Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Fußball: Schweiz stößt Tür zur WM weit auf

Fußball: Schweiz stößt Tür zur WM weit auf

Archivmeldung vom 11.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien
Logo der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien

Die Schweizer Nationalmannschaft hat sehr gute Chancen auf eine Teilnahme bei der Fußball-WM in Brasilien im kommenden Jahr: Mit dem 2:0-Sieg gegen Norwegen am gestrigen Dienstagabend hat die Mannschaft der Eidgenossen einen wichtigen Schritt in der Qualifikation getan.

"Ich bin froh, dass ich die Mannschaft zusammen gelassen habe. Mein Vertrauen hat sie zurückbezahlt", sagte der Schweizer Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld nach dem Spiel. Die Mannschaft habe die Nervenprobe nach dem bitteren 4:4 gegen Island bestanden. "Noch kein Spiel haben wir in der Ausscheidung verloren. Das zeugt von einem Reifeprozess."

Vor allem in der Anfangsphase zeigten sich die Schweizer überlegen. Sie traten aggressiv in den Zweikämpfen auf und gingen bereits nach zwölf Minuten durch Fabian Schär in Führung. Kurz nach dem Seitenwechsel erzielte abermals Schär nach Vorlage von Kapitän Gökhan Inler den 2:0-Schlussstand.

Mit dem Sieg über Norwegen führt die Schweiz die Qualifikationsgruppe E bei noch zwei ausstehenden Spielen mit fünf Punkten Vorsprung vor Island an.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: