Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

21. Februar 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Hessens Verbraucherschutzministerin: Kein Alleingang bei Hygiene-Siegel

Die hessische Umwelt- und Verbraucherschutzministerin Lucia Puttrich (CDU) hat einen Alleingang des Landes bei der Einführung eines Hygiene-Siegels für Gaststätten ausgeschlossen. Unter ihrer Verantwortung werde es in Hessen kein System geben, von dem man nicht wisse, ob es bundesweit übernommen werde. "Das würde die Verbraucher nur verwirren", sagte Puttrich in einem Interview mit der Lokalausgabe der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitagausgabe). Weiter lesen …

Medien: Samsung stellt Galaxy S4 Mitte März vor

Der südkoreanische Elektronikriese Samsung will sein neues Smartphone Galaxy S4 angeblich am 14. März vorstellen. An diesem Tag wolle Samsung sein neues Flaggschiff-Smartphone bei einer Veranstaltung in den USA vorstellen, wie die für gewöhnlich gut informierte russische Internetseite "Mobile Review" erfahren haben will. Weiter lesen …

WAZ: Evonik noch im April an der Börse

Die Eigentümer des Essener Chemiekonzerns Evonik machen Kasse und verkaufen zehn Prozent der Anteile an dem Unternehmen. Nach Informationen der Zeitungen der WAZ-Mediengruppe (Freitagausgaben) geben die Gesellschafter RAG-Stiftung (knapp 75 Prozent) und der Finanzinvestor CVC (25,01 Prozent) jeweils 3,5 Prozent über eine Privatplatzierung an institutionelle Investoren wie Investmentfonds, Banken oder Versicherungen ab. Zugleich streben die Gesellschafter eine Aktiennotierung an der Börse an. Dazu wollen die Eigentümer weitere drei Prozent des Aktienkapitals Privatanlegern über Banken anbieten. Insgesamt stehen damit zehn Prozent der Evonik-Anteile dem Aktienhandel zur Verfügung. Weiter lesen …

Hightech-Stift zeichnet 3D-Skulpturen

Der aktuelle Hype um das Thema 3D-Druck bringt Computeringenieure auf mitunter sehr skurrile, aber auch innovative Ideen. Spezialisten des US-Start-ups WobbleWorks haben beispielsweise einen neuartigen Hightech-Stift entwickelt, der es dem User erlaubt, seine kreativen Einfälle nicht nur zweidimensional auf Papier zu bringen, sondern auch dreidimensional im Raum festzuhalten. Der "3Doodler" funktioniert dabei wie ein mobiler 3D-Drucker: Anstelle von herkömmlicher Tinte ist der Stift mit kleinen Plastikkügelchen gefüllt. Diese werden erhitzt, in flüssige Form gebracht und beim Austreten aus dem Gerät wieder rasch abgekühlt, um den verschiedenen Kreationen der Nutzer die nötige Härte und Stabilität zu geben. Weiter lesen …

Regierung der Ukraine unternimmt wesentliche erste Schritte auf dem Weg zur europäischen Integration

Die Regierung der Ukraine hat ihren kürzlich genehmigten Plan mit den dringlichsten Massnahmen für die europäische Integration des Landes vorgestellt, die 2013 umgesetzt werden sollen. Das Dokument regelt die Vorbereitungen für die Unterzeichnung des Assoziierungsabkommens und listet Einzelheiten zur Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen der Ukraine und der EU in den Bereichen Aussenpolitik und Sicherheit, Justiz, Handel und Energie auf. Weiter lesen …

Erstes WM-Gold geht an Björgen und Kriukov

Das erste Edelmetall der FIS Nordischen Skiweltmeisterschaften in Val di Fiemme wurde in der Langlauf-Disziplin Sprint vergeben. In der klassischen Technik waren Marit Björgen (NOR) und Nikita Kuriukov (RUS) die Schnellsten in der Loipe. Denise Herrmann wurde Zehnte und damit beste Deutsche. Weiter lesen …

Forscher demonstrieren Computer-Chip-Zukunft

Die heutige auf Silizum basierende Computer-Chip-Technologie wird schon im Laufe des nächsten Jahrzehnts an ihre physikalischen Grenzen geraten. Vor dem Hintergrund dieser Annahme arbeiten Computerwissenschaftler rund um den Globus bereits seit geraumer Zeit mit Hochdruck an einer möglichen Nachfolgetechnologie. Forschern der Stanford University ist es nun eigenen Angaben zufolge erstmals gelungen, einen einfachen, funktionierenden mikroelektronischen Schaltkreis zu entwickeln und zu demonstrieren, dessen Transistoren anstelle von Silizium zur Gänze aus Kohlenstoffnanoröhrchen bestehen. Weiter lesen …

Russland entwickelt Anti-Meteoriten-Systeme

Das russische Zentrum für den planetarischen Schutz wird maximal 7 Jahre für die Entwicklung des Systems des Schutzes des Planeten vor Gefahren aus dem Weltraum brauchen. Die Wissenschaftler verfügen schon jetzt über 24 Szenarien der Rettung der Erde. Man muss aber neben Technologien auch die Bevölkerung auf mögliche Katastrophen vorbereiten. Das berichtet Alexandra Sacharowa für Radio "Stimme Russlands". Weiter lesen …

WAZ-Geschäftsführer Christian Nienhaus "Die Menschen wollen eine stärkere lokale Ausrichtung"

Christian Nienhaus, 53, Thomas Ziegler und Manfred Braun sind zurzeit die Buhmänner der deutschen Zeitungsbranche. Kurzerhand haben die Geschäftsführer der WAZ Mediengruppe die Redaktion der "Westfälischen Rundschau" entsorgt, ohne allerdings das Blatt einzustellen. Wie berichtet stopft nun der Content-Desk der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" den Mantelteil. Die Regionalteile befüllen Redaktionen des Schwestertitels "Westfalenpost", außerdem die Konkurrenz von "Ruhr Nachrichten", "Hellweger Anzeiger" und vom Märkischen Zeitungsverlag. Verwegen formulierte die Geschäftsführung, "damit die Medienvielfalt in dem Verbreitungsgebiet sicherzustellen". Die Öffentlichkeit hält das Ganze für eine Mogelpackung Weiter lesen …

Ärzte fordern Steuern auf zuckerhaltige Getränke

Zuckerhaltige Getränke sollen wie Zigaretten besteuert werden, um der Ausbreitung der in Großbritannien grassierenden Fettsucht Einhalt zu gebieten. Das fordert die Academy of Medical Royal Colleges. Die Vereinigung der britischen Ärzte verlangt steuerliche Abgaben zu erheben, die die Preise für Limonaden um bis zu 20 Prozent erhöhen. Auf diese Weise hofft man, den Konsum zu reduzieren. Eine derartige Strategie hat bereits bei Zigaretten und Alkohol zu Umsatzrückgängen geführt. Weiter lesen …

Zu viel Fernsehen macht unsozial und kriminell

Jugendliche, die sehr viel fernsehen, weisen im Erwachsenenalter unsoziales Verhalten auf und können sogar kriminell werden. Das haben Forscher der Dunedin School of Medicine aus Neuseeland anhand einer Langzeitstudie festgestellt. Eine Gruppe von 1.000 Menschen, die 1972 und 1973 geboren wurde, hat man über Jahrzehnte beobachtet. Weiter lesen …

Fußball: Petersen will in Bremen bleiben

Der Stürmer Nils Petersen, der momentan von Bayern München an Werder Bremen ausgeliehen ist, würde gerne bei den Nordlichtern bleiben. "In Bremen fühle ich mich super wohl. Das ist mir wichtig. Darum würde ich gerne bleiben", sagte der 24-jährige Torjäger im Gespräch mit der "Bild-Zeitung". Weiter lesen …

Arbeitsbedingungen für Ingenieure, IT-Experten und Techniker

Auch hochqualifizierte Beschäftigte wie Ingenieure, IT-Experten und Techniker arbeiten in Leiharbeit oder werden von ihren Arbeitgebern in anderen Firmen eingesetzt (sogenannter Fremdfirmeneinsatz, etwa von externen Entwicklern). Sie bekommen dafür in der Regel ein geringeres Gehalt als die Stammbeschäftigten und müssen teilweise länger arbeiten. Trotzdem fällt ihre Arbeitszufriedenheit nicht schlechter aus. Weiter lesen …

EU-Kommission bessert Vorschlag zur Vergabe von Wasser-Konzessionen nach

EU-Binnenmarkt-Kommissar Michel Barnier hat eine Nachbesserung des Vorschlags zur Vergabe von Wasser-Konzessionen angekündigt. Im Streit um die Frage, ob er Kommunen europaweit zur Privatisierung der Wasserversorgung verpflichten will, wehrt sich EU-Binnenmarkt-Kommissar Michel Barnier: "Wasser ist ein öffentliches Gut, davon bin ich überzeugt. Ich persönlich bin dafür, die Wasserversorgung in öffentlicher Hand zu behalten", sagte Barnier der "Welt". Weiter lesen …

Schreiben ohne Tastatur: Schrifterkennung am Handgelenk

Statt Nachrichten mühselig über eine kleine Tastatur ins Handy zu tippen, einfach in die Luft schreiben? Möglich machen könnte das eine Entwicklung von Informatikern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT): An einem Handschuh befestigte Sensoren zeichnen die Handbewegungen auf, ein Computersystem erfasst die wesentlichen Signale und übersetzt sie in Texte. Für die weitere Erforschung mobiler gestenbasierter Schnittstellen erhalten der Diplom-Informatiker Christoph Amma und Professorin Tanja Schultz und nun einen den mit 81.000 US-Dollar dotierten „Google Faculty Research Award“. Weiter lesen …

Zersetzung von (textilen) Produkten im Erdreich

Wie alle organischen Materialien zersetzen sich Textilien unter Einwirkung von Wasser und Kleinstlebewesen im Erdreich. Ob der Prozess der Verrottung innerhalb von Monaten, Jahren, Jahrzehnten oder gar erst Jahrhunderten erfolgt, hängt bei vergleichbaren Umgebungsbedingungen maßgeblich von den verwendeten Grundmaterialien ab. In Verbindung mit möglichen chemischen Zusatzausrüstungen sind diese auch entscheidend dafür, ob bei der Zersetzung für Flora und Fauna gefährliche Einzelsubstanzen oder Substanzkombinationen entstehen. Weiter lesen …

Einmal Öko, immer Öko?

Der Ökolandbau in Deutschland wächst. Die aktuellen Zahlen wurden jüngst auf der wichtigsten Branchenmesse „BioFach“ vorgestellt. Ein Blick hinter die Wachstumsbilanz verrät allerdings mehr: Jährlich steigen rund 600 Betriebe aus dem Ökolandbau aus. Weiter lesen …

Gefahren für die Werte des Spitzensports

Wie nimmt die Bevölkerung in Deutschland den Spitzensport wahr? Überwiegen die positiven Aspekte oder stehen die Schattenseiten, wie Doping oder Wettbetrug, im Vordergrund? Wie hoch ist in diesem Zusammenhang die Bereitschaft, den Spitzensport finanziell zu fördern? Erstmals stellt eine wissenschaftliche Studie die Dysfunktionen des Spitzensports in Deutschland aus Bevölkerungs- und aus Athletensicht dar. Weiter lesen …

Sommerreifen im ADAC Test besser denn je 16 von 38 Modellen "gut"- vier fallen durch

Seit 40 Jahren testet der ADAC Sommerreifen und noch nie gab es eine so große Auswahl an guten Modellen: 16 von 38 getesteten Pneus erreichen in der aktuellen Untersuchung ein "gut", 14 ein "befriedigend". Vier Produkte fallen beim gemeinsamen Test des Automobilclubs und der Stiftung Warentest mit "mangelhaft" durch. Insbesondere auf nasser Fahrbahn sind die neuen Reifen besser als ihre Vorgänger. Weiter lesen …

Eine "Perle" für die Lebensfreude: Mehrheit der deutschen Familien wünscht sich eine Putzfee

Bad schrubben, Spielzeug wegräumen, Wäsche sortieren: Kaum sind alle Haushaltsaufgaben erledigt, könnte man schon wieder von vorne anfangen. Typisch Familienalltag: entspannte Momente ohne Pflichten sind rar. Was also brauchen Familien für mehr Lebensfreude? Eine Putzfee, die sich ums Aufräumen und die Sauberkeit kümmert: 73 Prozent aller Deutschen würden sich eine solche "Perle" wünschen, wenn sie sich einen Helfer für ihre Familie aussuchen dürften . Das zeigt eine aktuelle forsa-Umfrage im Auftrag des Happiness Instituts. Befragt wurden bundesweit mehr als 1.000 Menschen zwischen 18 und 69 Jahren, die mit mindestens einem Kind zusammenleben. Frauen sehnen sich ganz besonders nach einer Putzfee: 80 Prozent würden sich darüber freuen, hingegen melden nur zwei Drittel der Männer Bedarf an. Weiter lesen …

Widerspenstiger Trittin nervte einst seine Lehrer

Grünen-­Spitzenkandidat Jürgen Trittin hat sich als Schüler mit seinem Widerspruchsgeist bei Lehrern unbeliebt gemacht. "Viele Kollegen mochten ihn überhaupt nicht, weil er so aufmüpfig war und ihnen ständig widersprochen hat", berichtet Trittins ehemaliger Sportlehrer Wilhelm H. Brand im Magazin "Cicero". Weiter lesen …

Marsrover "Curiosity" entnimmt erstmals Gesteinsprobe

Der Marsrover "Curiosity" hat auf dem Roten Planeten erstmals erfolgreich eine Gesteinsprobe entnommen. Das teilte die US-Raumfahrtbehörde NASA mit, die von einem "historischen Moment" sprach. "Wir haben jahrelang auf diesen Tag hin gearbeitet. Nun endlich die Bestätigung zu bekommen, dass die Bohrung erfolgreich war, ist unglaublich befriedigend", sagte NASA-Ingenieur Scott McCloskey. Weiter lesen …

Untersuchung des Ponemon Institutes zeigt: Angriffe auf das Vertrauenssystem können jedes globale Unternehmen durchschnittlich bis zu 398 Millionen Dollar kosten

Das Ponemon Institute und Venafi, Pionier und Marktführer für Enterprise Key and Certificate Management (EKCM), präsentierten heute den Annual Cost of Failed Trust Report: Threats & Attacks 2013. Diese neue jährliche Studie legt erstmals genau dar, welches Risiko mangelndes Vertrauensmanagement für Unternehmen bedeutet: Angesichts neuer und sich entwickelnder Sicherheitsbedrohungen besteht für jedes global agierende Unternehmen diese Gefahr. Basierend auf der Umfrage erwarten Teilnehmer, dass Unternehmen in den nächsten 24 Monaten 35 Mio. US-Dollar aufgrund von mangelhafter Schlüssel- und Zertifikatsverwaltung verlieren können - dies kann sich bis zu einer Kostenentwicklung von bis zu 398 Mio. Dollar steigern. Weiter lesen …

Regierungserklärung: Merkel verteidigt EU-Haushaltsplan

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den vor zwei Wochen beschlossenen Kompromiss zum EU-Haushaltsplan verteidigt. Die Einigung auf eine mittelfristige Finanzplanung, die für die Jahre 2014 bis 2020 ein Volumen von 960 Milliarden Euro vorsieht, sei ein "in seiner Bedeutung gar nicht hoch genug einzuschätzendes Ergebnis", sagte Merkel am Donnerstag in einer Regierungserklärung im Bundestag. Weiter lesen …

Dicke Luft im Hinterhof: Verstopfte Mülltonnen sorgen für Stress unter Nachbarn

Überquellende Container, unzerlegte Pappkartons, Plastiktüten im Biomüll: 68 Prozent der Bewohner von Mehrfamilienhäusern beklagen Rücksichtslosigkeit und Egoismus ihrer Nachbarn bei der gemeinsamen Nutzung der Mülltonnen. Das ergibt eine repräsentative Studie von immowelt.de, eines der führenden Immobilienportale. Nur 32 Prozent erleben in ihrer Hausgemeinschaft keine Auseinandersetzungen über die Entsorgung des Hausmülls. Weiter lesen …

GRÖPPER KÖPKE Rechtsanwälte: S&K Betrug nur Spitze des Eisbergs

Der Betrugsskandal bei der S&K Sachwerte Gruppe weitet sich aus. Es gibt Verbindungen zu mehreren großen Emissionshäusern. Jetzt wurden auch die Geschäftsräume des Hamburger Fondsinitiators United Investors und die ursprünglich zum Münchener Deinböck-Fondskonzerns DCM Deutsche Capital Management AG gehörenden DCM Verwaltungs GmbH und die DCM Service GmbH, von der Staatsanwaltschaft durchsucht. Die auf das Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisierten Hamburger GRÖPPER KÖPKE Rechtsanwälte gehen von weiteren Großrazzien in den nächsten Tagen, vor allem bei der FIHM AG und der SHB Innovative Fondskonzepte AG, aus. Weiter lesen …

Armutszuwanderung: Grünen-Menschenrechtspolitikerin kritisiert Friedrich scharf

Die Menschenrechtspolitikern Barbara Lochbihler (Grüne) hat Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) wegen dessen Aussagen zur Armutszuwanderung scharf kritisiert. Friedrich hatte gesagt, wer nur nach Deutschland kommt, um Sozialhilfe zu kassieren, müsse wieder gehen. "Seine Äußerungen über Armutszuwanderung sind richtig schäbig", sagte Lochbihler im Deutschlandfunk. Weiter lesen …

Eintracht Frankfurt Fan-Club im Norden. Keine Chance den Hohlköpfen

Angefangen beim offiziell eingetragenen "Eintracht Frankfurt Fan-Club" aus dem Norden hat alles mit der Idee, eine neue Website ins Netz zu stellen. Es kann natürlich passieren, dass sich bei dem Domainnamen eintracht-fan.de auch mal die "falschen" Eintrachtler verirren. Doch hier hat der 2006 gegründete Fan-Club einen virtuellen Türsteher eingebaut, der dem Websitebesucher beim Eintreten eine spezifische "Adler" Frage stellt. Ist diese korrekt beantwortet, kann man die Inhalte nutzen und anschauen. Weiter lesen …

Schweiz: Parkverbot droht mit Scharfrichter

In der Schweiz droht ein Verbotsschild Parksündern mit besonders radikalen Maßnahmen: dem Scharfrichter. Wer sein Auto auf dem Parkplatz in der Stadt Schwyz unrechtmäßig abstellt, dem drohen drastische Strafen, berichten Schweizer Medien. Eine Geldbusse von bis zu 500 Franken (406 Euro), oder der Wagen wird demoliert, steht auf dem Schild. Im Wiederholungsfall drohe der Scharfrichter und eine Hinrichtung. Weiter lesen …

Detektive der Nacht: Fledermäuse helfen, Streuobstwiesen zu erhalten

Ohne es zu wissen, engagieren sie sich für den Naturschutz: Fledermäuse im bundesweit größten Streuobstwiesengürtel zwischen Frankfurt/Main und dem Kinzigtal bei Gelnhausen. Dort stattete das Streuobstzentrum Main ÄppelHaus Lohrberg (Frankfurt/Main) und das Institut für Tierökologie und Naturbildung (Gonterskirchen) Tiere drei Sommer lang mit Sendern aus, um aus Flugrouten oder Beutespektrum Wege für den Erhalt der Wiesen und Bäume abzuleiten. Weiter lesen …

Ein Erdmännchen als Versuchskaninchen

Dominante Erdmännchen-Weibchen lassen untergeordneten Gruppenmitgliedern beim Überqueren gefährlicher Hindernisse den Vortritt. Stösst eine Gruppe der Tiere auf eine Strasse, muss ein „Versuchskaninchen“ das Gelände testen. Das zeigt eine neue Verhaltensstudie von Forschern der Universität Zürich und der ETH Zürich. Weiter lesen …

Lampenfieber: Nicht bei Turnierpferden, sehr wohl aber bei Reitern

Wie reagieren Pferde, wenn sie ein Schauprogramm vor Publikum zeigen? Offenbar völlig anders als ihre Reiter. Ein Team von der Vetmeduni Vienna weist in einer neuen Studie nach, dass Reiter deutlich mehr Stress erleben, wenn sie bei einer öffentlichen Vorführung auftreten. Die Pferde haben jedoch gleich viel Stress, egal ob im Training oder vor Publikum. Diese völlig unerwarteten Ergebnisse wurden soeben in der Zeitschrift „The Veterinary Journal“ veröffentlicht. Weiter lesen …

Was Kindern gut gegen Durchfall hilft

Wenn Kinder unter Durchfall und Erbrechen leiden, brauchen sie vor allem Flüssigkeit. Aber sie verlieren auch Körpersalze, Elektrolyte. Um sie zu ersetzen, können Salzstangen helfen. "Sie gleichen den Elektrolyt-Haushalt wieder aus", sagt Dr. med. Nele Malarski aus Weimar im Apothekenmagazin "Baby und Familie". Weiter lesen …

FDP bereit für Gesetz zu Lohnuntergrenzen

FDP-Generalsekretär Patrick Döring hat sich zu gesetzlichen Maßnahmen zur Einführung weiterer Lohnuntergrenzen in Deutschland bereit erklärt. "Wo es sehr niedrige Löhne oder keine Tarifverträge gibt, können wir uns branchen- und regionalspezifische Lohnuntergrenzen vorstellen", sagte Döring der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

De Maizière: Killer-Drohnen und Menschenjagd gehören nicht zum Auftrag der Bundeswehr

Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) hat Abschied von seinen Plänen für einen speziellen Veteranentag zum Gedenken an die Bundeswehrsoldaten im Einsatz genommen. In einem Video-Interview mit der in der Mediengruppe Madsack erscheinenden Neuen Presse Hannover sagte der Minister: "Es gibt so viele Tage: Muttertag und Valentinstag und so weiter. Und dann denkt man an dem Tag an jemand besonders. Toll! Und die anderen Tage nicht?" Weiter lesen …

Pioniere in Zentral-Vietnam

Vietnam gilt als einer der Tigerstaaten in Asien, denn die Wirtschaft floriert seit Jahren ungebremst. Der Aufschwung birgt aber Nachteile für Landschaft und Natur. Gemeinsam wollen deshalb deutsche und vietnamesische Forscher in Zentral-Vietnam nachhaltige Nutzungssysteme erarbeiten. Diese scheinen dringend notwendig, denn die Region könnte zudem unter den Folgen des Klimawandels ganz besonders leiden. Weiter lesen …

Deutscher Städtetag fordert Einschränkungen der EU-Freizügigkeitsrichtlinie

Im Deutschen Städtetag werden Stimmen laut, die Einschränkungen bei der EU-weiten Freizügigkeitsrichtlinie fordern: So soll die zunehmende Armutszuwanderung kontrolliert werden. "Die EU muss sich mit der Frage befassen, wie man Zuzug steuern und verteilen kann, so ähnlich wie es im Asylbereich bereits möglich ist", sagte die Sozialdezernentin der Stadt Dortmund, Birgit Zoerner, der "Welt". Weiter lesen …

Berlin will Hilfen für Zypern nicht allein Europas Steuerzahlern aufbürden

In den Gesprächen über eine Rettung Zyperns will Deutschland offenbar verhindern, dass wieder einmal allein der Steuerzahler die Lasten dieser Hilfen trägt. Anders aber als bei anderen Schuldenländern mit einer Bankenkrise, lehne es die Bundesregierung derzeit ab, die maroden Teile dieser Geldhäuser in eine Bad Bank mit staatlicher Garantie einzubringen, die nur von der EU finanziert werde, während Aktionäre und Gläubiger der Altbank von den Gewinnen des gesunden Geschäfts profitierten, erfuhr die Tageszeitung "Die Welt" aus Regierungskreisen. Weiter lesen …

Flughäfen umschwärmen Ryanair

Die irische Billigflug-Gesellschaft Ryanair will in Deutschland weiter expandieren. "Wir führen mit elf Flughäfen derzeit Gespräche", sagte Ryanair-Chef Michael O'Leary der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung. "Die rennen uns die Tür ein." Nach Worten von O'Leary würden auf dem deutschen Luftfahrtmarkt viele Airlines wie etwa Air Berlin ihr Angebot zusammenstreichen. "Wenn ein Flughafen wachsen will, setzt er auf Ryanair", sagte O'Leary. Weiter lesen …

De Maizière nimmt Abschied von speziellem Veteranentag

Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) hat Abschied von seinen Plänen für einen speziellen Veteranentag zum Gedenken an die Bundeswehrsoldaten im Einsatz genommen. In einem Video-Interview mit der in der Mediengruppe Madsack erscheinenden Neuen Presse Hannover sagte der Minister: "Es gibt so viele Tage: Muttertag und Valentinstag und so weiter. Und dann denkt man an dem Tag an jemand besonders. Toll! Und die anderen Tage nicht?" Zeitweilig hatte de Maizière den 22. Mai oder auch den 3. Oktober als besonderen Gedenktag ins Gespräch gebracht. Weiter lesen …

Karstadt hat Stellenabbau nahezu abgeschlossen

Der Essener Warenhauskonzern Karstadt sieht sich mit seinen Plänen zum Abbau von bundesweit rund 2000 Stellen fast am Ziel. "Karstadt hat den geplanten Stellenabbau vorzeitig und erfolgreich nahezu abgeschlossen", sagte Karstadt-Chef Andrew Jennings den Zeitungen der Essener WAZ-Gruppe. "Wir haben Karstadt auf die richtige Größe gebracht und von den bis 2014 zu streichenden 2000 Stellen schon rund 1850 über Frühpensionierung, freiwilligen Austritt, natürliche Fluktuation und Nichtverlängerung befristeter Arbeitsverhältnisse eingespart", erklärte Jennings. Er fügte hinzu: "In noch fünf von den insgesamt 86 Warenhäusern sehen wir Handlungsbedarf und beabsichtigen die Einrichtung von Transfergesellschaften." Weiter lesen …

Zeitung: Ruf nach Wahlrecht für alle Behinderten

Wahlberechtigt ist, wer das 18. Lebensjahr vollendet hat. So klar, so einfach steht es im Grundgesetz. Bei Wahlen indes haben Behinderte, die unter "Totalbetreuung" stehen, keine Stimme: Sie sind ausgeschlossen. An der Rechtspraxis nehmen nun SPD, Grüne, das Land Rheinland-Pfalz, der Verein "Lebenshilfe", aber auch der Behindertenbeauftragte Hubert Hüppe (CDU) Anstoß. "Ich bin dafür, dass alle Menschen mit Behinderung wählen dürfen", sagte er den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe. Weiter lesen …

Bertelsmann steht vor neuem Sparkurs

Das Gütersloher Medienunternehmen Bertelsmann steht weltweit vor einer neuen Schlankheitskur. Vorstandschef Thomas Rabe stellt unter dem Arbeitstitel "Operational Excellence" - kurz Opex - die Kosten und Abläufe in IT, Buchhaltung und Rechnungswesen konzernweit auf dem Prüfstand. Das berichtet der Branchendienst "Kontakter" in seiner am heutigen Donnerstag erscheinenden Ausgabe. Weiter lesen …

Stromverbrauch: Drei Viertel wollen sich wegen hoher Strompreise einschränken

76 Prozent aller Bundesbürger haben sich vorgenommen, den gestiegenen Stromkosten in diesem Jahr mit bewussten Verhaltensänderungen im Alltag zu begegnen. Zwei Drittel würden zur Unterstützung beim Stromsparen eine kostenlose Energieberatung in Anspruch nehmen, die Bundesumweltminister Peter Altmaier bis 2020 für alle Bürger in Aussicht stellt. Ein Viertel gibt an, das Angebot wahrscheinlich nicht zu nutzen - zwölf Prozent lehnen es generell ab. Dies sind Ergebnisse der repräsentativen Studie "Stromsparen in deutschen Haushalten" des Energieanbieters LichtBlick. Weiter lesen …

Griechenland-Comeback: Deutsche Urlauber buchen wieder deutlich mehr Reisen an die Ägäis

Das Urlaubsreiseziel Griechenland steht in diesem Sommer nach zwei Krisenjahren vor einem Comeback. Der Reiseveranstalter alltours meldet rund vier Monate nach dem Verkaufsstart ein Buchungsplus von rund 10% gegenüber dem Vorjahr für Reisen an die griechische Ägäis. Besonders hoch im Kurs bei Urlaubern stehen Kreta, die Kykladen, Rhodos, Thassos und Samos mit einem zweistelligen Buchungsplus. Weiter lesen …

CDU-Energieexperte fordert "Strom-Soli"

Der Energie- und Steuerrechtsexperte der Unionsfraktion, Christian Hirte (CDU), fordert einen "Strom-Soli" auf Einnahmen aus der Erzeugung erneuerbarer Energien. "Mit den Einnahmen aus dem Soli könnte der Anstieg der Strompreise verringert werden", sagte Hirte der "Bild-Zeitung". Weiter lesen …

Verfassungsschutz stellt NSU-Untersuchungsausschuss Akten zu mutmaßlichem V-Mann zur Verfügung

Das Bundesamt für Verfassungsschutz wird dem NSU- Untersuchungsausschuss des Bundestages jetzt doch die Akten zum mutmaßlichen V-Mann Thomas R. (Deckname "Corelli") zur Verfügung stellen. Wie der Vorsitzende des Untersuchungsausschusses, Sebastian Edathy (SPD), gegenüber der ARD erklärte, können die Abgeordneten auch die früheren V-Mann-Führer von "Corelli" vernehmen, allerdings nur in nicht-öffentlicher Sitzung. Weiter lesen …

Bundesregierung warnt vor rot-grünen Steuerplänen

Die Bundesregierung warnt vor den steuerpolitischen Plänen von SPD und Grünen. "Die steuerliche Standortqualität und die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen würde sich bei Umsetzung der Steuerkonzepte von SPD und Grünen erheblich verschlechtern", zitiert die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" aus einer Analyse der finanzpolitischen Programme der Oppositionsparteien durch das FDP-geführte Wirtschaftsministerium. Weiter lesen …

ECE-Chef Otto fürchtet wachsende Konkurrenz des Internethandels nicht

Europas größter Betreiber von Einkaufszentren wie der "Hamburger Meile" oder dem "Rhein Center" in Köln, das Hamburger Unternehmen ECE, fürchtet die wachsende Konkurrenz des Internethandels nicht: "Viele Digital Natives sind täglich im Internet unterwegs und kennen die Shopping-Möglichkeiten im Netz, gehen aber trotzdem bewusst in den Laden und kaufen dort", sagte ECE-Chef Alexander Otto dem "Handelsblatt". "Sie wollen das emotionale Erlebnis Einkauf, am besten gemeinsam mit Familie und Freunden. Das kann das Internet nicht bieten." Weiter lesen …

Schutzkonzept für größten Streuobstwiesengürtel Deutschlands fertiggestellt

Ohne es zu wissen, engagieren sie sich für den Naturschutz: Fledermäuse im bundesweit größten Streuobstwiesengürtel zwischen Frankfurt/Main und dem Kinzigtal bei Gelnhausen. Dort stattete das Streuobstzentrum Main ÄppelHaus Lohrberg (Frankfurt/Main) und das Institut für Tierökologie und Naturbildung (Gonterskirchen) Tiere drei Sommer lang mit Sendern aus, um aus Flugrouten oder Beutespektrum Wege für den Erhalt der Wiesen und Bäume abzuleiten. Weiter lesen …

Greenpeace Energy protestiert gegen geplantes Kapitalanlagen-Gesetz

Die Bundesregierung plant ein Gesetz, das die Bürgerbeteiligung bei der Energiewende entscheidend erschwert. Sollte sich der Vorschlag durchsetzen, werden kleine und ökologisch ausgerichtete Projekte vor hohen Hürden stehen. Kapitalkräftige Großinvestoren können die Auflagen vergleichsweise leicht erfüllen. Bislang haben engagierte Privatpersonen ganz erheblich zum Ausbau der erneuerbaren Energien beitragen können. "Bürgerbeteiligung und Teilhabe sind zentrale Voraussetzung für die Akzeptanz der Energiewende", erklärt Marcel Keiffenheim, Leiter Energiepolitik bei Greenpeace Energy. Weiter lesen …

Zeitungl: Lockt Kirstie Alley (62) ihre Freundin Miley Cyrus (20) in die umstrittene Glaubensgemeinschaft Scientology?

Das It-Girl und die 62-Jährige Schauspielerin haben so etwas wie ein Mutter-Tochter-Verhältnis. Via Twitter senden sie sich gegenseitig Liebesbekundungen, telefonieren oft und vertrauen sich. Kirstie Alley ist seit Jahren aktives Mitglied bei Scientology und als solches steht sie immer unter Druck neue Mitglieder zu rekrutieren. Weiter lesen …

Boy George nimmt deutlich ab

Der britische Sänger Boy George hat dramatisch viel Gewicht verloren. Sonntagnacht zeigte sich der 51-Jährige deutlich schlanker bei einer Preisverleihung in London. Seinen Weg zu weniger Pfunden dokumentierte der Singer-Songwriter auf Twitter. Er nehme seine Mahlzeiten mit fünfstündigem Abstand ein und trinke viel Wasser. "Kaffee und Tee nur zum Essen." Weiter lesen …

Hollywood-Regisseur Wolfgang Petersen lobt das Fernsehen

Der deutsche Hollywood-Regisseur Wolfgang Petersen hat den Zustand der Kinobranche kritisiert und das Fernsehen gelobt: Neben dem Kino wachse mit dem Fernsehen eine neue Macht. "Was in den siebziger Jahren das Kino war, ist in diesem Jahrzehnt das Fernsehen", sagte Petersen im "Zeit-Magazin". Serien wie `Homeland` oder `Breaking Bad` seien all das, was Kino gerade nicht sei: mutig, innovativ und kreativ. Weiter lesen …

Jennifer Lawrence gibt das Surfen auf

US-Schauspielerin Jennifer Lawrence hat mit dem Surfen aufgehört, nachdem sie bei einem Unfall vom Bord am Kopf getroffen wurde. "Ich bekam eine Gehirnerschütterung und konnte mich nicht mehr an meine Telefonnummer erinnern", verriet die 22-Jährige dem Magazin "more". Seitdem sei ihr der Spaß am Surfen vergangen. Weiter lesen …

Oscar-Favoritin Anne Hathaway ist arbeitslos!

"Les Misérables"-Star Anne Hathaway erzählt exklusiv in GRAZIA (Ausgabe 9/13), dass sie zur Zeit keinen Job hat. "Es ist tatsächlich so, dass ich arbeitslos bin. Aber ich versuche, nicht mehr panisch zu werden, wenn ich keine neuen Projekte habe. Als Schauspieler kann man sich ziemlich verloren fühlen, wenn man gerade keinen Film dreht. Da denkt man schnell, dass irgendwas nicht in Ordnung ist." Weiter lesen …

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte salzig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Gern gelesene Artikel
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Cannabisextrakt aus dem Jahr 1937
5 Dinge, die man über CBD Öle wissen sollte
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Bild: "obs/Dr. Jacobs Institut"
Vitamin-D-Mangel: Je niedriger der Vitamin-D-Wert, desto schwerer die COVID-19-Verläufe in klinischen Studien
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Start des Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss COVID-19 (ACU)
Start des Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss COVID-19 (ACU)
Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi (2020)
Corona-Krise: Prof. Sucharit Bhakdi erklärt warum die Maßnahmen sinnlos und selbstzerstörerisch sind