Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Streik bei Eon vorerst abgewendet

Streik bei Eon vorerst abgewendet

Archivmeldung vom 02.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
E.ON AG Logo
E.ON AG Logo

Der angedrohte Streik beim Energiekonzern Eon ist vorerst abgewendet. Die Arbeitskampfmaßnahmen werden bis zum 10. Februar zunächst ausgesetzt, teilten die Gewerkschaften Verdi und IG BCI am Samstag mit. Der Eon-Vorstand hatte für Freitag zu einem Spitzengespräch eingeladen, um Einigungsmöglichkeiten vor Beginn eines Streiks auszuloten.

IG-BCE-Tarifpolitiker Peter Hausmann wertet das Gesprächsergebnis als ein "ermutigendes Signal". Über die Inhalte wurde allerdings Stillschweigen vereinbart. Zuvor hatten sich bei einer Urabstimmung 91,4 Prozent der Verdi-Mitglieder im Energiekonzern Eon für einen Streik ausgesprochen.

Die gemeinsame Tarifkommission von Verdi und IG BCE will am Mittwoch in Hannover über eine Wiederaufnahme der Verhandlungen auf der im Spitzengespräch erarbeiteten Grundlage entscheiden. Die Gewerkschaften fordern für die rund 30.000 Eon-Angestellten 6,5 Prozent mehr Geld, der Konzern hatte zuletzt nur 1,7 Prozent angeboten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte trias in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige