Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

3. August 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Gysi hat Steinbrück schon abgeschrieben

Der Spitzenkandidat der Linkspartei, Gregor Gysi, hat SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück schon abgeschrieben. Gysi sagte "Bild am Sonntag": "Steinbrück hat nach meiner Überzeugung so gut wie keine Chance, Merkel abzulösen." Und weiter: "Steinbrück wird nach der Wahl lieber wieder Vorträge halten. Das kann man in seinem Fall auch verstehen." Weiter lesen …

Mugabe lässt sich zum Sieger ausrufen

Nach den Wahlen in Simbabwe hat die Partei des langjährigen Machthabers Robert Mugabe nach offiziellen Angaben einen haushohen Sieg erzielt. Die Wahlkommission des Landes teilte am Samstag mit, Mugabes ZANU-PF werde über eine Zwei-Drittel-Mehrheit im Parlament von Harare verfügen. Gleichzeitig rief die Kommission Mugabe erneut zum Präsidenten aus. Weiter lesen …

"Spiegel": BND leitet massenhaft Metadaten an die NSA weiter

Der Bundesnachrichtendienst (BND) übermittelt angeblich in großem Umfang Metadaten aus der eigenen Fernmeldeaufklärung an die NSA. Der deutsche Auslandsgeheimdienst geht inzwischen davon aus, dass sich sein Standort in Bad Aibling hinter einer der beiden Datensammelstellen (Sigads) verbergen könnte, über die der US-Geheimdienst laut Unterlagen aus dem Snowden-Archiv allein im Dezember vergangenen Jahres unter der Überschrift "Germany – Last 30 days" rund 500 Millionen Metadaten erfasste. Man gehe davon aus, "dass die Sigad US-987LA und -LB" den Stellen "Bad Aibling und der Fernmeldeaufklärung in Afghanistan zugeordnet sind", erklärte der BND gegenüber dem "Spiegel". Weiter lesen …

Wer hat Angst vor der dem E-Cat und der Kalten Fusion?

Long Wang äußert auf "everyday-feng-shui.de" den Verdacht, dass eventuell CERN-Lobbyisten gezielt Desinformationen über den E-Cat und die Kalte Fusion streuen könnten. Er schreibt dazu: "Sie verwenden Pseudonyme. Sie heißen “Meson”, “Lorenzy”, “Celladoor” oder “Rüdiger” und sind im Internet unterwegs, um Rossi, den E-Cat und die “Kalte Fusion” gezielt zu schädigen. IT-Spezialisten von Everyday Feng Shui ist es gelungen, die Spur der Denunzianten zurückzuverfolgen." Weiter lesen …

Giulietto Chiesa: Der 11. September und die erlogenen Telefonanrufe

Die Telefongespräche von den Fluggästen der entführten Flugzeuge am 11. September erregten unsere Phantasie. Sie sind die Grundlage der Geschichten, wie die Angriffe durchgeführt wurden. Der Nachrichtenblog "politaia.org veröffentlichte jetzt einen in deutsche Sprache übersetzten Artikel von Giulietto Chiesa, aus dem hervorgeht, dass die 9/11 Consensus Panel-Experten zeigten, dass es die Telefonate nie gegeben hat. Weiter lesen …

Eine neue Methode, wie von Bürgerinitiativen Großwindradanlagen verhindert werden können

Das Europäische Institut für Klima und Energie EIKE betont es immer wieder: Windräder erfüllen nicht die Kriterien einer umweltgerechten und wirtschaftlichen Stromerzeugung. Die Ausschlusskriterien sind ihre Unwirtschaftlichkeit, die Unstetigkeit ihrer Stromlieferung und die von ihnen angerichteten Umweltschäden. Für jedes Windrad ist die gleiche Leistung an Schattenkraftwerken (meist Gaskraftwerke) bereit zu stellen, um die Unstetigkeit der Stromlieferung auszugleichen. Weiter lesen …

Muslimischer Terrorismus in Bosnien und Herzegowina

Konstantin Katschalin setzt seine mehrteiligen Serie über den Jugoslawien-Krieg und dessen Hintergründe bei Radio "Stimme Russland" mit weiteren Auszüge aus dem Balkan-Tagebuch fort. Katschalin berichtet in seinem Beitrag: "Diese Aufzeichnungen aus Sarajewo trug ich fast zehn Jahre zusammen. In den vielen Jahren meiner Arbeit auf dem Balkan hatte ich mehrere Male längere und schwierige Dienstreisen nach Bosnien und Herzegowina unternommen. Ich traf mich mit den meisten Leadern des muslimischen Bosnien, interviewte Alija Izetbegovic, Haris Silajdjic, Hasan Cengic, Hasan Muratovic Ivan Divljak, um bloß einige davon zu nennen. Anfang und Mitte der 1990er Jahre saßen gerade diese Leute auf dem politischen Olymp und waren für das Geschehen in dieser Region verantwortlich. Viele von meinen Aufzeichnungen jener Periode habe ich nun beschlossen, erstmalig publik zu machen. Ich möchte, dass die Leser der STIMME RUSSLANDS das erfahren, was Sarajewo lange Zeit bemüht war, totzuschweigen. Die Ereignisse jener Jahre und die Menschen, mit denen ich sprechen konnte, haben einen enormen Einfluss auf die heutige Lage der Dinge in Bosnien und Herzegowina ausgeübt." Weiter lesen …

Bosbach fordert schnelle Aufklärung über vermeintliches staatliches Doping

Der CDU-Innenpolitiker Wolfgang Bosbach fordert eine unverzügliche Aufklärung über ein vermeintlich staatlich finanziertes Doping in der BRD. "Wir müsse klären: Ist es richtig, dass mit Wissen des Bundes und unter Einsatz von Steuermitteln systematisches Doping gefördert wurde? Wer hat das auf welche Weise veranlasst? Und wie lange hat diese Praxis gedauert?", sagte Bosbach der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Hollywood plant Drama über Bradley Manning

Das aufwühlende Schicksal des Ex-Soldaten und Whistleblowers Bradley Manning wird nicht nur von Politik und Medien aufgearbeitet, sondern birgt auch genügend filmreifen Stoff für Hollywood. Wie Medien berichten, plant der oskarprämierte Filmemacher Alex Gibney bereits eine Verfilmung der turbulenten Geschehnisse rund um den 25-jährigen WikiLeaks-Informanten, der unlängst von einem US-Militärgericht in 19 von 21 Anklagepunkten schuldig gesprochen wurde. Ihm drohen über 100 Jahre Haft. Weiter lesen …

Zeitung: Panne bei Stichtagsregelung zum Betreuungsgeld

Bei der Stichtagsregelung zum Betreuungsgeld ist Regierung und Unionsfraktion nach Einschätzung von Unionspolitikern ein Fehler unterlaufen. Ein Bundestagsabgeordneter sprach gegenüber der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" von einer "Panne", ein führender CDU-Landtagsabgeordneter aus einem unionsgeführten Bundesland sagte: "Da haben wir richtig Mist gebaut." Während seit dem 1. August der Rechtsanspruch auf einen staatlich geförderten Betreuungsplatz für Ein- und Zweijährige gilt, gehen Eltern, die ihre gleichaltrigen Kinder privat betreuen, leer aus. Stichtag für den Anspruch auf das ebenfalls am Donnerstag eingeführte Betreuungsgeld ist nämlich das Geburtsdatum 1. August 2012, die Kinder von Anspruchsberechtigten dürfen derzeit also höchstens zwölf Monate alt sein. Weiter lesen …

Ernteschätzung 2013: Rund 400.000 Tonnen Streuobstäpfel

Die vom Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie e. V. (VdF) durchgeführte Schätzung des Streuobstanbaus in Deutschland prognostiziert für das Jahr 2013 eine voraussichtliche Erntemenge von rund 400.000 Tonnen. "Damit", so VdF-Geschäftsführer Klaus Heitlinger "wird eine um rund 30 Prozent geringere Ernte als im Vorjahr zu erwarten sein, wie unsere 70 Schätzer in allen wichtigen Anbaugebieten festgestellt haben". Das Erntejahr 2013 wird besonders durch starke regionale Unterschiede gekennzeichnet sein. Weiter lesen …

WSJ.de: BaFin schwört Versicherer auf turbulente Zeiten ein

Die deutsche Finanzaufsicht BaFin rechnet auch in den kommenden Jahren mit einem schwierigen Marktumfeld für Versicherer. “Mir fehlt jeder Glaube, dass die Welt – also das Marktumfeld – uns in den nächsten 20 Jahren den Gefallen tun wird, wieder in ruhige, wenig volatile Zustände zurück zu fallen. Das wird nicht passieren. Und entsprechend müssen sich die Versicherer für die Zukunft wappnen”, sagte Felix Hufeld, Exekutivdirektor für Versicherungen bei der BaFin, im Gespräch mit dem Wall Street Journal Deutschland. Weiter lesen …

China – ein neuer Spieler auf dem internationalen Rüstungs-Exportmarkt

Unter Militärexperten wurde China lange Zeit ausschließlich als Importeur von Rüstungsgütern eingeschätzt. Kurzzeitig hatte China zwar etwas Erfahrung mit Exporten gesammelt, als es in den 1980er Jahren den sich bekriegenden Ländern Iran und Irak alte sowjetische Schusswaffen und Militärtechnik geliefert hatte. Aber das kann kaum als chinesische Rüstungsausfuhr bezeichnet werden, berichtet Sergej Lusjanin bei Radio "Stimme Russlands". Weiter lesen …

Haustiernamen-Passwörter: Leichtes Spiel für Hacker

Wenn es um die Auswahl eines Online-Passwortes geht, steht der Name des eignen Haustieres neben einem wichtigen Datum wie dem Hochzeitstag bei den Usern mit Abstand an erster Stelle. Zu diesem Schluss kommt eine britische Studie, die von Google Apps durchgeführt wurde. Den Forschern zufolge haben Cyberkriminelle aufgrund dieser Erkenntnis ein leichtes Spiel, wenn es um das Hacken eines fremden Accounts geht. Weiter lesen …

Studie: Zeit und Bildung sind die neuen Statussymbole

Beim Streben nach Status schauen die Deutschen verstärkt auf Dinge, die man sich mit Geld nicht kaufen kann: Für besonders erstrebenswert halten sie es etwa, Zeit für sich zu haben, körperlich fit zu sein oder viele Sprachen zu sprechen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Online-Befragung der Berliner Strategieagentur Diffferent, die der "Welt am Sonntag" vorliegt. Weiter lesen …

IW-Studie: Fachkräfteengpass vor allem bei beruflichen Qualifikationen

Nicht nur die Hochqualifizierten sind es, die knapp werden, sondern auch die Fachkräfte mit einem beruflichen Abschluss: Bei Kellnern, Klempnern oder Pflegekräften ist der Engpass größer als bei studierten Vermessungstechnikern, Ärzten oder Mechatronikern. Ganze 119 Engpassberufe, bei denen die Zahl der Stellenangebote die gemeldete Zahl der Arbeitslosen im Juni überstieg, hat das Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) für die "Welt am Sonntag" berechnet. Weiter lesen …

"Bild": Flick will DFB-Sportdirektor werden

Hansi Flick, Co-Trainer der deutschen Nationalmannschaft, will nach Informationen der "Bild-Zeitung" neuer DFB-Sportdirektor werden. Flick habe sich nach vielen Gesprächen mit Bundestrainer Joachim Löw und DFB-Präsident Wolfgang Niersbach dafür entschieden, für die Nachfolge von Robin Dutt zu kandidieren. Den Job wolle er aber erst nach der WM 2014 in Brasilien antreten. Weiter lesen …

Abhängen und Faulenzen

Den Stress hinter sich lassen, einfach mal abschalten und in den Tag hineinleben - Die Deutschen fiebern jedes Jahr aufs Neue der Ferienzeit entgegen. Bei einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsportals "www.apotheken-umschau.de" gab die große Mehrheit (79,8 %) an, Urlaub bedeute für sie vor allem Entspannung, Erholung und Faulenzen. Für mehr als die Hälfte der Bundesbürger (54,5 %) ist der perfekte Urlaub dabei gleichbedeutend mit "Sommer, Sonne, Strand und Pool". Weiter lesen …

Steuerfrei ohne Selbstbezug?

Wenn Kinder die Immobilie ihrer Eltern erben, will sie der Staat dabei nicht über Gebühr belasten. Zumindest dann nicht, wenn sie die Wohnung oder das Haus selbst nutzen. Bis zu einer Wohnfläche von 200 Quadratmetern fällt keine Erbschaftssteuer an. Deutlich komplizierter wird es nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS, wenn der Nachkomme die Immobilie nicht selbst beziehen kann. Weiter lesen …

Eulenküken schlafen wie Menschenbabys

Vogelküken besitzen dieselben Schlafmuster wie junge Säugetiere. Der Schlaf ändert sich Wissenschaftlern vom Max-Planck-Institut für Ornithologie und der Universität Lausanne zufolge während des Älterwerdens auf ähnliche Weise. Die Forscher untersuchten freilebende Schleiereulen und haben darüber hinaus gefunden, dass die sich ändernden Schlafmuster eng an die Aktivität eines Gens gekoppelt sind, das die Produktion der dunklen Punkte auf den Federn steuert. Die Ausprägung dieser Färbung steht im Zusammenhang mit Physiologie und Verhalten erwachsener Eulen. Schlafbedingte Entwicklungsprozesse im Gehirn könnten also auch für viele Eigenschaften bei ausgewachsenen Tieren verantwortlich sein. Weiter lesen …

Raser von Regensburg ist psychisch krank

Der Raser von Regensburg, der am Donnerstag bei einer Irrfahrt ein fünfjähriges Mädchen tötete und drei weitere Personen zum Teil schwer verletzte, ist psychisch krank. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, habe sich der Mann freiwillig im Rahmen eines stationären Aufenthaltes im Bezirksklinikum Regensburg befunden. Weiter lesen …

Studie: Discounter kontrollieren bald Hälfte des Süßwaren-Marktes

Deutschlands Discounter sind auf dem besten Weg, die Hälfte des hiesigen Süßwarenmarkts zu kontrollieren. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" unter Berufung auf neue Zahlen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) berichtet, konnten Aldi, Lidl und Co. ihren Marktanteil in diesem Segment im ersten Halbjahr 2013 um weitere 0,7 Prozentpunkte auf aktuell 48,8 Prozent steigern. Weiter lesen …

DIHK warnt vor wachsender Bürokratie

Trotz der Bemühungen des bayerischen Ex-Ministerpräsidenten Edmund Stoiber um Bürokratieabbau in der EU sieht der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) keine Fortschritte auf diesem Gebiet. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus" unter Berufung auf ein DIHK-Positionspapier. Demnach droht eher eine weitere Zunahme bürokratischer Vorschriften. Weiter lesen …

Israels Wirtschaftsminister: Palästinenserstaat wäre Ende Israels

Der israelische Wirtschaftsminister Naftali Bennett hat sich strikt gegen die Gründung eines Palästinenserstaates ausgesprochen. "Die Palästinenser verdienen sicher Autonomie, aber ein eigener Staat auf unserem Territorium bedeutet das Ende des Staates Israel", sagte Bennett im Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Focus". "Wir wollen keinen Selbstmord begehen." Immer wenn man versucht habe, eine perfekte Lösung für den Nahostkonflikt zu finden, habe das zu Terror und Verlusten geführt. Stattdessen sei Konfliktmanagement gefragt. "Wir müssen uns mit den Palästinensern zusammensetzen und die Probleme des täglichen Lebens lösen." Weiter lesen …

Rösler will europäische Internet-Infrastruktur

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) will als Konsequenz aus der NSA-Datenaffäre langfristig in Europa eigene Internet-Strukturen unabhängig von den USA entwickeln lassen. "Wir brauchen ergänzend auch eigenständige deutsche und europäische Lösungen und Angebote bei der IT-Infrastruktur", sagte Rösler der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Nur so löse man die Abhängigkeit auf und gewährleiste den sicheren Transport und die sichere Speicherung sensibler Daten. Ziel sei es, dass Deutschland bei der Entwicklung digitaler Technologien vorne mitspielen könne. Weiter lesen …

Nouripour fordert gelockerte Sanktionen gegenüber Iran

Zur Amtseinführung von Präsident Hasssan Ruhani haben die Grünen eine Lockerung der Sanktionen gegenüber dem Iran gefordert. Im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag) sagte der sicherheitspolitische Sprecher Omid Nouripour: "Wir müssen dafür sorgen, dass der Iran, wenn er ernstzunehmende Zugeständnisse macht, dafür auch durch die friedliche Nutzung der Atomkraft oder das Lockern von Sanktionen belohnt wird." Weiter lesen …

NSA-Skandal Bundesanwaltschaft fordert von Nachrichtendiensten und Bundesministerien Auskünfte

Die Bundesanwaltschaft hat alle mit dem NSA-Skandal befassten deutschen Nachrichtendienste sowie die zuständigen Bundesministerien gebeten, ihr Auskünfte zur Sache zu geben, um auf dieser Grundlage über die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens zu entscheiden. "Mit Blick auf die öffentliche Berichterstattung hatte die Bundesanwaltschaft bereits am 27. Juni 2013 einen Beobachtungsvorgang angelegt, in dem sie zunächst die aus allgemein zugänglichen Quellen ersichtlichen Sachverhalte strukturiert und analysiert hat", sagte ein Sprecher der Bundesanwaltschaft der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Agrarministerin erwartet deutliche Preissteigerung bei Obst und Gemüse

Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) erwartet keine Lebensmittel-Engpässe in Deutschland, kündigt aber deutliche Preissteigerungen für Obst und Gemüse an. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" erklärte Aigner, die Versorgung überall in Europa sei knapper als in den Vorjahren. Erst habe es einen nassen und kalten Mai, dann noch Starkregen und Hochwasser gegeben. Die Verbraucher in Deutschland müssten sich keine Sorgen machen, aber als Folge sei das Preisniveau bei manchen Produkten deutlich höher als im Vorjahr. Weiter lesen …

Zeitung: Staat förderte Doping-Missbrauch

In der Bundesrepublik Deutschland wurden Sportler spätestens seit Beginn der Siebzigerjahre systematisch und organisiert gedopt. Das geht aus einer bislang unveröffentlichten Studie der Humboldt-Universität (HU) Berlin hervor, die der "Süddeutschen Zeitung" vorliegt. In dem etwa 800 Seiten dicken Bericht über "Doping in Deutschland von 1950 bis heute" wird detailliert aufgeführt, in welchem Umfang und mit welcher Systematik zu Zeiten des Kalten Krieges auch in Westdeutschland Doping und Dopingforschung betrieben wurden. Demnach finanzierte der Staat über Jahrzehnte aus Steuermitteln Versuche mit leistungsfördernden Substanzen wie Anabolika, Testosteron, Östrogen oder dem Blutdopingmittel Epo. Weiter lesen …

Studie: Mehrheit der Eltern wünscht Ganztagsschulen

Gut zwei Drittel der Eltern in Deutschland (70 Prozent) wollen ihr Kind auf eine Ganztagsschule schicken. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus" unter Berufung auf das Ergebnis einer Studie der Bertelsmann-Stiftung. Demnach wünschen sich 32 Prozent der Eltern Ganztagsschulen, in denen sich für alle Schüler verbindlich der Unterricht bis nachmittags mit Freizeitphasen abwechselt, 38 Prozent wollen ein freiwilliges Nachmittagsprogramm. Allerdings besuchen nur 30,6 Prozent aller Schüler eine Ganztagsschule. Weiter lesen …

Kriminalbeamte: Hunderte Morde bleiben unentdeckt

Möglicherweise bleiben Hunderte Morde in Deutschland Jahr für Jahr unentdeckt, weil Ärzte bei der Leichenschau Hinweise auf Verbrechen übersehen. Das vermutet Ulf Küch, Niedersächsischer Landesvorsitzender des Bundes Deutscher Kriminalbeamter, im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Trotz Reformen der vergangenen Jahre sei die Leichenschau eine "fahrlässige Endkontrolle", weil Mediziner nur ungenügend ausgebildet seien. Weiter lesen …

FDP-Chef Rösler hält Soli-Abbau erst später für möglich

Der FDP-Vorsitzende Philipp Rösler hat bekräftigt, dass der Solidaritätsbeitrag erst nach einer Konsolidierung des Bundeshaushaltes abgebaut werden könne. "Unsere Vorstellung ist klar und nachvollziehbar. Erst kommt die Konsolidierung, dann die Entlastung. Das ist die Reihenfolge, da sind wir uns alle einig", sagte Rösler der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Zinstief schrumpft deutsche Sparvermögen bis 2015 um 35 Milliarden

Die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) zehrt einen immer größeren Teil der Ersparnisse in Deutschland auf. Wie die "Bild-Zeitung" unter Berufung auf Berechnungen der Postbank meldet, verlieren die Sparvermögen bei Banken in diesem Jahr real rund 14 Milliarden Euro an Wert. Im nächsten Jahr liegt der Vermögensverlust demnach unterm Strich sogar bei 21 Milliarden Euro. Weiter lesen …

Brüderle: Schäuble soll Finanzierungskonzept zur Abschaffung des Soli vorlegen

FDP-Spitzenkandidat Rainer Brüderle hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) aufgefordert, ein Finanzierungskonzept zur Abschaffung des Solidaritätszuschlags vorzulegen. "Ich gehe davon aus, dass der Finanzminister gute Vorschläge macht, wie sich das Ende des Solidaritätszuschlags finanzieren lässt", sagte Brüderle der "Welt am Sonntag". "Der Finanzminister ist zuständig für die Ordnung der Finanzen." Angesichts der steigenden Steuereinnahmen lasse sich eine Abschaffung des Soli "in jedem Fall finanzieren". Weiter lesen …

FDP-Minister will "Datenuntreue" bestrafen

Als Reaktion auf eine mögliche Verwicklung privater Telekommunikationsunternehmen in die Abhöraktionen ausländischer Geheimdienste wird der Ruf nach dem Gesetzgeber laut. Um die Weitergabe von Daten deutscher Kunden an die Nachrichtendienste zu verhindern, fordert FDP-Präsidiumsmitglied Jörg-Uwe Hahn die Einführung eines neuen Straftatbestandes der Datenuntreue. Weiter lesen …

Krupp-Stiftung kann Machtfülle des Beitz-Nachfolgers beschränken

Die Krupp-Stiftung kann den Nachfolger für den am Dienstag verstorbenen Berthold Beitz als "Vorstand" oder als "geschäftsführendes Mitglied" des Kuratoriums wählen. "Den Vorsitz im Kuratorium führt das geschäftsführende Kuratoriumsmitglied, sofern ein solches bestellt ist. Andernfalls wählt das Kuratorium aus seiner Mitte für die Dauer von jeweils drei Jahren einen Vorsitzenden", zitiert die "Rheinische Post" aus der geheimen Satzung der Stiftung. Weiter lesen …

Rülke: Ausgeglichener Haushalt ist kein Problem

Der Chef der FDP-Fraktion im Stuttgarter Landtag, Hans-Ulrich Rülke, wirft der grün-roten Landesregierung fehlenden Ehrgeiz bei der Haushaltssanierung vor. Angesichts der anhaltend hohen Steuereinnahmen und der niedrigen Zinsen sei es "kein Problem, zu einem ausgeglichenen Haushalt zu kommen", sagte Rülke im Interview mit der Stuttgarter Zeitung. Weiter lesen …

Datenschützer sieht auch deutsche Onlineshopper als NSA-Opfer

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar befürchtet, dass auch Onlinekäufer in Deutschland von den Daten-Sammelaktionen amerikanischer Geheimdienste betroffen sind. Angesichts der NSA-Enthüllungen könne es "als sicher gelten, dass die von Unternehmen erhobenen Daten und Profile auch bei staatlichen Stellen landen oder von diesen zumindest abgerufen werden können", sagte Schaar der "Welt". Weiter lesen …

Gysi will Linkspartei in die Regierung führen

Der Spitzenkandidat der Linkspartei Gregor Gysi, sieht gute Chancen, dass seine Partei in den nächsten vier Jahren Regierungsverantwortung im Bund übernehmen wird und er selbst Außenminister wird. "Bild am Sonntag" sagte Gysi: "Ich sehe keinen Grund, der verhindert, dass die Linke eines Tages Deutschland mitregiert." Weiter lesen …

Haniel-Chef Gemkow stellt für 2013 wieder Dividende in Aussicht

Die Eigentümer des Duisburger Familienkonzerns Haniel können für 2013 wieder mit einer Dividende rechnen, nachdem diese 2012 wegen der Milliarden-Verschuldung des Konzerns ausgefallen war. "Nach unseren Vorstelllungen soll das ein einmaliger Vorgang bleiben", sagte Haniel-Chef Stephan Gemkow der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". "Wir wollen für 2013 wieder eine Dividende zahlen." Weiter lesen …

SKODA Citigo CNG mit Effizienz-Rekord

Rekord für SKODA : Spritsparmeister Gerhard Plattner hat einen neuen Maßstab definiert - dieses Mal mit einem SKODA Citigo CNG. Nach fünf Tagen und 2.619 Kilometern erreichte Plattner gestern in Stockholm das Ziel seiner Rekordfahrt mit einem Durchschnittsverbrauch von 2,39 kg pro Erdgas pro 100 km. Damit unterbot der Österreicher imposant sogar noch die niedrigen Norm-Verbrauchswerte des SKODA Citigo CNG und kam mit weniger als 100 Euro Kraftstoffkosten aus. Weiter lesen …

DFB-Pokal: Augsburg und 1860 weiter, Aue raus

In den ersten Spielen der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals hat sich der FC Augsburg am Freitagabend mit 2:0 gegen RB Leipzig durchgesetzt. Mit Osnabrück hatte sich zuvor ein anderer Drittligist gegen Erzgebirge Aue aus der 2. Liga mit 3:0 durchgesetzt. 1860 München gewann nur knapp mit 4:3 im Elfmeterschießen gegen Heidenheim. Weiter lesen …

Geheime Türken-Pläne: SPD spricht von "schlimmen Aussagen" Helmut Kohls

Dass Altbundeskanzler Helmut Kohl laut Geheimpapieren der britischen Regierung in den 1980er-Jahren die Hälfte der in Deutschland lebenden Türken nach Hause schicken wollte, sorgt für Empörung. "Offen gestanden kann ich diese schlimmen Aussagen des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl nicht glauben. Sollte er sie dennoch getroffen haben, wirft das einen großen Schatten auf ihn", sagte der europapolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Michael Roth, "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Frauenanteil in Bundesministerien ist gering

In der Politik haben es Frauen, die an die Spitze wollen, ähnlich schwer wie in der Wirtschaft. Obwohl die Forderung nach einer fixen Frauenquote immer mehr Zuspruch findet, sind in den Ministerien nach wie vor nur wenige Spitzenpositionen in Frauenhand, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.) in ihrer Samstagsausgabe. Weiter lesen …

Affäre im Regionalclub Niedersachsen bringt ADAC in Erklärungsnot

Ein im Februar aufgeflogener Bespitzelungsskandal im ADAC-Regionalclub Niedersachsen/Sachsen-Anhalt (NSA) bringt auch die Münchner Zentrale des Vereins immer stärker in Bedrängnis. Nach kritischen Presseberichten über eine mögliche Ablösung von NSA-Geschäftsführer Hans-Henry Wieczorek mischt sich im Hintergrund offenbar ADAC-Präsident Peter Meyer massiv in die Vorgänge ein. Dem prmagazin liegen von Meyer gezeichnete Briefe an einen Journalisten vor, in denen er sich weitere Recherchen zu Club-Interna verbittet. Weiter lesen …

Stefanie Graf: 20.000 Schritte pro Tag!

Tennis spielt Stefanie Graf nur noch "ganz selten" - ohne Fitnesstraining geht bei ihr aber gar nichts. "Ich fahre viel Fahrrad, und manchmal steht Powerwalking auf dem Programm. Und dieses Jahr habe ich wieder mit Gewichtstraining für den Oberkörper angefangen", sagte die 44-Jährige im Interview mit GALA (Ausgabe 32/13). Weiter lesen …

"Mittelbayerische Zeitung" (Regensburg) zum Fall Mollath

Wenn es eine gesicherte Tatsache im Fall des Psychiatrieinsassen Gustl Mollath gibt, dann diese: Sein Schicksal ist zu einer schweren Prüfung für den Rechtsstaat und die bayerische Justiz geworden. Längst hat sich eine Öffentlichkeit gebildet, die davon überzeugt ist, dass dieser Mann unschuldig in der forensischen Psychiatrie sitzt, gar festgehalten wird und der Willkür eines Staats ausgeliefert ist, die Reiche und Mächtige vor seinen Enthüllungen schützt. Und die beteiligten Robenträger aus Regensburg und Nürnberg setzen sich den Vorwürfen aus, sie hätten nicht den Mumm gehabt, ein krasses Fehlurteil eines Kollegen aufzuheben. Weiter lesen …