Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

2. Februar 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Streik bei Eon vorerst abgewendet

Der angedrohte Streik beim Energiekonzern Eon ist vorerst abgewendet. Die Arbeitskampfmaßnahmen werden bis zum 10. Februar zunächst ausgesetzt, teilten die Gewerkschaften Verdi und IG BCI am Samstag mit. Der Eon-Vorstand hatte für Freitag zu einem Spitzengespräch eingeladen, um Einigungsmöglichkeiten vor Beginn eines Streiks auszuloten. Weiter lesen …

1. Bundesliga: Bayern setzen Siegeszug ungebremst fort

Der FC Bayern setzt seinen einsamen Siegeszug an der Tabellenspitze ungebremst fort, auch in Mainz bleiben die Münchener ohne Niederlage und spielten locker ein 3:0 heraus. Die weiteren Samstagsnachmittagsergebnisse vom 20. Spieltag: Schalke - Fürth 1:2, Wolfsburg - Augsburg 1:1, Hoffenheim - Freiburg 2:1, Düsseldorf - Stuttgart 3:1. Bereits am Freitagabend hatten Bremen und Hannover 2:0 gespielt. Weiter lesen …

NRW will "unzumutbare Belastungen" durch Rundfunkbeitrag verhindern

Nordrhein-Westfalen will verhindern, dass der neue Rundfunkbeitrag zu unzumutbaren Belastungen führt. "Durch die Beitragsumstellung soll keine Kommune unzumutbar belastet werden. Das gilt selbstverständlich auch für die Bürgerinnen und Bürger sowie für Unternehmen", sagte der zuständige Medienstaatssekretär Marc Jan Eumann (SPD) der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (F.A.S.). Weiter lesen …

Todesdrohung gegen Angela Merkel

Ein radikaler Islamist droht Deutschland mit Terroranschlägen und fordert den Tod von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Das berichtet die "Welt" unter Berufung auf ein knapp dreiminütiges Drohvideo, das am Samstagvormittag auf einschlägigen Internetseiten auftauchte. Laut "Welt" droht in dem Video ein deutscher Islamist, der sich "Abu Azzam" nennt, für diesen Sommer mit Anschlägen in der Bundesrepublik. Weiter lesen …

Das würdelose, brutale und lukrative Geschäft mit der Organspende

Da der von Schulmedizinern angegebene Bedarf an Transplantationen von Organen das Angebot der Organspender bei weitem übersteigt, wird in unserem Land ständig für Organspenden geworben. Nach monatelangem Tauziehen haben sich Fachpolitiker aller Fraktionen des Deutschen Bundestags am 25.05.12 auf eine gesetzl. Neuregelung der Organspende geeinigt. Künftig sollen alle Bürgerinnen und Bürger ab 16 Jahren regelmäßig von ihren Krankenkassen per Post angeschrieben, über die Organspende (einseitig zugunsten der Organspendemafia) informiert und zur Abgabe einer Erklärung aufgefordert werden. Erstmalig soll dies schon in diesem Jahr geschehen, ein weiteres Mal in zwei Jahren. Nach der Aufforderung im Jahr 2017 alle fünf Jahre. Dr. jur. Georg Meinecke klärt in seinem folgenden ausführlichen Bericht darüber auf, was Ärzte, Pharmakonzerne, Politiker und Medien absichtlich verschweigen. Weiter lesen …

Erwachte italiens Super-Vulkan?

Laut einem Bericht von Mittwoch dieser Woche auf der Webseite von Radio "Stimme Russlands", breitet sich die Erde in Italien auf eine gigantische Explosion vor. Auf den Phlegräischen Feldern bei Neapel erwacht ein alter Riesenvulkan. Nicht nur die Erhöhung der Bodentemperatur in diesem Gebiet, sondern auch eine merkliche Deformation der Oberfläche beunruhigen die Seismologen. Die Aktivität der Super-Vulkane beeinflusste in ferner Vergangenheit den Klimawandel und veränderte unseren Planeten völlig. Die Wissenschaftler können heute die Folgen des möglichen Ausbruchs des Vulkans nicht einmal prognostizieren. Weiter lesen …

Frenzel Zweiter bei Gruber-Sieg in Sotschi (RUS)

Eric Frenzel ist beim Weltcup im russischen Sotschi aufs Podest gelaufen. Als Fünfter des Springens mit 30 Sekunden Rückstand auf die Strecke gegangen, überzeugte der Oberwiesenthaler erneut mit einer starken Laufleistung und verbesserte sich auf den zweiten Rang. Der Sieg ging an den Österreicher Bernhard Gruber, Dritter wurde dessen Landsmann Wilhelm Denifl. Weiter lesen …

Fessel läuft beim Skiathlon in Sotschi (RUS) aufs Podest

Nicole Fessel ist beim überlegenen Sieg der Norwegerin Kristin Stoermer Steira aufs Podest gelaufen. Im Skiathlon über 2 x 7,5 Kilometer präsentierte sich die Oberstdorferin vor allem im klassischen Teilstück in starker Verfasssung und sicherte sich hinter der dominierenden Norwegerin und Yulia Tchekaleva aus Russland den dritten Platz. Als Fünfte überzeugte mit  Katrin Zeller eine weitere DSV-Langläuferin. Weiter lesen …

Zwei Frachtschiffe vor Rügen kollidiert

Vor der Ostseeinsel Rügen sind in der Nacht zum Samstag zwei Frachtschiffe kollidiert. Wie die Bundespolizei mitteilte, wurde bei dem Unglück niemand verletzt. Die Ursache für den Zusammenstoß zwischen dem unter maltesischer Flagge fahrenden Frachtschiff "Katre" und dem niederländischen Frachter "Stratengracht" ist noch unklar. Weiter lesen …

Leutheusser-Schnarrenberger attackiert den Vatikan

Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) hat den Chef der Glaubenskongregation des Vatikans, Gerhard Ludwig Müller, scharf angegriffen. "Vergleiche mit dem Holocaust sind geschmacklos, wenn es um unterschiedliche Auffassungen in unserer Gesellschaft zu aktuellen Fragen wie auch der Rolle der Ehe, Familie und eingetragenen Lebenspartnerschaften geht", sagte Leutheusser-Schnarrenberger der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Söder wirft Berlin verfehlte Finanzpolitik vor

Der bayerische Finanzminister Markus Söder (CSU) wirft dem Land Berlin eine verfehlte Finanzpolitik vor. "Es kann nicht sein, dass Bayern und Hessen die verfehlte Politik Berlins subventionieren und am Ende die Schadensersatzansprüche für Wowereits Flughafendesaster zahlen", sagte der CSU-Politiker der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

ESA plant Mondbasis aus dem 3D-Drucker

Die europäische Weltraumbehörde ESA hat sich mit Industriepartnern und den Architekten Foster + Partners zusammengetan, um die Möglichkeit zu untersuchen, eine Mondbasis mittels 3D-Druck zu bauen. Das Konsortium zielt insbesondere darauf ab, dazu mit robotischen Druckern Mond-Regolith - lockeres Oberflächengestein - als Baumaterial zu verwenden. Denn das hat den Vorteil, dass es vor Ort praktisch frei verfügbar ist und nicht erst teuer von der Erde herangeschafft werden müsste. Weiter lesen …

Acht-Stunden-Schlaf muss kein Standard sein

Der als ideal geltende Acht-Stunden-Schlaf ist kein Standard, wie die University of Sydney herausgefunden hat. Demnach fluktuiert die Schlafdauer auf natürliche Weise innerhalb einiger Tage. Dieses Auf und Ab hat den Wissenschaftlern zufolge jedoch nichts mit dem Lebensstil, der Dauer des Einschlafens und Aufwachens sowie sozialen Faktoren zu tun. Der Schlafbedarf richtet sich vielmehr nach dem eigenen Zyklus. Sobald ein Mangel aufkommt, signalisiert dies der Körper und holt sich Extra-Stunden zum Nachholen. Je länger der Schlaf dauert, umso länger wird auch der Wachheitszustand. Je länger jemand wach ist, umso größer wird auch wieder der Schlafbedarf. Weiter lesen …

Merkel will Einigung über EU-Finanzen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) rechnet mit sehr schwierigen Verhandlungen über den künftigen Finanzrahmen der Europäischen Union. "Deutschland wird versuchen, zu einem Ergebnis beizutragen. Ob es gelingt, können wir aber erst am Ende der nächsten Woche sehen", sagte Merkel in ihrem am Samstag veröffentlichten Video-Podcast. Weiter lesen …

Hauskatzen bedrohen Ökosystem der Erde

Es gibt keine schlimmeren Tiere als Katzen, schreibt Natalia Kowalenko in ihrem Artikel auf der Webseite von Radio "Stimme Russlands". Biologen aus dem US-amerikanischen Smithsonian Conservation Biology Institute meinen, dass Katzen eine echte Bedrohung für die Natur darstellen. Sie seien schuld daran, dass schon 33 Tier- und Vogelarten ausgestorben seien, meinen die Wissenschaftler und warnen vor der Gefahr, die Mäusen und anderen Kleintieren vor allem in Großstädten droht. Weiter lesen …

Harald Glööcklers Appell an Philipp Rösler: Stoppen Sie Subventionen für den „Deutschen Pelz-Pavillon“ in China!

Modedesigner Harald Glööckler ist für seine luxuriösen Kunstpelz-Kreationen bekannt. Schon zweimal unterstützte der erfolgreiche Unternehmer die Anti-Pelz-Kampagne der Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. Nun hat sich der Tierfreund in einem offenen Brief an Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler gewandt. Denn seit Jahren unterstützt die Bundesbehörde den regelmäßig Ende Februar stattfindenden „Deutschen Pelz-Pavillon“ auf der „Hong Kong International Fur & Fashion Fair“ in China mit Steuergeldern. Harald Glööckler fordert das Bundeswirtschaftsministerium via seinem Schreiben an den FDP-Bundesvorsitzenden jetzt auf, die Subventionierung deutscher Pelzhändler zu beenden. Weiter lesen …

Finanzministerium sieht Fortschritte bei Bewältigung der Eurokrise

Das Bundesfinanzministerium sieht spürbare Fortschritte bei der Krisenbewältigung der Eurozone. Dem Nachrichtenmagazin "Focus" zufolge registrierten die Beamten von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) laut einer internen Lageanalyse "zum Jahresbeginn 2013 eine deutliche Entspannung bei den Faktoren, die im vergangenen Jahr zu erheblichen Verunsicherungen geführt haben". Weiter lesen …

CSU kritisiert Facebook-App "Bang Your Friends"

Führende CSU-Politiker üben heftige Kritik an der Facebook-App "Bang Your Friends". Bayerns Justizministerin Beate Merk sagte dem Nachrichtenmagazin "Focus", "eine App mit einem solchen Angebot" habe bei Facebook nichts zu suchen. "Es kann nicht sein, dass ein soziales Netzwerk als Sexbörse unterster Schublade missbraucht wird." Weiter lesen …

TK-Chef hält private Krankenversicherung für Auslaufmodell

Der Chef der Techniker Krankenkasse, Jens Baas, hält die private Krankenversicherung für ein Auslaufmodell. "Die private Krankenversicherung wird in ihrer heutigen Form nicht bestehen bleiben", sagte Baas der "Rheinischen Post". "Für die Versicherten selbst entstehen die Probleme im Alter, wenn die Prämien sehr stark steigen und Versicherte sie sich nicht mehr leisten können." Weiter lesen …

IG Metall fordert Dieselmotoren-Werk für Opel Bochum

Die IG Metall hat für den gefährdeten Opel-Standort in Bochum den Aufbau eines Diesel-Motorenwerks ins Spiel gebracht. Die Gewerkschaft wolle in den Sanierungs-Verhandlungen mit dem Management erreichen, dass Opel in Bochum weiter "hochwertige" Produktionsanlagen betreibe, etwa für Getriebe oder Dieselmotoren, sagte Knut Giesler, NRW-Chef der IG Metall, der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung". Weiter lesen …

NRW-Finanzminister Walter-Borjans warnt: Zusammenarbeit der Länder in Gefahr

Der nordrhein-westfälische Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) hat an Bayern und Hessen appelliert, von ihrer Verfassungsklage gegen den Länderfinanzausgleich Abstand zu nehmen. "Mit ihrer Verfassungsklage beschleunigen Bayern und Hessen nicht die notwendige sachliche Diskussion über die zukünftige Gestalt des Finanzausgleichs, sondern sie zerstören die Grundlage dafür", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Frackingverbot! BBU reagiert auf Bundesrat

Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) hat erneut ein klares Verbot von Fracking und den Widerruf bisheriger Aufsuchungserlaubnisse, soweit mit ihnen Fracking vorbereitet werden soll, gefordert. Mit dieser Forderung reagiert der BBU auf die Position des Bundesrates. Dieser hat heute von der Bundesregierung gefordert, den Einsatz umweltgefährdender Substanzen bei der Anwendung der sogenannten Fracking-Technologie bei der unkonventionellen Gasförderung abzulehnen, bis deren Risiken geklärt sind. Nach Auffassung des BBU geht die Position des Bundesrates nicht weit genug. "Erforderlich ist das Verbot von Fracking zugunsten der Natur und der Bevölkerung", so Oliver Kalusch vom Geschäftsführenden Vorstand des BBU. Weiter lesen …

Piraten-Chef fordert radikalen Strategiewechsel

Mehr Macht für die Spitzenkandidaten, weniger Mitsprache für die Parteibasis - Piraten-Chef Bernd Schlömer fordert nach der Niederlage seiner Partei bei der Landtagswahl in Niedersachsen einen radikalen Strategiewechsel. Schlömer will durchsetzen, dass die Partei ihre Kampagne auf ihre Spitzenleute zuschneidet: "Wir müssen Köpfe zeigen, Menschen zeigen, Sympathieträger", sagte der Piraten-Chef in einem Interview mit der "Süddeutschen Zeitung". Die Partei könne "nicht weiter allein darauf setzen, Themen zu transportieren". Weiter lesen …

SZ: Schavan verstieß gegen gängige Regeln ihres Instituts

Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) hat in ihrer Doktorarbeit gegen damals gängige Regeln ihres Instituts verstoßen. Dies zeigt eine Anleitung für Düsseldorfer Pädagogik-Studenten von 1978, die der "Süddeutschen Zeitung" vorliegt. In dem Heft werden strenge Zitierregeln angemahnt und detailliert beschrieben. Schavan hatte ihre Doktorarbeit 1980 in Düsseldorf eingereicht. Das Heft dient nun als Beleg im Plagiatsverfahren gegen die Ministerin, in dem am kommenden Dienstag die Entscheidung über ihren Doktortitel fallen könnte. Weiter lesen …

Roland Koch mahnt sachliche Diskussion über Sexismus an

Der Vorstandsvorsitzende des Bau- und Dienstleistungskonzerns Bilfinger Berger, Roland Koch, hat eine unaufgeregte Debatte über Sexismus in der Gesellschaft angemahnt. "Was wir brauchen, ist eine sachliche Diskussion - und keine Skandalisierung", sagte Koch im Interview der "Welt am Sonntag". "Ein lockerer Spruch muss natürlich auch mal möglich sein, wenn er nicht aus mangelndem Respekt gemacht wird." In einem Unternehmen müsse jedes Individuum den gleichen Respekt bekommen, betonte der frühere hessische Ministerpräsident. "Das gilt gerade für den Umgang zwischen Männern und Frauen." Weiter lesen …

Gewerkschaft will Konzerne stärker kontrollieren

IG-Metall-Chef Berthold Huber hat einen härteren Kurs der Gewerkschafter in den Aufsichtsräten großer Konzerne angekündigt. Die Betriebsräte und Gewerkschafter sollen nicht mehr - wie bisher üblich - ohne Weiteres der Linie der Vorstände folgen. "Arbeitnehmer in den Aufsichtsräten müssen den Mut finden, etwas nicht mitzutragen", sagte Huber der "Süddeutschen Zeitung". Man brauche Persönlichkeiten, die auch mal sagen: "Jetzt ist Schluss". Auch auf der Arbeitnehmerseite könne "nach gravierenden Fehlern in gewichtigen Unternehmensfragen nicht alles bleiben, wie es war, auch wenn als letzte Konsequenz mal einer gehen muss". Weiter lesen …

EU schlägt Autoherstellern Klimasparplan vor

Das Europaparlament kommt nach Informationen der "Welt" der Autoindustrie entgegen: Damit die Branche die ab 2020 geplanten strengeren Klimaschutzvorschriften leichter einhalten kann, sollen emissionsfreie Elektro- und besonders emissionsarme Hybridfahrzeuge bei der Berechnung des künftigen Flottengrenzwertes übergewichtet werden. Die Pläne liegen der "Welt" vor. Weiter lesen …

Seltene Erden-Aufbereitung in Malaysia ohne schlüssiges Abfallkonzept

Die Anlage zur Aufarbeitung Seltener-Erden-Metalle der Lynas Corporation in Malaysia weist hinsichtlich eines umweltverträglichen Betriebs erhebliche Mängel auf. So seien im Umfeld der Anlage, die Erzkonzentrate aus Australien aufbereitet, die Emissionen von sauren Verbindungen sowie von Stäuben in die Umgebungsluft deutlich höher als nach europäischen Standards erlaubt. Die Lagerung der zum Teil radioaktiven und giftigen Abfälle ist nur unzureichend gegen ein Versickern in Boden und Grundwasser gesichert. Für die langfristige Abfallentsorgung unter akzeptablen Strahlenschutzbedingungen gibt es derzeit kein tragfähiges Konzept. Weiter lesen …

Gabriel fordert Senkung der Stromsteuer

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel fordert von der Bundesregierung als Voraussetzung für einen Konsens in der Energiepolitik eine Senkung der Stromsteuer. "Die SPD will die Verbraucher entlasten - und zwar wirkungsvoll. Die Regierung ist in Sachen Strompreise unehrlich: Sie meckert zwar über die steigende Ökostrom-Umlage, nimmt aber über die Mehrwertsteuer Hunderte von Millionen Euro ein. Die Bundesregierung sollte die erhöhten Einnahmen über die Mehrwertsteuer an die Stromkunden zurückgeben. Das wird der Vorschlag der SPD sein, mit dem wir in die Verhandlungen mit der Bundesregierung gehen", sagte der Parteichef der Sozialdemokraten im Gespräch mit der "Bild am Sonntag". Weiter lesen …

Justiz will Zugang zum NSU-Prozess extrem einschränken

Die Münchner Justiz plant, den Zugang zum NSU-Prozess extrem zu beschränken. Lediglich 50 Pressevertreter und 50 Zuschauer sollen dort Platz finden. Auch die Übertragung der Verhandlung in andere Räume lehnt das Oberlandesgericht München ab. "Wir führen ein rechtsstaatliches Verfahren und keinen Schauprozess für die Öffentlichkeit", sagte OLG-Präsident Karl Huber der "Süddeutschen Zeitung". "Wir machen das nicht in einem Fußballstadion, wie das totalitäre Staaten tun." Weiter lesen …

Unionsfrauen fordern besseren Schutz vor Zwangsprostitution und Menschenhandel

Die Gruppe der Frauen der Unionsfraktion im Bundestag fordert einen besseren Schutz vor Zwangsprostitution und Menschenhandel in Deutschland. "Die Gruppe der Frauen hat einen Forderungskatalog aufgestellt, der Zwangsprostitution wirksam bekämpfen soll. Vor allem wollen wir einen umfassenden Schutz und Beratungsmöglichkeiten für die Frauen schaffen", sagte die Vorsitzende der Gruppe der Frauen, Rita Pawelski (CDU), am Freitag in Berlin. Weiter lesen …

De Maizière lehnt gemeinsame europäische Armee ab

Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) hat einer gemeinsamen Armee Europas eine Absage erteilt. Viel eher müsste die Zusammenarbeit der EU und der Nato verbessert werden, sagte der CDU-Politiker auf der Münchener Sicherheitskonferenz. "Da brauchen wir jetzt nicht zusätzlich die Vision einer gemeinsamen europäischen Armee, die wiederum viele abschreckt", betonte de Maizière. Weiter lesen …

2. Bundesliga: Union Berlin gewinnt 3:1 gegen Sandhausen

Der 1. FC Union Berlin hat zum Auftakt des 20. Spieltags der 2. Fußball-Bundesliga mit 3:1 gegen den SV Sandhausen gewonnen. Mit diesem klettern die Berliner auf Rang vier der Tabelle, können im Verlauf des Spieltags aber noch von Energie Cottbus, 1860 München und dem FSV Frankfurt verdrängt werden. In den weiteren Partien trennten sich Dynamo Dresden und der MSV Duisburg mit 0:0, der VfR Aalen spielte 2:2 gegen VfL Bochum. Weiter lesen …

Hanna Kolb wird Neunte in Sotschi

Beim Sprint im russischen Sotschi hat es Hanna Kolb bis ins Halbfinale geschafft. Ihr Start in der vorletzten Runde war etwas verhalten, sonst wäre eventuell noch mehr drin gewesen. Team-Kollegin Denise Herrmann wurde 14., Sandra Ringwald 17. Bei den Herren schieden Sebastian Eisenlauer und Axel Teichmann im Viertelfinale aus, sie wurden 24. und 25. Weiter lesen …

Nina Petri kann Freundschaft nicht vorspielen

Freundschaften nur für die Karriere zu pflegen, wäre nichts für Schauspielerin Nina Petri: "Ich persönlich kann das auch gar nicht. Im wirklichen Leben würde ich mich fast als schlechte Schauspielerin bezeichnen", sagte Petri dem Magazin des "Kölner Stadt-Anzeiger". Abgesehen davon lehnt es die 49-Jährige auch ab, dem Beruf alles zu opfern: "Vielleicht habe ich mit der klaren Entscheidung für ein Leben neben der Karriere den ein oder anderen Schritt nicht gemacht, weil ich nicht alles dafür hergegeben habe", so Petri. Weiter lesen …

Lübeck: 83-jähriger Pflegeheimbewohner getötet

In Lübeck ist in der Nacht auf Freitag ein 83-jähriger Pflegeheimbewohner getötet worden. Dringend tatverdächtig ist ein 80-jähriger Zimmerbewohner des Alten- und Pflegeheims, wie die örtliche Polizei am Freitag mitteilte. Pflegekräfte hatten den 83-Jährigen bei einem Rundgang tot aufgefunden. Der Leichnam wurde in die Lübecker Gerichtsmedizin gebracht, wo auf Antrag der Staatsanwaltschaft eine Obduktion durchgeführt wurde. Weiter lesen …

Dunja Hayali wäre gerne FBI-Agentin geworden

Die Fernsehmoderatorin Dunja Hayali hat vor Jahren über eine berufliche Zukunft als Agentin nachgedacht. Der "Zeit" sagte die ZDF-Journalistin: "Seit ich zum ersten Mal `Das Schweigen der Lämmer` gesehen habe, wollte ich FBI-Agentin werden. Ich fand es faszinierend, zwar auf der Seite der Guten zu stehen, aber auch mal mit den Mitteln des Bösen zu kämpfen. Weiter lesen …

Geht es den Ökostromerzeugern an den Kragen?

Der Umweltminister Peter Altmaier will die Ökostromumlage einfrieren. Der Ausbau der Windstrom-, Solarstrom- und Biostromanlagen soll aber planmäßig fortgeführt werden. Dies ist nur möglich, wenn die Vergütungssätze reduziert werden. Anlagenbetreiber müssen sich dann mit deutlich geringeren Gewinnen abfinden. Weiter lesen …

Videos
Symbolbild
Wozu ist Dein Körper da?
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fratze in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Gern gelesene Artikel
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Cannabisextrakt aus dem Jahr 1937
5 Dinge, die man über CBD Öle wissen sollte
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi (2020)
Corona-Krise: Prof. Sucharit Bhakdi erklärt warum die Maßnahmen sinnlos und selbstzerstörerisch sind
Start des Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss COVID-19 (ACU)
Start des Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss COVID-19 (ACU)
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“