Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Linkenchef Riexinger weist SPD-Kritik zurück

Linkenchef Riexinger weist SPD-Kritik zurück

Archivmeldung vom 11.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bernd Riexinger (2010) Bild: dielinkebw / wikipedia.org
Bernd Riexinger (2010) Bild: dielinkebw / wikipedia.org

Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, hat die jüngste Kritik des SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel an seiner Partei scharf zurück gewiesen. "Wir brauchen keine Belehrungen vom Vorsitzenden einer Partei, die einen Rassisten wie Thilo Sarrazin und einen verkappten Rechtspopulisten wie Heinz Buschkowsky in ihren Reihen duldet", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Online-Ausgabe) und fügte hinzu: "Wir sollten zu einer sachlichen Auseinandersetzung zurück finden."

Doch dazu sei Gabriel offensichtlich "zu feige". Der SPD-Vorsitzende hatte am Dienstag im WDR erklärt, eine Koalition mit der Linken würde die Europäische Union gefährden; außerdem sei die Linke in Teilen antisemitisch.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Anzeige: