griechenland stattfinden. Weiter lesen …

Eva Habermann: Nacktfotos kann ich meinen Eltern nicht zumuten

Eva Habermann arbeitet an ihrem Image. Nacktfotos für Magazine, wie noch zu Anfang ihrer Karriere, sind für die gebürtige Hamburgerin inzwischen tabu. "Ich wüsste, wenn ich Fotos für den ,Playboy' machen würde, wären meine Eltern dagegen, also würde ich ihnen das auch nicht zumuten", verrät die 37-Jährige in der aktuellen Ausgabe der Programmzeitschrift auf einen Blick (Heft 34/2013). Weiter lesen …

Anna Netrebko: Der längste Urlaub dauert fünf Tage

Als erfolgreichste Sopranistin der Welt hat Anna Netrebko eigentlich fast alles - nur keine Freizeit. Ihre vielen Auftritte an großen Opernhäusern geben der 41-Jährigen kaum Freiraum für Urlaub: "Der längste, den ich in fünf Jahren hatte, dauerte fünf Tage", sagt der Weltstar aus Russland in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift BRIGITTE (Ausgabe 18/13). "Ich komme nicht zum Lesen, nicht einmal zum Fernsehen." tun." Weiter lesen …

Ulrike Folkerts: "Eigentlich ist das Älterwerden gar nicht so schlimm"

Sie ist 52 Jahre alt. Aber auch heute noch wären Himalaya-Besteigung oder Triathlon für sie machbar - "wenn ich trainieren würde", sagt Ulrike Folkerts im Interview mit dem Frauenmagazin EMOTION (Ausgabe 9/2013). "Nur Kinder bekommen, das ist echt das Einzige, was ich nicht mehr hinkriegen werde. Aber ich wollte ohnehin nie welche", so die lesbische Frau. Ihr Fazit: "Eigentlich ist das Älterwerden gar nicht so schlimm. Manchmal überkommt mich trotzdem die Panik." Weiter lesen …

Nena wird zum dritten Mal Oma

Larissa, die 23-jährige Tochter von Sängerin Nena, wird in wenigen Wochen erneut Mutter. Das bestätigte Nena dem Magazin "Gala". "Larissa erwartet ihr zweites Baby und ich mein drittes Enkelkind. Ich darf dieses Wunder wieder erleben, und dafür bin ich sehr dankbar", so die 53-Jährige. Weiter lesen …

Sharon Stone genießt das Älterwerden

Die US-Schauspielerin Sharon Stone genießt nach eigenem Bekunden das Älterwerden. "Ich weiß, dass ich älter werde, aber ich genieße diesen Prozess", sagte die 55-Jährige gegenüber "E!". "Ich genieße meine Jahre, ich genieße mein Leben und ich genieße mein Familienleben. Ich bin einfach nur eine glückliche Person." Weiter lesen …

Flirt-Tipps von Selena Gomez: Viel lächeln und wenig Make-up - dann kann nichts schiefgehen!

Party, tanzen, flirten - als Single kann man es ordentlich krachen lassen. Auch Selena Gomez genießt zurzeit ihre Freiheit und ist viel am Feiern. Und natürlich weiß der Teenie-Star, wie man einem Jungen ordentlich den Kopf verdreht. Im exklusiven Gespräch mit der aktuellen BRAVO (Ausgabe 34/2013) verrät die 21-Jährige ihre besten Flirt- und Styling-Tipps für ein erfolgreiches erstes Date. Weiter lesen …

Lady Gaga schert sich nicht um ihre Figur

US-Popstar Lady Gaga achtet nach eigenem Bekunden nicht auf ihr Gewicht, fürchtet aber, dass ihre Figur ihre Musik überschattet, sollte sie nicht in Form bleiben. Wie sie in der Radio-Show "KIIS-FM" sagte, sei dies der einzige Grund, warum sie so schlank sei: "Ich habe mir nie Gedanken um mein Gewicht gemacht - aber andere Leute." Weiter lesen …

Matt Damon hat seine Frau am Tresen kennengelernt

Schauspieler Matt Damon, 42, hat seine Ehefrau durch eine glückliche Fügung in einer Kneipe kennengelernt. Dem Magazin NEON sagt er in der aktuellen Ausgabe (Heft 9/2013): "Ich wurde in einer Bar von Besoffenen belästigt. Der Besitzer sagte, ich solle besser hinter die Bar gehen. Da stand eine Frau und sagte: 'Was zur Hölle machen sie hier?' Tja." Weiter lesen …

Shakira: Perfekte Figur nach Schwangerschaft dank Zumba

Popstar Shakira verblüfft ein knappes halbes Jahr nach der Geburt ihres Sohnes auf dem Cover der neuen Ausgabe des US-Magazins "Self" mit perfekten Bauchmuskeln. Wie das Magazin "Us Weekly" vorab berichtete, hatte die 36-Jährige bereits während der Schwangerschaft mit Sohn Milan eine kleine Diät durchgeführt und ihren Fitnessplan aufrechterhalten. Weiter lesen …

Neue OZ: Lichtblicke

Betty, ausgerechnet Betty. Der Rotschopf wird sich keine goldene Medaille umhängen können. Ganz früh gescheitert. Und das als Favoritin im Hammerwerfen. Heidlers Debakel wirft die unglückliche Athletin und erst recht nicht die deutsche Leichtathletik aus der Bahn. Im Gegenteil: Trotz des Missgeschicks der Weltrekordlerin gibt es viele Lichtblicke. Weiter lesen …