Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

20. August 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Erneut verstrahltes Wasser aus havariertem Kernkraftwerk Fukushima ausgetreten

Aus dem havarierten Atomkraftwerk Fukushima im Nordosten Japans ist erneut Radioaktivität ausgetreten. Wie Tepco, der Betreiber des AKW, mitteilte, seien 300 Tonnen radioaktiv belastetes Wasser aus einem Stahltank ausgelaufen und versickert. Eine Sprecherin sagte, dass das Wasser mit einer Strahlung von achtzig Millionen Becquerel pro Liter belastet sei, im menschlichen Körper ist eine Strahlung von etwa 130 Becquerel pro Kilogramm Körpergewicht normal. Weiter lesen …

AfD: Der Euro bringt Menschen gegeneinander auf, nicht zusammen

"Wir respektieren die theologische Kompetenz von Erzbischof Zollitsch, aber er sollte auch unsere Kompetenz in volks- und finanzwirtschaftlichen Fragen respektieren," so die Antwort von Prof. Bernd Lucke, Sprecher der Alternative für Deutschland (AfD) auf die Aussage des Freiburger Erzbischofs Robert Zollitsch, die AfD habe seinen Segen nicht. Bereits am 8. August hatte sich der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz gegenüber dem Badischen Tagblatt so geäußert. Im Interview bezeichnete er die AfD als einen Zusammenschluss von ein paar "Nostalgikern", die zurück zu den Nationalstaaten wollten. Weiter lesen …

NSU-Untersuchungsausschuss: SPD-Obfrau fordert mehr interkulturelle Kompetenz bei Sicherheitsbehörden

Eva Högl, SPD-Obfrau im NSU-Untersuchungsausschusses des Deutschen Bundestages, hat zum Abschluss der Ausschussarbeit mehr interkulturelle Kompetenz bei den Sicherheitsbehörden und eine entsprechende Untersuchung gefordert. "Die interkulturelle Kompetenz muss bei der Polizei, dem Verfassungsschutz und auch in der Justiz gestärkt werden", sagte Högl im Interview mit dem "Tagesspiegel" (Mittwochausgabe). Weiter lesen …

Haben die Regierungen der Welt die Kontrolle verloren?

Der Analyst für globale Sicherheitsbedrohungen Baron Baretzky meint, dass die Regierungen und ihre Bürokratien nicht mehr Herr der Lage sind. Nach Baretzky gibt es mehrere Faktoren, welche diese Ansicht stützen und weiter meint er, es könnten bis zu drei Hierarchien im Spiel sein, welche heutzutage die Regierungen und ihre Bürokratien kontrollieren. Das berichtet der Nachrichtenblog "politaia.org" und beruft sich dabei auf einen Bericht von Jenny Brown (World News Tomorrow). Weiter lesen …

Studie: Deutsche sehen Videospiele nicht als Kulturgut

Am 21. August öffnet die weltgrößte Spielemesse gamescom in Köln ihre Pforten. Längst hat sich die Videospielebranche zu einem weltweiten Wirtschaftsfaktor mit Milliarden Umsätzen entwickelt. Ein Ende der Spiellaune ist trotz demografischem Wandel nicht in Sicht, denn das Spielen ist "erwachsen" geworden und begeistert Jung und Alt gleichermaßen. Unterschiedlicher Meinung sind die Altersgruppen allerdings, wenn es um die Frage geht, wie der kulturelle Wert von Videospielen einzustufen ist. Weiter lesen …

Arthur Abraham: "Noch eine Niederlage wäre eine Katastrophe, dann muss ich aufhören"

Ex-Boxweltmeister Arthur Abraham will im Falle einer sportlichen Niederlage im nächsten Kampf am Samstag in Schwerin gegen Willbeforce Shihepo aus Namibia Konsequenzen ziehen. "Noch eine Niederlage wäre eine Katastrophe, dann muss ich aufhören, ganz klar. Das wäre echt bitter, doch ich würde es akzeptieren, auch wenn es verdammt schwer fallen würde, mir einzugestehen, nicht mehr zur Weltklasse zu gehören", sagte der Supermittelgewichtler aus dem Berliner Sauerland Boxstall der "Welt". Weiter lesen …

Ex-Justizministerin Zypries (SPD) lehnt schärfere Gesetze gegen Stalking ab

Die frühere Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD) hat den Vorstoß der bayerischen Justizminister Beate Merk (CSU) nach schärferen Gesetzes gegen Stalking zurückgewiesen. Merk hatte dies zuvor nach der Geiselnahme in Ingolstadt gefordert. "Wenn allein ein rein subjektives 'Ich fühl mich psychisch beeinträchtigt' für eine strafrechtliche Verfolgung ausreichen soll, dann wird der Straftatbestand sehr, sehr weit nach vorn verlegt", sagte Zypries den "Lübecker Nachrichten" (Mittwochs-Ausgabe). Weiter lesen …

US-Krimiautor Elmore Leonard gestorben

Der US-Schriftsteller Elmore Leonard ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Wie auf der Homepage des Autors bekannt gegeben wurde, verstarb er am frühen Dienstagmorgen zuhause in Detroit im Kreise seiner Familie. Erst vor drei Wochen hatte Leonard einen Schlaganfall erlitten und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Weiter lesen …

Türkische Soziologin Begüm Özden Firat warnt vor Gentrifizierung in Istanbul

In der Verdrängung finanziell Schwächerer sieht die Soziologin und Aktivistin Begüm Özden Firat das derzeitige Hauptproblem für die Bevölkerung Istanbuls. Druck und Unzufriedenheit erwachse bei der türkischen Jugend nicht nur aus einem autoritären Regierungsstil des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan, sondern auch aus der vorangetriebenen Gentrifizierung, so Firat im Interview mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Mittwochausgabe). Weiter lesen …

Erdogan: Israel in Ereignisse in Ägypten verwickelt

Der türkische Premierminister Tayyip Erdogan ist der Auffassung, dass hinter den Ereignissen in Ägypten Israel steht. „Wir sind sicher, dass Demokratie ohne freie Wahlen unmöglich ist. Eben die Abstimmung ist der Wille des Volkes. Die neuen ägyptischen Behörden versuchen jedoch, uns davon zu überzeugen, dass die Demokratie nicht nur aus Wahlen besteht. Wer steht dahinter? Israel. Wir haben diesbezügliche Dokumente“, sagte der Premier am Dienstag in einer Wochensitzung der von ihm geleiteten Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung im türkischen Parlament. Das meldet RIA Novosti in einem Beitrag, der auch im Nachrichtenblog politaia.org erschienen ist. Weiter lesen …

Merkel: Euro-Krise "noch lange nicht ausgestanden"

Laut Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist die Euro-Krise "noch lange nicht ausgestanden". Gleichwohl gebe es "ohne Zweifel Fortschritte und die internationalen Investoren sehen sie", sagte Merkel im Gespräch mit den "Ruhr Nachrichten". "Die Welt hat verstanden, dass wir in Europa fest zum Euro stehen und uns für seinen Erhalt einsetzen, wie zum Beispiel die Stabilitätsmechanismen zeigen, die wir eingeführt haben. Wir brauchen Geduld und müssen unserem Konzept von Eigenverantwortung und Solidität konsequent folgen." Weiter lesen …

Linken-Politiker Ernst verteidigt Merkels Dachau-Besuch

Klaus Ernst, bayerischer Spitzenkandidat für die Linke bei der Bundestagswahl, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wegen ihres Besuches im ehemaligen Konzentrationslager in Dachau in Schutz genommen. "Niemand ist hier in der Rolle, zu bestimmen, wer wann wo gedenken darf", sagte Ernst der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Mittwochausgabe) . Weiter lesen …

"Report Mainz": Erneut schwere Tierschutzverletzungen auf Wiesenhof-Putenfarmen

Auf Putenfarmen, die für den Wiesenhof-Konzern produzieren, wurden Puten erneut brutal misshandelt. Zwei der betroffenen Farmen befinden sich in der Gemeinde Garrel bei Cloppenburg. "Report Mainz" liegen dazu exklusive Filmaufnahmen einer neugegründeten Tierschutzorganisation, "Soko Tierschutz", vor. Die Bilder zeigen, wie Puten von Mitarbeitern eines Ausstallunternehmens beim Verladen in LKWs immer wieder in den Bauch getreten werden. Die Männer ziehen einige Tiere an den Hälsen, stoßen sie mit Gewalt in den Transportkäfig. Kranke und verletzte Tiere werden mit Fußtritten durch die Halle gestoßen. Weiter lesen …

Ein Sehtest für Mäuse

Wie kann man mit einfachen Mitteln die Sehfähigkeit eines Tieres untersuchen? Dieser Frage geht die Arbeitsgruppe von Dr. Thomas Münch am Centrum für Integrative Neurowissenschaften der Universität Tübingen nach. Dr. Münch beschäftigt sich unter anderem mit der Wiederherstellung von verloren gegangener Sehfunktion. Mäuse leiden teilweise unter ähnlichen Erblindungskrankheiten wie Menschen, so lassen sich neue Therapieansätze bei ihnen entwickeln und anwenden. Weiter lesen …

FDP gegen Wiedereinsetzung von Wehrpflicht

Die FDP stellt sich klar gegen eine Wiedereinsetzung der Wehrpflicht. "Wir haben die Wehrpflicht ausgesetzt und dabei bleibt es. Die Aussetzung der Wehrpflicht hat für mehr Gerechtigkeit gesorgt. Die Entscheidung war ein großer Erfolg und eine der wichtigsten Weichenstellungen in dieser Wahlperiode", erklärte der Verteidigungsexperte der FDP-Bundestagsfraktion, Christoph Schnurr, am Dienstag in Berlin. Weiter lesen …

Städtebund-Chef: Bundesregierung muss Kommunen um 14 Milliarden Euro entlasten

Der Chef des Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, hat die Bundesregierung dazu aufgefordert, die Kommunen um 14 Milliarden Euro zu entlasten. "Wir müssen dafür sorgen, dass die Schere zwischen armen und reichen Kommunen sich nicht weiter öffnet und weitere Städte in die Abwärtsspierale gerissen werden", sagte Landsberg der "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). Weiter lesen …

Niebel: 30-Milliarden-Euro-Wahlversprechen von Union "nicht darstellbar"

Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) hält den geschätzten Gesamtumfang der angekündigten Wahlversprechen von CDU und CSU in Höhe von 30 Milliarden Euro für "nicht darstellbar". Zwar wolle auch seine Partei "die Freibeträge der Kinder denen der Erwachsenen angleichen" und "entsprechend auch die Kindergeldzahlungen anpassen", so Niebel im Gespräch mit dem "Badischen Tagblatt". Weiter lesen …

1085 Wale und Delfine auf den Färöer-Inseln getötet

Für die 15-jährige Austauschschülerin Rieke K. sollte es der Beginn eines kulturellen Jahres auf den Färöer-Inseln im Nordost-Atlantik mit knapp 50.000 Einwohnern werden. Gleich in der ersten August-Woche ihres Aufenthaltes nahm die Gastfamilie sie jedoch zu einer blutigen Waljagd im Ort Sandavgur mit. Tierschützer reagierten geschockt auf den kulturellen Beitrag. Weiter lesen …

Freie Wähler warnen vor kommunalem Finanzdesaster

Laut einer Studie der Bertelsmann Stiftung ist der Schuldenberg der deutschen Städte und Gemeinden von 2007 bis 2011 von 111 auf 130 Milliarden Euro gewachsen. Hubert Aiwanger, Fraktionsvorsitzender der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion: "Wir kritisieren seit Jahren die Finanzpolitik zu Lasten der Kommunen. Die Studie belegt erneut, wie alarmierend die Situation der Kommunen wirklich ist. Die Aufgaben der Kommunen gerade im Sozialbereich wachsen immer schneller. Besonders bei der Umsetzung der Inklusion von behinderten Menschen stehlen sich Bund und Freistaat aus der Verantwortung und wälzen die Kosten auf die deutschen Kommunen ab. Diese Kosten müssen endlich durch ein Bundesleistungsgesetz angemessen finanziert werden - das ist eines der zentralen Themen der FREIEN WÄHLER für die anstehenden Landtags- und Bundestagswahlen", so Aiwanger. Weiter lesen …

Weidenfeller freut sich über Lob von Bundestrainer Löw

Der Torwart von Borussia Dortmund, Roman Weidenfeller, hat erfreut auf die jüngsten Aussagen von Bundestrainer Joachim Löw reagiert, der die Leistungen des 33-Jährigen gelobt hatte. "Ich freue mich über die anerkennenden Worte des Bundestrainers und dessen Wertschätzung", sagte Weidenfeller im Gespräch mit dem Fernsehsender Sport1. Weiter lesen …

Caren Lay: Wir brauchen eine Obergrenze für Dispozinsen

"Während die Banken nach wie vor zu einem historisch tiefen Zinssatz Geld bekommen, schrauben sie die Dispozinsen für Verbraucherinnen und Verbraucher weiter in die Höhe. Die Dispo-Zinsen müssen endlich gedeckelt werden", erklärt Caren Lay, verbraucherpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, anlässlich der heute veröffentlichten Zahlen der Stiftung Warentest zu Dispositionskrediten. Weiter lesen …

Missbrauchsbeauftragter fordert zentrale Aufarbeitungsstelle

Der Bundesbeauftragte für Missbrauchsfragen, Johannes-Wilhelm Rörig, fordert die Einrichtung einer zentralen Aufarbeitungsstelle nach der Bundestagswahl. "Es reicht nicht aus, wenn nur die betroffenen Institutionen ihre Skandale untersuchen", sagte Rörig der "Welt". "Aufarbeitung ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Sie muss auch den familiären Bereich mit in den Blick nehmen. Dazu brauchen wir eine neue unabhängige Kommission, die in der kommenden Legislaturperiode ihre Arbeit aufnehmen sollte." Weiter lesen …

Philosophen Angelo Bolaffi: Europa muss sich an Deutschland orientieren, wenn es eine Chance haben will

Deutschland ist nach Ansicht des italienischen Philosophen Angelo Bolaffi das richtige Vorbild für ganz Europa. Damit Europa auch auf Sicht eine Zukunft hat, müssten die anderen Länder das Modell Deutschland mit seinem belastbaren Sozialsystem, guten Arbeitsmöglichkeiten und einem Staat, der seine Aufgaben erfüllt, übernehmen. "Wenn nicht, dann hat Europa keine Chance", sagte der Buchautor gegenüber dem Wirtschaftsmagazin 'Capital' (Ausgabe 9/2013, EVT 22. August). All diejenigen, die keine Lust darauf haben, den Deutschen ähnlicher zu werden, müssten "sich dann aber auch vom Euro trennen". Weiter lesen …

Großbritannien: Praktikant arbeitet drei Tage durch und stirbt

Ein 21-jähriger Deutscher hat sich bei einem Praktikum bei einer Investmentbank in London offenbar zu Tode gearbeitet: Wie die Zeitung "Daily Mail" in ihrer Onlineausgabe berichtet, wurde der 21-Jährige tot im Badezimmer seiner Wohnung aufgefunden, nachdem er zuvor drei Tage durchgearbeitet und kaum geschlafen haben soll. Vermutlich habe der junge Mann einen Anfall erlitten, hieß es in dem Bericht. Weiter lesen …

Steinbrück wirft Parteien "Verhaftung" von politisch interessierten Jugendlichen vor

In der Debatte um gesunkenes Interesse junger Menschen an der Politik beklagt Peer Steinbrück Fehler der Parteien. "Ich glaube, die junge Generation ist nicht weniger politisch interessiert als meine Generation", sagte der SPD-Kanzlerkandidat in einem Video-Interview mit wahllos.de, dem Nichtwähler-Portal der Axel Springer Akademie, "aber die Parteien machen vielleicht den Fehler sie immer gleich instrumentalisieren, verhaften zu wollen." Weiter lesen …

Kein einziger Cent floss bis heute in den Straßenbau

Rein rechnerisch fließen erst ab Freitag, 23. August 2013, die von den deutschen Autofahrern geleisteten Abgaben wie Mineralölsteuer oder Kfz-Steuer als Investitionen in die Straßeninfrastruktur zurück. Somit markiert dieser Tag nach Angaben des ADAC einen Wendepunkt im laufenden Jahr. Denn sämtliche bis zu diesem Tag geleistete Autofahrerabgaben gingen in den normalen Haushalt ein und haben damit andere Politikfelder finanziert. Pro Jahr nimmt der deutsche Staat von Autofahrern an spezifischen Abgaben rund 53 Milliarden Euro ein, aber nur 19 Milliarden Euro werden für den Erhalt und den Ausbau der Straßen ausgegeben. Knapp zwei Drittel versickern jedes Jahr im allgemeinen Staatshaushalt. Weiter lesen …

Land muss Hochwasserschaden an PKW zahlen

Werden an einer Straße die Entwässerungsgräben so geändert, dass sie bei Starkregen das anfallende Wasser nicht mehr aufnehmen können, haftet die zuständige öffentliche Körperschaft. Wie die D.A.S. mitteilte, verurteilte das Oberlandesgericht Hamm das Bundesland Nordrhein-Westfalen dazu, den Schaden an zwei überschwemmten PKW zu ersetzen. Weiter lesen …

Helge Schneider strahlt von Album-Spitze

Multitalent Helge Schneider – verantwortlich für "Katzeklo" und den Kult-Streifen "Texas" – darf sich ab sofort auch Nummer-eins-Künstler nennen. Zum ersten Mal in seiner Karriere schießt die Ruhrpott-Ikone an die Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts, ermittelt von media control GfK. Schneider hat auf "Sommer, Sonne, Kaktus", seinem ersten Longplayer seit sechs Jahren, traditionsgemäß alle Instrumente selbst eingespielt. Weiter lesen …

Tourismus am Felsen von Gibraltar boomt

Wirkliche Sorgen um zu wenig Touristen brauchen sich die Gibraltarier nicht zu machen. "Jährlich besuchen etwa drei Mio. Gäste unser Land", so Gail Francis-Tiron vom Gibraltar Tourism Board im pressetext-Gespräch. Der Großteil der Gäste bleibe allerdings nur einen Tag hier. Dabei biete das britische Territorium an der Südspitze Spaniens viele interessante Sehenswürdigkeiten. Weiter lesen …

Spinnen spurten effektiv auch ohne Elastizität

Die Jagdspinne (Cupiennius salei) macht ihrem Namen alle Ehre. Zwar verbringt sie den Tag eher faul im schützenden Dickicht des zentralamerikanischen Dschungels. Doch nach Einbruch der Dunkelheit zeigt sie, was sie kann. Ruhig wartet sie auf den großen Blättern von Bananen und anderen tropischen Pflanzen auf Beute. Sobald sich ein unvorsichtiges Insekt auf wenige Zentimeter nähert, ist es mit der Gemütlichkeit schlagartig vorbei: In Sekundenbruchteilen stürzt sich das Tier auf die Beute und erreicht für einen kurzen Moment eine extrem hohe Laufgeschwindigkeit. Weiter lesen …

PKV: Doppelte Selbstbeteiligungen ab sofort unzulässig

Tausende privat Krankenversicherte haben aufgrund doppelter Selbstbeteiligungen jahrelang zu viel an ihre Versicherungsgesellschaften gezahlt - damit ist nach dem Gerichtsurteil des Amtsgerichts München vom 2. Juli 2013 nun endgültig Schluss. Laut der aktuellen Entscheidung ist sowohl eine Kombination als auch eine Aneinanderreihung zweier Selbstbeteiligungen nicht zulässig. "Dank des Urteils können die Versicherten diese Zahlungen jetzt zurückfordern", weiß Ozan Sözeri, Gründer und Geschäftsführer der WIDGE.de GmbH. Weiter lesen …

Göring-Eckardt rügt SPD: Nicht vom Ziel Regierungswechsel abrücken

In der Diskussion über eine große Koalition richtet die Spitzenkandidatin der Grünen, Katrin Göring-Eckardt, mahnende Worte an die SPD: "Wir alle wissen, dass sich der Großteil der Menschen erst zum Schluss entscheidet. Zu signalisieren, es mit Rot-Grün nicht ganz so ernst zu nehmen, lenkt von der Hauptsache ab: dem Regierungswechsel. Da mache ich nicht mit", sagte Göring-Eckardt dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

"Racheporno"-Gesetz in Kalifornien geplant

Mit einem neuen Gesetz will der kalifornische Senat gegen das wachsende Internet-Phänomen der "Rachepornos" vorgehen. Dabei handelt es sich um das Online-Stellen sehr intimer Fotos oder Videos von Ex-Partnern mit dem Ziel, diese bloßzustellen. Das Gesetz wurde vergangenen Mittwoch vom kalifornischen Senat angenommen. Weiter lesen …

Erzeugerpreise Juli 2013: + 0,5 % gegenüber Juli 2012

Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte lagen im Juli 2013 um 0,5 % höher als im Juli 2012. Dabei standen einem deutlichen Plus bei den Verbrauchsgütern niedrigere Preise für Vorleistungsgüter gegenüber. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, sanken die Erzeugerpreise gegenüber dem Vormonat Juni 2013 geringfügig um 0,1 %. Weiter lesen …

Schwesig: SPD will Rechtsanspruch auf Ganztagsschule

Die SPD hat angekündigt, acht Milliarden Euro in ein neues Ganztagsschulprogramm zu investieren: "Die SPD will einen Rechtsanspruch auf ein Angebot in Ganztagsschulen einführen. Wir werden in den nächsten vier Jahren dafür ein neues Ganztagsschulprogramm in Höhe von acht Milliarden Euro auflegen", sagte SPD-Vize-Chefin Manuela Schwesig der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Spähaffäre: Experten halten IT-Initiative der Bundesregierung für Verschwendung

Die Pläne der Bundesregierung zur Stärkung der europäischen IT-Wirtschaft stoßen in der Industrie auf Kritik. Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer des Branchenverbandes Bitkom, sagte der "Welt": "Mit dem Versuch, einen IT-Airbus zu bauen, würden wir nur Zeit und Ressourcen verschwenden." Stattdessen brauche man eine durchdachte und in sich konsistente IT-Strategie in Deutschland und in der EU, die neue Technologien fördere und junge Unternehmen unterstütze. "Es geht nicht um staatlichen Interventionismus, sondern um Maßnahmen auf allen politischen Ebenen", sagte Rohleder. Weiter lesen …

Kauder: SPD ist in der Steuerfrage "ohne Sinn und Verstand"

Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) hat die SPD-Spitze wegen ihres Kurses beim Thema Steuererhöhungen scharf angegriffen. Auf Bild.de sagte Kauder: "Die SPD ist völlig von der Rolle. Zuletzt jeden Tag eine andere Aussage zu Steuern. Nun wollen Herr Steinbrück und Herr Gabriel bei den Steuererhöhungen bleiben, die Millionen von Arbeitsplätzen kosten werden." Weiter lesen …

Statistik: Mütter verlieren mit jedem Kind 50 Euro Rente

Mütter verlieren mit jedem Kind im Schnitt 50 Euro Rente. Das berichtet die "Bild-Zeitung" unter Berufung auf die neueste Bestandsstatistik der Deutschen Rentenversicherung. Danach erhielt eine kinderlose Frau Ende 2012 im Schnitt 651 Euro reguläre Altersrente. Hat die Frau allerdings Kinder erzogen, liegen die Rentenzahlbeträge trotz der zusätzlichen Leistungen der Rentenkasse für Kinder erheblich niedriger. Weiter lesen …

Lebensversicherer wollen Höchstgrenze für Provisionen

Die deutschen Versicherer wollen die nächste Bundesregierung drängen, eine Höchstgrenze für Provisionszahlungen bei Lebens- und Rentenversicherungen festzulegen. Das geht aus einem Schreiben des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) an Mitgliedsunternehmen hervor, über das die "Süddeutsche Zeitung" in ihrer Dienstagsausgabe berichtet. Die vorgeschlagenen Höchstgrenzen sind so knapp, dass sie vor allem Großvertriebe in ernsthafte Schwierigkeiten bringen könnten. Weiter lesen …

Verbraucherschützer: Leistungsverweigerung hat bei den Kassen System

In der Debatte um Leistungsablehnung von gesetzlichen Krankenkassen sieht der Gesundheitsexperte der Hamburger Verbraucherzentrale, Christoph Kranich, Methode. Der "Bild"-Zeitung sagte Kranich: "Ich denke, diese Ablehnungen haben System, da erfahrungsgemäß nur etwa 5 Prozent der Menschen Widerspruch einlegen." Im zweiten Anlauf würde die Leistung meist bewilligt. Dennoch seien die Kassenprüfungen wichtig, so der Experte. Weiter lesen …

CDU-Vorstand erwägt Wiedereinführung der Wehrpflicht

Angesichts drastisch sinkender Bewerberzahlen für den freiwilligen Wehrdienst wird im CDU-Vorstand die Wiedereinführung der Wehrpflicht diskutiert. Der "Bild-Zeitung" sagte Bundesvorstandsmitglied Christian Baldauf: "Zur Sicherung der Einsatzfähigkeit muss ein Ende der Wehrpflicht-Aussetzung geprüft werden. Bundeswehr und soziale Dienste müssen voll einsatzfähig bleiben." Weiter lesen …

Orlando Cruz: Erst Weltmeister, dann heiraten

Nach seinem Outing als Homosexueller möchte Profiboxer Orlando Cruz (32) seinen langjährigen Freund Jose Manuel heiraten. "Ja, es stimmt, wir wollen ein Paar werden", sagte Cruz der "Welt". "Es ist der nächste wichtige Schritt in meinem bewegten Leben. Lange habe ich darüber nachgedacht, ob ich ihn gehe. Jetzt bin ich froh und glücklich, wie alles gekommen ist." Wann und wo der Preisboxer aus Puerto Rico mit seinem Lebensgefährten vor den Traualtar treten wird, ist noch offen. Cruz` Traum ist es, als erster "öffentlich schwuler Weltmeister" vor den Traualtar zu treten. Weiter lesen …

Thüringen: Staatsanwaltschaft will gegen Ministerpräsidentin ermitteln

Die Staatsanwaltschaft Erfurt hat beim Thüringer Landtag die Aufhebung der Immunität von Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) beantragt. Die Behörde prüft nach eigenen Angaben, ob ein Anfangsverdacht wegen Untreue besteht, weil Lieberknecht den früheren Regierungssprecher Zimmermann in den Ruhestand versetzt hatte, obwohl der in die freie Wirtschaft wechselt. Weiter lesen …

Ägyptischer Ex-Machthaber Mubarak könnte bald freikommen

Husni Mubarak, der 2011 abgesetzte Machthaber Ägyptens, könnte bald aus dem Gefängnis frei kommen. Wie der arabische Nachrichtensender "Al Jazeera" berichtet, wurde der Tatvorwurf der Korruption gegen den langjährigen Diktator fallen gelassen. Allerdings wird dem 85-Jährigem noch in weiteren Fällen Korruption vorgeworfen, seinem Anwalt zufolge sei man aber optimistisch, auch in diesen Fällen eine Haftverschonung bis zur Verhandlung erreichen zu können. Weiter lesen …

Grüne: Schwarz-Gelb plant weitere massive Kürzungen bei Energiewende

Die schwarz-gelbe Bundesregierung plant laut dem Grünen-Bundestagsabgeordneten Sven-Christian Kindler weitere massive Kürzungen bei der Energiewende und bei Klimaschutzprogrammen. "2012 hatte das Bundesumweltministerium noch mit 3,2 Milliarden Euro für die Energiewendeprogramme im Jahr 2014 geplant. Und jetzt sollen laut dem Willen der Bundesregierung nur noch 1,6 Milliarden Euro für die Energiewende- und Klimaschutzprogramme ausreichen", sagte der Grünen-Politiker anlässlich der Veröffentlichung des Gesetzentwurfs der Bundesregierung zur "Stärkung des Sondervermögens `Energie- und Klimafonds`" sowie zum Haushaltsentwurf 2014. Weiter lesen …

Prinz William freut ich auf Arbeit, um Schlaf nachzuholen

Prinz William hat in seinem ersten Interview seit der Geburt von Sohn George gestanden, er freue sich darauf, bald wieder zur Arbeit gehen zu können, um mal wieder auszuschlafen. "Wie einige Väter vielleicht verstehen, freue ich mich tatsächlich darauf wieder zu arbeiten, um etwas Schlaf zu bekommen. Hoffentlich sind meine ersten Schichten keine Nachtschichten", erzählte der junge Vater dem US-Nachrichtensender CNN. Weiter lesen …

Heidi Klum: Gwen Stefani ist meine Mode-Ikone

Das Model Heidi Klum hat verraten, dass die US-Sängerin Gwen Stefani ihr modisches Vorbild sei. "Ich liebe Gwen Stefanis Stil. Sie ist mutig und selbstbewusst und sieht einfach immer gut angezogen aus", sagte die 40-Jährige dem "Life & Style"-Magazin. Sie liebe insbesondere Stefanis rot geschminkte Lippen und ihren japanisch beeinflussten Kleidungsstil. "Ich liebe Gwen Stefani. Sie ist so cool und ihr Style ist erstaunlich." Weiter lesen …

Paris Hilton hat keine Zeit mehr für Partys

Die Hotelerbin Paris Hilton hat keine Zeit mehr für Partys. "Als Teenager bin ich fast jede Nacht auf Partys gegangen. Aber jetzt bin ich mit so vielen anderen Dingen beschäftigt, dass ich keine Zeit mehr dafür habe. Wenn ich doch mal zu einer gehe, dann weil ich dafür bezahlt werde oder eines meiner Produkte bewerbe", sagte die 32-Jährige der Zeitung "Sunday People". Weiter lesen …

Videos
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO²) verschwiegen wird
AdSuG.18 - Völkische Kultur: Gefährliche Ideologie?
Anastasiabewegung & die Erlösung der Welt?
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Dr. Mark Geier
Gericht spricht impfgegnerischem Arzt $2,5 Millionen Dollar Entschädigung zu
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Bild: Rica Lenz / pixelio.de
So viele Hundehalter gibt es in Deutschland - Diese Zahlen hätten Sie nicht vermutet
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
1944: Deutsche Kriegsgefangene in Moskau
Russland: Letzter deutscher Kriegsgefangener freigelassen
Eingang zum Expoland
Die zehn extremsten Unfälle in Freizeitparks
Greta Thunberg vor dem schwedischen Parlamentsgebäude in Stockholm, August 2018
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 2
Vertraulich, Geheim, Streng Geheim, nur zum Dienstgebrauch und Nicht öffentlich (Symbolbild)
Anwaltskanzlei findet Grünen-Fraktionschef Hofreiter auf Monsanto-Liste