Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

11. September 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Verfassungsrechtler von Arnim: Skandale in Bayern schaden CSU nicht

Der Verfassungsrechtler Hans Herbert von Arnim bezweifelt, dass die im Frühjahr durch sein Buch »Die Selbstbediener. Wie Bayerische Politiker sich den Staat zur Beute machen« offengelegte Verschwendung und unrechtsmäßige Verwendung von staatlichen Geldern die Landtagswahl in Bayern am Sonntag beeinflussen wird. "Es ist geradezu ein 'Faszinosum', dass trotz dieser haarsträubenden Geschichten die CSU gute Umfrageergebnisse hat", sagt der emeritierte Professor der Universität für Verwaltungswissenschaften in Speyer der Tagszeitung "neues deutschland" (Donnerstagausgabe). Weiter lesen …

Der große kleine Unterschied

Unter „kleiner“ Unterschied versteht die verstaatlichte Wissenschaft Unterschiede zwischen Frau und Mann. Es wird davon ausgegangen, dass außer dem Hormonellen und Geschlechtlichen auch die Funktionen und der Stoffwechsel beider Geschlechter identisch seien. Deswegen soll es zwischen Mann und Frau nur einen kleinen Unterschied geben. Weiter lesen …

Bayern-Grüne sehen Umfrageeinbruch gelassen

Der Spitzenkandidat der bayrischen Grünen für die Bundestagswahl, Anton Hofreiter, hat gelassen auf die schlechten Umfragewerte für die Bundespartei reagiert. "Wir haben uns vor zwei Jahren durch die Umfragewerte nicht verrückt machen lassen und bleiben auch jetzt auf dem Teppich", sagte der Vorsitzende des Bundestags-Verkehrsausschusses "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Rösler warnt vor großer Koalition

FDP-Chef Philipp Rösler betrachtet Spekulationen über eine Koalition von Union und Sozialdemokraten mit Sorge: "Ich kann die Bürger vor einer Großen Koalition nur warnen. Sie sollten nicht vergessen, dass Union und SPD 2005 gleich zu Beginn der Legislaturperiode eine Erhöhung der Mehrwertsteuer um drei Prozentpunkte verabredet haben. Diesmal würde es für die Steuerzahler sicher deutlich teurer", sagte Rösler dem "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe). Weiter lesen …

Wohnungskonzern GSW geht selbstbewusst in Fusionsverhandlungen mit Wettbewerber Deutsche Wohnen

Jörg Schwagenscheidt und Andreas Segal, die beiden Vorstände des Berliner Wohnungskonzerns GSW, gehen selbstbewusst in die Anfang Oktober beginnenden Gespräche über einen Zusammenschluss mit dem größeren Wettbewerber Deutsche Wohnen. "Wir sprechen auf Augenhöhe miteinander", sagte Segal in einem Interview mit dem "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe). Weiter lesen …

Umstrittene Anleihekäufe: Ökonomen attackieren EZB

Im Kampf um das umstrittene Anleihe-Kaufprogramm der Europäischen Zentralbank gehen die Gegner in die Offensive. In einem Aufruf, über den die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Donnerstagsausgabe) berichtet, greifen 136 deutsche Wirtschaftsprofessoren die Anleihekäufe der EZB als verbotene "monetäre Staatsfinanzierung" an. "Die Anleihekäufe der EZB sind rechtswidrig und ökonomisch verfehlt", heißt es in dem Aufruf. Weiter lesen …

Nationalspieler Gündogan stärkt Mats Hummels den Rücken

Innenverteidiger Mats Hummels bekommt in der Diskussion um die Abwehr der deutschen Nationalmannschaft Unterstützung von seinem Mannschaftskameraden Ilkay Gündogan. "Für mich ist Mats einer der besten Innenverteidiger der Welt", sagte der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund im Gespräch mit dem Online-Portal der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (WAZ). Weiter lesen …

Wagenknecht hat nach Promotion keine Angst vor Plagiatsjägern

Die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht fühlt sich kurz vor der Veröffentlichung ihrer Dissertation gegen Plagiatsjäger gewappnet. Im Gespräch mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung (Donnerstagsausgabe) hält sie ihre Doktorarbeit und insbesondere das dafür entwickelte Modell für nicht angreifbar: "Dieses Sparmodell habe ich mir ausgedacht und getestet. Das ist auf jeden Fall plagiatssicher", sagte Wagenknecht. Weiter lesen …

ARD wehrt sich gegen Vorwurf der Gebührenverschwendung

ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky hat die vermeintlich große Anzahl an Mitarbeitern des Senders bei der IOC-Session in Buenos Aires gerechtfertigt. "Bei der kolportierten Anzahl von ARD-Mitarbeitern in Buenos Aires handelt es sich um sämtliche von der ARD vor Ort akkreditierten Personen, darunter Redaktion, Moderator, Reporter, Technik, Kamera, Maske und Ü-Wagen", sagte Balkausky der "Welt". Weiter lesen …

3D-Druck: Nischentechnik mit Potenzial

Ob Schmuck, Brillen oder Handyhüllen: Solche Dinge lassen sich heute relativ einfach mit 3D-Druckern herstellen. Während „normale“ Drucker Tinte auf Papier bringen, schichten die „dreidimensionalen“ in einem mehrstufigen Prozess Kunststoff oder Metalle aufeinander, so dass komplexe Gegenstände entstehen. Weiter lesen …

DOSB-Vize Schneeloch kann sich Nachfolge von Bach vorstellen

Walter Schneeloch, Vize-Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes, kann sich vorstellen, Nachfolger von Thomas Bach beim DOSB zu werden. "Es wäre sicherlich ein ganz neues Signal an die überwiegende Anzahl von ehrenamtlichen Mitgliedern in unserem Verband. Bisher bin ich aber noch nicht gefragt worden", sagt der Präsident des mächtigen Landessportbundes NRW der "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). Weiter lesen …

Zeitung: Peugeot-Citroen arbeitet an neuem Sparpaket

Der französische Autokonzern PSA Peugeot Citroen will angesichts der Absatzflaute in Europa die Sanierung des Unternehmens durch ein neues Sparprogramm beschleunigen. "Was wir bisher getan haben, ist noch nicht genug", sagte der Vorstandsvorsitzende Philippe Varin der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Donnerstagsausgabe) am Rande der Automesse IAA in Frankfurt. Weiter lesen …

Verfassungsschutz: "Keine Daten zu NDR Reporter Buchen an CIA gegeben"

Der Vizepräsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Thomas Haldenwang, hat dem NDR Reporter Stefan Buchen in einem langen Telefonat versichert, dass das Bundesamt keine Informationen über ihn an die CIA weitergegeben habe. Eine entsprechende Anfrage der CIA habe man unbeantwortet gelassen, da es sich verbiete, Daten über einen Journalisten weiterzugeben. Auch seien in den elektronischen Systemen des Bundesamtes keine Informationen zu Stefan Buchen gespeichert. Unbestritten ist allerdings, dass sich, wie vom Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" gemeldet, in den Akten des Bundesamtes zwei Schreiben der CIA finden. Sie dokumentieren, dass der amerikanische Geheimdienst den Journalisten, der u. a. für "Panorama" und "Zapp" tätig ist, ausgeforscht hat. Weiter lesen …

Studie: Große Mehrheit für intelligente Verkehrssysteme

Laut einer Studie im Auftrag des Branchenverbandes Bitkom sprechen sich 78 Prozent der Bundesbürger für höhere Investitionen in intelligente Verkehrssysteme aus. "Die bestehenden, begrenzten Verkehrswege sollten besser gesteuert und ausgelastet werden, dafür brauchen wir eine intelligentere, digitale Vernetzung", sagte Martina Koederitz vom Bitkom-Präsidium. Weiter lesen …

Steinbrück: Kein Verlass auf Merkels Zusagen

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vorgeworfen, dass auf ihre Zusagen kein Verlass sei. Hintergrund sind Medienberichte, wonach die Finanzmarkttransaktionssteuer Anfang 2014 nicht in Kraft treten werde. "Frau Merkel bricht ihr Versprechen: Gestern ließ EU-Steuerkommissar Algirdas Semeta ausrichten, es sei ausgeschlossen, dass die Finanzmarkttransaktionssteuer wie ursprünglich vorgesehen Anfang 2014 in Kraft treten werde", sagte Steinbrück am Mittwoch. Weiter lesen …

Vorsitzender der Dimar-Partei Fotis Kouvelis: Stures Sparen vertieft griechische Krise

Scharfe Kritik an der Politik der EU-Troika gegenüber Griechenland hat der Parteivorsitzende der Demokratischen Linken (Dimar), Fotis Kouvelis, in einem Interview mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Donnerstagausgabe) geübt. In schwieriger Zeit fordere die Troika eine Beschleunigung der Reformen, dereguliere den Staat und verschärfe damit die wirtschaftliche Lage des Landes. "Mit ihrer unnachgiebigen Haltung untergräbt sie die Reformen. Unsere europäischen Partner müssen erkennen, dass das einseitige Beharren auf starren Sparmaßnahmen in Griechenland die Krise nur vertieft und reproduziert." Weiter lesen …

Jede dritte junge Frau hat schon im Smartphone des Partners geschnüffelt

Laut einer Umfrage im Auftrag der Zeitschrift "Petra" haben 35 Prozent der deutschen Frauen zwischen 25 und 40 Jahren schon mal im Posteingang des Smartphones ihres Partners geschnüffelt. Auf die Frage, ob der Partner im Gegenzug ihre Nachrichten lesen dürfe, antworteten über die Hälfte (51 Prozent) der befragten Frauen mit Nein, 33 Prozent der Frauen war es egal und 14 Prozent hätten kein Problem damit, wenn der eigene Posteingang vom Partner mitverfolgt werden würde. Weiter lesen …

DLRG: 361 Menschen ertranken in deutschen Gewässern

In deutschen Gewässern sind bis August dieses Jahres mindestens 361 Menschen ertrunken, 93 Opfer mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Todesfälle durch Ertrinken stiegen damit um 34,7%. Allein in den Ferienmonaten Juni bis August kamen 250 Menschen im Wasser ums Leben. Diese Zahlen gab die Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) heute in Bad Nenndorf bekannt. Weiter lesen …

Zieltiefe ist erreicht

Geowissenschaftlerinnen und Geowissenschaftler der Friedrich-Schiller-Universität Jena ergründen seit drei Monaten auf einem Industriegrundstück im Norden Erfurts in einer Forschungsbohrung den Thüringer Untergrund. Am Abend des 10. September wurde nach einem arbeits- und erkenntnisreichen Sommer die gewünschte Zielteufe erreicht. Weiter lesen …

Autodiebstahl 2012: Weniger Pkw gestohlen als im Vorjahr

Der Autodiebstahl ist im vergangenen Jahr um über 8 Prozent auf insgesamt 18.063 Autos zurückgegangen. Im Vergleich zum Jahr 2002 hat sich die Zahl der gestohlenen Autos fast halbiert. Auch die Schadenhäufigkeit pro 1.000 kaskoversicherter Pkw hat sich seitdem mehr als halbiert und liegt aktuell bei 0,5. Insgesamt zahlten die deutschen Kraftfahrtversicherer im vergangenen Jahr 242,4 Millionen Euro an ihre Versicherten für gestohlene Fahrzeuge. Im Vergleich zu 2002 ist dies aber nur ein Rückgang um rund 19 Prozent. Weiter lesen …

Wasserpfeife: Tabak harmloser als bei Zigaretten

Shisha-Tabak für Wasserpfeifen ist weniger stark mit toxischen Metallen belastet als herkömmlicher Zigarettentabak, wie eine Studie von Forschern der University of Cincinnati belegt. Ob die Wasserpfeife aber wirklich gesünder ist, bleibt den Wissenschaftlern zufolge offen. "Es ist sehr schwer, Shisha-Rauchen und Zigarettenrauchen zu vergleichen, weil man das so unterschiedlich macht", erklärt Studienleiter Joseph Caruso. Dafür, dass das Wasser bei der Wasserpfeife den Rauch filtert, konnte sein Team jedenfalls keinen Beleg finden. Weiter lesen …

US-Football: Teamname für Reporter zu rassistisch

Zur Überraschung vieler Fans formiert sich innerhalb der US-Sportberichterstattung Widerstand gegen den Namen des Football-Teams Washington Redskins. Immer mehr Journalisten sind der Meinung, dass Redskin (zu Deutsch: Rothaut) ein rassistischer Ausdruck sei und weigern sich deshalb, ihn in den Mund zu nehmen oder zu Papier zu bringen. Als letzter Pressevertreter hat diesbezüglich Peter King von Sports Illustrated klar Stellung bezogen. Er möge nicht zu den Anstößigkeiten gegenüber den amerikanischen Ureinwohnern beitragen, die diesen Namen als Verunglimpfung sehen. Weiter lesen …

IFA 2013: Die neuesten Hifi Lautsprecher Trends

HiFi Lautsprecher fristeten bis vor wenigen Jahren noch ein Dasein, als allabendliches Beschallungsutensil, das vom heimischen Sofa aus genossen werden konnte. Der Trend, gerade im Bereich des Musikhörens, geht jedoch stark in Richtung mobile Lautsprecher in schickem Design, mit möglichst viel Funktionen und selbstverständlich auch einem hohen Leistungspensum. Weiter lesen …

Titan für die Tonne?

Wenn Integralbauteile aus Titan für die Luftfahrt gefertigt werden, müssen mehr als 90 Prozent des Ausgangsmaterials als Späne entsorgt werden. An der Leibniz Universität Hannover startet eine Effizienzoffensive. Weiter lesen …

eco: Apple iOS 7 bringt Internetkapazität an ihre Grenzen

Die Umstellung auf das neue Betriebssystem iOS 7 für iPhone und iPad wird die Infrastruktur des mobilen Internets weltweit an ihre Kapazitätsgrenzen bringen. Diese Prognose wagt der eco - Verband der deutschen Internetwirtschaft (www.eco.de) im Vorfeld der Auslieferung der jüngsten Apple-Software. "Schon in den vergangenen Jahren wurde die Höchstlast im Internet nicht durch virale Videos, nicht durch Microsoft-Updates und auch nicht durch Katastrophennachrichten erreicht, sondern durch eine neue iOS-Generation von Apple. Weiter lesen …

Merkel: Osten kann Vorreiter bei Bewältigung des demografischen Wandels sein

Der Osten Deutschlands kann nach den Worten von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Vorbild im Umgang mit einer alternden Bevölkerung werden. Im Interview mit der Zeitschrift "Superillu" kündigte die Kanzlerin Zuschüsse aus Bundesprogrammen für die neuen Länder zur Bewältigung des demografischen Wandels an. "Hier werden die neuen Länder aufgrund der Alterung der Bevölkerung sogar Vorreiter für kluge Lösungen sein. Ob beim Personennahverkehr, der Altenpflege oder der Kinderbetreuung - die alten Länder werden vom Osten und seinen Erfahrungen lernen können." Weiter lesen …

Brüderle: Rückkehr zur D-Mark "ökonomisch nicht darstellbar"

Der Spitzenkandidat der FDP für die Bundestagswahl, Rainer Brüderle, hat eine Rückkehr zur D-Mark als "ökonomisch nicht darstellbar" bezeichnet. "Als könnten wir aus dem Euro-Raum so ohne weiteres aussteigen und ohne unabsehbaren Schaden zur D-Mark zurückkehren. Das ist ökonomisch nicht darstellbar", sagte Brüderle mit Blick auf die eurokritische Alternative für Deutschland (AfD) im Gespräch mit der "Stuttgarter Zeitung". Weiter lesen …

Verbraucherpreise August 2013: + 1,5 % gegenüber August 2012

Die Verbraucherpreise in Deutschland lagen im August 2013 um 1,5 % höher als im August 2012. Im Juli 2013 hatte die Inflationsrate - gemessen am Verbraucherpreisindex - bei + 1,9 % und im Juni 2013 bei + 1,8 % gelegen. Im Vergleich zum Vormonat Juli 2013 blieb der Verbraucherpreisindex im August 2013 unverändert. Das Statistische Bundesamt (Destatis) bestätigt somit seine vorläufigen Gesamtergebnisse vom 29. August 2013. Weiter lesen …

6 % der Studierenden an privaten Hochschulen

Der Anteil der Studierenden, die eine private Hochschule besuchen, lag in Deutschland im Jahr 2011 mit 6 % weit unter dem OECD-Durchschnitt von 29 %. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, hatte unter den Bundesländern Hamburg mit 22 % den mit Abstand höchsten Anteil Studierender an privaten Hochschulen. Es folgten das Saarland, Berlin und Hessen (jeweils 9 %). Dagegen betrugen die Anteile in Thüringen, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt 1 % und weniger. Weiter lesen …

Nach Hause telefonieren via Skype und Co.: So machen es Geschäftsreisende richtig

Nähe trotz Distanz: Wie eine Umfrage im Auftrag der InterContinental Hotels Group (IHG) ergab, ist das Gespräch mit dem Partner oder der Familie daheim für Hotelgäste auf Geschäftsreise Entspannungsfaktor Nummer eins. Viele genießen dabei die Vorzüge der Onlinekommunikation. Doch wie setzt man Skype und Co. richtig ein? Diplompsychologe Michael Thiel gibt eine Gebrauchsanweisung. Weiter lesen …

Neue Studie "Frauen auf dem Sprung - das Update 2013" zeigt: Frauen wollen arbeiten und Kinder

Sechs Jahre lang hat BRIGITTE, Deutschlands führende Frauenzeitschrift, gemeinsam mit dem Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) und mit infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft die Lebensentwürfe und Lebensverläufe von jungen Frauen und Männern verfolgt. Heute sind die Befragten 21 bis 34 Jahre alt. Welche Einstellungen haben sie zu Familie, Arbeit und Leben? Wie haben sich ihre Hoffnungen, Träume und Pläne über die Zeit verändert? Weiter lesen …

Trittin: Strompreis für vierköpfige Familie soll um 50 Euro pro Jahr sinken

Eine vierköpfige Familie mit durchschnittlichem Stromverbrauch soll nach Plänen der Grünen künftig pro Jahr 50 Euro weniger für den Strom zahlen: "Wir wollen die Ausnahmen bei der EEG-Umlage wieder auf die Zeit vor Schwarz-Gelb reduzieren. Wir wollen die Zahl der Ausnahmen wieder auf unter 1.000 begrenzen", sagte der grüne Spitzenkandidat Jürgen Trittin der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Rumänisches Parlament beschließt Gesetz, das Tötung von Steunerhunden erlaubt

VIER PFOTEN ist zutiefst bestürzt über den Beschluss des rumänischen Parlaments, der die Tötung von Streunerhunden ab sofort auf eine legale Basis stellt. Nach der Entscheidung der zuständigen Ausschussmitglieder des rumänischen Parlaments für die „Euthanasie“ zu stimmen, ist das Gesetz gestern im Plenum mit 266 Pro-, 23 Gegen-Stimmen und 20 Enthaltungen verabschiedet worden. Weiter lesen …

Fraport: Historischer Höchstwert beim Passagieraufkommen

Im August zählte der Flughafenbetreiber Fraport an seinem Heimatstandort Frankfurt rund 5,8 Millionen Passagiere (plus 3,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat) und damit so viele wie noch nie in einem Kalendermonat. Der deutliche Zuwachs resultiert neben dem Marktwachstum auch aus Sondereffekten, wie etwa Streiks am Ende des Vorjahresmonats, die zu Flugstreichungen führten. Die Flugplananpassungen der Airlines führen weiterhin dazu, dass sich die Anzahl der Flugbewegungen um 0,6 Prozent auf 42.441 reduzierten. Das Cargo-Aufkommen betrug 173.905 Tonnen (plus 1,5 Prozent). Die Höchststartgewichte lagen bei rund 2,6 Millionen Tonnen (plus 0,1 Prozent). Sie erzielten damit ebenso eine neue Bestmarke für einen Augustmonat wie auch der Pünktlichkeitswert, der 86 Prozent erreichte. Weiter lesen …

Tarifgespräche über Mindestlohn in Fleischbranche: Niedersachsens Wirtschaftsminister Lies hofft auf zügige Ergebnisse

Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) hat die Ankündigung aus der deutschen Fleischbranche, mit der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) über einen einheitlichen tariflichen Mindestlohn verhandeln zu wollen, begrüßt. Der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Mittwoch) sagte der SPD-Politiker: "Der massenhafte Missbrauch von Werkverträgen in der Branche muss endlich gestoppt werden", so Lies. Weiter lesen …

Behinderten-Werkstätten beliefern Bundeswehr für 1,44 Millionen Euro

Die Bundeswehr hat Aufträge im Wert von 1,44 Millionen Euro an Werkstätten für Behinderte vergeben. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Parlamentsanfrage der Linken hervor, aus der die "Bild-Zeitung" zitiert. Danach ist die Anzahl der Aufträge von zwei im Jahr 2004 auf 55 im Jahr 2012 gestiegen. Einen sofortigen Stopp aller Rüstungsaufträge an Behinderten-Werkstätten forderte der behindertenpolitische Sprecher der Linken Ilja Seifert. Weiter lesen …

Linkenchef Riexinger weist SPD-Kritik zurück

Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, hat die jüngste Kritik des SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel an seiner Partei scharf zurück gewiesen. "Wir brauchen keine Belehrungen vom Vorsitzenden einer Partei, die einen Rassisten wie Thilo Sarrazin und einen verkappten Rechtspopulisten wie Heinz Buschkowsky in ihren Reihen duldet", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Online-Ausgabe) und fügte hinzu: "Wir sollten zu einer sachlichen Auseinandersetzung zurück finden." Weiter lesen …

Al-Wazir sieht Kommunikationsproblem der Grünen in der Steuerpolitik

Der hessische Grünen-Vorsitzende Tarek Al-Wazir hat ein "kommunikatives Problem" seiner Partei in der Steuerpolitik eingeräumt. Im Interview der "Frankfurter Rundschau" sagte er zu den Plänen für eine höhere Einkommensteuer für Spitzenverdiener und für die Einführung einer Vermögensteuer: "Meine Erfahrung der letzten Wochen ist, dass viele denken, sie seien betroffen, die gar nicht betroffen sind. Das ist sicher ein kommunikatives Problem. Wenn ein Drittel der Leute glaubt, dass sie zu den oberen sieben Prozent gehören, dann stimmt irgendetwas nicht." Weiter lesen …

Personalmanager fordern Generalreform der deutschen Berufsausbildung

Die Berufsverbände der Personalmanager wollen das deutsche Ausbildungssystem reformieren. Das gemeinsame Memorandum "Zukunft durch Berufsabschluss", dass die Deutsche Gesellschaft für Personalführung (DGFP) und die Human Resources Alliance (HRA) am Mittwoch vorstellen, soll dazu dienen, mehr Jugendliche als bisher auszubilden. Das Konzept liegt dem "Handelsblatt" vor. Weiter lesen …

FDP zurückhaltend in Debatte um Leiharbeit-Fristen

Die FDP hat mit Zurückhaltung auf die Bereitschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) reagiert, die gesetzlichen Überlassungsfristen für Leiharbeiter zu präzisieren. Der arbeitsmarktpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Johannes Vogel, sagte der "Frankfurter Rundschau" mit Blick auf einen offenbar zehn Jahre lang als Leiharbeiter bei derselben Firma beschäftigten Arbeitnehmer, diesen "sehr speziellen Fall sollten wir uns in der Tat genau anschauen". Es sei klar, dass "die von uns ja erheblich verschärften Regelungen für die Zeitarbeit weder direkt noch indirekt umgangen werden dürfen". Weiter lesen …

Hessen: CDU wirft Schäfer-Gümbel "Wahlbetrug mit Ansage" vor

Die CDU im hessischen Landtag hat die Glaubwürdigkeit des SPD-Ministerpräsidentenkandidaten Thorsten Schäfer-Gümbel in Frage gestellt. Schäfer-Gümbels Ankündigung, er werde nach der Landtagswahl kein Bündnis mit der Linkspartei eingehen, sei "Wahlbetrug mit Ansage", sagte der Fraktionsvorsitzende der Union im Landtag, Christean Wagner, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". "Ich glaube ihm kein Wort." Weiter lesen …

Elton John: Lady Gaga ist sehr gute Patentante

Für Musiklegende Elton John ist Lady Gaga nicht nur die neue Königin des Pop, sondern auch eine gute Patentante seiner beiden Söhne. "Sie badet sie und singt den beiden was vor. Sie ist eine wundervolle Patin", sagte John dem "Mail on Sundays"-Magazin. Gaga, mit bürgerlichem Namen Stefanie Germanotta, sei "ein gutes Mädchen" und nehme ihre Rolle als Patin ernst. Es sei allerdings verrückt, wie sie in dem Personenkult um sie gefangen ist. Weiter lesen …

Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Symbolbild Bundespolizei
13 Staatsanwaltschaften suchten den Mann: Schwarzfahrer durch Bundespolizei festgenommen
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Postgeheimnis oder Spionage? (Symbolbild)
Bankgeheimnis aufgehoben: Milliardenvermögen aus Ausland gemeldet
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Geöffnete Cupula mit Früchten
Hildegard von Bingen schätzte die Edelkastanie
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
Greta Thunberg vor dem schwedischen Parlamentsgebäude in Stockholm, August 2018
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 2
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen