Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

24. Dezember 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

Lottozahlen vom Samstag (24.12.2016)

In der Samstags-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden bereits am Nachmittag die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 4, 11, 18, 22, 30, 45, die Superzahl ist die 1. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 8687066. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 639021 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

Prozeßbericht vom 12. Verhandlungstag gegen den König von Deutschland

Urlike schreibt in Ihrem Erlebnisbericht zum 12. Verhandlungstag: "Ich war heute zum zweiten Mal in dieser Sache am Gericht und möchte Euch, die Ihr mit Eurem Herzen bei uns seid, von meinen Eindrücken berichten. Beim ersten Besuch war ich aufrichtig verwundert, wie entspannt die Atmosphäre im Gerichtssaal war. Eine respektvolle, fast freundliche Richterin, strenge aber wache Beurteilung der Aussagen, auch wenn ich die zum Teil anders interpretiere als das hohe Gericht." Weiter lesen …

Tunesische Behörden: Amri benutzte Verschlüsselungstechnik

Der mutmaßliche Attentäter des Berliner Terroranschlags, der 24-jährige Tunesier Anis Amri, soll Verschlüsselungstechnik für seine Kommunikation benutzt haben. Das teilte das tunesische Innenministerium am Samstag nach der Festnahme von drei weiteren Verdächtigen in Tunesien mit. So soll der Neffe Amris mit seinem Onkel über den Telegram Messenger kommuniziert haben, der eine sogenannte "Ende-zu-Ende-Verschlüsselung" anbietet. Weiter lesen …

Julian Draxler wechselt nach Frankreich zu Paris St. Germain

Julian Draxler verlässt den VfL Wolfsburg und wechselt vorbehaltlich der sportmedizinischen Untersuchung nach Frankreich zu Paris Saint Germain. Der 23 Jahre alte Offensivspieler erhält beim französischen Meister und Champions League-Teilnehmer einen Viereinhalbjahres-Vertrag. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Seiten Stillschweigen. Weiter lesen …

Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten im Volltext

Bundespräsident Joachim Gauck hat in seiner letzten Weihnachtsansprache zu Mitmenschlichkeit und Zusammenhalt aufgerufen. Gleichzeitig warnte er vor Hass und Vorurteilen. Die Ansprache im Volltext: "Guten Abend aus dem Schloss Bellevue. Ich wünsche Ihnen ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest. Ja, es ist wieder Weihnachten geworden. Wieder haben unzählige Menschen das Weihnachtsevangelium gehört und die Geburt Christi gefeiert. Weiter lesen …

TUI Studie: Reiseverhalten der Deutschen über die Festtage

Erst noch Weihnachten im heimischen Wohnzimmer feiern und dann ab in den Urlaub. So sieht die Planung vieler Deutscher für die kommenden Feiertage und zum Jahreswechsel aus. Das zeigt eine repräsentative Umfrage von TNS Infratest unter rund 1.000 Personen im Auftrag des Touristikkonzerns TUI. Demnach feiern 61,2 Prozent der Befragten Weihnachten ganz klassisch zu Hause. Die Deutschen liegen damit auch im europäischen Trend. Denn ähnliche Werte ergaben sich in Österreich und Großbritannien, wo die Studie von TNS und TUI ebenfalls durchgeführt wurde. In Österreich bleiben 63.6 Prozent der Befragten zu Hause, in Großbritannien 68,2 Prozent. Weiter lesen …

Laschet will "maximale Ausdehnung" der Abschiebehaft

Der stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Armin Laschet verlangt eine harte und unmittelbare Reaktion der Bundesregierung auf den Fall Amri. Gegenüber "Bild" sagte Laschet, der auch Landesvorsitzender der CDU in Nordrhein-Westfalen ist: "Was sofort in Angriff genommen werden muss: Gefährliche Gefährder, deren Asylantrag abgelehnt wurde und die vollziehbar ausreisepflichtig sind, müssen unverzüglich abgeschoben werden. Weiter lesen …

Online-Dating: Geheimnisse führen eher zu Treffen

Wenn das eigene Online-Dating-Profil die spontane Seite der Persönlichkeit unterstreicht oder auch einmal ein Geständnis gemacht wird, führt das mit höherer Wahrscheinlichkeit zu einem Rendezvous. Generell kommt durch einen detaillierten Beschreibungstext eher eine Konversation zustande, als wenn die eigenen Vorzüge nur auf Fotos dargestellt werden. Dieses Ergebnis offenbart jedenfalls eine Analyse der Dating-App "Hinge". Weiter lesen …

Enttäuschung unterm Tannenbaum

Eltern und Verwandte hoffen auf dauerhaft strahlende Kindergesichter bei der Bescherung. Zeigt sich dann beim Öffnen eines Geschenks mal Enttäuschung auf dem Gesicht, weil Oma und Opa mit ihrer Idee danebenlagen, kann das aus Expertensicht durchaus auch einen positiven Effekt haben: "Für das Kind ist auch ein unpassendes Geschenk eine wichtige Erfahrung - weil es lernt, dass nicht immer alle Wünsche erfüllt werden", betont die Münchner Pädagogin und Familienberaterin Katja Zenz im Apothekenmagazin "Baby und Familie". Weiter lesen …

Krokodile für 'Luxustaschen' in Betongruben gepfercht und lebendig aufgeschnitten

Neue Videoaufnahmen von PETA enthüllen die schrecklichen Bedingungen auf vietnamesischen Krokodilfarmen, einschließlich zweier Farmen, die laut einem der Farmbesitzer Häute an eine Gerberei des Mutterkonzerns von Louis Vuitton, LVMH, liefern. Die Aufnahmen zeigen Reptilien, die zu Tausenden bewegungslos in winzigen Betonzellen liegen, die teils nicht einmal so lang sind wie die Tiere selbst - so verbrachten die Krokodile die 15 Monate vor ihrer Schlachtung. Andere wurden mit dutzenden Artgenossen zusammen in kahle Betongruben gepfercht. Weiter lesen …

Astronaut Gerst möchte Weihnachten im All feiern

Astronaut Alexander Gerst reizt es, Weihnachten einmal im All zu verbringen. Bei dem Gedanken daran fühlt sich der 40-Jährige an ein früheres Fest erinnert: "Ich habe Weihnachten einmal in der Antarktis gefeiert mit einem Team auf der Spitze eines aktiven Vulkans bei minus 45 Grad in 3000 Meter Höhe", sagte Gerst der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

Bundestagspräsident für "gründliche Debatte" über Falschbehauptungen im Netz

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat eine gründliche Debatte über die Risiken gezielter Desinformation im Web verlangt. "Die damit verbundenen Gefahren der gezielten Manipulation durch Einzelne mit missionarischem Ehrgeiz, aber auch durch Staaten, fordern uns heraus", sagte Lammert im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Eindeutig reichten die Selbststeuerungsmechanismen des Netzwerks Facebook nicht aus. Es gebe einen Nachsteuerungsbedarf beim Gesetzgeber wie in der Rechtsprechung angesichts zunehmender Entgleisungen in den sozialen Medien. Weiter lesen …

Juncker lehnt Kurswechsel in der Flüchtlingspolitik ab

Nach dem Terroranschlag von Berlin hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker vor einem Kurswechsel in der Flüchtlingspolitik gewarnt. "Europa muss den Menschen, die aus den Kriegsgebieten und vom Terror fliehen, Zuflucht bieten", sagte er den Zeitungen der "Funke-Mediengruppe". "Es wäre falsch, alle Flüchtlinge unter einen Terrorismus-Generalverdacht zu stellen. Hass und Terror haben keine Religion, kein Geschlecht, kein Herkunftsland." Weiter lesen …

Emnid: SPD fällt auf tiefsten Stand unter Parteichef Gabriel

Die SPD fällt zu Weihnachten in der Wählergunst auf den tiefsten Stand, seit Parteichef Sigmar Gabriel Ende 2009 den SPD-Vorsitz übernommen hat. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, fällt die Partei auf 21 Prozent (Minus 1). Auf diesem Niveau rangierte die SPD zuletzt im Juni in der Wählergunst. Weiter lesen …

NRW-CDU will Gefährder länger festsetzen

CDU-Landeschef Armin Laschet fordert, dass in NRW die Dauer des Unterbindungsgewahrsams ausgeweitet wird. "Damit können Gefährder, von denen die Begehung einer Straftat erwartet wird, festgesetzt werden", sagte er der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". NRW gehöre zu den drei Bundesländern, in denen dies nur bis zum Ende des Folgetages möglich ist. In Bayern und Baden-Württemberg sei dies bis zu 14 Tage möglich - "das muss auch in NRW die Regelung werden". Weiter lesen …

Bundesbank holt 2016 mehr Goldreserven zurück als geplant

Die Bundesbank kommt beim Zurückholen der Goldreserven nach Deutschland schneller voran als geplant. Wie "Bild" schreibt, wurden in diesem Jahr knapp 200 Tonnen Gold aus dem Ausland in heimischen Tresoren eingelagert. Bundesbank-Präsident Jens Weidmann sagte gegenüber "Bild": "Wir haben 2016 erneut deutlich mehr Gold nach Deutschland geholt als ursprünglich vorgesehen. Weiter lesen …

Der Chef der Diakonie Katastrophenhilfe klagt die Politik an

Der Leiter der Diakonie Katastrophenhilfe, Martin Kessler, übt angesichts der Flüchtlingskatastrophe in Syrien und dem Irak massive Kritik an der Politik. "Ich befürchte, dass wir uns sehenden Auges in den nächsten Genozid hinein bewegen", sagte er im Interview der "Stuttgarter Zeitung" und der "Stuttgarter Nachrichten". Er fühle sich sehr stark an den Balkan erinnert. "Denn wir erleben eine Reihe von Kesselschlachten in Aleppo und Mossul - in Idlib wird Ähnliches folgen", so Kessler. 20 Jahre nach dem Massaker von Srebrenica habe die Politik es nicht vermocht, Instrumente zu schaffen, die so etwas verhindern. Weiter lesen …

Chef der Wirtschafsweisen kritisiert Italiens Bankrettung

Christoph Schmidt, der Chef der Wirtschaftsweisen, kritisiert die Pläne Italiens zur Rettung der Monte dei Paschi. "Ich halte das für einen großen Fehler. Nicht die Steuerzahler, sondern die Gläubiger der Bank hätten zu ihrer Rettung beitragen müssen", sagte Schmidt der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". "Der italienische Staat hätte anschließend aus sozialpolitischem Anliegen heraus geschädigten Bürgern helfen können, auf diese Weise wären beide Aspekte sauber voneinander getrennt worden." Weiter lesen …

Karstadt will mehr in Filialen investieren

Die Warenhauskonzern Karstadt will mehr Geld in den Umbau seiner Filialen investieren. In einem Interview mit "Bild" sagte Konzernchef Stephan Fanderl: "Schon 2016 haben wir den kompletten Gewinn wieder investiert, um unsere Häuser und Sortimente zu modernisieren. 2017 wird das noch deutlich mehr." Weiter lesen …

Nato-Generalsekretär spricht Deutschen nach Anschlag Mut zu

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat den Deutschen nach dem Terroranschlag in Berlin Mut zugesprochen. "Der Terror wird besiegt werden - mithilfe der Nachrichtendienste, der Polizei und des Militärs, aber auch durch unsere Werte", sagte Stoltenberg zu "Bild am Sonntag". Dies wisse er aufgrund der "eigenen tragischen Erfahrung in Norwegen". Stoltenberg war Ministerpräsident von Norwegen, als dort der Rechtsextremist Anders Behring Breivik im Juli 2011 mehrere Anschläge verübte. Er sei sich sicher, "dass wir gewinnen werden". St Weiter lesen …

CSU-Chef Seehofer gibt Garantie für Obergrenze ab

Bayerns Ministerpräsident und CSU-Chef Horst Seehofer hat garantiert, dass die Obergrenze für Asylbewerber eingeführt werde. "Die Obergrenze kommt, für den Fall dass wir regieren. Das gebe ich hier zu Protokoll", sagte Seehofer im Interview der "Welt am Sonntag". Seehofer betonte, er lasse sich auch nicht von dem Argument beeindrucken, es kämen doch nicht mehr so viele Flüchtlinge. "Denn die Gegenwart ist keine Garantie für die Zukunft." Weiter lesen …

SPD-Innenexperte geht bei Transitzentren auf Union zu

Der innenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Burkhard Lischka, geht im Streit um Transitzentren auf die Union zu. "Wir müssen genauer klären, wer nach Deutschland einreist", sagte Lischka der "Welt am Sonntag". "Migranten, bei denen Zweifel an der Identität bestehen, sollten bis zur Klärung in speziellen Erstaufnahmeeinrichtungen bleiben." Weiter lesen …

De Maizière kritisiert Aufarbeitung der Kölner Silvesternacht

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat die juristische Aufarbeitung der Kölner Silvesternacht kritisiert. Er sagte der "Bild am Sonntag": "Es ist völlig unverständlich, dass nach einer so großen Anzahl an sexuellen Übergriffen so wenige Täter verurteilt worden sind. Das empfinde ich als Problem." De Maizière forderte, dass die Justiz "in aller Härte" urteile. "Außerdem haben die Verfahren viel zu lange gedauert. Weiter lesen …

Bundestagspräsident warnt vor erneuter Großer Koalition

Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) hat Bedenken gegen eine erneute Große Koalition 2017 im Bund. "Es wäre nicht gut, wenn ein drittes Mal seit 2005 ein Bündnis zwischen Union und SPD die Regierungsverantwortung übernehmen müsste", sagte Lammert im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag). Er verwies auf die Verantwortung der Wähler. Zugleich nannte er es "nicht überzeugend", wenn diese einerseits möglichst viele unterschiedliche Gruppierungen im Parlament haben wollten, sich dann aber andererseits über die schwierige Regierungsbildung beklagten. Weiter lesen …

Staatssekretär Holm will nicht zurücktreten

Der Berliner Staatssekretär Andrej Holm (parteilos) hat ungeachtet der Stasi-Vorwürfe gegen ihn und einer Prüfung des Vorgangs durch die Stasi-Unterlagenbehörde und die Berliner Humboldt-Universität nicht die Absicht, von sich aus zurück zu treten. "Ich bin nicht derjenige, der über meine politische Zukunft entscheidet", sagte er der "Berliner Zeitung". Weiter lesen …

Juncker zieht positive Bilanz des Flüchtlingspakts mit der Türkei

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat eine positive Bilanz der Zusammenarbeit mit der Türkei in der Flüchtlingskrise gezogen. Seit dem Abkommen mit Ankara seien "97 Prozent weniger Flüchtlinge aus der Türkei auf den griechischen Inseln angekommen, während wir gleichzeitig durch ein europäisches Umsiedlungsprogramm legale Wege nach Europa eröffnet haben", sagte Juncker den Zeitungen der "Funke-Mediengruppe". Weiter lesen …

Weihnachten im Südatlantik

Weihnachten 2016 und den Jahreswechsel 2016/17 verbringt das deutsche Forschungsschiff METEOR auf hoher See. Unter Leitung von Kieler Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern erforscht ein internationales Team physikalische, chemische und biologische Prozesse im Südatlantik. Mit an Bord sind auch Studierende aus sieben Nationen, die während der Fahrt die Grundlagen der Forschungsarbeit an Bord erlernen. In einem Blog berichten sie über ihre Erfahrungen. Weiter lesen …

Star-Geiger Nigel Kennedy: "Wir Musiker sind Autisten"

Der englische Star-Geiger Nigel Kennedy, dessen Version von Vivaldis "Vier Jahreszeiten" nach wie vor die meistverkaufte Klassik-CD aller Zeiten ist, wird am 28. Dezember 60 Jahre alt. Aus diesem Anlass blickt er auf seine lange Karriere zurück - mit guten, wie schlechten Erinnerungen: Bedanken möchte sich der wegen seiner Stehfrisur auch als Punk-Geiger bekannt gewordene Kennedy vor allem bei seinem Lieblings-Fußball-Club, Aston Villa aus Birmingham. Weiter lesen …

FZ: Das Ende passt zum Anfang

Auch in ihrem Ende ist die Geschichte des Terroristen Anis Amri ein Stück aus dem Tollhaus des deutschen Staates: Während gestern Morgen Meldungen über den Äther laufen, die Sicherheitskräfte in Berlin gingen davon aus, dass sich der Tunesier noch in der Hauptstadt befinde, liegt dieser mausetot in einem Mailänder Leichenschauhaus. Weiter lesen …

ExtremNews wünscht frohe Weihnachten 2016

Die Redaktion von ExtremNews wünscht allen Lesern, Medienkollegen sowie deren Familien ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest. Wie bereits in den vergangenen Jahren haben wir als Geschenk für Sie hier wieder ein neues Weihnachtsgedicht. Aufgrund der großen Beliebtheit und dass wir in jedem Jahr immer sehr viel positive Resonanz darauf erhalten, folgen diesmal sogar wieder zwei davon. Viel Spaß beim Lesen der nachfolgenden Zeilen. Vielleicht dienen sie dem ein oder anderen auch als Anregung einmal inne zuhalten, um über den wahren Ursprung von Weihnachten, die Qualität der heutigen Zeit und den Sinn des Lebens nachzudenken. Weiter lesen …

Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36304 Alsfeld
15.11.2019 - 17.11.2019
Dr. Pjotr Garjaev: "Die Grundlagen des Lebens"
35037 Marburg
16.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Papst Benedikt XVI Bild: Fabio Pozzebom
ITCCS erhebt schwerste Vorwürfe gegen Joseph Ratzinger
Muriel Baumeister
Muriel Baumeister: "Ich trinke keinen Tropfen Alkohol mehr"
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Geöffnete Cupula mit Früchten
Hildegard von Bingen schätzte die Edelkastanie
Eisbär (Ursus maritimus)
Meteorologe Klaus-Eckart Puls schämt sich für frühere Aussagen zum Klimawandel
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
Poppers-Fläschchen
Legale Mischungen - Das darf in Deutschland konsumiert werden und das nicht!
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Germanwings: Flugroute kurz vor dem Aufprall
Germanwings Flug 9525 – das Lügengebilde bricht zusammen
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?