Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

26. August 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Bergmann: Polizei "Beschämend und peinlich"

Der Hitlergruß eines Polizeibeamten auf dem Laternenfest in Halle hat nach Ansicht der Präsidentin der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd Christiane Bergmann dem Ansehen der Polizei geschadet. "Der Fall ist beschämend und peinlich", sagte sie der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Dienstagausgabe). Weiter lesen …

Gewerkschaften fordern Kehrtwende in der Rentenpolitik

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat für die Zeit nach der Bundestagswahl eine Kehrtwende in der Rentenpolitik gefordert. "Die Begründung für eine Absenkung des Rentenniveaus war falsch und ist heute widerlegt. Stabile Renten sind auch in Zukunft finanzierbar", sagte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach dem "Handelsblatt" (Dienstagausgabe). Es sei falsch gewesen, das Rentenniveau zu kürzen und im Gegenzug auf die Riesterrente zu setzen. Weiter lesen …

Massiver Stellenabbau gefährdet Betrieb des Eisenbahn-Bundesamts

Das für die Sicherheit im deutschen Schienenverkehr zuständige Eisenbahn-Bundesamt (EBA) kann seiner Aufsichts- und Kontrollpflicht nach Informationen der "Welt" kaum noch nachkommen. Nach jahrelangem Abbau ist die Personaldecke dünn wie nie, mit Folgen, die sich zunehmend auf die Bahnkunden auswirken. So hat sich die Mitarbeiterzahl beispielsweise in der Abteilung, die für die Überwachung der Gleisanlagen zuständig ist, seit 2003 nahezu halbiert. Auch im Sachbereich, der Signalanlagen oder Stellwerke kontrolliert, wurde die Belegschaft deutlich reduziert. Weiter lesen …

Linkspartei: Deutsches "Patriot"-Kontingent muss sofort aus der Türkei abgezogen werden

Als Konsequenz aus der aktuellen Debatte um militärische Einsätze von Außen gegen das syrische Regime hat die Linkspartei ein sofortiges Ende des laufenden Bundeswehr-Mandats in der Türkei gefordert. An der türkisch-syrischen Grenze sind deutsche Soldaten mit ihren "Patriot"-Flugabwehrraketen auf Wunsch der türkischen Regierung zum Schutz gegen syrische Übergriffe stationiert. Weiter lesen …

Dena-Chef Kohler fordert Abschaffung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes

Der Chef der Deutschen Energie-Agentur (Dena), Stephan Kohler, fordert das Aus für das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). "Das EEG in der heutigen Form sollten wir abschaffen", sagte Kohler dem "Handelsblatt" (Dienstagausgabe). Kohler spricht sich dafür aus, den Ausbau von Windrädern und Solaranlagen nur noch zuzulassen, wenn die Anlagen sich in die bestehende Stromversorgung integrieren lassen. Weiter lesen …

FREIE WÄHLER stellten Forderungen zur geplanten Aufnahme des Ehrenamts in die Bayerische Verfassung vor

Am 15. September, dem Tag der Landtagswahl, stimmen die Bürgerinnen und Bürger Bayerns auch über wichtige Verfassungsänderungen ab - darunter die von den FREIEN WÄHLERN angestoßene Aufnahme des Ehrenamts in die Bayerische Verfassung. Unterstützt von Vertretern ehrenamtlicher Organisationen aus verschiedenen Regionen des Freistaats haben die FREIEN WÄHLER am Montag auf einer Landtagspressekonferenz hierzu ihre Forderungen vorgestellt. Weiter lesen …

Russland warnt Westen vor Militäreinsatz in Syrien

Die USA bringen bereits ihre Kriegsflotte vor Syrien in Stellung, doch Russland hat jetzt einen verbalen Warnschuss abgegeben: Eine militärische Intervention ohne ein Mandat des UNO-Sicherheitsrates verstoße gegen internationales Recht, sagte der russische Außenminister Lawrow in Moskau. Ein Militärschlag gegen die Führung von Präsident Assad wäre ein "furchtbarer Fehler", der nur zu mehr Blutvergießen führe. Eine militärische Verteidigung seines Bündnispartners Syrien will Russland aber offenbar nicht übernehmen: "Wir werden gegen niemanden kämpfen", so der russische Außenminister. Weiter lesen …

Österreich: Regierung will Gesundheitsministerium einsparen

Österreichs rot-schwarze Regierung will im Falle der Fortsetzung ihrer Regierung nach der Nationalratswahl Ende September das Gesundheitsministerium abschaffen und ins Sozialministerium eingliedern, um Kosten zu sparen. Wie die österreichische Zeitung "Der Standard" berichtet, sei dies offenbar die erste Einigung von ÖVP und SPÖ im Streit um die Einsparung bestimmter Ressorts. Weiter lesen …

AfD: Günther Oettinger erwartet Milliardenhilfsbetrag für Griechenland

"Oettinger versucht, die Beträge kleinzureden und den Eindruck zu erwecken, eine zweistellige Milliardensumme sei aus der Portokasse zu zahlen - als handele sich dabei um Peanuts. Das ist eine Ohrfeige für alle Rentner, deren schmale Rentenerhöhung von Teuerung und Niedrigzins aufgefressen wird", so kritisiert Alexander Gauland, stellvertretender Sprecher der Alternative für Deutschland, EU-Kommissar Günther Oettinger scharf. Dieser hatte am vergangenen Wochenende gegenüber der Welt am Sonntag erklärt, er rechne mit einem "kleinen zweistelligen Milliardenbetrag" für das neue griechische Hilfspaket. Einen weiteren Schuldenschnitt wollte er kurzfristig zwar schon, aber nicht für "alle Zeiten" ausschließen. Weiter lesen …

Rügenwalder-Chef für fleischlosen Kantinentag

Der von den Grünen in die öffentliche Diskussion gebrachte fleischlose Kantinentag stößt bei einem der größten deutschen Wurstproduzenten auf Zustimmung: "Ich befürworte das", sagte Rügenwalder-Chef Christian Rauffus im Gespräch mit "Handelsblatt Live", der digitalen Ausgabe des "Handelsblatts". "Ich bin der Meinung, dass wir zu viel Fleisch und Zucker essen und zu viel Alkohol trinken." Weiter lesen …

Sahra Wagenknecht: Kakophonie im Chor der Bankenretter

"Bundeskanzlerin Merkel und ihr Finanzminister wollen durch ein weiteres sogenanntes Hilfspaket für Griechenland den Schaden für die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler noch weiter erhöhen. Mit neuen Krediten zur Finanzierung der griechischen Zins- und Tilgungszahlungen werden die Schulden und damit die Kosten eines zukünftigen Schuldenschnitts weiter erhöht", kommentiert Sahra Wagenknecht die anhaltende Debatte um den weiteren Umgang mit der griechischen Schuldenlast. Weiter lesen …

Altmaier wirft Stromkonzernen Blockade der Energiewende vor "Strompreisbremse kommt

Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) wirft Teilen der Stromindustrie eine Blockade der Energiewende vor. Auf die Frage, ob der die großen Energiekonzerne möglicherweise aus Rache am Atomausstieg eine Blockade betreiben, sagte Altmaier am Montag in der SWR-Talkshow "2+Leif": "Es mag den ein oder anderen geben, selbstverständlich". Es sei nun seine Aufgabe, so Altmaier weiter, "jeden der blockiert, in die Schranken zu verweisen". Weiter lesen …

Merkel will Reformdruck auf Griechenland aufrechterhalten

Bundeskanzlerin Angela Merkel will den Reformdruck auf Griechenland aufrechterhalten und sich deshalb noch nicht festlegen, ob ein drittes Rettungspaket kommt und wie es aussieht. Der "Saarbrücker Zeitung" (Dienstagausgabe) sagte die Kanzlerin: "Ich werde den Anreiz für Griechenland, weiter notwendige Reformen durchzuführen, ganz gewiss nicht schwächen, indem ich jetzt etwas über das Ergebnis eines Programms sage, das noch über ein Jahr gilt." Einen Schuldenschnitt für Griechenland schloss Merkel allerdings aus. "Ein klares Nein. Ein Schuldenschnitt brächte erhebliche Verunsicherungen bei Investoren weltweit mit sich", sagte die Kanzlerin und CDU-Vorsitzende. Weiter lesen …

SPD-Konservative: AfD könnte "deutlich über fünf Prozent" kommen

Der Sprecher des konservativen Seeheimer Kreises in der SPD, Johannes Kahrs, hält Angriffe auf Wahlkampfveranstaltungen der Partei Alternative für Deutschland (AfD) für inakzeptabel und einen Bundestags-Einzug der Eurokritiker für möglich: "Die AfD hat eine gute Chance, deutlich über fünf Prozent der Stimmen zu erzielen. Jeder Versuch, einzelne Vertreter dieser Partei anzugreifen, ihre Plakate zu zerstören und ihren Wahlkampf zu verhindern, ist undemokratisch", sagte Kahrs "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Russischer Abgeordneter zur andauernden US-Besatzung: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche Kolonie der Vereinigten Staaten

Der russische Abgeordnete Evgeny Fedorov, Mitglied der Staatsduma und hochrangiger Funktionär der Regierungspartei von Präsident Wladimir Putin, “Einheitliches Russland”, spricht in klaren Worten die noch andauernde US-Besatzung Deutschlands und das verlogene Verhalten einiger Politiker in der Bundesrepublik an. Weiter lesen …

Deutsche Umwelthilfe stoppt Daimlers irreführende Werbung für die Mercedes S-Klasse

Der Daimler AG ist es ab sofort untersagt, mit geschönten Angaben zu Spritverbrauch, CO2-Emissionen und CO2-Effizienzklassen für die PS-stärksten neuen Mercedes-Benz S-Klasse-Modelle zu werben. Mit dem Beschluss über eine entsprechende einstweilige Verfügung (Az: 35 O 76/13 KfH) vom vergangenen Donnerstag (21. August 2013) folgt das Landgericht Stuttgart in vollem Umfang einem Antrag der Deutschen Umwelthilfe e.V. (DUH). Weiter lesen …

Aiwanger: Bahnchaos und steckengebliebene Energiewende sind hausgemacht

Ein klares Bekenntnis zu funktionsfähigen Strukturen im Staat kommt von den FREIEN WÄHLERN. Die jüngsten Pannen bei der Bahn mit ausgefallenen Zugverbindungen aufgrund Personalmangels seien die logische Folge eines Personaleinsparprogramms, welches von Leuten vorangetrieben worden sei, die nur vom grünen Tisch aus agierten, ohne mit den Betroffenen zu reden, so Hubert Aiwanger, Vorsitzender der FREIEN WÄHLER. Weiter lesen …

Kino-Charts: "Feuchtgebiete" starten hinter "Pain & Gain"

Lange Zeit galt "Feuchtgebiete" als unverfilmbar. Doch Regisseur David Wnendt macht das scheinbar Unmögliche möglich und bringt den Kult-Roman von Charlotte Roche auf die Kinoleinwand. Shooting-Star Carla Juri spielt die unkonventionelle und ungehemmte Helen Memel, die nach einer misslungenen Intimrasur im Krankenhaus landet. Bei nach vorläufigen Angaben rund 193.000 Besuchern, die zwischen Donnerstag und Sonntag ein Ticket lösten, kam die tabulose Darstellung hervorragend an. Sie verhelfen dem Streifen zu Platz drei der offiziellen deutschen Kino-Charts, ermittelt von media control GfK. Weiter lesen …

Rösler: EU-Vollmitgliedschaft der Türkei offen

Laut dem FDP-Vorsitzenden und Wirtschaftsminister Philipp Rösler ist es offen, ob die Türkei Vollmitglied der EU wird. "Ich bin ein großer Freund der Türkei, das Land ist auch ein wichtiger strategischer Partner. Der Ausgang der Verhandlungen ist aber ausdrücklich offen, in die eine wie in die andere Richtung", sagte Rösler mit Blick auf die EU-Beitrittsverhandlungen der Türkei im Gespräch mit der türkischen Zeitung "Hürriyet". Weiter lesen …

Fußballer durch vergiftetes Walfleisch auf den Färöer-Inseln gefährdet?

Während sich Joachim Löw noch Gedanken um die Aufstellung seiner Schützlinge macht, sorgen sich Tierschützer um die Gesundheit der Fußballer. In der kommenden Woche treffen die deutschen U21-Junioren mit Trainer Horst Hrubesch auf die Mannschaft der Färöer-Inseln zur EM-Qualifikation im nächsten Jahr in Tschechien. Am Dienstag, den 10. September 2013, folgt das Qualifikationsspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen die Fußballer auf den Färöer-Inseln auf dem Weg zur WM in Brasilien. Weiter lesen …

Mehr Flugpassagiere ins Ausland - deutlicher Rückgang im Inlandsverkehr im 1. Halbjahr 2013

Im ersten Halbjahr 2013 sank die Zahl der von deutschen Flughäfen abreisenden Passagiere um 0,5 % auf 47,4 Millionen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stieg das Passagieraufkommen ins Ausland dabei um 1,4 % auf 36,4 Millionen. Die Zahl der Inlandspassagiere ging in diesem Zeitraum dagegen um 6,0 % auf 11,0 Millionen zurück. Einen höheren Rückgang im innerdeutschen Flugverkehr hatte es zuletzt im ersten Halbjahr 2009 mit - 7,4 % gegeben. Weiter lesen …

5,1 % mehr Einbürgerungen im Jahr 2012

Im Jahr 2012 wurden in Deutschland mehr als 112 300 Ausländerinnen und Ausländer eingebürgert. Dies waren nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 5 400 Einbürgerungen mehr als 2011 (+ 5,1 %) und 10 800 mehr als 2010 (+ 10,6 %). Damit setzte sich die Entwicklung der letzten Jahre fort. Seit der Einführung des neuen Staatsangehörigkeitsrechts im Jahr 2000 war die Zahl der Einbürgerungen zunächst zurückgegangen - von 186 700 im Jahr 2000 auf 94 500 im Jahr 2008. Seither steigen die Zahlen wieder kontinuierlich an. Weiter lesen …

IG Metall sieht Risiken für Deutsche Bahn durch Schienenwerk-Schließung

Die IG Metall hat eindringlich vor den Folgen einer Schließung des letzten deutschen Schienenwerks für Steuerzahler und Bahnkunden gewarnt. "Es ist zu befürchten, dass die Schienenpreise deutlich steigen werden, da es nicht mehr ausreichend Wettbewerb in der Branche gibt, wenn das letzte deutsche Schienenwerk schließt", sagte der nordrhein-westfälische IG Metall-Chef Knut Giesler der in Essen erscheinenden Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ). "Die Kosten tragen am Ende die deutschen Steuerzahler und die Bahnkunden." Der österreichische Konzern Voestalpine hatte angekündigt, zum Jahresende das letzte deutsche Schienenwerk in Duisburg zu schließen. Weiter lesen …

Wie wir die Welt heilen können: Ein Plan, auf den ihr vielleicht schon gewartet habt

Bill Ryan von Project Avalon ruft dazu auf, sich an dem GSU (gezielte spirituelle Unterstützung) Konzept zu beteiligten. Er hat diesen Begriff erfunden, um diesem Konzept einen Namen zu geben. Bei der GSU kommt es darauf an, unsere Hebelkraft möglichst effektiv zu nutzen. Christian Stolle von "we-are-change.de" hat den Text jetzt ins Deutsche übersetzt, der auch hier auf ExtremNews nachfolgend veröffentlicht wurde. Weiter lesen …

Studie: Wahlprogramme der Parteien sind unverständlich

Fremdwörter und Fachbegriffe, Anglizismen und "Denglisch", lange und verschachtelte Sätze: Die Programme der Parteien zur Bundestagswahl am 22. September sind in weiten Teilen unverständlich. Manche Passagen muss man mehr mehrfach lesen, um auch nur zu ahnen, was gemeint ist. "Die Parteien verschenken große Kommunikationschancen", sagte Frank Brettschneider vom Institut für Kommunikationswissenschaft an der Universität Hohenheim der "Welt am Sonntag". "Kein einziges Programm ist richtig verständlich." Weiter lesen …

Verbraucherschützer warnen vor Bausparverträgen

Verbraucherschützer raten vom Neuabschluss eines Bausparvertrags ab – trotz der historisch günstigen Zinsen um 1,5 Prozent, die die Bausparkassen für ein Baudarlehen einstreichen. Tatsächlich nämlich seien die Konditionen in der Ansparphase oftmals deutlich schlechter. "Alle, die heute solchen günstigen Darlehenszinsen hinterherjagen, müssen sich das über miserable Guthabenzinsen teuer erkaufen", sagte Hartmut Schwarz von der Verbraucherzentrale Bremen dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Weiter lesen …

Zeitung: Datenschutz-Probleme beim "Euro Hawk" verheimlicht

Das Verteidigungsministerium hat in der Affäre um die Aufklärungsdrohne "Euro Hawk" laut eines Berichts des "Handelsblatts" angeblich Versäumnisse beim Datenschutz verheimlicht. Die Aufklärungstechnik der Drohne kann demnach auch sensible Kommunikationsdaten abgreifen und soll nach dem Willen von Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) trotz gescheiterter Serienbeschaffung des "Euro Hawks" auf einer anderen Trägerplattform weiterverwendet werden. Weiter lesen …

Magazin: Verteidigungsministerium wollte Passagen im Bericht über Anti-Terror-Gesetze verhindern

Das Verteidigungsministerium soll versucht haben, eine Debatte über den Sinn des Militärischen Abschirmdienstes (MAD) zu verhindern. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. Die Beamten verlangten demnach, ein kritisches Kapitel über den MAD nicht in jenes Gutachten über die Wirksamkeit der deutschen Anti-Terror-Gesetze aufzunehmen, das die Bundesregierung bestellt hatte. Weiter lesen …

FDP und Grüne kritisieren Angriff auf AfD-Chef Lucke scharf

Spitzenpolitiker von FDP und Grünen haben den Angriff auf den Chef der Partei "Alternative für Deutschland" (AfD), Bernd Lucke, bei einer Wahlveranstaltung in Bremen scharf kritisiert. "Das ist letztendlich ein Angriff auf die Demokratie und durch nichts zu rechtfertigen", sagte FDP-Generalsekretär Patrick Döring "Handelsblatt-Online". "Wer Gewalt als Mittel der Politik versteht, hat offensichtlich keine Argumente und aus der Geschichte nichts gelernt." Weiter lesen …

Oettinger zeigt Sympathie für Fusionen von Bundesländern

Der deutsche EU-Kommissar Günther Oettinger hat Sympathie für eine Zusammenlegung von Bundesländern gezeigt. "Das Jahr 2020, ab dem die Länder keine neuen Schulden mehr aufnehmen dürfen, rückt nahe", sagte der frühere baden-württembergische Ministerpräsident der "Welt". Daher sei die Diskussion über eine Neugliederung des Bundesgebiets, um allen Ländern die Einhaltung der Schuldenbremse zu ermöglichen, "eine sinnvolle Debatte". Weiter lesen …

CSU-Politiker Ferber schließt Schuldenschnitt für Griechenland aus

Die CSU-Gruppe im Europaparlament schließt einen Schuldenschnitt für Griechenland aus. "Ein Schuldenschnitt kommt überhaupt nicht in Frage, und das ist Konsens in der Union. Wenn wir Griechenland Schulden erlassen, dann will erst Portugal und dann Irland dasselbe", sagte Gruppenchef Markus Ferber der "Welt". "Einen Schuldenschnitt gibt es nur, wenn Steinbrück und Trittin an die Macht kommen, und das sollten die mal ehrlich zugeben", sagte er. Weiter lesen …

1. Bundesliga: Augsburg besiegt Stuttgart

In der letzten Partie des dritten Bundesliga-Spieltages hat Augsburg gegen Stuttgart verdient mit 2:1 (2:1) gewonnen. Braunschweig bleibt punktlos im Tabellenkeller: Gegen die Gäste aus Frankfurt spielte der Aufsteiger im ersten Sonntagsspiel des dritten Spieltages 0:2 (0:0). In der Tabelle führt nun Dortmund aufgrund der besseren Tordifferenz vor Leverkusen, den Bayern und Mainz, die allesamt ebenfalls neun Punkte haben. Ohne Punkte am Tabellenende sind Stuttgart und Braunschweig. Weiter lesen …

Verbraucherschutzministerin Aigner gegen Gentechnik

Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) stemmt sich gegen Versuche der FDP, im Falle einer Neuauflage der schwarz-gelben Regierung eine gentechnikfreundlichere Politik durchzusetzen. "Die CSU wird mit Sicherheit keinen Koalitionsvertrag unterschreiben, der einen Kurswechsel in der strikten deutschen Gentechnik- Politik vorsieht", sagte Aigner dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Weiter lesen …

Hyundai setzt auf Produktion in Europa

Hyundai, gemeinsam mit der Schwester Kia viertgrößter Autobauer der Welt, setzt immer stärker auf Produktion in Europa. Auf der im September startenden Automesse IAA in Frankfurt präsentiert Hyundai die Neuauflage des Kleinwagens i10. Das Modell fertigt der südkoreanische Konzern künftig in der Türkei statt in Indien. Weiter lesen …

Kauder gegen Stopp der Hilfszahlungen an Ägypten

Die Frage des Umgangs mit der ägyptischen Militärregierung sorgt für Streit in der Regierungskoalition. "Deutschland und Europa müssen versuchen, umgehend mit der Regierung und den Militärs in Ägypten wieder ins Gespräch zu kommen, auch wenn dies wegen der Gewalt, die von der Armee ausgegangen ist, vielleicht schwierig erscheint", sagte der Chef der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Volker Kauder dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Weiter lesen …

Magazin: 75.000 Mängel beim Großflughafen BER

Die Liste der Fehler und Fehlplanungen beim Bau des Berliner Großflughafens ist offenbar noch länger geworden: Dem Nachrichtenmagazin "Focus" zufolge habe Airport-Technikchef Horst Amann in seiner "Bestandsaufnahme BER" rund 75.000 Mängel festgestellt. In Aufsichtsratskreisen heiße es, mehr als 10.000 seien bereits abgearbeitet. Weiter lesen …

Magazin: Karstadt verhandelt wieder mit Verdi

Der Essener Handelskonzern Karstadt gibt nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" seine starre Haltung gegenüber Verdi auf und will mit der Gewerkschaft wieder über einen Tarifvertrag sprechen. Nach zwei informellen Sondierungsgesprächen mit der Gewerkschaft sei deutlich geworden, "dass ein aufeinander Zugehen erforderlich ist, um zu einer gemeinschaftlich erarbeiteten Lösung zu gelangen", schrieben Arbeitsdirektor Kai-Uwe Weitz und Gesamtbetriebsratschef Hellmut Patzelt vergangene Woche in einem Brief an die eigenen Mitarbeiter. Weiter lesen …

Kießling will unter Löw nicht spielen

Leverkusens Stürmer Stefan Kießling (29) will nicht mehr unter Bundestrainer Joachim Löw für Deutschland spielen. In der "Bild-Zeitung" erklärt er: "Ich habe mal gesagt, das Thema ist gegessen. Nun erkläre ich noch mal - den Nationalspieler Kießling wird es unter Löw nicht mehr geben!" Weiter lesen …

Angriff auf Chemnitzer Fußballfans nach Spiel in Duisburg - Polizistin verletzt

Nach der Drittliga-Partie zwischen dem MSV Duisburg und dem Chemnitzer FC haben etwa 50 gewaltbereite Duisburg-Anhänger am Samstagabend versucht die abreisenden Gästefans zu attackieren. Die dazwischen gehenden Polizisten sahen sich nach eigenen Angaben derart massiver körperlicher Gewalt gegenüber, dass die Lage nur mit dem Einsatz von Pfefferspray und Einsatzmehrzweckstock zu bewältigen war. Weiter lesen …

Mario Gomez: Deutschland wird in den nächsten 20 Jahren Welt- und Europameister

Fußball-Nationalspieler Mario Gomez, der im Sommer vom FC Bayern zum AC Florenz gewechselt ist, ist sich sicher, dass Deutschland in den nächsten 20 Jahren Europa- und Weltmeister wird. "Wann das sein wird, weiß ich nicht. Aber es wird so kommen. Da bin ich mir sicher. Das war so wie mit den Bayern. Es war überfällig, dass wir diesen Champions-League-Titel gewinnen", sagte er der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Fernbus-Verkehr nimmt immer weiter zu

Seit der Liberalisierung des Marktes für Fernbusse ist die Zahl der regelmäßigen Städteverbindungen in diesem Verkehrssektor auf ein neues Rekordniveau gestiegen. Wie die "Welt am Sonntag" berichtet, hatten die zuständigen Länderbehörden bis Ende Juni 2013 insgesamt 158 Genehmigungen neuer Verbindungen im innerdeutschen Fernbuslinienverkehr erteilt. Weiter lesen …

Sonntagsfrage: Union mit leichten Verlusten

Die Union muss in der Wählergunst wieder leichte Verluste hinnehmen. Nach der Meta-Analyse aller in der letzten Woche durch die großen Meinungsforschungsinstitute veröffentlichten Umfragen kommen CDU und CSU auf 40,3 Prozent, wenn heute Bundestagswahlen wären. Das sind 0,3 Prozent weniger als in der Vorwoche. Weiter lesen …

Videos
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO²) verschwiegen wird
AdSuG.18 - Völkische Kultur: Gefährliche Ideologie?
Anastasiabewegung & die Erlösung der Welt?
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Dr. Mark Geier
Gericht spricht impfgegnerischem Arzt $2,5 Millionen Dollar Entschädigung zu
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Bild: Rica Lenz / pixelio.de
So viele Hundehalter gibt es in Deutschland - Diese Zahlen hätten Sie nicht vermutet
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
1944: Deutsche Kriegsgefangene in Moskau
Russland: Letzter deutscher Kriegsgefangener freigelassen
Eingang zum Expoland
Die zehn extremsten Unfälle in Freizeitparks
Greta Thunberg vor dem schwedischen Parlamentsgebäude in Stockholm, August 2018
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 2
Vertraulich, Geheim, Streng Geheim, nur zum Dienstgebrauch und Nicht öffentlich (Symbolbild)
Anwaltskanzlei findet Grünen-Fraktionschef Hofreiter auf Monsanto-Liste