Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

2. August 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Fall Mollath: Generalbundesanwalt rügt bayerisches Gericht

Im Kampf um seine Freilassung erhält Gustl Mollath Unterstützung von Generalbundesanwalt Harald Range. In einer Stellungnahme an das Bundesverfassungsgericht übt Range nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" schwere Kritik an einer Entscheidung des Oberlandesgerichtes (OLG) Bamberg, das im August 2011 die weitere Unterbringung Mollaths in der Psychiatrie angeordnet hatte. Weiter lesen …

USA warnen vor akuter Anschlagsgefahr

Die USA haben eine weltweite Reisewarnung herausgegeben. Es gebe konkrete Hinweise, dass Al-Kaida oder befreundete Terroristenorganisationen Anschläge planten, teilte das US-Außenministerium am Freitag mit. Zuvor hatte das Ministerium schon erklärt, vorsichtshalber würden am Sonntag mehrere Auslandsvertretungen geschlossen bleiben. Weiter lesen …

Werder Bremen: Zurück in die Niederlande: Avdic wechselt zu Alkmaar

Denni Avdic verlässt den SV Werder Bremen und wechselt zum AZ Alkmaar in die niederländische Eredivisie. Auf diesen Wechsel verständigten sich beide Vereine am Freitag. "Denni hat vor seiner Verletzung in der ersten holländischen Liga mit guten Leistungen auf sich aufmerksam gemacht. Wir haben nun gemeinsam mit ihm über seine Situation gesprochen und waren uns einig, dass ein Wechsel die sinnvollste Lösung für beide Parteien ist", äußert sich Werders Geschäftsführer Thomas Eichin zum Transfer des Angreifers. Weiter lesen …

Alternative für Deutschland unterstützt Unterschriftenaktion des Bundes der Steuerzahler

Die Verschwendung von Steuergeldern soll künftig strafbar sein. In diesem politischen Ziel sind sich der Landesverband Bayern der Alternative für Deutschland (AfD) und der Bund der Steuerzahler (BdSt) einig. Auf Initiative von fünf Bezirksvorsitzenden der AfD Bayern unterstützt die neue Partei eine Unterschriftenaktion, in der die wirkungsvolle Bestrafung von Haushaltsuntreue und Steuergeldverschwendung durch eine erhebliche Verschärfung des Strafrechts gefordert wird. Weiter lesen …

Stegner will Pofalla weiterhin "IM Chamäleon" nennen

Schleswig-Holsteins SPD-Chef Ralf Stegner hält an seiner Verunglimpfung von Kanzleramtschef Ronald Pofalla als Stasi-Spitzel "IM Chamäleon" fest. Pofalla beaufsichtigt den Bundesnachrichtendienst (BND). Stegner sagte der "Welt" dazu: "Ich meinte damit, Herr Pofalla verhält sich derzeit wie ein informeller Mitarbeiter der Kanzlerin, der in der Öffentlichkeit vollständig unsichtbar bleibt." Weiter lesen …

Neustrelitz-Trainer Thomas Brdaric sieht "Zeichen von Schwäche" beim SC Freiburg vor DFB-Pokalspiel

Vor dem Erstrundenspiel im DFB-Pokal am Samstag gegen den SC Freiburg wirft Hauke Runge, Präsident des Viertligisten TSG Neustrelitz, dem Gegner Wortbruch vor. Vereinbart war der gegenseitige Austausch von Videomaterial. "Weil sie uns zu stark einschätzen", verrät Runge der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Wochenendausgabe) die Begründung des SC Freiburg, warum das angeforderte Material verweigert wurde. Weiter lesen …

Sarrazin: Politik leugnet Integrationsprobleme

Berlins Ex-Finanzsenator Thilo Sarrazin wertet die nun öffentlich gewordenen "Türken-Pläne" des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl (CDU) als Beleg dafür, dass die Politik das Problem integrationsunwilliger Muslime auch heute noch weitgehend ignoriert. Kohl werde sich wohl etwas dabei gedacht haben, als er sich Anfang der 1980er-Jahre nicht in der Öffentlichkeit, sondern im vertraulichen Gespräch mit der britischen Premierministerin Margaret Thatcher zu dem Thema geäußert habe. Denn: "Heute sind die Integrationsprobleme eines großen Teils der muslimischen Migranten in Europa zwar in aller Munde, werden aber von der Politik gerne weiter öffentlich geleugnet oder verniedlicht", sagte Sarrazin "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

NSA-Skandal: Grüne fordern Verfahren gegen Großbritannien

Die Grünen fordern nach den jüngsten Enthüllungen des US-Whistleblowers Edward Snowden ein EU-Verfahren gegen Großbritannien. Der Grüne Konstantin von Notz sprach gegenüber den "Kieler Nachrichten" (Sonnabendausgabe) von einem "perversen Überwachsystem, bei dem die Grundrechte der Menschen, Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse von Unternehmen, aber auch die Kommunikation von Verwaltung und Behörden in diesem Land heimlich und umfassend ausverkauft werden." Weiter lesen …

Wie geht altern?

In einer Studie im Fachblatt NEUROLOGY (Nr. 81, Seite 314-321, 2013), die vorab am 3. Juli online veröffentlicht wurde, haben der Alzheimer-Forscher Dr. Robert S. Wilson und Kollegen gezeigt, dass Demenz und geistiger Abbau eben nicht durch Degenerationen des Gehirns erklärbar sind. Weiter lesen …

Steffen Bockhahn: Die Bundesregierung versagt Aufklärung und Grundrechtsschutz

"Die Bundesregierung versucht im Überwachungsskandal bisher nur, sich selbst reinzuwaschen, und ist selbst dabei wenig glaubwürdig. Für das Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung macht sie keinen Finger krumm", so Steffen Bockhahn, Mitglied im Parlamentarischen Kontrollgremium (PKG), anlässlich der anhaltenden Debatte über die Ausspähaktivitäten von US- und britischen Geheimdiensten und der Warnung des Bundesbeauftragten für Datenschutz, Peter Schaar, vor der Aushebelung der Grundrechte. Weiter lesen …

ZDF-Politbarometer August I 2013 SPD und Grüne legen zu - CDU/CSU und Merkel schwächer

Auch wenn die Späh-Affäre und der Untersuchungsausschuss zum Euro Hawk von der Bevölkerung nicht zu den wichtigen politischen Problemen in Deutschland gerechnet werden, verleihen sie der Opposition Aufwind und drängen die Regierung in die Defensive: Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die CDU/CSU auf 40 Prozent (minus 1), während sich die SPD auf 27 Prozent verbessern könnte (plus 1). Weiter lesen …

Spezialoberfläche macht Handy-Display zu Solarzelle

Eine zweischichtige Polymer-Solarzelle, die an einer Vielzahl von Glasoberflächen - wie Handy-Displays, Windschutzscheiben oder Fenstern - angebracht werden könnte, kann eigenständig Sonnenenergie generieren. Der durchsichtige Hightech-Film ist von Forschern der University of California in Los Angeles entwickelt worden und erzielt aufgrund der zweischichtigen Struktur einen Wirkungsgrad von 7,3 Prozent. Weiter lesen …

Energieexperte fordert "Airbus-Förderung" als Modell für EU-Solarindustrie

Der Energieexperte Professor Eicke Weber fordert nach der Einigung im Solarstreit mit China von der europäischen Politik eine strategische Unterstützung für die hiesige Solarindustrie ähnlich wie beim Aufbau der Airbus-Produktion in der Luftfahrt. "Nötig ist eine zukunftsweisende Industriepolitik für die Branche, damit wir Europäer im boomenden Weltmarkt der Solarstrom-Produktion mitmischen können", sagte Weber der "Frankfurter Rundschau". Weiter lesen …

Parallele Web-Nutzung zum TV auf der Überholspur

Der Trend zum "Second Screen", also die zeitgleiche Smartphone- oder Tablet-Nutzung parallel zum regulären TV-Konsum, erfreut sich bei rund jedem zweiten Deutschen wachsender Beliebtheit. Wie der Bundesverband Digitale Wirtschaft mitteilt, liegt die Bundesrepublik mit diesem Nutzungswert im europäischen Durchschnitt, der um die 48 Prozent beträgt. Der Vergleich mit dem Jahr 2010 verdeutlicht den Unterschied. Zu dieser Zeit surfte noch nicht einmal ein Viertel der Deutschen (20 Prozent) parallel zum Fernsehen, was im Vergleichsbezug auf heute einer Zunahme von 250 Prozent entspricht. Weiter lesen …

Beachbody oder Bierbauch? Jeder Dritte zufrieden mit der Strandfigur

Leicht bekleidet und noch blass mit Bikini oder Badehose am Strand oder Pool - bei dem Gedanken würden sich viele am liebsten hinter einer großen Sandburg verbarrikadieren: Gerade mal jeder dritte Deutsche (33 Prozent) geht zufrieden mit seiner Figur in den Urlaub - unter Frauen ist es nur etwas mehr als eine von fünf und unter Männern zwei von fünf (27 vs. 40 Prozent). Die Folge: Fast jede vierte Frau (24 Prozent) fühlt sich etwas bis sehr unbehaglich in Badeklamotten - bei Männern sagt das nur jeder zehnte (alle: 17 Prozent). Weiter lesen …

Liebe aus dem Netz

Bereits jedes dritte Paar, das in den USA in den vergangenen Jahren heiratete, hatte sich im Internet kennengelernt, vor allem jene aus der Altersgruppe zwischen 30 und 49 Jahren, berichtet die "Apotheken Umschau". Weiter lesen …

11,7 % weniger Unternehmensinsolvenzen im 1. Quartal 2013

Im ersten Quartal 2013 meldeten die deutschen Amtsgerichte 6 608 Unternehmensinsolvenzen. Das waren nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 11,7 % weniger als im ersten Quartal 2012. Einen Anstieg der Unternehmensinsolvenzen hatte es zuletzt im ersten Quartal 2010 gegeben (+ 6,7 % gegenüber dem ersten Quartal 2009). Seitdem war die Zahl der Unternehmensinsolvenzen stets niedriger als in den entsprechenden Vorjahresquartalen. Weiter lesen …

Nicht hungrig in den Supermarkt

Wer mit knurrendem Magen zum Lebensmitteleinkauf geht, nimmt mehr hochkalorische Produkte mit als wenn er nicht hungrig ist. Das berichtet das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber" unter Berufung auf ein Forscherteam der Cornell-Universität New York (USA). Weiter lesen …

Deutschlandtrend: Schwarz-Gelb erstmals seit 2009 wieder mit eigener Mehrheit

In der Sonntagsfrage des aktuellen ARD-Deutschlandtrends erreicht Schwarz-Gelb zum ersten Mal seit November 2009 wieder eine eigene Mehrheit. Die Union kommt gegenüber der Vorwoche unverändert auf 42 Prozent. Die FDP kann um einen Punkt zulegen und erreicht fünf Prozent. Die SPD legt um einen Punkt zu auf 26 Prozent. Die Grünen verlieren einen Punkt auf 13 Prozent. Die Linke kommt unverändert auf sieben Prozent. Union und FDP kommen damit zusammen auf 47 Prozent. SPD, Grüne und Linke kommen auf 46 Prozent. Weiter lesen …

Solo-Urlaub: Last oder Lust?

Alleine in den Urlaub starten - das ist für Menschen in Partnerschaften alles andere als eine verlockende Vorstellung. Doch Singles sehen das anders: Jeder Dritte glaubt, dass man im Urlaub insbesondere dann mehr erlebt, wenn man alleine unterwegs ist. Und jeder zweite Single ist sich sicher, dass man gerade dann mehr Leute kennen lernt, wenn man einmal nicht im Doppelpack in den Süden startet. Das sind Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage von FriendScout24. Deutschlands Partnerportal Nr. 1 hat über das Marktforschungsinstitut GfK 1.082 Deutsche zu ihrem Reiseverhalten befragt. Die Ergebnisse zeigen aber auch: Männer bewerten das Thema Alleinreisen deutlich positiver als Frauen. Weiter lesen …

Beste Freunde bleiben

Wer ähnliche Dinge lustig findet, hat gute Chancen auf eine lange Freundschaft. 77 Prozent der deutschen Teenager, die sich selbst als sehr lebensfroh bezeichnen, können mit dem besten Freund oder der besten Freundin über die gleichen Dinge lachen. Lebensfrohe suchen generell stärker nach Gleichgesinnten: Knapp jeder Zweite entdeckt bei seinem besten Freund ähnliche Charakterzüge, hingegen nur 22 Prozent aller übrigen Befragten. Weiter lesen …

DSL-Kunden können Surf-Geschwindigkeit ihres Anschlusses selbst steigern

Das Tempo vieler DSL-Anschlüsse ist oft langsamer, als es eigentlich sein könnte. Abgesehen von Tempobremsen auf Seiten der Provider gibt es einiges, was Nutzer selbst tun können, um ihre Internet-Geschwindigkeit zu steigern. Die Zeitschrift PC-WELT weist in ihrer aktuellen Ausgabe (9/2013) darauf hin, dass zum Anschluss eines DSL-Routers in Wohnungen mit mehreren Telefondosen unbedingt jene mit der kürzesten Leitungsstrecke zum zentralen Hausanschluss im Keller gewählt werden sollte. Nur so profitieren Nutzer von der bestmöglichen DSL-Geschwindigkeit. Weiter lesen …

Unionsfraktionsvize Fuchs stellt sich hinter Lammert

Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) hat in der Plagiats-Diskussion um seine Doktorarbeit Rückendeckung aus der Spitze der Unionsfraktion erhalten. "40 Jahre nach Veröffentlichung der Dissertation und nur wenige Wochen vor der Bundestagswahl ist die öffentliche Behauptung von Plagiatsvorwürfen gegenüber Bundestagspräsident Lammert ein ziemlich durchsichtiges Manöver", sagte CDU/CSU-Fraktionsvize Michael Fuchs der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Zeitung: K+S droht Abstieg aus dem Dax

Dem Düngemittelhersteller K+S droht nach einem Bericht der Tageszeitung "Die Welt" der Abstieg aus dem Deutschen Aktienindex. "Wenn sich der K+S-Kurs bis Ende August nicht erholt, läuft das Unternehmen nach heutigem Stand Gefahr, den Dax im September verlassen zu müssen", sagte Indexspezialistin Silke Schlünsen von der Frankfurter Close Brothers Seydler Bank dem Blatt. Hoffnung auf eine Rückkehr in das Börsenoberhaus dürfe sich Metro machen. Weiter lesen …

Giftige Beigaben in Kindermagazinen entdeckt

Zahlreiche Spielzeugbeigaben in Kindermagazinen enthalten angeblich Schadstoffe in bedenklicher Konzentration. In einer Einhorn-Figur, das einem Kindermagazin beilag, wurde ein 87-fach über dem geltenden EU-Grenzwert liegender Anteil des Weichmachers DEHL entdeckt. Das geht aus Laboruntersuchungen hervor, die die Bundestagsfraktion der Grünen in Auftrag gegeben hatte und der Berliner Zeitung vorliegen. Gegen den Verlag wurde am Donnerstag seitens der Verbraucherschutzpolitikerinnen Bärbel Höhn und Nicole Maisch Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Berlin gestellt. Weiter lesen …

IAA Frankfurt am Main lässt Hotelpreise um 370 Prozent steigen

Während der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA, Publikumstage 14. bis 22. September) steigen die Preise für ein identisches Hotel in Frankfurt am Main fast um das Fünffache (370 Prozent). Automobilfans besuchen die IAA am besten am zweiten Besucherwochenende. Denn am Eröffnungswochenende bezahlen sie für das günstigste Hotel im Zentrum mit 75 Euro schon 79 Prozent mehr als eine Woche später. Weiter lesen …

Schaar kritisiert Reaktion der Bundesregierung auf NSA-Skandal

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz, Peter Schaar, hat in der "Berliner Zeitung" (Freitag-Ausgabe) umfassende Kritik am Umgang der Bundesregierung mit dem NSA-Skandal geübt. Mit Blick auf Kanzleramtsminister Ronald Pofalla (CDU) erklärte er: "Wie Herr Pofalla zu sagen, die deutschen Nachrichtendienste hielten zu 100 Prozent den Datenschutz ein, ist sehr mutig. Wenn Sie meine Tätigkeitsberichte lesen, werden Sie feststellen, dass da auch nicht alles zu 100 Prozent datenschutzkonform gelaufen ist." Weiter lesen …

Rätselraten um Kohls angebliche "Türken-Pläne"

Die Grünen haben die Union und Helmut Kohl aufgefordert, zu Berichten Stellung zu nehmen, wonach der Altkanzler Anfang der 1980er Jahr angeblich erwogen haben soll, die Zahl der Türken in Deutschland um 50 Prozent zu reduzieren. "Ich erwarte, dass Unionsführung und Altbundeskanzler Kohl zu dem Dokument Stellung nehmen. Die Authentizität würde mich allerdings wenig erstaunen", sagte der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der Grünen-Bundestagsfraktion, Volker Beck, "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Exportunternehmen beschweren sich über Handelseinschränkungen

Unternehmen stoßen im internationalen Handel auf immer mehr Hindernisse. Zu diesem Schluss kommen die Außenhandelsexperten der 80 Industrie- und Handelskammern. "Die Liste an Handelshemmnissen für unseren Außenhandel wird länger und länger", sagte Volker Treier, Außenwirtschaftschef des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.). Weiter lesen …

Niedersachsen plant Verbandsklagerecht im Tierschutz

Das Land Niedersachsen will ein Verbandsklagerecht im Tierschutz einführen. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag) erklärte Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne), Niedersachsen schließe sich damit entsprechenden Initiativen aus Bremen und Nordrhein-Westfalen an. Als drittes Land wolle man anerkannten Verbänden die Möglichkeit einräumen, vermeintliche Verstöße gegen den Tierschutz gerichtlich klären zu lassen. Der Minister bezeichnete dies als "Meilenstein für den Tierschutz". Weiter lesen …

Deutscher Baukonzern unter den Top 10 Europas

Die europäische Baubranche hat im Jahr 2012 ein Umsatzplus von sieben Prozent verzeichnet, zeigt der Deloitte-Report "European Powers of Construction 2012". Unter den 50 untersuchten Unternehmen fällt der größte Umsatzanteil auf französische Unternehmen, gefolgt von Firmen aus Spanien, Großbritannien und Deutschland. Hochtief ist in den Top 10 vertreten. Die meisten Baukonzerne setzen weiterhin auf Internationalisierung und Diversifikation. Alle Weltregionen bieten moderate bis gute Wachstumschancen; in der Europäischen Union wird allerdings erst 2014 wieder ein leichtes Wachstum erwartet. Insgesamt kämpfen die Bauunternehmen weiter mit sinkenden Margen, doch hat sich die finanzielle Gesamtsituation im Vergleich zum Vorjahr leicht verbessert. Weiter lesen …

Gutes neues aus aller Welt...

Wieder einmal gibt es Interessantes zu berichten. Wundervolle Veränderungen wie zum Beispiel die erste Stadträtin mit Downsyndrom! Das zeigt, wie sehr wir in unserer Meinung festkleben, was eine Behinderung zu sein scheint. Ich denke mit Liebe und Aufmerksamkeit kann sich seehr viel ändern. Weiter lesen …

Deutsche sind gegen Anonymität im Netz

Eine Umfrage der Personensuchmaschine Yasni zeigt, dass trotz der Überwachung durch Prism und Tempora nur ein Drittel der Internetnutzer im Netz anonym bleiben will. Yasni befragte im Zuge der bekannt gewordenen Online-Überwachung durch die USA und Großbritannien 1.000 Internetnutzer aus Deutschland zum Thema Anonymität im Netz. 52% der Umfrageteilnehmer wollen sich aktiv im Netz zeigen, aber dabei bestimmte Bereiche der eigenen Privatsphäre schützen. 15% der Befragten sind sogar für ein Verbot von Anonymität im Netz und nur 33% sind - wie einige Datenschützer - für die totale Unsichtbarkeit von Personendaten. Weiter lesen …

Matt Damon: "Clooneys Villa ist meine Insel"

In dem Science-Fiction-Epos "Elysium" (Kinostart: 15. August) kann Matt Damon sein Leben nur dadurch retten, indem er sich von der fast zerstörten Erde auf die luxuriöse, aber schwer bewachte Raumstation "Elysium" flüchtet. Im realen Leben sieht die persönliche Rettungsinsel des Superstars anders aus. "Das ist George Clooneys Villa am Comer See - purer Luxus", schwärmt Damon im Gespräch mit TV Movie (Ausgabe 17/2013). Seine Lieblingsbeschäftigung vor Ort: "Essen und Trinken. Es geht nichts über die italienische Küche und den italienischen Wein." Weiter lesen …

Emma Watson: "Ich würde alles klauen"

In Sofia Coppolas Drama "The Bling Ring" (Kinostart: 15. August) geht Emma Watson mit anderen Jugendlichen auf Beutezug bei Promis - ein Szenario, vor dem sich der Jungstar selbst fürchtet. "Ich habe eine Alarmanlage und verschließe alles, wenn ich das Haus verlasse", gesteht die Schauspielerin im Interview mit TV Movie (Ausgabe 17/2013). "Ohne diese Sicherheitsvorkehrungen würde ich kein Auge zu kriegen. Die Leute wissen durchs Internet zu viel." Weiter lesen …

Videos
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO²) verschwiegen wird
AdSuG.18 - Völkische Kultur: Gefährliche Ideologie?
Anastasiabewegung & die Erlösung der Welt?
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Dr. Mark Geier
Gericht spricht impfgegnerischem Arzt $2,5 Millionen Dollar Entschädigung zu
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Bild: Rica Lenz / pixelio.de
So viele Hundehalter gibt es in Deutschland - Diese Zahlen hätten Sie nicht vermutet
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
1944: Deutsche Kriegsgefangene in Moskau
Russland: Letzter deutscher Kriegsgefangener freigelassen
Eingang zum Expoland
Die zehn extremsten Unfälle in Freizeitparks
Greta Thunberg vor dem schwedischen Parlamentsgebäude in Stockholm, August 2018
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 2
Vertraulich, Geheim, Streng Geheim, nur zum Dienstgebrauch und Nicht öffentlich (Symbolbild)
Anwaltskanzlei findet Grünen-Fraktionschef Hofreiter auf Monsanto-Liste