Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Lausitzer Rundschau: Lausitzrunde auf der Überholspur Gremium fordert für Strukturwandel Staatsvertrag

Lausitzer Rundschau: Lausitzrunde auf der Überholspur Gremium fordert für Strukturwandel Staatsvertrag

Archivmeldung vom 07.12.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.12.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott

Die Lausitzrunde hat einen Vorteil. Sie ist eines der ganz wenigen Gremien, die die Lausitz in Brandenburg und Sachsen repräsentieren. 23 Bürgermeister und Landräte von Görlitz über Bautzen, Spremberg bis Senftenberg haben sich einem Ziel verschrieben: Einen Strukturbruch in der Kohle wie in den 1990er-Jahren darf es nicht noch einmal geben. Der Crash von damals hat zwar einen Großteil der Kohlendioxid-Reduzierung für Deutschland gebracht.

Doch die Lasten von Massenarbeitslosigkeit bis Entvölkerung ganzer Landstriche sind an der Region hängen geblieben. Wenn die Lausitzrunde eher als geheime Verschworenentruppe gestartet ist - inzwischen scheint sie auf die Überholspur gekommen zu sein. Noch keines der vielen Gremien, die sich hier dem Strukturwandel verschrieben haben, will als Dach für alle fungieren. Noch niemand hat in Brüssel für eine europäische Modellregion geworben.

Und noch niemand hat öffentlich vorgeschlagen, Strukturwandel wie Bergbausanierung zu finanzieren. All das ist kühn und noch nicht zu Ende gedacht. Mal sehen, was Europa, Bund und Länder am Freitag in Schwarze Pumpe bei der ersten Konferenz "Reviertransfer Lausitz" zu sagen haben.

Quelle: Lausitzer Rundschau (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kognak in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige