Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer "Macwelt"-Praxistest offenbart WLAN-Probleme des neuen "Macbook Air"

"Macwelt"-Praxistest offenbart WLAN-Probleme des neuen "Macbook Air"

Archivmeldung vom 06.08.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.08.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
MacBook Air
MacBook Air

Foto: Mono
Lizenz: CC-BY-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die neueste Generation von Apples "Macbook Air" unterstützt als eines der ersten Geräte weltweit den neuen WLAN-Funkstandard 802.11ac. Allerdings weist das Notebook vor allem bei der Kommunikation mit WLAN-Routern von Drittanbietern teils erhebliche Probleme auf. Das belegt ein Praxistest in der neuen Ausgabe (09/2013, EVT 7. August) der Zeitschrift "Macwelt" (www.macwelt.de).

Darin wurde das neue "Macbook Air" sowohl im Zusammenspiel mit Apples eigener WLAN-Station "Airport" als auch mit WLAN-Routern anderer Hersteller getestet. Während die Übertragungsraten beim Lesen von Daten (Download) bei allen Routern annähernd vergleichbar sind, bricht der Datendurchsatz beim Schreiben von Daten (Upload) im Zusammenspiel mit Fremd-Routern teilweise dramatisch ein. Die Tester stellten wiederholt Pausen fest, in denen nur sehr wenige oder gar keine Daten übertragen werden. Komplette Verbindungsabbrüche zwischen "Macbook Air" und Router traten zwar nicht auf. Jedoch war das gemessene Upload-Tempo bei einem der getesteten Router anderer Hersteller mit weniger als 1,5 Megabyte pro Sekunde (MB/s) praktisch unbenutzbar.

Im Zusammenspiel von "Macbook Air" mit der neuesten, ac-fähigen Generation von Apples "Airport"-Station traten diese Probleme nicht auf. Allerdings zeigen sich die "Macwelt"-Tester von der maximalen Datenrate dieser Gerätekombination enttäuscht. Selbst unmittelbar neben der "Airport"-Station erzielte das neue "Macbook Air" trotz ac-Funkstandard nur einen Datendurchsatz von umgerechnet rund 19 MB/s. Dieser Wert liegt kaum höher als bei älteren "Airport"-Modellen mit 802.11n-Standard und entspricht bei Weitem nicht den bis zu 1,3 Gigabit pro Sekunde, mit denen Apple wirbt. Erst auf mittleren Entfernungen zwischen Notebook und Router wirkt sich der neue Funkstandard positiv auf die maximale Datenrate aus, berichtet "Macwelt".

Quelle: IDG Macwelt (ots)

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte liest in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen