Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Union: Länder müssen ihrer Verantwortung für sozialen Wohnungsbau nachkommen

Union: Länder müssen ihrer Verantwortung für sozialen Wohnungsbau nachkommen

Archivmeldung vom 06.08.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.08.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Dirk Fischer Bild: DBT/Chaperon
Dirk Fischer Bild: DBT/Chaperon

Der wohnungspolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, Dirk Fischer (CDU), hat die Bundesländer dazu aufgefordert, ihrer Verantwortung für den sozialen Wohnungsbau nachzukommen. Er bedauere, "dass der soziale Wohnungsbau im Ergebnis der Föderalismusreform offenbar so stark zurückgefahren wurde", sagte Fischer am Dienstag in Berlin.

Mit dem Geld des Bundes müsse wohnungspolitisch sinnvoll umgegangen werden, schließlich hätten einkommensschwache Haushalte beispielsweise in Berlin "kaum Chancen, frei finanzierten Wohnraum zu mieten."

Die "Rheinische Post" hatte zuvor unter Berufung auf das Bundesbauministerium berichtet, dass mehr als die Hälfte der Bundesländer die für den sozialen Wohnungsbau vorgesehenen jährlichen Bundeszuschüsse nicht zweckgerecht verwendet und in den letzten Jahren so gut wie keine geförderten Sozialwohnungen geschaffen hatte.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte salbe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen