Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Hofreiter wirft CDU Rechtsruck in der Flüchtlingspolitik vor

Hofreiter wirft CDU Rechtsruck in der Flüchtlingspolitik vor

Archivmeldung vom 07.12.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.12.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Anton Hofreiter Bild: Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, on Flickr CC BY-SA 2.0
Anton Hofreiter Bild: Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, on Flickr CC BY-SA 2.0

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat der CDU vorgeworfen, mit ihrer Neuausrichtung in der Flüchtlingspolitik auf dem CDU-Parteitag in Essen einen Rechtsruck zu vollziehen. "Mit ihrem Leitantrag verlässt die CDU die liberale Mitte und rückt nach rechts", sagte Hofreiter der "Welt".

Die Kanzlerin und CDU-Vorsitzende Angela Merkel habe sich von CSU und AfD in die Enge und zurück in altes Denken treiben lassen, kritisierte der Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag. "Anstatt für sichere Fluchtwege zu sorgen und die Menschen vor dem Ertrinken im Mittelmeer zu bewahren, setzt die CDU auf Abschottung und Abschreckung. Das ist keine Lösung, sondern ein Aussitzen des Problems", sagte Hofreiter. "Menschen fliehen nicht nur vor Krieg und Verfolgung, sie fliehen auch, weil ihre Lebensgrundlagen zerstört werden."

Die Klimakrise sei eine der Hauptfluchtursachen. "Es ist erschreckend, wie wenig die CDU zu dem existenziellen Menschheitsthema Klimaschutz zu sagen hat", bemängelte der Grünen-Politiker. Der CDU-Leitantrag bleibe hier "völlig nebulös". "Die CDU fährt bei der Klimapolitik ein uninspiriertes Weiter-So. Damit kann man den Planeten aber nicht vor dem Hitzekollaps bewahren."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte verl in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige