Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Weltsicherheitsrat fordert Siedlungs-Baustopp von Israel

Weltsicherheitsrat fordert Siedlungs-Baustopp von Israel

Archivmeldung vom 24.12.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.12.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
UN-Sicherheitsrat
UN-Sicherheitsrat

Foto: Neptuul
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Überraschend hat sich der UN-Weltsicherheitsrat auf eine Resolution geeinigt, in der Israel zum Ende des Siedlungsbaus im Westjordanland aufgefordert wird.

Die USA verzichteten, anders als bei ähnlichen Resolutionsentwürfen in der Vergangenheit, auf ihr Veto-Recht und enthielten sich der Stimme. Erst dadurch wurde eine Annahme der Resolution möglich.

Die nicht-ständigen Sicherheitsrat-Mitglieder Malaysia, Senegal, Neuseeland und Venezuela hatten am Morgen einen entsprechenden Antrag gestellt. Ägypten, dass den ursprünglichen Entwurf am Mittwoch eingebracht hatte, wollte dagegen zunächst eine Verschiebung der Abstimmung erreichen.

Mit Ausnahme der USA stimmten die anderen 14 Mitglieder des Rates für den Entwurf. Darin wird ein sofortiger Baustopp israelischer Siedlungen in den Palästinensergebieten in Ost-Jerusalem und dem Westjordanland gefordert.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nackig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige