Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

7. Dezember 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

Nordhorn - Bombe in Klausheide erfolgreich gesprenngt

Eine Bombe aus dem zweiten Weltkrieg konnte am Mittwochnachmittag erfolgreich gesprengt werden. Bei den derzeit duchgeführten Sucharbeiten im Bereich Klausheide war im Bereich der Flugplatzstraße in einem Waldgelände eine Bombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden worden. Der verständigte Kampfmitteibeseitigungsdienst entschied sich dafür, die Bombe nicht zu stpregen, sondern diese zu entschärfen. Weiter lesen …

EU-Kommission erpresst Polen und Ungarn

Die EU-Kommission droht Ungarn und Polen im Falle einer Blockade der geplanten EU-Ermittlungsbehörde mit finanziellen Konsequenzen. "Es ist nur fair zu sagen, dass die Beteiligung an der europäischen Staatsanwaltschaft in den Verhandlungen um Strukturhilfen eine Rolle spielen könnte", sagte Justizkommissarin Vera Jourova dem "Handelsblatt". Sie bestehe auf der Teilnahme der beiden Länder, da diese weit mehr Mittel aus dem EU-Budget erhielten als sie einzahlten: "Die Strukturhilfen sind Ausdruck der Solidarität in Europa, sie dürfen nicht zum Synonym für Betrug und Korruption werden", sagte die tschechische Kommissarin. Weiter lesen …

Sachsen-Anhalt: Haseloff will bessere Abstimmung in Koalition

Nach den Irritationen in der "Kenia"-Koalition fordert Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) eine bessere Abstimmung der Regierungsparteien CDU, SPD und Grünen. "Twitter mag für manches nütze sein, aber in seiner Verkürzung auf 140 Zeichen und als öffentliches Medium nicht für die Steuerung einer Koalition", sagte Haseloff der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Donnerstagsausgabe). Die Bürger bekämen so "nur von den Konflikten in der Regierung etwas mit, aber kaum von deren Arbeit", kritisierte Haseloff. Weiter lesen …

Gauweiler: "Populismus" wird zu oft als negativer Kampfbegriff benutzt

Nach Ansicht des ehemaligen CSU-Bundestagsabgeordneten Peter Gauweiler wird "Populismus" zu oft als negativer Kampfbegriff benutzt. "Eine Meinung mundgerecht zu machen ist für sich nichts Schlechtes", sagte Gauweiler der Wochenzeitung "Die Zeit". Das wüssten auch Intellektuelle, Schriftsteller, Journalisten, wenn sie bei ihrem Publikum punkten wollten. "Nennen Sie mir irgendeinen Politiker, der nicht auch populistisch agiert", so Gauweiler weiter. Weiter lesen …

Innenministerium: Zahl der untergetauchten Neonazis stark gestiegen

In Deutschland sind offenbar Hunderte Neonazis und andere Rechte abgetaucht. Am 10. Oktober hätten der Polizei 598 Fahndungen wegen Haftbefehlen zu Personen vorgelegen, die dem "Phänomenbereich Politisch Motivierte Kriminalität rechts" zugeordnet werden, teilte das Bundesinnenministerium laut "Tagesspiegel" (Donnerstagsausgabe) auf eine Kleine Anfrage der Bundestagsabgeordneten Ulla Jelpke und ihrer Linksfraktion mit. Weiter lesen …

Mindestens 97 Tote nach Erdbeben in Indonesien

Nach einem Erdbeben der Stärke 6,5 in der indonesischen Provinz Aceh an der Nordwestspitze der Insel Sumatra ist die Zahl der Todesopfer auf mindestens 97 gestiegen. Das teilte das Militär des Landes am Mittwoch mit. Nach Angaben des indonesische Katastrophenschutzes BNPB wurden hunderte weitere Menschen teilweise schwer verletzt. Viele Gebäude seien teilweise komplett zerstört worden. Weiter lesen …

Rosberg verteidigt sich gegen Vorwürfe von Niki Lauda

Wenige Tage nach dem Weltmeistertitel und seinem Rückzug aus der Formel 1 reagiert Nico Rosberg auf die Vorwürfe von Niki Lauda. Lauda, Ex-Weltmeister und Aufsichtsratschef des Mercedes-Teams, hatte Rosbergs Rücktritt öffentlich gerügt, dieser hätte das Team vorwarnen müssen: "Ich verstehe nicht, was Niki da geritten hat", sagte Rosberg der Wochenzeitung "Die Zeit". "Irgendwas muss er falsch verstanden haben." Weiter lesen …

Kiel: Frau von Mann angezündet - Mordkommission ermittelt

Aus noch unbekanntem Motiv soll der Mann die Frau gegen 09 Uhr auf dem Gehweg an der Einmündung Eckernförder Straße / Eichkoppelweg in Kronshagen mit einer noch unbestimmten Flüssigkeit übergossen und anschließend angezündet haben. Die Frau kam mit schweren Verbrennungen in ein Krankenhaus. Der Tatverdächtige wurde in Tatortnähe festgenommen und befindet sich derzeit im Polizeigewahrsam. Weiter lesen …

Polizei und Politik wollen Flüchtlingen neues Frauenbild vermitteln

Experten aus Politik und Polizei wollen, dass Maßnahmen ergriffen werden, um Flüchtlingen das in Deutschland geltende Frauenbild zu vermitteln. "Das Frauenbild der Flüchtlinge muss schon im Flüchtlingsheim geprägt werden. Das fängt beim Sicherheitspersonal an: Wenn hier mehr Frauen für Ordnung sorgen und die Staatsgewalt repräsentieren, zwingt das Flüchtlinge zum Umdenken", sagte der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, der "Bild". Weiter lesen …

Klöckner begrüßt Entscheidung zur doppelten Staatsbürgerschaft

CDU-Vize-Chefin Julia Klöckner hat die Entscheidung des CDU-Parteitags zur doppelten Staatsbürgerschaft als "Ausdruck einer lebendigen Demokratie" begrüßt. "Auf Parteitagen wird bei uns debattiert, und Delegierte sorgen auch mal für Überraschungen gegen die Antragskommission. Das ist Ausdruck einer lebendigen Demokratie", sagte Klöckner der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). Weiter lesen …

Ost-Ministerpräsidenten fordern schnellere Angleichung der Renten

Die Ministerpräsidenten der neuen Bundesländer haben die Große Koalition dazu aufgefordert, ihren jüngsten Zeitplan zur Angleichung der Ost-Renten an das West-Niveau zurückzunehmen. "Ich bitte Sie dringend darum, zum verabredeten Fahrplan zur vollständigen Angleichung der Rentenwerte in Ost und West zurückzukehren", heißt es in einem Brief des Ministerpräsidenten von Mecklenburg-Vorpommern, Erwin Sellering (SPD), welcher der "Welt" vorliegt. Weiter lesen …

Benzin und Diesel deutlich teurer

Die Kraftstoffpreise in Deutschland steigen weiter. Der Preis für einen Liter Super E10 kletterte erstmals seit Anfang November wieder über die Marke von 1,30 Euro. Nach der aktuellen ADAC-Auswertung, kostet Super E10 im bundesweiten Durchschnitt 1,325 Euro und somit 2,6 Cent mehr als in der Vorwoche. Bei Diesel betrug der Anstieg 2,4 Cent, für einen Liter zahlten die Autofahrer durchschnittlich 1,152 Euro. Weiter lesen …

Hamburgs Schulsenator verteidigt angestiegene Abiturientenzahlen

Hamburgs Schulsenator Ties Rabe (SPD) verteidigt die angestiegenen Abiturientenzahlen gegen Kritik auch aus seiner eigenen Partei: "Deutschland braucht ein hohes Bildungsniveau. Die Welt und die Berufswelt haben sich dramatisch verändert", schreibt Rabe in einem Gastbeitrag für die Wochenzeitung "Die Zeit". Das Abitur solle "nicht einfacher werden aber wenn immer mehr Schüler das Abitur schaffen, ist das ein Gewinn und absolut kein Grund, sich Sorgen zu machen". Weiter lesen …

Das Universum enthält weniger Materie als gedacht

Die Materie im Universum ist leichter und weniger strukturiert als bislang geglaubt. Das zeigen die Ergebnisse eines internationalen Forscherteams unter wesentlicher Beteiligung der Universität Bonn. Die Wissenschaftler haben die Dunkle Materie im Weltraum mit Hilfe des schwachen Gravitationslinseneffektes beobachtet. Hierfür zeichnete das VLT Survey Telescope der Europäischen Südsternwarte in Chile rund 15 Millionen Galaxien am Himmel auf. Die Ergebnisse sind nun in den “Monthly Notices of the Royal Astronomical Society” veröffentlicht. ACHTUNG SPERRFRIST: Nicht vor Mittwoch, 7. Dezember, 12 Uhr MEZ veröffentlichen! Weiter lesen …

Die Mannschaft im Juni 2017 gegen Dänemark

25 Jahre nach der Europameisterschaft 1992 in Schweden kommt es im Rahmen eines Freundschaftsspiels am 6. Juni 2017 in Kopenhagen zur Neuauflage des Finales von Göteborg zwischen Dänemark und Deutschland. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des EM-Titelgewinns war die deutsche Nationalmannschaft Wunschgegner des Dänischen Fußball-Verbandes. Weiter lesen …

Studie: Viele Menschen verstehen Empfehlungen vom Arzt nicht

Mehr als die Hälfte der Menschen in Deutschland verstehen nicht vollständig, was der Arzt ihnen rät, der Apotheker erklärt oder was sie im Beipackzettel ihrer Medikamente lesen. Das ergab eine Studie der Universität Bielefeld, berichtet die "Zeit". Empfehlungen könnten so nicht korrekt umgesetzt werden, sagte die Versorgungsforscherin Doris Schaeffer, die die Gesundheitskompetenz der Deutschen ("Health Literacy") untersucht hat, der Wochenzeitung. Weiter lesen …

Wenn Arbeit psychisch krank macht

„Psychische Belastungen in der Arbeitswelt – Ansätze zur Primärprävention“ lautete das Thema einer gemeinsamen Tagung der Kooperationsstelle Hochschule/Gewerkschaften und der Jade Hochschule. „Ein spannendes und drängendes Thema“, wie Harald Büsing, Leiter der Kooperationsstelle, angesichts der vielen Anmeldungen, die nicht berücksichtigt werden konnten, erklärte. Weiter lesen …

Rechtswissenschaftler will Schwerpunktgerichte für Verbraucherklagen

Der Rechtswissenschaftler Burkhard Hess vom Max Planck Institute for International, European and Regulatory Procedural Law in Luxemburg will eine weitergehende Spezialisierung der deutschen Justiz: "Massenklagen von Verbrauchern sollte man bei spezialisierten Schwerpunktgerichten bündeln, die sie dann effizient abarbeiten können. Bei Patentstreitigkeiten funktioniert das heute schon", sagte Hess der Wochenzeitung "Die Zeit". Weiter lesen …

Immobilienspekulation: Finanzindustrie wehrt sich gegen Gesetzentwurf

Vertreter der Finanzindustrie versuchen offenbar, ein geplantes Gesetz zu entschärfen, welches Finanzkrisen durch Immobilienspekulation verhindern soll. Das berichtet die "Zeit". In einem Schreiben an das Ministerium warnen die Sparkassen sowie die Volks- und Raiffeisenbanken demnach vor "überstarken Eingriffen in Marktprozesse" und fordern, dass diese "höchsten demokratischen und fachlichen Ansprüchen genügen" müssten. Weiter lesen …

Warnung: Modehaus Bogner verkauft Hundefelle

Wie Recherchen des Deutschen Tierschutzbüro e.V. ergaben, verwendet das Modeunternehmen Bogner in seinen Kollektionen Echtpelz von ausländischen Pelzfarmen, wie China und Finnland. Die Tierschutzgesetze für Pelztiere sind dort mehr als tierschutzwidrig und die Tiere leiden täglich unter den tierquälerischen Haltungsbedingungen. Sie leben eingepfercht in viel zu engen Drahtkäfigen und verstümmeln sich mitunter gegenseitig. Mit nur wenigen Monaten erwartet sie ein qualvoller Tod, oftmals leben sie noch während der Häutung. Aus diesen Gründen startete die Tierschutzorganisation Anfang November seine Anti-Pelz-Kampagne gegen das Luxusmodelabel. Weiter lesen …

Jeder Vierte ab 15 Jahren in der Europäischen Union ist aktiver Raucher

Etwas mehr als drei Viertel (76,0%) der in der Europäischen Union (EU) lebenden Personen ab 15 Jahren waren im Jahr 2014 Nichtraucher, 19,2% rauchten täglich irgendein Tabakerzeugnis und weitere 4,7% gelegentlich. Anders ausgedrückt: In der EU war 2014 fast jeder Vierte (24,9%) ab 15 Jahren Raucher. Der Anteil der aktiven Raucher ist bei Frauen bzw. Männern in der EU unterschiedlich, wobei Männer im Jahr 2014 einen höheren Anteil (28,7%) als Frauen (19,5%) hatten. Weiter lesen …

Steinbrück kritisiert Merkels Kommunikation in der Flüchtlingskrise

Der ehemalige SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück kritisiert Angela Merkels Kommunikation in der Flüchtlingskrise. "Ich hätte diesen Satz `Wir schaffen das` nicht gesagt", sagte Steinbrück dem "Zeitmagazin". Er hätte der Bundeskanzlerin empfohlen, "wie früher üblich eine Ansprache nach der Tagesschau und nach den heute-Nachrichten zu halten, in der sie erklärt, was auf uns zukommt". Weiter lesen …

Falscher Polizist stiehlt Schmuck und Geld

Ein bislang unbekannter Täter hat sich am 06.12.2016 gegen 12:00 Uhr Zutritt zu einem Mehrparteienhaus in der Dahlienstraße verschafft, indem er sich als Polizeibeamter ausgab. Der zivilgekleidete Mann gab vor, dass in das Haus eingebrochen worden sei und er nun den Schmuck überprüfen müsse. Durch diese Täuschung gelang es ihm in eine Wohnung eingelassen zu werden und Schmuck und Bargeld zu entwenden. Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 180 cm groß, kurze dunkle Haare, untersetzte Statur, bekleidet mit schwarzer Daunenjacke. Weiter lesen …

Spielwarenhersteller Schleich und Schmidt kooperieren

Zwei der bekanntesten deutschen Spielwarenhersteller kündigen eine Kooperation an. Schmidt Spiele aus Berlin und Schleich (Schwäbisch Gmünd) produzieren im kommenden Jahr gemeinsame Puzzles und Kinderspiele. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung". Zur Spielwarenmesse in Nürnberg im Januar wird der Verlag Schmidt Spiele Puzzles anbieten, die als Motiv Szenen der Schleich-Tierwelten zeigen und denen jeweils zwei Original-Schleichfiguren beiliegen. Weiter lesen …

Trump hält sein zweites Versprechen

Der designierte US-Staatschef Donald Trump hat bereits im Juni alle seine Anteile in verschiedenen Unternehmen – von Banken bis hin zu Ölriesen – verkauft, wie die Zeitung The Washington Post berichtet. Wer die Wertpapiere des damals noch Präsidentschaftskandidaten erwarb, sei nicht bekannt. Weiter lesen …

Google und der deutsche Online-Reisemarkt

Das Buchen von Flügen und Hotels im Internet ist ein wichtiges Geschäft für deutsche Reiseanbieter und Touristikkonzerne - mehr als jeder Dritte bucht Urlaubsreisen inzwischen online (Forschungsgem. Urlaub und Reisen, 2015). Auch der Suchmaschinenriese Google hat dieses Segment für sich entdeckt und bietet mit „Google Flights“ und „Hotel Ads“ eigene Reisesuchmaschinen an. Wie die Strategie des Technologiekonzerns für die Zukunft aussieht und welche Konsequenzen das Google-Angebot für den deutschen Reisemarkt hat, hat Marion Rehor von der IUBH gemeinsam mit dem Verband Internet Reisevertrieb (VIR) in ihrer Masterarbeit anhand von Expertenbefragungen untersucht. Weiter lesen …

Rückgang großer fruchtfressender Vögel bedroht Tropenwälder

Eine neue Studie belegt die Bedeutung großer fruchtfressender Vögel für die Verjüngung tropischer Wälder. Pflanzenarten mit großen Samen entwickeln zwar häufiger Keimlinge als Pflanzenarten mit kleinen Samen. Sie sind aber in ihrem Bestand gefährdet, da die Verbreitung großer Samen von großen Vögeln abhängt. Der Rückgang großer fruchtfressender Vögel aufgrund von Bejagung und anderen menschlichen Eingriffen ist daher eine ernste Bedrohung für Tropenwälder, konstatieren Senckenberg-Wissenschaftler in der kürzlich im Fachjournal „Oikos“ erschienenen Studie. Weiter lesen …

Eiweiße im Urin männlicher Mäuse sagen nichts über Verwandtschaft aus

Bislang galten die „Major Urinary Proteins“ (MUPs) als individuelle Duftsignatur im Urin männlicher Mäuse mit der fremde oder verwandte Tiere erkannt werden können. Forschende der Vetmeduni Vienna widerlegten diese Annahme, indem sie erstmals an männlichen Hausmäusen zeigten, dass sich die entsprechenden Gene der Mäuse kaum unterscheiden und sich auch die Anzahl der Proteine im Urin nur als Reaktion auf soziale Umstellungen verändert. Sie nutzen sie also nicht – wie bisher angenommen - um über sie Verwandte zu erschnuppern. Die Ergebnisse wurden in den Fachzeitschriften Scientific Reports und Molecular Biosystems veröffentlicht. Weiter lesen …

Wenn das Handy heimlich zuhört: Abwehr ungewollten Audiotrackings durch akustische Cookies

Mobiltelefone und Tablets können durch sogenanntes Audiotracking mittels Ultraschall unbemerkt das Verhalten ihrer BenutzerInnen verfolgen – etwa das Betrachten bestimmter Fernsehwerbungen oder den Aufenthalt an bestimmten Räumen und Plätzen. Im Projekt SoniControl entwickelt die Fachhochschule St. Pölten eine Methode, wie dieses unbemerkte (und meist ungewollte) Ausspionieren enttarnt und blockiert werden kann. Weiter lesen …

Strobl schließt Abschiebung Minderjähriger nicht aus

Der stellvertretende CDU-Vorsitzende und baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl schließt die Abschiebung minderjähriger Asylbewerber, wie sie der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) fordert, nicht aus. "Wir schauen uns alles genau an. Alles muss auf den Tisch - und wir werden auch eine Arbeitsgruppe unter dem Co-Vorsitz von Bundesinnenminister Thomas de Maizière und mir einsetzen, die den Prozess laufend begleitet", sagte Strobl auf der Internetseite der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Weiter lesen …

Im Winter trägt der Hirsch Schal und Wildschweine erhalten eine Haarverlängerung

Wildtiere brauchen bei Minusgraden ein dickes Fell, um Kälte abzuwettern. Der Fellwechsel ist jetzt abgeschlossen; Väterchen Frost kann kommen. Wie funktioniert die haarige „Funktionsjacke“? Sie arbeitet ähnlich wie funktionelle Winterkleidung nach dem Schichten-Prinzip mit Luftkammern. Fette helfen obendrein die Körperwärme zu halten. Die Wildtiere machen sich im Winter im Wortsinn „dicke“: Vögel plustern sich auf, Säugetiere tragen wollige „Unterwäsche“. Weiter lesen …

Unions-Abgeordnete drohen mit Ausstieg aus Griechenland-Hilfe

Führende Bundestagsabgeordnete der Union haben mit scharfer Kritik auf die Ankündigung von Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem reagiert, wonach sich der Internationale Währungsfonds (IWF) nicht mehr bis Jahresende am dritten Hilfspaket für Griechenland beteiligt: In der "Bild" bestand der stellvertretende CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende Michael Fuchs (CDU) auf das Versprechen der Bundesregierung, wonach der IWF bis spätestens Ende 2016 in jedem Fall mit an Bord kommen werde. Weiter lesen …

3,1 % mehr Beschäftigte im Bereich Information und Kommunikation im 3. Quartal 2016

Die Zahl der Beschäftigten erhöhte sich im Wirtschaftsbereich Information und Kommunikation im dritten Quartal 2016 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 3,1 %. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach ersten Berechnungen weiter mitteilt, war damit die Beschäftigung seit dem zweiten Quartal 2007 jeweils höher als im entsprechenden Vorjahresquartal. Der Umsatz in diesem Wirtschaftsbereich stieg im selben Zeitraum nominal um 4,8 %. Weiter lesen …

Verkehr und Lagerei: Beschäftigung im 3. Quartal 2016 um 1,6 % höher als im Vorjahreszeitraum

Die Zahl der Beschäftigten im Wirtschaftsbereich Verkehr und Lagerei stieg im dritten Quartal 2016 um 1,6 % gegenüber dem dritten Quartal 2015. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach ersten Berechnungen weiter mitteilt, ist damit die Zahl der Beschäftigten in diesem Wirtschaftsbereich bereits seit dem zweiten Quartal 2010 jeweils höher als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Der Umsatz verringerte sich dagegen im dritten Quartal 2016 gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal um 0,8 %. Weiter lesen …

Zulieferer gesucht – fleischfressende Pflanzen lagern Insektenfang an Säugetierpartner aus

Auf Borneo vorkommende insektenfressende Kannenpflanzen lagern ihren Beutefang auf Fledermäuse und andere kleine Säugetiere aus. Diese übernehmen für die Pflanzen nicht nur die Insektenjagd, sondern übergeben diese bereits vorverdaut an die Kannen in Form von nährstoffhaltigem Kot. Das hat ein internationales Wissenschaftlerteam der Universitäten Greifswald, Brunei Darussalam und Cairns/Australien herausgefunden. Weiter lesen …

2,4 % mehr Beschäftigte bei freiberuflichen und technischen Dienstleistungen im 3. Quartal 2016

Die Zahl der Beschäftigten im Wirtschaftsbereich der freiberuflichen und technischen Dienstleistungen nahm im dritten Quartal 2016 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 2,4 % zu. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach ersten Berechnungen weiter mitteilt, ist damit die Beschäftigung in diesem Wirtschaftsbereich seit dem zweiten Quartal 2006 durchgängig jeweils höher als im entsprechenden Vorjahresquartal. Der Umsatz stieg im dritten Quartal 2016 gegenüber dem Vorjahreszeitraum nominal um 1,8 %. Weiter lesen …

Große Umfrage ergibt: Herzogin Kate von Großbritannien ist die schönste Adelige

Spieglein, Spieglein an der Wand ... Wer sind die attraktivsten Adeligen? Diese Frage wollte Neue Post beantwortet wissen und ließ durch das renommierte Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid 1.007 Deutsche befragen. Das Ergebnis unter den deutschen Männern ist dabei eindeutig: Herzogin Kate von Großbritannien belegt mit großem Vorsprung den ersten Platz vor Maxima der Niederlande und Mette-Marit von Norwegen. Weiter lesen …

Abgas-Skandal: EU-Kommission leitet Vertragsverletzungsverfahren ein

Die EU-Kommission macht in Sachen Abgasskandal nach Aussage des EU-Parlamentariers Jens Gieseke (CDU) ernst. Der Berichterstatter im Abgas-Untersuchungsausschuss sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Die Kommission wird am Mittwoch Vertragsverletzungsverfahren einleiten." Kommissarin Elzbieta Bienkowska vollziehe damit ihre Ankündigung aus dem Herbst. Laut Gieseke soll der formale Beschluss zur Einleitung der Verfahren gegen Deutschland und sechs weitere Mitgliedsstaaten am Mittwoch fallen. Weiter lesen …

Wahltrend: Union und AfD verlieren, Grüne und Linke legen zu

Die Union aus CDU und CSU hat in der Woche vor dem CDU-Parteitag in Essen zwar einen Prozentpunkt eingebüßt, liegt im stern-RTL-Wahltrend mit 36 Prozent aber weiterhin klar vor der SPD, die nach wie vor bei 22 Prozent verharrt. Die Grünen gewinnen im Vergleich zur Vorwoche einen Punkt auf 11 Prozent hinzu, und auch die Linke kann sich um einen Punkt auf 10 Prozent verbessern. Weiter lesen …

Trittin rechnet fest mit Einigung zum Braunkohle-Ausstieg nach NRW-Wahl

Der frühere Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Grüne) rechnet fest mit einer Einigung über den Braunkohleausstieg nach der NRW-Wahl 2017. "Vor Wahlen schaut jeder auf seine Klientel. Doch auch wenn Frau Kraft und ebenso Herr Laschet jetzt jeden Abend mit ,Glück Auf, der Steiger kommt' zu Bett gehen, wissen beide, dass die Braunkohle keine Zukunft hat. Den Menschen wider besseres Wissen weiter etwas vorzumachen, halte ich für verantwortungslos", sagte Trittin der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ). Weiter lesen …

Bis November kamen 7110 Maghreb-Flüchtlinge nach Deutschland

Die Zahl der nach Deutschland eingereisten Flüchtlinge aus den Maghreb-Staaten Algerien, Marokko und Tunesien verharrt seit März auf vergleichsweise geringem Niveau. Das geht aus Zahlen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" vorliegen. Demnach wurden im sogenannten Easy-System im Januar noch 3356 Flüchtlingsfälle aus diesen drei Staaten registriert, im Februar waren es noch 599. Weiter lesen …

GdP-Chef Malchow warnt vor Generalverdacht gegen Flüchtlinge

Der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Oliver Malchow, hat nach den Straftaten von Freiburg und Bochum vor einem Generalverdacht gegen Flüchtlinge gewarnt. "Die Taten sind abscheulich und grausam, aber daraus einen direkten Zusammenhang zu der Flüchtlingswelle herzustellen, missbraucht die Opfer ein zweites Mal", sagte Malchow den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Rolle Ramsteins im US-Drohnenkrieg: Bundesregierung ignoriert direkte Fragen

Ist ja in Ordnung, auf unbequeme Fragen möchte man nicht antworten: Bei der Bundespressekonferenz vom 5. Dezember stellt der Journalist Tilo Jung ja genau solche. Die Bundesregierung, vertreten durch Regierungssprecher Steffen Seibert und die Vertreterin des Auswärtigen Amtes Sawsan Chebli, hat aber, wie sonst auch immer, „nichts hinzuzufügen“. Dies berichtet die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik". Weiter lesen …

Deutschland, Österreich und Italien wollen die OSZE stärken

Deutschland, Österreich und Italien wollen die OSZE für ihre neuen Aufgaben und Herausforderungen wappnen, um so Europa sicherer zu machen. Vor dem Beginn des OSZE-Ministerrats in Hamburg schreiben die Außenminister Frank-Walter Steinmeier, Sebastian Kurz und Paolo Gentiloni in einem Gastbeitrag für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung", sie wollten die OSZE, die aus einem Dornröschenschlaf erwacht sei, mit fünf Aktionsfeldern stärken. Weiter lesen …

US-Börsen legen zu - Euro schwächer

Die US-Börsen haben am Dienstag zugelegt. Zum Handelsende in New York wurde der Dow-Jones-Index mit 19.251,78 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,18 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.210 Punkten im Plus gewesen (+0,30 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 4.785 Punkten (+0,16 Prozent). Weiter lesen …

Elisabeth Lanz: "Ich habe mir schon mit 20 gewünscht, 40 zu sein."

Erfolgreiche Leichtathletin, studierte Philosophin, beliebte Schauspielerin - und als ob das noch nicht reichte: Elisabeth Lanz, begeistert im MYWAY-Interview als charmante Gesprächspartnerin.Die 44-Jährige lebt auf dem Land und das Landleben gibt ihr die Möglichkeit, zur Ruhe zu kommen. Diesen Zustand könnte sie in der Stadt nicht herstellen, dafür sei sie viel zu neugierig. Aber auch beim Putzen kommt Elisabeth Lanz zur Ruhe: "Ich putze sehr gern, das hat für mich etwas Meditatives. Denn es bindet meine Aufmerksamkeit - im Gegensatz beispielsweise zum Spazierengehen - im Moment. Dann zählt weder die Vergangenheit noch Zukünftiges. Abgesehen davon, dass ich es einfach gern ordentlich habe: Stille in sich herzustellen, das ist nicht einfach. Aber beim Putzen und beim Brotbacken funktioniert das komischerweise für mich." Weiter lesen …

Lausitzer Rundschau: Lausitzrunde auf der Überholspur Gremium fordert für Strukturwandel Staatsvertrag

Die Lausitzrunde hat einen Vorteil. Sie ist eines der ganz wenigen Gremien, die die Lausitz in Brandenburg und Sachsen repräsentieren. 23 Bürgermeister und Landräte von Görlitz über Bautzen, Spremberg bis Senftenberg haben sich einem Ziel verschrieben: Einen Strukturbruch in der Kohle wie in den 1990er-Jahren darf es nicht noch einmal geben. Der Crash von damals hat zwar einen Großteil der Kohlendioxid-Reduzierung für Deutschland gebracht. Weiter lesen …

Lausitzer Rundschau: Bedingt hilfreich

Der Schock saß tief, als die erste Pisa-Studie zur Jahrtausendwende erschien. Fünf einschlägige Untersuchungen später streiten sich die Gelehrten, ob das Glas nun halbvoll oder halbleer ist. Bundesweite Bildungsstandards wurden eingeführt, mehr Ganztagsschulen errichtet und die Sprachförderung für Migrantenkinder ausgebaut. Das hat dem Bildungswesen offenkundig gut getan. Als Impulsgeber für weitere Höhenflüge taugt die Pisa-Studie allerdings nur noch bedingt. Weiter lesen …

Mittelbayerische Zeitung: Altlasten Kommentar zur Entschädigung für die Atomkraftwerksbetreiber

Den Atomkraftwerksbetreibern steht also eine angemessene Entschädigung zu - was auch immer "angemessen" heißen mag. Die Verluste durch den 2011 beschlossenen Atomausstieg haben die Konzerne nie beziffert. Gemunkelt wird aber über 19 Milliarden Euro. Zwar hat Karlsruhe die politische Entscheidung der schwarz-gelben Bundesregierung zum Aus der Atomkraft von 2011 nicht angezweifelt. Die Verfassungsrichter haben bemängelt, dass die Schnelle der Kehrtwende zulasten der Stromerzeuger geht. Weiter lesen …

Videos
Bild: "obs/ZDF/René Munder"
"Die Multi-Kulti-Macher": "plan b" im ZDF über Integrationsprojekte
Auf der Spur unserer Geschichte Folge 17: Das echte Secret Space Programm und die verschwundenen Billionen Dollar
Das echte Secret Space Programm und die verschwundenen Billionen Dollar
Termine
Filmvorführung: Thank you for calling
35452 Heuchelheim
27.02.2018
Gruppentreffen von Blauer Himmel – Mittelhessen
35452 Heuchelheim
20.03.2018
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Dr. Mark Geier
Gericht spricht impfgegnerischem Arzt $2,5 Millionen Dollar Entschädigung zu
ALS Ice Bucket Challenge.
Warum die Ice Bucket Challenge nicht cool ist
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Wiebke Ledebrink (2016)
Trauer um Wiebke Ledebrink
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Germanwings: Flugroute kurz vor dem Aufprall
Germanwings Flug 9525 – das Lügengebilde bricht zusammen
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Union und SPD verteidigen Familiennachzug einer Zweitfrau als Härtefall
Ukraine: Ukrainian troops guarding a road in Donbass
Lugansk alarmiert: Ukrainische Militärs bereiten Großoffensive vor
Recep Tayyip Erdogan Bild:  Global Panorama, on Flickr CC BY-SA 2.0
Erdogan „flippt aus und greift an“ - USA bereiten Krieg gegen Türkei, Syrien und Russland vor
Peter I, König von Deutschland (2016), Bürgerlich: Peter Fitzek
Der VAG-Prozeß gegen "Peter I" vom "Königreich Deutschland": Was im Protokollband fehlt und Revisionsbegründung Teil 1
Bild: pixelio.de, Kigoo Images
Dieses harmlose Symbol macht Ihr iPhone „verrückt“
Bild: Lutz Stallknecht / pixelio.de
Nistplätze neben geplanten Windkraftanlagen oft illegal entfernt
Bild: www.jenaFoto24.de / pixelio.de
Masern, eine Bedrohung für die Menschheit?