Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Russischer Gasproduzent Novatek will Ende des Gasexport-Monopols

Russischer Gasproduzent Novatek will Ende des Gasexport-Monopols

Archivmeldung vom 12.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Novatek (russisch Новатэк, bis 2003 OAO FIK Novafininvest) ist ein russisches Unternehmen mit Firmensitz in Tarko-Sale, Westsibirien.
Novatek (russisch Новатэк, bis 2003 OAO FIK Novafininvest) ist ein russisches Unternehmen mit Firmensitz in Tarko-Sale, Westsibirien.

Novatek, der größte unabhängige russische Gasproduzent, will 20 Milliarden Dollar in den Aufbau von Verflüssigungsanlagen auf der sibirischen Halbinsel Jamal investieren. Das sagte Novatek-Chef Leonid Michelson im Gespräch mit dem "Handelsblatt". Ab 2016 sollen jährlich 15 Millionen Tonnen Flüssiggas durch das Eismeer auf die Weltmärkte gelangen. Damit sich die gigantische Investition auszahlt, will das Unternehmen beim Kreml ein Ende des Gasexport-Monopols für den staatlich kontrollierten Gazprom-Konzern erreichen, der allerdings auch Novatek-Anteilseigner ist. Bislang dürfen Produzenten in Russland Gas nur über Gazprom exportieren.

"Direktexporte würden die Finanzierung des gewaltigen Projekts erleichtern und Risiken reduzieren", sagte Michelson. Eine Entscheidung erwarte er binnen Monaten.

Das Jamal-Projekt sei auch eine riesige Chance für den deutschen Anlagenbau. "Firmen wie BASF und Siemens wollen sich an den Ausschreibungen beteiligen und als Vertragspartner dabei sein", sagte Michelson. Siemens beispielsweise soll für die Kraftwerke, die den Strom für die Verflüssigungs-Anlagen produzieren, technische Schlüsselkomponenten liefern. BASF soll laut Michelson Luftzerlegungsanlagen errichten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte keine in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige