Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Fußball: Fürth-Trainer Büskens spürt kein Misstrauen

Fußball: Fürth-Trainer Büskens spürt kein Misstrauen

Archivmeldung vom 02.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Spielvereinigung Greuther Fürth
Spielvereinigung Greuther Fürth

Der Trainer der seit 17 Spielen sieglosen Spielvereinigung Greuther Fürth, Mike Büskens, spürt kein Misstrauen, nachdem zuletzt über eine Entlassung des Fußball-Lehrers spekuliert worden war. "Ich spüre im Innenverhältnis kein Misstrauen", sagte der Übungsleiter der Fürther im Gespräch mit dem Fernsehsender Sport1.

Büskens habe weiterhin das Gefühl, "dass wir alle in eine Richtung denken, auch was die Planungen für die kommende Saison betrifft". Zugleich betonte der Trainer der Spielvereinigung, er habe nicht die Absicht, von seinem Posten als Cheftrainer zurückzutreten.

Mit Blick auf das am heutigen Samstag anstehende Spiel gegen den FC Schalke 04 erklärte Büskens, seine Mannschaft müsse den Mut entwickeln, den "Knappen" wehtun zu wollen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte urzeit in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige