Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

12. Februar 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Fußball: BVB-Stürmer Lewandowski für drei Spiele gesperrt

Der Dortmunder Stürmer Robert Lewandowski ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für drei Spiele gesperrt worden. Am vergangenen Spieltag hatte Lewandowski seinen Gegenspieler Per Skjelbred vom Hamburger SV in der 31. Minute hart gefoult und dafür die rote Karte erhalten. Der BVB hat angekündigt, Einspruch gegen das Urteil des Sportgerichts einzulegen. Weiter lesen …

Zeitung: Künftige Koalition in Niedersachsen besteht nicht auf vorzeitigem Verzicht auf Gorleben

Die künftige rot-grüne Koalition in Niedersachsen besteht nicht länger auf dem vorzeitigen Ausschluss des Salzstocks Gorleben als Endlagerstandort für Atommüll. Wie die in Berlin erscheinende Tageszeitung "neues deutschland" (Mittwochausgabe)unter Berufung auf den Entwurf des Koalitionsvertrages berichtet, werde der Verzicht auf Gorleben nicht länger zur Voraussetzung für die Zustimmung des Bundeslandes zu einem Endlager-Suchgesetz gemacht. Weiter lesen …

Obama will US-Truppen in Afghanistan bis Anfang 2014 halbieren

US-Präsident Barack Obama will innerhalb der nächsten zwölf Monate die Truppenstärke der US-Armee in Afghanistan halbieren. Medienberichten zufolge ist das ein Detail seiner mit Spannung erwarteten Rede zur Lage der Nation am Dienstagabend. Gegenwärtig sind noch rund 66.000 US-Soldaten in Afghanistan stationiert, davon soll mindestens die Hälfte bis Februar 2014 den Hindukusch verlassen haben. Weiter lesen …

Frankreich: Nationalversammlung stimmt für Homo-Ehe

Die französische Nationalversammlung hat am Dienstag für die Einführung der sogenannten Homo-Ehe in Frankreich gestimmt. Medienberichten zufolge hat eine deutliche Mehrheit der Abgeordneten den Gesetzesentwurf in erster Lesung gebilligt. Zugleich soll das Gesetz gleichgeschlechtlichen Paaren das Adoptionsrecht einräumen. Nach der Abstimmung der Nationalversammlung soll sich im April noch der Senat mit dem Gesetzestext befassen. Weiter lesen …

Greifen Kometen die Erde an?

Im März erwartet die Nördliche Hemisphäre ein Rendezvous mit dem „Schweifstern“, dessen Name Lemmon lautet und der erstmalig in das Sonnensystem gelangt. Zwei weitere „Freunde“ werden etwas später nachziehen. Unter ihnen befindet sich ein Superkomet, der imstande ist, den Mond zu überstrahlen.Jelena Kowatschitsch fragte für Radio "Stimme Russlands" Lydia Rychlowa, Leiterin der Abteilung Kosmische Astrometrie des Astronomieinstituts der Akademie der Wissenschaften Russlands, ob der Erde durch die Kometen angegriffen wird. Weiter lesen …

Menschenrechtsbeauftragter bedauert Ausreiseverbot für iranischen Regisseur Panahi

Der Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik, Markus Löning, hat die Aufhebung des Ausreiseverbots gegen den iranischen Regisseur Jafar Panahi gefordert. "Ich appelliere an den Iran, die fundamentalen Menschen- und Bürgerrechte zu achten, zu deren Einhaltung sich das Land selbst verpflichtet hat, und die Haftstrafe sowie das Berufs- und Reiseverbot gegen Jafar Panahi aufzuheben", heißt es in einer Erklärung von Löning. " Weiter lesen …

Europaparlamentsvize kündigt Veto gegen EU-Haushalt an

Der Vizepräsident des Europäischen Parlaments, Alexander Alvaro, hat die grundsätzliche Einigung auf Eckpunkte für den mittelfristigen EU-Haushalt infrage gestellt. "Der EU-Haushaltsentwurf der Staats- und Regierungschefs darf im Europäischen Parlament keinen Bestand haben", schreibt der FDP-Politiker in einem Gastbeitrag für "Handelsblatt-Online". "Wer anstatt auf Innovation weiter auf EU-Ausgaben-Dinos setzt, braucht dringend den demokratischen Weckruf." Weiter lesen …

TV-Übertragung via LTE: Kein Massenmarkt in Sicht

Trotz der Vorteile von LTE sowie dem Nachfolgestandard LTE Advance mit Datenraten von bis zu 1.000 Mbit/s bleibt die Einführung der Technologie zur Fernsehübertragung ungewiss. Vertreter des Rundfunks befürchten, dass sich die Nutzer die Bandbreite teilen müssen. Dass es jedoch prinzipiell funktioniert, hat Nokia Siemens Networks (NSN) Anfang Januar bewiesen. Über das LTE-Netz in der chinesischen Stadt Xiamen wurden Live-TV-Bilder eines Marathonlaufes übertragen. Bedenken zur breiten Einführung bleiben aber bestehen. Weiter lesen …

Grüne fordern stärkeres Vorgehen von Schwarz-Gelb gegen Steuervermeider

Die Grünen haben vor dem Hintergrund einer Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) zur sogenannten Steuervermeidung international tätiger Konzerne die Bundesregierung zum Handeln aufgefordert. "Die Bundesregierung muss sich stärker dagegen engagieren, dass Google, Starbucks und Co. ihre Steuerzahlungen durch ausgefeilte Gewinnverlagerungsstrategien auf ein Minimum reduzieren können", sagte der finanzpolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Gerhard Schick, "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Schnellfeuer: Große Magazine aus dem 3D-Drucker

Das Unternehmen Defense Distributed, bekannt geworden durch Waffen aus dem 3D-Drucker, hat ein überarbeitetes Magazin für das AR-15, der zivilen Version des Sturmgewehrs M16, vorgestellt, das laut Machern problemlos hunderte Schuss lang hält. Zudem fasst das "Cuomo Mag" gleich 30 Patronen, womit es laut Wired geeignet ist, gesetzliche Beschränken auszuhebeln - denn im Staat New York ist seit kurzem der Verkauf von Magazinen, die mehr als sieben Schuss fassen, verboten. Der 3D-Druck dagegen unterliegt solchen Beschränkungen bislang nicht. Weiter lesen …

Berlinale-Halbzeitbilanz: 250.000 Tickets verkauft

Die 63. Internationalen Filmfestspiele Berlin (Berlinale) dürfen sich über einen regen Besucheransturm freuen. Bereits zur Mitte des Festivals wurden 250.000 Tickets verkauft, teilte die Veranstaltungsleitung mit. "Die Filmbegeisterung der Besucher ist nach wie vor beeindruckend. Die Zuschauer sind neugierig auf die unterschiedlichen Formen von Kino, die man hier beim Festival erleben kann", sagte Festivaldirektor Dieter Kosslick. Weiter lesen …

Schweiz: Preise im Januar gesunken

Die Preise in der Schweiz sind im Januar 2013 um durchschnittlich 0,3 Prozent gesunken. Als Hauptgrund nannte das Schweizer Bundesamt für Statistik den Winterausverkauf bei Textilien. Nahrungsmittel und Hotelübernachtungen seien in der Eidgenossenschaft im ersten Monat des laufenden Jahres hingegen teurer geworden. Die Preise für Inlandsgüter stiegen im Vergleich zum Vormonat um 0,2 Prozent, während die Preise für Importgüter um 1,5 Prozent zurückgingen. Weiter lesen …

Klopp will Vertrag in Dortmund erfüllen und erteilt Chelsea Absage

Der Trainer von Borussia Dortmund, Jürgen Klopp, will seinen Vertrag beim BVB erfüllen und hat dem FC Chelsea, der zuletzt sehr an den Diensten von Klopp interessiert gewesen sein soll, eine klare Absage erteilt. "Ich habe hier einen Vertrag bis 2016. Ich habe über 20 Mal gesagt, dass ich definitiv auch bis 2016 bleibe", sagte der Übungsleiter der Borussen im Gespräch mit dem "London Evening Standard". Weiter lesen …

Zeitung: Friedensbewegung fürchtet Rot-Grün

Zehn Jahre nach den Massendemonstrationen gegen den Irakkrieg fürchtet die deutsche Friedensbewegung, dass eine rot-grüne Bundesregierung schneller in Kriege eingreifen könnte als die jetzige konservative. »Unter dem Druck von Kriegsbefürwortern geben sich Sozialdemokraten und Grüne gern immer noch ein bisschen staatstreuer«, sagte Reiner Braun, Geschäftsführer der Friedensorganisation IALANA, in einem Gespräch mit der Tageszeitung »neues deutschland« (Mittwochausgabe). Weiter lesen …

CDU-Außenexperte fordert China zu Sanktionen gegen Nordkorea auf

Der CDU-Außenexperte Ruprecht Polenz hat nach dem Atomtest eine Verschärfung der Sanktionen gegen Nordkorea gefordert und sieht dabei vor allem China in der Pflicht. Nach dem Führungswechsel in beiden Ländern sei der Atomtest "auch als Signal des Selbstbewusstseins von Nordkorea gegenüber China zu werten und als Test, wie weit man ungestraft gehen kann", sagte Polenz "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Gestenerkennung macht Finger zur Fernbedienung

Eine verlorene Fernbedienung ist in Zukunft kein großes Problem mehr, geht es nach dem israelischen Unternehmen eyeSight Technologies. Denn es hat eine Gestenerkennungs-Technologie entwickelt, dank der User den Fernseher einfach per Fingerzeig steuern können. Dabei verspricht die Lösung eine unvergleichliche Genauigkeit bei der Fingererkennung aus größerer Entfernung - obwohl eine 2D-Kamera reicht und kein 3D-Sensor wie beispielsweise bei Microsofts Kinect erforderlich ist. Weiter lesen …

NDR: Verschlechterung des Angebots von Kabel Deutschland "unnötig und unverständlich"

Als "ebenso unnötig wie unverständlich" hat NDR Intendant Lutz Marmor die angekündigte Verschlechterung des Angebots durch Kabel Deutschland (KD) bezeichnet. Der börsennotierte Kabelnetzbetreiber hat begonnen, einzelne Dritte Programme aus seinem Angebot auszuspeisen. Betroffen sind u. a. die Regionalmagazine im NDR Fernsehen: Bisher waren z. B. in Hamburg auch die Sendungen für Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern via KD-Kabel zu empfangen - damit soll ab 12. Februar offenbar Schluss sein. Weiter lesen …

Wirtschaftswissenschaftler: "Netto keine neuen Jobs durch den Frankfurter Flughafenausbau"

Am Frankfurter Flughafen sind durch den Ausbau unter dem Strich keine neuen Jobs geschaffen worden - das sagt der Chemnitzer Wirtschaftswissenschaftler Friedrich Thießen. "Ich würde bestreiten, dass netto für das Rhein-Main-Gebiet überhaupt neue Arbeitsplätze entstanden sind", erklärte Thießen im Interview mit der Allgemeinen Zeitung Mainz (Mittwochsausgabe). Tatsächlich seien nur viele Jobs verlagert worden. Weiter lesen …

BBU: Schluss mit der rhetorischen Verschleierung der forcierten Fracking-Pläne

Als rhetorischen Trick zur Verschleierung der Fracking-Pläne der Bundesregierung sieht der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) die Aussagen von Bundes-Umweltminister Altmaier von Rosenmontag. Nachdem durch Presseveröffentlichungen bekannt geworden war, dass CDU/CSU und FDP die Genehmigungsvoraussetzungen für Fracking kurzfristig regeln wollen, um Moratorien in den Bundesländern zu brechen, startete der Bundes-Umweltminister eine publizistische Gegenoffensive. Doch für diese existiert keine inhaltliche Grundlage. Weiter lesen …

Lettland und Litauen mit 41 % Frauenanteil in Führungsetagen EU-Spitzenreiter

Bislang gibt es kein Land in der Europäischen Union (EU), in dem das Verhältnis von Männern und Frauen in Führungsetagen ausgeglichen ist. Die meisten Frauen in Führungspositionen gab es 2010 in Lettland und Litauen: hier waren jeweils 41 % aller Leitungsposten in weiblicher Hand. Auch Irland und Frankreich wiesen relativ hohe Quoten (je 39%) aus, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt. Weiter lesen …

Verbrauchertipps: Was tun bei Schlaglochschäden am Auto?

Wenn der Winter endet und der Schnee geschmolzen ist, wird erst das ganze Ausmaß sichtbar: Viele Straßen gleichen einem "Schweizer Käse". Schlaglöcher, wohin das Auge blickt. Da wird die Autofahrt schnell zum gefährlichen Slalom. Viele Autofahrer fragen sich jetzt: Wer zahlt eigentlich meine Schäden, wenn ich in ein Schlagloch fahre? Was muss ich tun, wenn mein Auto durch ein Schlagloch beschädigt wurde? Und wie kann ich mich gegen Schäden versichern? Weiter lesen …

Singles setzen auf Partnerbörsen im Web

Kostenpflichtige Partnerbörsen im Web werden von Singles stark nachgefragt. Rund 1,6 Millionen Bundesbürger haben bereits entsprechende Dating-Services genutzt. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. Vor allem Männer suchen auf den Online-Partnerbörsen ihr Glück: 5 Prozent aller männlichen Internetnutzer in Deutschland sind bereits bei einem kostenpflichtigen Dating-Service angemeldet. Bei den Frauen sind es 2 Prozent. Am häufigsten nutzen 30- bis 49-Jährige solche Partnerbörsen. Sechs Prozent greifen auf entsprechende Web-Services zurück. Bei den 18- bis 29-Jährigen sind es dagegen zwei Prozent. Weiter lesen …

Depeche Mode stürmen in den Charts-Himmel

Himmlischer Charterfolg für Depeche Mode: Bevor die britischen Synthie-Pop-Pioniere Mitte März ihre „Delta Machine“ anwerfen, betreten sie schon mal den „Heaven“ der deutschen Single-Hitliste. Die erste Auskopplung ihres 13. Studioalbums, eine hypnotisierend-mystische Nummer, die eher ruhiger daherkommt, springt bei media control von null auf zwei. Nur will.i.am und Gesangspartnerin Britney Spears haben einen längeren Atem. Sie stehen mit „Scream & Shout“ weiterhin an der Spitze des Feldes. Weiter lesen …

Reißverschlussprinzip mit Einschränkungen

Autofahrer müssen im Straßenverkehr das „Reißverschlussprinzip“ beim Einfädeln anwenden, wenn eine von mehreren Fahrspuren endet oder gesperrt ist. Wie das Amtsgericht München nach Mitteilung der D.A.S. entschied, gilt dies jedoch nicht bei rein zufälligen Hindernissen wie einem stehenden LKW. In jedem Fall ist beim Einfädeln Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer zu nehmen. Weiter lesen …

Umfrage bescheinigt Handwerk gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das deutsche Handwerk punktet mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Wie eine repräsentative Umfrage des Immobilienportals "Immowelt" ergab, bewertet jeder Dritte die Preise zwar als sehr hoch, aber angemessen. Demnach bewerteten 62 Prozent der Befragten die letzte Rechnung von einem Handwerker als nicht zu teuer, sondern fanden deren Höhe angemessen und waren mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis zufrieden. Weiter lesen …

Toilette oder Taschentuch - wo bei deutschen Paaren die Liebe aufhört

46 Prozent der Deutschen gehen ungeniert voreinander aufs Klo - aber das benutzte Taschentuch des Partners verwenden nur 14 Prozent freiwillig. Wie es um das Hygiene-Verhalten deutscher Paare bestellt ist, zeigt der "Tempo Hygiene Check", eine repräsentative Studie von Tempo in Zusammenarbeit mit der Innofact AG zur Einstellung der Deutschen, Österreicher und Schweizer zu Hygiene und Umgangsformen. Weiter lesen …

Revolution für Männer: Orgasmus per Mausklick

Direkte Penis-Stimulation über das Internet ist ab sofort eine reale Option für jedermann. Über das Portal www.Live-Strip.com steht mit dem gestrigen Tag männlichen Nutzern das LiveChat-Feature "Muschi-Control" zur Verfügung, mit dem Webcam-Girls mittels Mausklick-Steuerung über den LiveChat die Intensität und Geschwindigkeit einer künstlichen Vagina steuern können. Weiter lesen …

Japanischer Meeresbiologe filmt erstmals Tiefseekalmar Architeuthis

Er ist noch nie lebend dokumentiert worden: der Tiefseekalmar Architeuthis. Einem internationalen Forscherteam unter der Leitung des japanischen Meeresbiologen Tsunemi Kubodera gelangen nun die einmaligen Filmaufnahmen. Nahe der Ogasawara-Inseln stießen sie mit speziellen Tauchbooten und aufwändiger Technik in die Tiefen des Pazifik vor und brachten die weltweit ersten Aufnahmen eines Architeuthis in seinem natürlichen Lebensraum, in 400 bis 900 Meter Tiefe, an die Oberfläche. Weiter lesen …

Russische Wissenschaftler werden Proben aus Wostoksee erforschen

Wissenschaftler des russischen Arktis- und Antarktisinstituts haben dem unter antarktischem Eis liegenden Wostoksee Proben entnommen. Bei der Bohrung haben sich Russlands Forscher einer Methode bedient, die dänische Wissenschaftler bei ihren Forschungen in Grönland erfolgreich angewenden. Sie mache es möglich, die Bohrsonde von der Oberfläche abzuschirmen und schütze den See vor dem Eindringen irdischer Lebensformen, erzählte in einem Interview mit der STIMME RUSSLANDS Valeri Lukin, Leiter der Russischen Antarktisexpedition:„Die Bohrung in der Station ‚Wostok’ erfolgte voriges Mal bis zur Marke 3.505 Meter. Damals blieben wir an der Wasseroberfläche stehen. Dieser Tage aber haben wir sie an der Marke 3.431,8 Meter wieder aufgenommen." Weiter lesen …

Sexy Tattoos - Umfrage: Vor allem die jüngere Generation steht beim anderen Geschlecht auf Körperkunst

Mit einer Tätowierung auf der Haut können junge Leute beim Flirten punkten. Wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Apothekenmagazins "Baby und Familie" herausfand, stehen vor allem Teenager beim anderen Geschlecht auf die bunten Hautbilder (14-19-Jährige: 59,1 %). Und auch fast jeder Zweite der 20- bis 39-Jährigen berichtet, Tätowierungen meist sehr attraktiv zu finden (20- bis 39-Jährige: 45,7 %; Gesamtbevölkerung: 27,7 %). Weiter lesen …

Navigation: Handy-Apps immer besser

Navigations-Apps fürs Smartphone lagen in Leistung und Handhabung noch vor wenigen Jahren weit hinter Auto-Navis zurück. Doch das hat sich deutlich geändert, wie ein Test der Fachzeitschrift COMPUTER BILD zeigt. Mit ihren großen, hellen Displays, ordentlichen Lautsprechern und schnellen Prozessoren sind Smartphones mittlerweile attraktive Navigations-Alternativen. Die Experten haben vier Apps getestet (Heft 5/2013). Weiter lesen …

Kardinal Meisner: Neuer Papst soll von "vitaler Gesundheit" sein

Der Kölner Kardinal Joachim Meisner hat seine Erwartungen an den Nachfolger von Papst Benedikt XVI. geäußert: "Wenn ich einen ersten Blick über diesen Moment hinaus in die Zukunft werfe, dann müsste der neue Papst sicher ein Mann von ähnlich hoher Bildung wie Joseph Ratzinger, mit großer menschlicher Erfahrung und - vor allem - von vitaler Gesundheit sein", sagte Meisner dem "Kölner Stadt-Anzeiger". "Nicht älter als 70, würde ich sagen." Weiter lesen …

Nordkorea bestätigt erneuten Atomtest

Nordkorea hat seine Drohungen wahr gemacht und einen unterirdischen Atomtest durchgeführt. Die Explosion sei "sicher gewesen und perfekt verlaufen", wie die staatliche Nachrichtenagentur KCNA meldet. Es habe sich um einen "miniaturisierten Sprengsatz mit großer Stärke" gehandelt, hieß es in der Meldung weiter. Zuvor hatten die Erdbebenwarten mehrerer Länder Erdstöße in Nordkorea registriert. Die Stöße hatten eine Stärke von 4,9 bis 5,1 und wurden um 11:57 Uhr Ortszeit (3:57 Uhr deutscher Zeit) von mehreren Erdbebenmessstellen rund um den Globus registriert. Bei unterirdischen Atombombentests wurden in der Vergangenheit ähnliche Werte gemessen. Weiter lesen …

Koalition will Klagen gegen Pharmapreisbremse verhindern

Die Berliner Regierungskoalition will weitere Klagen gegen eine Bewertung eingeführter Arzneimittel verhindern und damit eingeplante Kostensenkungen verteidigen. Das kündigten Vertreter der Koalition am Montag an. Der gesundheitspolitische Sprecher von CDU und CSU, Jens Spahn, sagte der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z), es sei politisch gewollt, eingeführte Arzneien in das Bewertungsverfahren einzubeziehen. "Das werden wir notfalls auch kurzfristig noch im Gesetz klarstellen", sagte Spahn. Weiter lesen …

100 000 Rentnern in Nordrhein-Westfalen droht Steuernachzahlung

Die Finanzämter in Nordrhein-Westfalen haben bis heute 100 000 Rentner aufgefordert, eine Steuererklärung für die vergangenen Jahre einzureichen. "Die Finanzverwaltung geht nach Hochschätzung von rund 100 000 angeschriebenen Rentnern aus, die vorher steuerlich nicht geführt worden sind und daher angeschrieben wurden", sagte eine Sprecherin des NRW-Finanzministeriums der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Den Rentnern drohen kräftige Steuernachzahlungen samt Nachzahlungszinsen, wie Katharina te Heesen, Rechtsanwältin beim Bund der Steuerzahler NRW, sagte. Der Bund der Steuerzahler hat Klage auf Erlass der Nachzahlungszinsen beim Finanzgericht Düsseldorf eingereicht. Weiter lesen …

Entscheidung für neuen Steag-Eigentümer soll bis zum Sommer fallen

Die Suche nach einem neuen Anteilseigner für Deutschlands fünftgrößten Energieversorger Steag soll im Sommer abgeschlossen sein. "Wir wollen uns bis zum Sommer für einen Partner entscheiden", sagte der Steag-Aufsichtsratsvorsitzende Guntram Pehlke den Zeitungen der Essener WAZ-Gruppe (Dienstagausgaben). Ob die Steag-Anteile in kommunale Hand gelangen oder ein privater Investor einsteigen wird, ließ Pehlke offen. Weiter lesen …

Opferverbände: Gysi soll Ämter ruhen lassen

Köln. Der Vorsitzende der Union der Opferverbände Kommunistischer Gewaltherrschaft (UOKG), Rainer Wagner, hat Linksfraktionschef Gregor Gysi aufgefordert, seine Ämter während der staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen gegen ihn ruhen zu lassen. "Es ist gut, dass sich die Staatsanwaltschaft Hamburg der Sache angenommen hat", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Union fordert von EZB Argumente für Systemrelevanz Zyperns

Der haushaltspolitische Sprecher der Unions-Fraktion im Bundestag, Norbert Barthle (CDU), hat das Mitglied im Direktorium der Europäischen Zentralbank (EZB), Jörg Asmussen, aufgefordert, seine konkreten Gründe darzulegen, wieso das kleine Euro-Land Zypern für die Euro-Zone systemrelevant sein soll. Asmussen hatte im "Handelsblatt" gewarnt, wenn ein systemrelevantes Land fallengelassen werde, "riskieren wir den Fortschritt, den wir im vergangenen Jahr bei der Bewältigung der Euro-Krise erreicht haben". Weiter lesen …

Kubicki gegen Raab als Co-Moderator des Kanzlerduells

Der Vorsitzende der FDP-Fraktion im schleswig-holsteinischen Landtag, Wolfgang Kubicki, hält nichts davon, den TV-Entertainer Stefan Raab im September als Vertreter der Sendergruppe ProSiebenSat.1 das Kanzlerduell mitmoderieren zu lassen. Einem entsprechenden Vorschlag des CSU-Ehrenvorsitzenden Edmund Stoiber erteilte er eine klare Absage. "Ich halte das für einen Faschingsscherz – typisch Edmund Stoiber eben", sagte Kubicki "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Deutschlands Kino-Hoffnung Nr. 1 kommt aus Halle

Die Hallenserin Saskia Rosendahl darf sich derzeit als deutsche Kino-Hoffnung Nr. 1 fühlen. Die 19-Jährige wurde auf der Berlinale am Montagabend als einzige Deutsche zusammen mit neun anderen Schauspielern aus ganz Europa zum "Shootingstar" gekürt. Ethan Hawke und July Delpy überreichten die Trophäe. Weiter lesen …

Eisbär Knut wird im Berliner Naturkundemuseum ausgestellt

Eisbär Knut, der vor zwei Jahren im Berliner Zoo gestorben war, soll ab diesem Wochenende im Naturkundemuseum der Stadt ausgestellt werden. Wie das Museum am Montag mitteilte, solle eine Dermoplastik des Tieres vom 16. Februar bis zum 15. März 2013 kostenfrei für alle Besucher im Foyer zu sehen sein. Für das Präparat wurde das echte Fell des Eisbären behandelt und über einen Kunststoffkörper gezogen. Weiter lesen …

Russischer Gasproduzent Novatek will Ende des Gasexport-Monopols

Novatek, der größte unabhängige russische Gasproduzent, will 20 Milliarden Dollar in den Aufbau von Verflüssigungsanlagen auf der sibirischen Halbinsel Jamal investieren. Das sagte Novatek-Chef Leonid Michelson im Gespräch mit dem "Handelsblatt". Ab 2016 sollen jährlich 15 Millionen Tonnen Flüssiggas durch das Eismeer auf die Weltmärkte gelangen. Damit sich die gigantische Investition auszahlt, will das Unternehmen beim Kreml ein Ende des Gasexport-Monopols für den staatlich kontrollierten Gazprom-Konzern erreichen, der allerdings auch Novatek-Anteilseigner ist. Bislang dürfen Produzenten in Russland Gas nur über Gazprom exportieren. Weiter lesen …

2. Bundesliga: Berliner Stadtderby endet 2:2-Unentschieden

Im Montagsspiel des 21. Spieltages der zweiten Fußball-Bundesliga sind Hertha BSC Berlin und Stadtkonkurrent Union Berlin mit 2:2 (0:1) auseinander gegangen. Durch das Unentschieden verpasst Hertha BSC den Sprung auf die Tabellenspitze und liegt zwei Punkte hinter Tabellenführer Braunschweig. Union Berlin hat nun sieben Punkte Rückstand auf den Tabellendritten Kaiserslautern. Am Tabellenende befinden sich mit je einem Punkt Abstand der SV Sandhausen (16.), Dynamo Dresden (17.) und Jahn Regensburg (18.). Weiter lesen …

Nach Rücktrittsankündigung: Viel Lob, aber auch Kritik für Benedikt XVI.

Die überraschende Rücktrittsankündigung von Papst Benedikt XVI. ist weltweit größtenteils mit lobenden Worten gewürdigt worden. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bezeichnete den Papst als bedeutendsten religiösen Denker unsere Zeit und "Hirten für mehr als eine Milliarde Menschen". Bundespräsident Joachim Gauck bewunderte vor allem den "historisch höchst seltenen Entschluss", für den "großer Mut und Selbstreflexion" nötig gewesen seien. Für SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück war Benedikt der XVI. "in wichtigen Konflikten auf der Welt ... immer als Stimme des Friedens und der Versöhnung vernehmbar". Milena Faustowa Weiter lesen …

Axel Springer will "digitale Geschäftsideen" fördern

Der Medienkonzern Axel Springer will gemeinsam mit einem Partner aus Kalifornien Firmengründer mit "digitalen Geschäftsideen" fördern. Eine entsprechende Vereinbarung haben Springer-Marketingchef Peter Würtenberger und Saeed Amidi, Gründer des Startup-Investors Plug and Play Tech Center, am Montag in Sunnyvale unterschrieben. Bundeswirtschaftsminister und Vizekanzler Philipp Rösler (FDP), der sich gerade auf USA-Reise befindet, war ebenfalls anwesend. Weiter lesen …

Umfrage: Unternehmen optimistischer hinsichtlich des Auslandsgeschäfts

Die Zuversicht der deutschen Wirtschaft kehrt nach schwachen Wintermonaten zurück, speziell die Erwartungen an das Auslandsgeschäft steigen. Das lässt sich dem "Handelsblatt" (Dienstagsausgabe) zufolge an einer bundesweiten Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) unter mehr als 28.000 Unternehmen ablesen, darunter rund 5.700 Industriebetriebe. Weiter lesen …

Parteienforscher: Bundespolitisches Comeback von Schavan unwahrscheinlich

Der Politikwissenschaftler Gerd Langguth hält ein bundespolitisches Comeback der zurückgetretenen Bildungsministerin Annette Schavan (CDU) für sehr unwahrscheinlich. "Wenn man erst einmal weg vom Fenster ist, dann ist man weg vom Fenster", sagte Langguth der "Saarbrücker Zeitung". "Auch wenn Schavan Unrecht widerfahren sein mag, die Universität hätte es ja zum Beispiel bei einer Rüge belassen können, so wird doch immer etwas Negatives hängen bleiben." Das gelte selbst für den unwahrscheinlichen Fall, wenn Schavan den Doktortitel per Gerichtsentscheid zurückbekäme, so Langguth. Weiter lesen …

Kramp-Karrenbauer fordert Lastenteilung bei Studienplätzen

Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) fordert einen bundesweiten Ausgleich für die Kosten der akademischen Ausbildung. "Wir brauchen eine Lastenteilung für Studienplätze`", sagte sie der "Süddeutschen Zeitung". Kramp-Karrenbauer, die auch die Wissenschaftspolitik des Landes verantwortet, begründete dies mit dem Ungleichgewicht, gerade bei teuren Studienplätzen. Weiter lesen …

CSU will Familienleistungen deutlich ausweiten

Die CSU will die Sozialleistungen für Familien weiter ausbauen. "Wir brauchen nicht weniger, sondern mehr Familienleistungen", sagte CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt der "Welt". "Uns geht es um das Wohlergehen der Familien. Deshalb wollen wir die Leistungen ausweiten." Wer das Ehegattensplitting, die Mitversicherung in der Krankenversicherung und das Kindergeld streichen wolle, der führe einen Kahlschlag bei den Familienleistungen durch, kritisierte Dobrindt Forderungen aus der Opposition. Weiter lesen …

Lena Gercke litt während ihrer Jugend unter Zahnspange

Das Model Lena Gercke hat als Jugendliche wegen ihrer Zahnspange unter Liebesproblemen gelitten. "In der neunten Klasse habe ich mich beim Frankreich-Austausch in einen Franzosen verliebt, mich aber nicht getraut, ihn anzulächeln, weil ich oben eine Zahnspange trug", verriet die 24-Jährige dem Magazin "Neon". Es gab aber doch noch ein Happy End: "Als er nach Deutschland kam, haben wir uns sogar mal geküsst." Weiter lesen …

Niebel warnt vor Einsparungen im Entwicklungs-Haushalt

Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) hat vor Einsparungen im Etat seines Ministeriums gewarnt. Viele Mittel seien durch internationale Zusagen der Bundeskanzlerin ohnehin gebunden, die man bei Kürzungen nicht einhalten könnte, sagte Niebel der "Welt". Er wolle auch daran erinnern, "dass aus jedem bilateral investierten Euro meines Hauses drei bis vier Euro an die deutsche Wirtschaft zurückfließen - und das ohne Lieferbindungen, im freien Wettbewerb", betonte Niebel. Weiter lesen …

Kollegah & Farid Bang mit Hip-Hop-Download-Rekord

Kollegah und Farid Bang gehören zur Rap-Elite in Deutschland. Über drei Jahre haben sich Fans nach "Jung, Brutal, Gutausssehend 2" gesehnt. Freitag erschien endlich der Longplayer – und der stellt gleich einen neuen Rekord auf. Wie die media control Zahlen zeigen, wurde "JBG2" hierzulande an den ersten drei Tagen so häufig heruntergeladen wie kein anderes Hip-Hop-Album zuvor. Weiter lesen …

Naomi Campbell will ihre Haare nicht selbst stylen

Naomi Campbell hasst es nach eigener Aussage, ihre Haare selbst zu stylen. "Ich war immer von Stylisten umgeben und bin in der Hinsicht verwöhnt", verriet das britische Model dem "People"-Magazin. Um ihr Aussehen hätten sich immer professionelle Haarstylisten und Make-Up-Artists gekümmert. "Ich bin wirklich nicht gut darin, meine Haare selbst zu machen." Weiter lesen …

US-Sängerin Beyoncé will noch ein Kind

US-Sängerin Beyoncé Knowles, die vor reichlich einem Jahr erstmals Mutter geworden ist, will mindestens noch ein weiteres Kind. "Als ich jünger war, gab es Momente, in denen ich mir sagte, `Ich werde keine Kinder haben` und dann gab es Augenblicke, da wollte ich vier. Und jetzt will ich definitiv noch ein weiteres", sagte die 31-Jährige im Gespräch mit der Märzausgabe der US-Zeitschrift "Vogue". Weiter lesen …

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fock in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Gern gelesene Artikel
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Cannabisextrakt aus dem Jahr 1937
5 Dinge, die man über CBD Öle wissen sollte
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Start des Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss COVID-19 (ACU)
Start des Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss COVID-19 (ACU)
Bild: "obs/Dr. Jacobs Institut"
Vitamin-D-Mangel: Je niedriger der Vitamin-D-Wert, desto schwerer die COVID-19-Verläufe in klinischen Studien
Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi (2020)
Corona-Krise: Prof. Sucharit Bhakdi erklärt warum die Maßnahmen sinnlos und selbstzerstörerisch sind