Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Schweiz: Parkverbot droht mit Scharfrichter

Schweiz: Parkverbot droht mit Scharfrichter

Archivmeldung vom 21.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: qay / pixelio.de
Bild: qay / pixelio.de

In der Schweiz droht ein Verbotsschild Parksündern mit besonders radikalen Maßnahmen: dem Scharfrichter. Wer sein Auto auf dem Parkplatz in der Stadt Schwyz unrechtmäßig abstellt, dem drohen drastische Strafen, berichten Schweizer Medien. Eine Geldbusse von bis zu 500 Franken (406 Euro), oder der Wagen wird demoliert, steht auf dem Schild. Im Wiederholungsfall drohe der Scharfrichter und eine Hinrichtung.

Der Besitzer des Schildes klärt auf: "Das Schild entstand eigentlich nur aus Blödsinn. Ich habe eine Siebdruckerei und deshalb haben wir die Tafel selbst gedruckt." Er habe sich über Kirchgänger geärgert, die ihre Autos auf dem Parkplatz abstellten. Trotz Verbotsschild parken hier weiterhin viele Autos. "Aber viele amüsierts. Manchmal stehen die Leute eine Viertelstunde vor der Tafel", so der Schweizer.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": VEEZEE mehr als nur eine YouTube Alternative
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte utopia in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige