Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Studie: Große Mehrheit für intelligente Verkehrssysteme

Studie: Große Mehrheit für intelligente Verkehrssysteme

Archivmeldung vom 11.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Grey59 / pixelio.de
Bild: Grey59 / pixelio.de

Laut einer Studie im Auftrag des Branchenverbandes Bitkom sprechen sich 78 Prozent der Bundesbürger für höhere Investitionen in intelligente Verkehrssysteme aus. "Die bestehenden, begrenzten Verkehrswege sollten besser gesteuert und ausgelastet werden, dafür brauchen wir eine intelligentere, digitale Vernetzung", sagte Martina Koederitz vom Bitkom-Präsidium.

Die Finanzierung solle laut Studie eher über Steuermittel als zusätzlichen Maut-Einnahmen bewältigt werden. "Insbesondere das LKW-Mautsystem könnte kurzfristig zur Verkehrssteuerung eingesetzt werden", so Koederitz weiter. Ziel solcher Systeme ist die Verringerung von Staus und den entsprechenden Zeitverlusten und Umweltschäden.

Bereits jetzt kann sich jeder dritte Deutsche vorstellen in Zukunft ein Auto zu kaufen, dass selber lenkt. Vor zwei Jahren sei es erst jeder sechste gewesen. "Selbststeuernde Autos haben mittlerweile die Serientauglichkeit bewiesen. Die Probleme liegen weniger bei der Technologie, sondern mehr bei rechtlichen Fragen wie der Haftung bei einem Unfall", führt Koederitz weiter aus.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: