Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Stoiber freut sich über Rap-Version seiner Transrapid-Rede

Stoiber freut sich über Rap-Version seiner Transrapid-Rede

Archivmeldung vom 02.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Edmund Stoiber / Bild: bayern.de
Edmund Stoiber / Bild: bayern.de

Der ehemalige Ministerpräsident von Bayern, Edmund Stoiber (CSU), freut sich nach eigenem Bekunden über die Rap-Version seiner Transrapid-Rede. Jonny König, ein junger Musiker aus Baden-Württemberg, hatte die legendäre Transrapid-Rede von Stoiber neu vertont, als Stakkato-Gedicht mit Schlagzeug-Begleitung.

Der CSU-Politiker reagierte erfreut auf das Musikvideo "Stoiber on drums": "Es geht eben nichts über eine gelungene Rede. Dem kreativen Schlagzeuger wünsche ich natürlich eine große Karriere. Als Texter fühle ich mich vom Komponisten absolut verstanden", sagte Stoiber der "Welt".

Der ehemalige bayerische Ministerpräsident kümmert sich inzwischen als Chef der High Level Group on Administrative Burdens in Brüssel um den Bürokratie-Abbau in der EU.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sklera in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige